BVB mit Interesse an Degen (21/FC Basel)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

DÄN-de-Borussia

Pottkind im Norden
hölrt sich ja nicht schlecht an, mit Schweizern haben wir in Dortmund ja sehr gute Erfahrung

besser als Evanilson ist er bestimmt schon jetzt :floet:
und das was im Artikle steht hört sich sehr positiv an, kennt den jemand genauer ? :zucken:

was mich aber am meisten freut ist, dass wir endlich den günstigen Weg gehen und junge talentierte Spieler ablösefrei holen :spitze:
 
Was will der BVB mit einem weiteren No-Name Spieler? Warum holt Dortmund nicht einfach Kovac? Für 1-2 Mille ist der zu haben!!
 

Teddy

Huck Finn
Planet Erde, gar nicht so weit von Bayern weg...

Was hat der denn schon großartig gerissen in seiner Karierre?
Ausserdem steht der auch schon kurz vor der Rente...
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Naja, jetzt wo wir der Verein ja wieder liquide :lachtot: ist, könnten wir uns doch gleich mal um Nesta bemühen. Im Tausch gegen das Westfalenstadion versteht sich ...
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Auch sehr sehr positiv ist die Tatsache, dass er als Ersatz für Evanilson geholt werden soll, dessen auslaufender Vertrag definitiv nicht verlängert werden soll ....
Wenn die BVB Oberen schon partout nicht mit Eva weiter zusammenarbeiten wollen, kann das nur an einem horrenden Gehalt liegen. Ich will gar nicht wissen, was alleine der all die Jahre über bekommen hat ... :frown:
 
joa... wat soll man sagen... ich kenn den nich... hört sich aber soweit ganz gut an...

mir persönlich wär auch ein r. kovac sehr recht, denn da weiss man jedenfalls was man hat! er ist weiterhin ein sehr solider verteidiger mit internationaler klasse... auch wenn bayern nich mehr mit ihm plant...
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Emmas_linke_Klebe schrieb:
joa... wat soll man sagen... ich kenn den nich... hört sich aber soweit ganz gut an...

mir persönlich wär auch ein r. kovac sehr recht, denn da weiss man jedenfalls was man hat! er ist weiterhin ein sehr solider verteidiger mit internationaler klasse... auch wenn bayern nich mehr mit ihm plant...


Nur dass wir halt noch einen für die rechte Seite in der Viererkette brauchen, da ja Evanilsons Vertrag nicht verlängert werden soll ... OK, Bergdölmo könnten wir da natürlich auch hinstellen ...
 
Webchiller schrieb:
Nur dass wir halt noch einen für die rechte Seite in der Viererkette brauchen, da ja Evanilsons Vertrag nicht verlängert werden soll ... OK, Bergdölmo könnten wir da natürlich auch hinstellen ...
stimmt auch... in der zentrale würde uns ein guter verteidiger aber auch gut tun...
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Emmas_linke_Klebe schrieb:
stimmt auch... in der zentrale würde uns ein guter verteidiger aber auch gut tun...


Das sowieso. Gegen Kovac hätte ich auch nix einzuwenden, gäbe zusammen mit Wörns sicher ein tolles Duo ab ... Mit Metze kann ja eh keiner rechnen ...
 

Dante

Double 2012!! Nur der BvB
Ist doch gut mir den Schweizer!!!

Ihr wolltet doch alle ein Verteidiger der:
-jung
-ablösefrei
-talentiert ist

Schon wenn ich an unsere Finanzlage denke :floet:

btw Hatt Metze eigentlich jetzt verlängert???
 
Dante schrieb:
Ihr wolltet doch alle ein Verteidiger der:
-jung
-ablösefrei
-talentiert ist

Schon wenn ich an unsere Finanzlage denke :floet:

jap, das spricht sicher für den schweizer...
ich denke auch man sollte eher solche spieler verpflichten, die relativ billig sind und dann hoffen, dass sie einschlagen! bremen hats in der vergangenheit so gemacht... mit riesen erfolg! dazu muss man natürlich gute scouts haben...
 

Blubb

Aktives Mitglied
Naja aber noch wird jeder mögliche Spieler mit Dortmund in Verbindung gebracht,gekommen ist keiner...
Also Ruhe bewahen und wahrscheinlich redet von dem in nr Woche niemand mehr!
 

DÄN-de-Borussia

Pottkind im Norden
Über Philipp Degen (21, FC Basel, Vertrag bis 2005) äußerte sich Chapuisat am Mittwoch ausführlich und kompetent. Der vom BVB umworbene Außenverteidiger habe "eine große Zukunft vor sich", sein Potenzial sei "hervorragend", seine Offensiv- Qualitäten "exzellent". Nur in der Rückwärtsbewegung müsse er sich verbessern, "Degen", urteilt Chapuisat, "braucht ein bisschen Zeit."

