CL: Strafe für Roma

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Ibrox

Torwächter
Roma punishment announced
Tuesday, 21 September 2004

The UEFA Control and Disciplinary Body have decided that AS Roma will forfeit their opening UEFA Champions League Group B match against FC Dynamo Kyiv by a 3-0 scoreline and play their other two group stage home games behind closed doors after the abandonment of the original fixture last Wednesday.

Serious incident
Referee Anders Frisk was struck by a missile thrown from the stands and injured as the game reached half-time, and the match was eventually called off. In taking the decision the Control and Disciplinary Body took into account the seriousness of the nature of the incident.

Mexes ban
Roma’s matches at the Stadio Olimpico against Bayer 04 Leverkusen on 3 November and against Real Madrid CF on 8 December are the games to be played without spectators, while Roma player Philippe Mexes has been suspended for two matches for particularly unsporting conduct in the fixture, keeping him out of the trips to Madrid on 28 September and Leverkusen on 19 October.

Appeal deadline
Any appeal against the decisions of the UEFA Control and Disciplinary Body must be made by Friday 24 September midnight CET at the latest.


Quelle: www.uefa.com
 
B

beribert

Guest
Da sind die Römer ja mal wieder viel zu glimplich davongekommen!!! :schimpf:


Eigentlich hätten sie aus de Wettbewerb rausfliegen müssen!!
Ist jedenfalls meine Meinung............
 
beribert schrieb:
Da sind die Römer ja mal wieder viel zu glimplich davongekommen!!! :schimpf:


Eigentlich hätten sie aus de Wettbewerb rausfliegen müssen!!
Ist jedenfalls meine Meinung............

Schön und Gut....nur solltest Du bedenken daß dann alle Manschaften bei deren Spiele ein Schiri in irgendeiner Art von irgendetwas getroffen wird....ausgeschlossen werden müsste....

...und dann hätten wir Ruckizucki das Problem, daß ein schon jetzt überforderter Schiri....bestimmte Abläufe kontrollieren kann....

Ich sehe die Strafe als Korrekt...und Ausreichend an...weil sie die "Fans"...mit Auschluss straft (die eigentlichen Verantwortlichen für die EReignisse) - also ist ein Lerneffekt möglich. Zusätzlich müsste ebenso eine TV-Übertragung (Einnahmen) verboten werden.

Ich will hier in keinster Weise das Geschehene verharmlosen, doch soll die Strafe einen Sinn haben. Ausschluss des Vereins....ist da keine Lösung (Sorry), da man dann den Feind UEFA hätte (Verfolgungs-Argument)....

...Am liebsten wäre mir natürlich (vor allem in der aktuellen Real-Situation), daß die beiden Begegnungen (Leverkusen und Real in Rom) ebenso mit 0-3 gewertet würden (ohne Spiel)....aber das ist dann doch ein wenig viel verlangt... :floet:

...Saludos..
 
B

beribert

Guest
DisasterArea schrieb:
...Am liebsten wäre mir natürlich (vor allem in der aktuellen Real-Situation), daß die beiden Begegnungen (Leverkusen und Real in Rom) ebenso mit 0-3 gewertet würden (ohne Spiel)....aber das ist dann doch ein wenig viel verlangt... :floet:

...Saludos..

Wäre auch ziemlich uneigennützig!!! :floet:


P.S.: Kann schon sein, dass meine Bestrafung den Verein zu sehr schädigen könnte, aber ein gewisser Lerneffekt wäre in dem Fall nicht verkehrt. Solche Geschichten passieren viel zu oft, und da wäre es vielleicht mal genz gut ein Exempel zu statuieren, so dass sich einge Fans in einem Stadion wirklich mal vorher überlegen ob sie irgendwelche Gegenstände schmeissen!!!
 

Baldrick

Póg mo thóin
DisasterArea schrieb:
Ich sehe die Strafe als Korrekt...und Ausreichend an...weil sie die "Fans"...mit Auschluss straft (die eigentlichen Verantwortlichen für die EReignisse) - also ist ein Lerneffekt möglich. Zusätzlich müsste ebenso eine TV-Übertragung (Einnahmen) verboten werden.

Stimme ich weitestgehend mit überein, da gerade die fehlenden Einnahmen Rom am meisten weh tun werden. Die Sache mit dem Fernsehen ist etwas anderes. Wenn ich mich recht erinnere, werden ohnehin nicht einzelne Spiele vermarktet, sondern die Championsleague nur komplett an Sender verkauft und der größte Teil dann in einem Pool zusammengefaßt, aus dem dann die Gelder nach verschiedenen Kriterien am Ende der Saison ausgeschüttet werden. Eine fehlende Live-Übertragung hätte daher glaube ich kaum auswirkungen, kann mich da aber irren.
 

Wuschel

Bekanntes Mitglied
Ich find die Strafe okay!
Die Spiele ohne Zuschauer machen es der Roma auch nicht grade einfacher. :hammer:

Wenigstens hat das Urteil keine negativen Auswirkungen wie ein Wiederholungsspiel für Dynamo Kiev! :spitze:
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
beribert schrieb:
Da sind die Römer ja mal wieder viel zu glimplich davongekommen!!! :schimpf:


Eigentlich hätten sie aus de Wettbewerb rausfliegen müssen!!
Ist jedenfalls meine Meinung............


Ich bitte dich, das ist doch nicht dein Ernst?! :suspekt:

Du kannst doch nicht vond er UEFA verlange Rom von der CL auszuschliessen da ein Fan ( :suspekt: ) mit einem Gegenstand geworfen hat und den Schiri getroffen hat. Klar der Schiri wirde verletzt, aber wieviele Gegenstände werden bei einem Spiel von Fans ( :suspekt: ) auf gegenerische bzw. auf Schiris geworfen und nich geahndet? Ne ganze Menge. Ich will damit sagen, nur weil diesmal das Ziel getroffen worden ist darf man Roma nicht aus der CL kicken.


cheers
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Gutes Urteil der UEFA :spitze: Die Fans werden bestraft und dürfen nicht ins Stadion und Dynamo Kiew bekommt die Punkte. Genau so hab ich mir das vorgestellt.
 

Ibrox

Torwächter
Vatreni schrieb:
Gutes Urteil der UEFA :spitze: Die Fans werden bestraft und dürfen nicht ins Stadion und Dynamo Kiew bekommt die Punkte. Genau so hab ich mir das vorgestellt.

Wer schon mal in Rom war wird wissen, dass es da üblich ist mit allem rumzuwerfen, was nicht festgenagelt ist...vielleicht lernen die "Fans" daraus! Was ich aber leider bezweifle... :frown:

Schade finde ich es für die gegnerischen Fans, denen jetzt auch der Eintritt zu einem bestimmt spannenden Spiel verwehrt bleibt! Ansonsten stimme ich mit dem Urteil überein, ein Ausschluss von Roma aus der CL wäre zu hart gewesen!
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Ibrox schrieb:
Schade finde ich es für die gegnerischen Fans, denen jetzt auch der Eintritt zu einem bestimmt spannenden Spiel verwehrt bleibt! Ansonsten stimme ich mit dem Urteil überein, ein Ausschluss von Roma aus der CL wäre zu hart gewesen!

Dafür sparen sie sich die Anreise :zwinker3: Wäre lustig gewesen nur die Roma-Fans auszuschließen so dass man sozusagen ein Auswärtsspiel im eigenen Stadion gehabt hätte :024:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Der Klub und die Medien in Rom sind erleichtert über dass Urteil der UEFA, anscheinend hatte man mit härterer Bestrafung gerechnet. Hoffentlich lernen die Verantwortlich und die Fans trotzdem etwas daraus, allein mir fehlt der Glaube :frown:

Rom - Mit großer Erleichterung haben der italienische Erstligist AS Rom mit seinem Trainer Rudi Völler und die Öffentlichkeit auf das Urteil der Europäischen Fußball-Union (Uefa) zum Skandalspiel in der Champions League reagiert.

"Erleichterung in Rom", titelte die Gazetta dello Sport und wertete die Entscheidung der Uefa-Disziplinar-Kommission als äußerst positiv für den Klub: "Nicht einmal der größte Optimist hatte mit einer derart milden Strafe gerechnet."

Nach dem Urteil der Uefa-"Richter" muss die Roma ihren beiden weiteren Heimspiele in der Vorrundengruppe B gegen Bayer Leverkusen (3. November) und Real Madrid (8. Dezember) nun unter Ausschluss des Publikums austragen.

Zudem wird das Spiel gegen Dynamo Kiew mit 3:0 für die Ukrainer gewartet. Die Partie war am vergangenen Dienstag beim Halbzeitstand von 1:0 für die Gäste abgebrochen worden, nachdem Schiedsrichter Anders Frisk (Schweden) beim Gang in die Kabine von einem Wurfgeschoss verletzt worden war.

