chemie:

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

eine frage, mit der ihr mir sehr helfen könntet...wenn ihr sie beantworten würdet.

- Wie macht man aus Rohöl Benzine, Heizöl, Gase usw. Wie entsehen sie?


im voraus thx.
 
Boahh bin ich überfragt...

Hat das nich was mit Destillation zu tun?

Man erhitzt Rohöl, dann steigt es auf usw. und sofort???

kA...

vll. gibts hier ein paar Cracks, die Dir das plausibel erklären können...ich bin dieser Crack nicht... :zahn:
 

mimi0815

unausgeschlafen
weißt du denn wie eine Destillation funktioniert?


schau mal hier ist es etwas ausführlicher erklärt:

klick
 
Zuletzt bearbeitet:
mimi0815 schrieb:
weißt du denn wie eine Destillation funktioniert?


schau mal hier ist es etwas ausführlicher erklärt:

klick

Glaub...

in diesem Fall wird Rohöl auf Destillationstemperatur erhitzt (es wird zu Dampf) und irgendwnn kühlt es dann ab und geht wieder in flüssigen Zustand...und dann haben wir BENZIN ????????????????????????????????????????
 

mimi0815

unausgeschlafen
aaallsooo..

die verschiedenen Bestandteile haben unterschiedliche Siedepunkte.. das wird bei jeder Destillation ausgenutzt. Man macht also das Rohöl heiß.. puhhh ist auch schon was her das ich Dest.Kolonnen hatte :schwitzen

auf 350 Grad bei normalem Druck.. und wie da steht, je nachdem wie "schwer" das heißt welche Zusammensetzung das Produkt hat, kühlt es sich schneller wieder ab und wird flüssig..genau dann an dieser Stelle im Turm ist dann so ein Boden (wie auf dem Bild, an dem die Tropfen aufgefangen werden und ausgeleitet werden.
Da das Rohöl ja nun ein wildes Gemisch ist haben wir also folgende Auslass-Ventile:
Ganz oben Gas
Dann Roh!Benzin
Dann Kerosin
Dann leichtes, dann schweres Destillat und ganz unten
the Rest
soweit kapiert?
 
In anderen Worten:

Bei der Destillation wird Rohöl in Wärmeaustauschern vorgewärmt und in Röhrenöfen gepumpt.Dort wird es auf Destillationstemperatur(350°-370°)erhitzt.IM Hauptraum der Rohröldestillation erfolgt die Auftrennung in die einzelnen Produktgruppen,die durch ihre unterschiedlichen Siedetemperaturen gekennzeichned sind, Benzin siedet z.B. bei 35°-180°(das nenn ich mal genau).

...
Die verdampften Anteile steigen also empor,kühlen ab und gehen auf den verschiedenen Böden des Turmes wieder in flüssigen Zustand über.Diese "Fraktionen" werden seitlich abgeleitet.


???



DANGGEEEEEE MIMI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :bussi: :bussi: :bussi: :bussi: :bussi: :bussi: :bussi: :bussi:
 

mimi0815

unausgeschlafen
jenau :klatsch:

was sollst du genau beschreiben? Heizöl und? Benzin und? Gase?

Weil jetzt hat man ja statt 1 Produkt Röhöl

Ein Fraktion Gasgemisch.. das muß aufgearbeitet werden
Eine Fraktion Rohbenzin, das kann man so noch nicht zum tanken nehmen
Eine Fraktion irgendwas ähäm.. weiß ich jetzt nicht was man aus dem Zeug aus der Mitte macht..und
eine Fraktion die gar nicht verdampft ist und immer unten am Boden geblieben ist..

Heizöl:
Kommt aus der letzen (die ganz unten)..das wird unter Vakuum nochmal erhitzt.. daraus bekommt man dann unter dem gleichen Prinzip wie eben nur halt mit Unterdruck und weniger Temperatur Heizöl und Bitumen (Straßenbelag)

Gase:
werden unter Druck (also mehr als normler Lufdruck) nochmal destilliert (2 mal)

Benzin:wird auch nochmal destilliert..

kein Problem :zwinker3:
 

mimi0815

unausgeschlafen
schau mal hier ist ein Foiliensatz wo genau beschrieben wird, was aus welchem Schritt der aufarbeitung gewonnen wird. auf Seite 4

da siehst du ganz links das Rohöl und dann die Komponenten die wir eben schon abgetrennt haben farblich abgesetzt.. dann kannst du verfolgen was aus dem Gasgemisch wird, was aus dem Benzingemisch..

aber das Prinzip hast du jetzt verstanden? Denn es ist jetzt dann immer ähnlich, es wird mit unterschiedlichen Luftdrücken und Temperaturen weitergearbeitet um aus den vielen verschiedenen Gemischen die einzelnen Sachen rauszuziehen.
Schau dir mal die Seite 4 an..
Seite 6 ist das gleiche Bild wie in dem oberen Link von mir

ach ja der Link :zahn:
www.mwv.de/Download/d-raffinerien.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben