Comedy in Deutschland, ein trauriges Kapitel.....

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
1.Kommt auf den jeweiligen Menschen an...



2.Wer nicht einer Unterteilung der Menschheit nach rassistischen Kriterien folgt ist verstrahlt... sorry noch verstrahlter als DU angenommen hast?

Ziemlich einfach! :spitze:

Gruss

1. Und auf die Menge.

2. Das sind keine rassistischen Kriterien sondern logische.
Und ich erinnere mich noch gut an deine Eingeständnis das du gewisse Dinge einfach nicht wahrhaben willst,weil sie nicht sein dürfen. :floet:
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Die wissen alle was ihr für eine vergangenheit habt und was es mit dem Holocaust auf sich hat. Dafür wurdet ihr sehr lange verachtet. Dann gab es viele Jahre in denen ihr neutral wahrgenommen wurdet, manchmal sogar positiv. Seit Anfang des neuen Jahrhunderts hat sich das Jahr für Jahr wieder deutlich verschlechtert. Deutsche, besonders diese "Gutmenschen" werden als "niedere" Menschen und Opfer angesehen, die eine Kraftprobe, das Gesetz des Stärkeren nicht überleben werden und als erstes untergehen. Vor denen hat man keinen Respekt. Man belächelt sie nur und hat im harmlosesten Fall sogar Mitleid mit ihnen. Ihr lebt hier in eurer heilen welt und Blase. Aber die platzt bald. Das ist sicher. Dann werden viele hier aufwachen und merken wie die Realität wirklich aussieht. Viele werden darauf nicht klarkommen und noch mehr werden sich plötzlich von links nach rechts radikalisieren. Das kennt man alles aus anderen Ländern und Geschichten. Sarrazin ist ein kleiner Bastard. Aber er war wenigstens nicht blind, naiv und dumm und hat früh erkannt was kommen wird. :fress:

So whiteman.......bitte Liken. :fress:
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Die wissen alle was ihr für eine vergangenheit habt und was es mit dem Holocaust auf sich hat. Dafür wurdet ihr sehr lange verachtet. Dann gab es viele Jahre in denen ihr neutral wahrgenommen wurdet, manchmal sogar positiv. Seit Anfang des neuen Jahrhunderts hat sich das Jahr für Jahr wieder deutlich verschlechtert. Deutsche, besonders diese "Gutmenschen" werden als "niedere" Menschen und Opfer angesehen, die eine Kraftprobe, das Gesetz des Stärkeren nicht überleben werden und als erstes untergehen. Vor denen hat man keinen Respekt. Man belächelt sie nur und hat im harmlosesten Fall sogar Mitleid mit ihnen. Ihr lebt hier in eurer heilen welt und Blase. Aber die platzt bald. Das ist sicher. Dann werden viele hier aufwachen und merken wie die Realität wirklich aussieht. Viele werden darauf nicht klarkommen und noch mehr werden sich plötzlich von links nach rechts radikalisieren. Das kennt man alles aus anderen Ländern und Geschichten. Sarrazin ist ein kleiner Bastard. Aber er war wenigstens nicht blind, naiv und dumm und hat früh erkannt was kommen wird. :fress:

Puh, auch schon vor 30 Jahren hat man "der Klügere gibt nach" gesagt. Wer damals nicht nachgegeben hat, führt heute höchstens einen Gemüse- und Obstladen. Auch Gutmenschen udn Rassisten gab es schon vor 30 Jahren, wie auch Probleme mit Asylanten und Türken.
Die Türkei entfernt sich jeden Tag von Europa immer mehr, ist es wirklich das was du willst?
 

StrolchoDulle

Forumsältester! Never Too Old To Rock!
Die wissen alle was ihr für eine vergangenheit habt und was es mit dem Holocaust auf sich hat. Dafür wurdet ihr sehr lange verachtet. Dann gab es viele Jahre in denen ihr neutral wahrgenommen wurdet, manchmal sogar positiv. Seit Anfang des neuen Jahrhunderts hat sich das Jahr für Jahr wieder deutlich verschlechtert. Deutsche, besonders diese "Gutmenschen" werden als "niedere" Menschen und Opfer angesehen, die eine Kraftprobe, das Gesetz des Stärkeren nicht überleben werden und als erstes untergehen. Vor denen hat man keinen Respekt. Man belächelt sie nur und hat im harmlosesten Fall sogar Mitleid mit ihnen. Ihr lebt hier in eurer heilen welt und Blase. Aber die platzt bald. Das ist sicher. Dann werden viele hier aufwachen und merken wie die Realität wirklich aussieht. Viele werden darauf nicht klarkommen und noch mehr werden sich plötzlich von links nach rechts radikalisieren. Das kennt man alles aus anderen Ländern und Geschichten. Sarrazin ist ein kleiner Bastard. Aber er war wenigstens nicht blind, naiv und dumm und hat früh erkannt was kommen wird. :fress:
Bist schon ein krasser Checker. :rolleyes:
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Kann man gerne machen...in England oder den USA. Aber nicht in Deutschland. Da sollte jeder Deutsche im eigenen Land erwarten können, dass sein Gegenüber des Deutschen mächtig ist. Von den Schwaben mal abgesehen.

Selbstverständlich ist es von Vorteil die deutsche Sprache zu beherrschen. Aber es ist kein muss, warum soll ein pakistanischer SAP Programmierer, der in Walldorf in einem englischsprachigen Projekt im Einsatz ist, unbedingt Deutsch sprechen können? Also ich erwarte es nicht, aber in einem deutschsprachigen Projekt, würde ich den Pakistani natürlich nicht einsetzen.
 

Osmanli

Mitglied
Sus lan, Bulldozer. Du sprichst hier nicht für alle Menschen mit Migrationshintergrund. Für mich jedenfalls nicht. Es stimmt vieles was er schreibt. Aber ich glaube nicht das Menschen mit Migrationshintergrund die im Fanlagerforum sind das auch so hart sehen wie er beschreibt. Auch wenn wir bestimmt nicht immer einer Meinung sind und in Deutschland viel falsch läuft.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Puh, auch schon vor 30 Jahren hat man "der Klügere gibt nach" gesagt. Wer damals nicht nachgegeben hat, führt heute höchstens einen Gemüse- und Obstladen. Auch Gutmenschen udn Rassisten gab es schon vor 30 Jahren, wie auch Probleme mit Asylanten und Türken.
Die Türkei entfernt sich jeden Tag von Europa immer mehr, ist es wirklich das was du willst?

So wie Bulldozer denken viele,sehr viele Migranten aus Kulturkreisen in denen Stärke eine andere Bedeutung und einen anderen Stellenwert hat als hierzulande. Und die die da kommen und in den letzten 4 Jahren gekommen sind sehr ähnlich.
Unser Verständnis,unsere Werte und unsere Toleranz wird als Schwäche wahrgenommen....und sie ist es auch.

Du fühlst dich als gebürtiger Grieche solidarisch mit Migranten....aber die hier lebenden Griechen,Italiener,Spanier und Portugiesen kann man nicht vergleichen mit denen die das eigentliche Problem sind.
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Sus lan, Bulldozer. Du sprichst hier nicht für alle Menschen mit Migrationshintergrund. Für mich jedenfalls nicht. Es stimmt vieles was er schreibt. Aber ich glaube nicht das Menschen mit Migrationshintergrund die im Fanlagerforum sind das auch so hart sehen wie er beschreibt. Auch wenn wir bestimmt nicht immer einer Meinung sind und in Deutschland viel falsch läuft.

aber vieles, läuft wiederum sehr gut in Deutschland.
 

StrolchoDulle

Forumsältester! Never Too Old To Rock!
Selbstverständlich ist es von Vorteil die deutsche Sprache zu beherrschen. Aber es ist kein muss, warum soll ein pakistanischer SAP Programmierer, der in Walldorf in einem englischsprachigen Projekt im Einsatz ist, unbedingt Deutsch sprechen können? Also ich erwarte es nicht, aber in einem deutschsprachigen Projekt, würde ich den Pakistani natürlich nicht einsetzen.
Ich beziehe mich eher auf die Leute, die sich entschlossen haben, ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland zu haben. Bei Business-Kontakten ist das natürlich anders.
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
So wie Bulldozer denken viele,sehr viele Migranten aus Kulturkreisen in denen Stärke eine andere Bedeutung und einen anderen Stellenwert hat als hierzulande. Und die die da kommen und in den letzten 4 Jahren gekommen sind sehr ähnlich.
Unser Verständnis,unsere Werte und unsere Toleranz wird als Schwäche wahrgenommen....und sie ist es auch.

Du fühlst dich als gebürtiger Grieche solidarisch mit Migranten....aber die hier lebenden Griechen,Italiener,Spanier und Portugiesen kann man nicht vergleichen mit denen die das eigentliche Problem sind.

In der Jugend waren ein paar Türken definitiv aggressiver als so manche andere Gleichartige. Bestreite ich nicht, da gab es schon ein Problem. Vor den Türken, also ich war noch ein Baby oder noch gar nicht auf der Welt, waren es in meiner Ortschaft aber die Griechen und Italiener, so hat man es mir erzählt, da gibt es ein paar lustige Geschichten, die beste war nach einer verlorenen Wette nackt mit dem Fahrrad im Supermarkt einkaufen zu gehen :zwinker3:
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Stichwort "Taxikosten"...? Fällt mir bis heute schwer zu glauben...

Gruss

Mir fällt es auch schwer zu glauben wie jemand glauben kann es macht keinen Unterschied Flüchtlinge aus Brandenburg oder Afghanistan aufzunehmen. :floet:
Ich glaube nicht,ich weiss von Dingen die 2015 und 2016 passiert sind die würden dir ein oder zwei Nächte den Schlaf rauben. :fress:
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Selbstverständlich ist es von Vorteil die deutsche Sprache zu beherrschen. Aber es ist kein muss, warum soll ein pakistanischer SAP Programmierer, der in Walldorf in einem englischsprachigen Projekt im Einsatz ist, unbedingt Deutsch sprechen können? Also ich erwarte es nicht, aber in einem deutschsprachigen Projekt, würde ich den Pakistani natürlich nicht einsetzen.

Ach herrje...wir sprechen von Flüchtlingen und du von Programmierern. :lachtot:

Ach ne,Stop....ist ja ironisch gemeint. Du Schelm :spitze:
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Was willst du damit sagen? :suspekt: Sind solche Menschen für dich Versager? Klingt sogar nach Rassismus! :fuck:

Ja, klar. Ohne natürlich den erhaften türkischen Gemüsse- und Obsthändler beleidigen zu wollen. Bei den "Jungs" von damals ist viel schief gelaufen, viele von denen sitzen im Knast, sind an Drogen gestorben oder wenn sie Glück gehabt haben, und die Kurve (unter anderen durch Hilfe von Gutmenschen) geschafft haben, heute eben einen Gemüsseladen betreiben oder einen "normalen" etwas unterbezahlten Job nachgehen, und eine Familie gegründet haben und eigentlich Recht glücklich sind.

btw: aber du hast natürlich Recht, ich habe sehr pauschal geantwortet.
 
Oben