Seit dem 17. Februar, als Deutschlands U 21 die Schweizer Nachwuchself in Bielefeld mit 1:0 bezwang, ist Dortmund auf Degens Spur. Der robuste Fußballer (1,84 m/81 kg) lieferte eine glänzende Vorstellung auf der Alm ab (kicker-Note 2,5) und landete im Notizbuch von Michael Zorc. Einen Drei-Jahres-Vertrag ab 1. Juli soll der Sportmanager dem ablösefreien Profi angeboten haben, das Ja-Wort steht freilich noch aus. "Wir haben bisher nichts unterschrieben", beteuert Berater Heinz Gruler, "wir werden auch noch ein Gespräch mit Basel haben." Bis 2007 wollen sie Degens Kontrakt dort verlängern, ungeachtet der Konkurrenz, die auch aus Italien kommt, wie Gruler gegenüber dem kicker eher beiläufig erwähnte.

Degen könnte den Brasilianer Evanilson (29) beerben, seit fünf Jahren "Amtsinhaber" der Position hinten rechts. Er konnte seine defensiven Defizite nie abstellen - weswegen Borussia die Option (zwei Jahre) auf eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages womöglich nicht ziehen wird.

Neu geregelt werden soll die Zusammenarbeit mit Christoph Metzelder (23, Vertrag läuft aus). Zorc und Spieler-Berater Jörg Neubauer tüfteln derzeit einen Vertrag aus, in dem "beide Seiten darauf bedacht sind, Risiken zu minimieren" (Metzelder). Durch seine nunmehr 18 Monate währende Verletzung hätten sich "gewisse Dinge verschoben", sagt der Manndecker, Vereine wie Manchester United oder Real Madrid, die sich einst um ihn bemühten, seien nach dieser ungewöhnlich langen Pause "nicht mehr interessant".

Also weiter Dortmund, wo Metzelder nach zwei Achillessehnen- Operationen und zäher Rehabilitation das Umfeld erwartet, das er für "eine sehr lange Eingewöhnungsphase" benötigt. Wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist noch offen. Die Hoffnung nach "immer besseren Untersuchungsergebnissen" wächst. Nur noch "zehn bis 20 Prozent" fehlen, "um wieder schmerzfrei zu sein". Dieser Zeitpunkt könne "in ein paar Tagen" erreicht sein, "vielleicht auch erst in zwei, drei Monaten".

www.kicker.de
 
ich geh davon aus,d ass ihr es selber gelesen habt, aber ich stells hier noch mal rein...


Hallo, Herr Degen. Haben Sie sich das Angebot des BVB für einen Wechsel im Sommer 2005 gründlich durch den Kopf gehen lassen?

Degen: Natürlich, so ein Angebot ist eine Ehre, es ist die große Chance, auf die ich schon immer gehofft habe.

Haben Sie schon eine Entscheidung über einen Wechsel getroffen?

Degen: Noch nicht endgültig, ich will noch mit dem Trainer der Borussia sprechen. Aber meine Tendenz geht eindeutig zu Dortmund, das ist sicher.

Was hindert Sie noch am Ja-Wort für den BVB?

Degen: Ich hatte ein sehr gutes Gespräch mit Basel und der Klub will mich unbedingt halten. Ich fühle mich sehr wohl hier, spiele in Basel seit meiner Jugend, habe meine Familie dort, meinen Zwillingsbruder David sogar in der Mannschaft. Es passt eigentlich perfekt.

Und die Chance, mit Basel international zu spielen?

Degen: Natürlich ist die Champions League das Größte für einen Fußballer, auch der UEFA-Cup ist klasse. Aber die Bundesliga ist eine viel größere Bühne als die Schweizer Liga. Und Dortmund kann es ja auch noch ins internationale Geschäft schaffen.

Was reizt Sie besonders, gerade das Angebot der Borussia anzunehmen?

Degen: Wenn man diese Atmosphäre im Westfalenstadion sieht, da kribbelt es als Fußballer, da willst du spielen. Es ist für mich zudem sportlich ein Schritt vorwärts.

Kein zu großer Schritt für einen 21-Jährigen?

Degen: Nein, ich traue mir das dort 100-prozentig zu. Ich würde alles probieren, mich durchzusetzen. Ehrgeiz habe ich zumindest genug.

Montag, 4. Oktober 2004 | Sascha Klaverkamp
 
Oben