Christian Timm verlässt 1. FC Kaiserslautern – Vertrag aufgelöst

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

mars85

FritzWaltersErben
Mit sofortiger Wirkung gehört Christian Timm (25) nicht mehr zum Kader des Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern. Der eigentlich noch bis zum 30. Juni 2005 laufende Vertrag mit dem Stürmer wurde am heutigen Montag aufgelöst. Wo Timm seine Laufbahn fortsetzen wird, ist dem 1. FC Kaiserslautern derzeit nicht bekannt.

Der frühere U 21-Nationalspieler war im Sommer 2002 mit beiderseits großen Hoffnungen vom 1. FC Köln zum Betzenberg gekommen. Seither absolvierte Timm jedoch nur 26 Bundesligaspiele (drei Tore) für den 1. FCK, in der laufenden Saison lediglich zwei Einsätze. Wiederholt fiel er aufgrund von Verletzungen lange aus, zuletzt bis zu seinem Comeback während der Hinrunde rund ein Jahr.
fck.de
 
schade um den spieler...
ich sehe es aber als ne chance für ihn irgendwo nochmal von vorn zu beginnen... bleibt er von verletzungen verschont, dann kann sicher noch ein passabler spieler aus ihm werden...
 

mars85

FritzWaltersErben
Damit hab ich jetzt nicht gerechnet, das wir Timm so schnell losbekommen. Ist vielleicht besser so.
Jetzt will Jara nur noch Nurmela und Grammozis losbekommen. Mal schaun vielleicht bekommen wir sie noch bis zum Rückrundenauftakt weg. mainz ist ja angeblich an Grammozis dran.
 
hm für beide Seiten wohl das beste, vllt setzt er sich bei nem anderen Verein durch.Der Junge hat talent aber seine ständigen Verletzungen haben ihn halt immer wieder runtergezogen
 

bernieNW

Viva Zappata
Aus'm kicker

Der 1. FC Kaiserslautern verkleinert weiter seinen Kader. Am ersten Trainingstag des neuen Jahres wurde der bis 30. Juni 2004 laufende Vertrag mit Christian Timm aufgelöst.

Zuvor hatten sich die Pfälzer bereits von Stefan Malz (32) getrennt, der wahrscheinlich seine Karriere nach nur 69 Bundesligaspielen (3 Tore) beenden wird. Thomas Drescher (27) konnte ablösefrei zum Zweitligisten Wacker Burghausen wechseln. Dafür haben die "Roten Teufel" mit dem Österreicher Jürgen Macho (27) auf der Torhüterposition einen Ersatz für den verletzten Tim Wiese (Kreuzbandriss) unter Vertrag genommen.

Timm war im Sommer 2002 aus Köln mit beiderseits großen Erwartungen auf den Betzenberg gekommen. Die bittere Bilanz des von Verletzungen gebeutelten früheren U21-Nationalspielers: 26 Bundesligaspiele (3 Tore) für den 1. FCK.

Der 25-jährige hat aber bereits einen neuen Verein gefunden. Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat sich die Dienste des Angreifers gesichert. Bei den Franken unterschrieb Timm einen Vertrag bis zum 30. Juni 2006. Der Kontrakt gilt für die 2. und 1. Bundesliga. Nach der sportmedizinischen Untersuchung wird der Ex-Lauterer bereits am Dienstag ins Trainingslager der Greuther Fürther nach Chiclana nachreisen.
 
joe montana schrieb:
Ich denke, Timm könnte Fürth weiter bringen.

Was haltet Ihr von diesem Spieler?

timm ist ne geschichte für sich. der mann hat sicher talent, aber nicht den körper für den profisport. jedesmal wenn er wieder am kader drann war, kam das nächste muskelproblem das ihn wieder meilenweit zurückwarf. für unseren etat ist es sicherlich gut das er gegangen ist, denn er war ja bekanntermasen der topverdiener im kader. ich wünsch ihm trotzdem für die zukunft alles gute.

das aufräumen scheint zu beginnen, mal sehn was sich noch bis zum ende des transferfensters tut.
 

mars85

FritzWaltersErben
joe montana schrieb:
Ich denke, Timm könnte Fürth weiter bringen.

Was haltet Ihr von diesem Spieler?
wie schon in allen Texten geschrieben, als er kam galt er als riesen Talent. Leider war er dann zuoft verletzt um es zu zeigen, so das er es auch auf nur 26Spiele in 3Jahren brachte.
Angeblich hat er bei uns fast knappe 1,5Millionen Euro verdient, deswegen war es fast notwendig das er ging.
 

mucki91

*****
joe montana schrieb:
Ich denke, Timm könnte Fürth weiter bringen.

Was haltet Ihr von diesem Spieler?

zu 1) nein
zu 2) nix

:zahn:

spätestens wenn der albertz den im training mal zusammenfaltet, sitzt der timm beim nächsten spiel wegen ner bindehautentzündung auf der tribüne, weil er geheult hat! :zwinker3:
 

joe montana

HOBBY-Triathlet
mucki91 schrieb:
zu 1) nein
zu 2) nix

:zahn:

spätestens wenn der albertz den im training mal zusammenfaltet, sitzt der timm beim nächsten spiel wegen ner bindehautentzündung auf der tribüne, weil er geheult hat! :zwinker3:

Vielleicht hast Du ja recht, aber hättest Du das auch geschrieben, wenn er nach Köln gegangen wäre?
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
joe montana schrieb:
Vielleicht hast Du ja recht, aber hättest Du das auch geschrieben, wenn er nach Köln gegangen wäre?

timm war mal bei köln...

zu deiner frage: sollte er mal länger als eine woche nicht verletzt sein, kann er fürth weiterbringen... es sieht also sehr schlecht für euch aus...
 
Mars, irgendwie versteh ich deine Reaktion ja nicht. Jede zweite Woche kommst du mit Timm als Torschützen in deiner Sig an und jetzt feierst du seinen Weggang?
 

mars85

FritzWaltersErben
DEVILINRED schrieb:
Mars, irgendwie versteh ich deine Reaktion ja nicht. Jede zweite Woche kommst du mit Timm als Torschützen in deiner Sig an und jetzt feierst du seinen Weggang?
zwischen hoffen und feiern ist meiner Meinung nach ein Unterschied. Und ich habe nicht wirklich gefeiert das er weggeht.:suspekt: Habe eigentlich nur gesagt,das es wahrscheinlich besser so ist.
 
leider hat timm ein problem mit seiner psyche und seiner physis.
im prinzip ist der junge zu invalide um die sportinvalidität zu beantragen... :suspekt:
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Juchhu!!! Es bessert sich, wir sind einen dieser unnötigen Spieler los. Ich will ja nicht sagen dass Timm schlecht ist aber wenn er nie spielen kann dann bringt das nichts. Trotzdem wünsche ich ihm für seine Zeit in Fürth alles Gute.
 
Oben