Das Urteil fiel überraschend milde aus. Gleich nach Bekanntwerden der Entscheidung stiegen die Aktien der Roma an der Mailänder Börse um drei Prozent auf :024: 0,706 Euro.

Umgehend kündigte auch der Klub den Willen an, sich dem Spruch der Uefa-Kommission zu beugen und keinen Widerspruch einzulegen. "Wir sind glücklich über die Entscheidung", hieß es in einer offiziellen Stellungnahme.

Dem Völler-Klub entgehen durch die zwei Champions-League-Heimpartien ohne zahlendes Publikum Einnahmen von drei Millionen Euro.

"Dies ist ein ausgewogenes Urteil", betonte auch der römische Bürgermeister Walter Veltroni die Entscheidung, die "einerseits die wahnsinnige Aktion bestraft, aber den Klub und die Tifosi nicht zu stark schädigt".

Klub-Chef Franco Sensi sah in dem Urteil auch eine "Anerkennung unseres Einsatzes gegen gewalttätige Tifosi". Zugleich bezeichnete er die Attacke eines Mannes, der sich auf einem teuren VIP-Platz auf der Haupttribüne befunden hatte, allerdings auch als "Mahnung für die Zukunft".

Unmittelbare Auswirkungen hat das Urteil unter anderem auf Bayer Leverkusen. Das Reisebüro der Rheinländer muss bereits mehr als 300 Anhängern, die sich für eine Reise zum Spiel am 3. November angemeldet haben, ihr Geld zurückerstatten.

"Alle müssen für einen Verrückten büßen", sagte Trainer Rudi Völler der "Bild". Die Roma muss zum wiederholten Mal vor einem leeren Stadion spielen.

Nach Tumulten sowie Prügeleien von Spielern und Offiziellen nach dem Champions-League-Spiel gegen Galatasaray Istanbul (1:1) vor zweieinhalb Jahren - Schiedsrichter war damals ebenfalls Frisk - war der Klub zu einer Sperre von einem Heimspiel verurteilt worden.

Nach dem wegen Zuschauerausschreitungen abgebrochenen Lokalderby gegen Lazio in der vergangenen Saison musste AS Rom drei Liga-Heimspiele in Palermo auf Sizilien austragen.

Neben dem Klub wurde auch ein Spieler bestraft: Frankreichs Nationalspieler Philippe Mexes, dem Frisk noch unmittelbar nach dem Halbzeitpfiff wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gezeigt hatte, wurde für zwei Spiele gesperrt
 

Blubb

Aktives Mitglied
Ich erinnere mich noch an die Diskussion rund um den CL-Spieltag,wo einige dachten,es würde so ne Art Wiederholungsspiel geben und das auch noch gerechtfertigt sahen... aber so ist das eine faire Lösung,denn damit hat man 0Punkte,drei Auswärtsspiele und praktisch null Heimspiele vor sich....
 

hans-wurst

@sitzplatzjubler
gibts ned irgend ne möglichkeit, roma die prämien bis zum 1/4- Finale zu streichen (keine punkt-prämien, keine prämie für das erreichen des 1/8-finals bzw. 1/4 finals - falls das erreicht wird - etc.)

und die grundprämie für die Teilnahme an der CL zurückholen =)

wurst
 

zariz

Bekanntes Mitglied
ich kann mich noch an vorkommnisse meines clubs erinnern... damalige strafe: 2 jahre ausschluß von europäischen wettbewerben.
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
zariz schrieb:
ich kann mich noch an vorkommnisse meines clubs erinnern... damalige strafe: 2 jahre ausschluß von europäischen wettbewerben.


Das waren noch Hammer PAOK Zeiten, alle drei Jahre waren sie dabei obwohl es sportlich jedes Jahr langte. Die Uefa sperrte nun mal die Verrückten, zwei mal hintereinander ist dies passiert. Mitllerweile sind Sie verrückt aber nicht mehr auf europääischer Bühne.


cheers
 

zariz

Bekanntes Mitglied
hä?? natürlich sind sie auf der europäischen bühnen... nur haben die paok-strafen ihre früchte getragen...

was mich nur immer nervte war, dass dieser scheiß club aus paris nie entsprechend bestraft wurde.
 
Oben