Carlos Sainz schwer verletzt

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

zariz

Bekanntes Mitglied
Der Spanier Carlos Sainz ist bei Testfahrten im Citroen Xsara vor dem Finale zur Rallye-WM in Australien verunglückt. Der mit 26 Einzelsiegen erfolgreichste WM-Pilot wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus der westaustralischen Stadt Perth geflogen, wo nach erster Diagnose Verletzungen am Kopf und Rücken festgestellt wurden. Über die Schwere dieser Verletzungen gab es zunächst keine Informationen.


und sowas jetzt, wo er doch sein karriereende bekanntgegeben hat :frown:
 

Turbo

Thorsten
wer so lange rally fährt, den haut so schnell nix um. ich bin fest davon überzeugt, dass er nochmal zurückkommt.
vielleicht könnte man ja eine abschiedsrally für ihn organisieren, weil der letzte wm-lauf wahrscheinlich gelaufen sein dürfte.

auf jedenfall gute besserung el matador
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Was soll das denn heissen regelbert?

@turbo: Wie soll er denn zurückkommen? War doch sein letzter WM Lauf.
Für ihn tut es mir auch leid, grade bei der letzten WM. Aber man sagt ja immer z.b. dass man beim skifahren auch aufpassen soll, da viele leute sich da auf der letzten abfahrt vor urlaubsende verletzen, so ähnlich is es wohl im rallyesport. ;)
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
regelbert schrieb:
Auch wenns herzlos klingt:
Beim Stierkampf bin ich für den Stier - beim Motorsprt für die Straße!

hä??
Tut mir leid das kann ich nicht nachvollziehen ... Beim Motorsport wird niemand gequält, im gegensatz zu den Stierkämpfen (dort bin ich auch für den Stier) ...

Der Sainz wird wieder, hoffentlich. Ein grosser seiner Sportart.
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Tricoli schrieb:
hä??
Tut mir leid das kann ich nicht nachvollziehen ... Beim Motorsport wird niemand gequält, im gegensatz zu den Stierkämpfen (dort bin ich auch für den Stier) ...

Der Sainz wird wieder, hoffentlich. Ein grosser seiner Sportart.
versteh ich auch nich. Is regelbert dafür dass alle Rallye-fahrer von der Strasse fliegen?
 

Turbo

Thorsten
Da_Chritsche schrieb:
@turbo: Wie soll er denn zurückkommen? War doch sein letzter WM Lauf.
Für ihn tut es mir auch leid, grade bei der letzten WM. Aber man sagt ja immer z.b. dass man beim skifahren auch aufpassen soll, da viele leute sich da auf der letzten abfahrt vor urlaubsende verletzen, so ähnlich is es wohl im rallyesport. ;)
ich meinte das eher so, dass er nochmal für einen wm-lauf zurück kommt. so als eine art abschiedsrally. meinetwegen nächstes jahr bei der rally catalunya.
fußballer bekommen ja schließlich auch ein abschiedsspiel

@regelbert und beim fußball bist du für denn ball? :suspekt:
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Turbo schrieb:
@regelbert und beim fußball bist du für denn ball? :suspekt:
Ich bin dafür, dass der Ball ins gegnerische tor fliegt :zwinker3:

Also da ich mich wohl nicht ganz verständlich ausgedrückt habe: Mir ist Motorsport zuwider und ganz besonders Rallye. Wenn Autos, die auf 1 Km 1 Liter Sprit verbrauchen durch die Natur geheizt werden - kotzt mich das an und ergibt für mich auch überhaupt keinen Sinn.

Daher freue ich mich über alles, das diesem Quatsch einem Ende näher bringt. Paradoxerweise wird für die Mehrzahl der Zuschauer Rallye-Sport noch interessanter durch spektakuläre Unfälle.

:mahnen: Im übrigen: Sainz ist nur leicht verletzt - die Aufregung also gar nicht angebracht.
 

zariz

Bekanntes Mitglied
regelbert schrieb:
Paradoxerweise wird für die Mehrzahl der Zuschauer Rallye-Sport noch interessanter durch spektakuläre Unfälle.

klar doch... und poppen macht deswegen so viel spaß, weil man sich einen schwanzbruch zuziehen kann :nachdenk:
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Da_Chritsche schrieb:
Verbrauchen Rallye-Autos echt sooo viel Sprit?
Information stammt von der Sport-Reportage im ZDF, da hat einer der Fahrer sein Auto erklärt (Schwarz?) und gesagt, dass pro Rennkilometer ca 1l auf dem Kilometer verbraucht wird und bei "Überführungsfahrten" die Hälfte.

Grund hierfür ist wohl auch die Kühlung - ich kenn mich technisch aber nicht aus und kann dir den hohen Verbrauch daher nicht näher erklären.
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Komisch dass die Kühlung Sprit verbraucht, aber möglich ist es. Dann ist es echt n bissel verschweundung, trotzdem find ich den Rallyesport an sich cool! :)
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
zariz schrieb:
ich bin unsachlich, aber dein ökogetue ist korrekt!? :nachdenk:
Getue :schmoll2: - das ist kein Getue, sondern Ansichtssache, welche ich so gut als möglich durchziehe!

Ausserdem bist du gar nicht auf diesen Aspekt eingegangen, sondern darauf, dass es die Zuschauer eher anzieht, wenn Unfälle passieren. Und bei dieser Behauptung bleibe ich - ich denke durchaus, dass manche Sportarten Zuschauer anziehen, die sich weniger für den eigentlichen Sport interessieren als vielmehr durch den Nervenkitzel und möglicher Gefahren. Hierzu zähle ich auch Rallye-Sport.
 

zariz

Bekanntes Mitglied
du irrst... aber ich habe kein bock es dir zu erklären... nur eine kleine gegenfrage: guckst du fußball in der hoffnung das sich jemand verletzt bzw. durch einen anderen verletzt wird?
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
zariz schrieb:
du irrst... aber ich habe kein bock es dir zu erklären... nur eine kleine gegenfrage: guckst du fußball in der hoffnung das sich jemand verletzt bzw. durch einen anderen verletzt wird?
Nein - sicher nicht.

Gegenfrage: Warum werden Stürze bei Abfahrts-Skirennen mehrmals wiederholt?
 
Oben