Cris 2019/2020: DAS ULTIMATIVE STECHEN!!

Cris der Saison 2019/2020? Schulz oder Hernandez?


  • Umfrageteilnehmer
    17
  • Umfrage geschlossen .

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Forumskollege04

Neue Liga. Neuer Bundestrainer. Neue Ära.
Da es in der letzten Umfrage 9:9 ausging, es aber nur einen wahren Cris geben kann UND weil Dr.Cockx es gefordert hat, kommt es nun zum ultimativen Duell zwischen:


NICO SCHULZ (BVB)

223207.jpg



LUCAS HERNANDEZ (FCB)

331149.jpg



Wer vermag sich durchzusetzen?

Schuuuulz oder Herr Nandez?
Dortmund oder Bayern?
Vizemeister oder Meister?
Gelb oder Rot?
Adi oder kahnsinn?
 

DO4EVER

FL-Quizmaster
Teammitglied
Logischerweise der deutlich renommiertere 80 Mio.-Flopp, der bereits wieder mit dem Abgang liebäugelt.
 

Crazyyyy

SechzigOida
Teammitglied
Logischerweise der deutlich renommiertere 80 Mio.-Flopp, der bereits wieder mit dem Abgang liebäugelt.

Tut das Schulz bzw. der BVB nicht auch?

https://bvbwld.de/2020/07/20/nico-schulz-ausleihe-um-marktwert-zu-erhoehen/

Für 25 Millionen Euro kam Nico Schulz im Sommer 2019 von Hoffenheim nach Dortmund. Laut “transfermarkt.de” ist der Außenverteidiger nur noch 12 Millionen Euro wert. Die Tendenz ist eher weiter fallend. Der BVB scheint deshalb über eine Leihe nachzudenken, damit sich Schulz wieder interessant machen und seinen Marktwert erhöhen kann.
 

Crazyyyy

SechzigOida
Teammitglied
Also von der Ablösesumme her ist es recht eindeutig pro Hernandez

Wenn man sich anschaut welche Erwartungen mit den Transfers einhergingen...der BVB dürfte eigentlich noch enttäuschter sein als der FCB (siehe Artikel mit der Leihe um den Marktwert zu erhöhen :floet: ).
Hernandez scheint noch nicht auf irgendeiner Abschussliste zu stehen - was bei 80 Millionen Ablöse auch richtig wahnsinnig wäre (allerdings nicht undenkbar)

Verletzt waren beide in nem ähnlich langen Zeitraum.
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Wenn ich mir die Höhe der Ablösesumme anschaue, dazu die Tatsache, dass Rummenigge von einem der besten Abwehrspieler der Welt gesprochen hat, Hernandez Weltmeister geworden ist - als Stammspieler und Schulz dagegen nicht mal die Hälfte gekostet hat, kein Stammspieler in der Nationalmannschaft ist, diese noch dazu in der Vorrunde der WM gescheitert, dann darf es eigentlich gar keine Frage geben, wer der wahre Cris ist.
 

kahnsinn

Triple find ich gut
Es liegt anscheinend an irgendwelchen Limits einiger, dass man den Transfer von Hernandez nur unter dem Gesichtspunkt der durch die AK gegebenen Summe sieht. Man hat die Position des bisher in die Jahre gekommenen und nicht gerade schneller gewordenen linken Innenverteidigers Hummels, der seine Felle davonschwimmen sah, durch Hernandez ersetzt. Dies war kein 80 Mio. Invest, sondern in Summe abzgl. der Hummels Ablöse ein Invest von knapp 44 Mio in einen Spieler, der deutlich jünger, schneller und zudem vielseitiger einsetzbar ist.

Dass der Spieler aufgrund zweier schwerer Verletzungen nicht die besten Voraussetzungen hatte, gleich durchzustarten, sollte bei der Konkurrenz Alaba + Davies (in der Liga gibt es da zur Zeit keine besseren, und europaweit dürfte man da auch ziemlich top besetzt sein) irgendwie einleuchten. Selbst ein Lizarazu hatte im ersten Jahr seine Probleme in München, und jeder, bis auf einige hier, wissen, was der für eine Karriere hingelegt hat.

Und genau das ist auch der Grund, warum man überhaupt nicht daran denkt, ihn wieder gehen zu lassen. Erst Recht nicht in diesen Zeiten. Ein Superfachmann für immer stellt da ja wieder einen Schwachsinn in den Raum, der genau das Gegenteil beschreibt.

Bei Schulz wären die Verantwortlichen doch froh, würden sie ihn wieder loswerden. Die haben ja bereits Angst, dass sich der Marktwert verpulverisiert hat. Dabei hat sich, oh Wunder, doch nur das bestätigt, was man vorher schon gewusst hat: Schnell, offensiv, aber als linker Verteidiger zweitklassig.

Aber ok, einige brauchen es offenbar als Aufarbeitung der erlebten Pleiten, Pech und Pannen, um Magengeschwüre zu vermeiden. Von daher unbedingt Hernandez wählen!
 

Dr. Cockx

Aktives Mitglied
Es liegt anscheinend an irgendwelchen Limits einiger, dass man den Transfer von Hernandez nur unter dem Gesichtspunkt der durch die AK gegebenen Summe sieht. Man hat die Position des bisher in die Jahre gekommenen und nicht gerade schneller gewordenen linken Innenverteidigers Hummels, der seine Felle davonschwimmen sah, durch Hernandez ersetzt. Dies war kein 80 Mio. Invest, sondern in Summe abzgl. der Hummels Ablöse ein Invest von knapp 44 Mio in einen Spieler, der deutlich jünger, schneller und zudem vielseitiger einsetzbar ist.

Dass der Spieler aufgrund zweier schwerer Verletzungen nicht die besten Voraussetzungen hatte, gleich durchzustarten, sollte bei der Konkurrenz Alaba + Davies (in der Liga gibt es da zur Zeit keine besseren, und europaweit dürfte man da auch ziemlich top besetzt sein) irgendwie einleuchten. Selbst ein Lizarazu hatte im ersten Jahr seine Probleme in München, und jeder, bis auf einige hier, wissen, was der für eine Karriere hingelegt hat.

Und genau das ist auch der Grund, warum man überhaupt nicht daran denkt, ihn wieder gehen zu lassen. Erst Recht nicht in diesen Zeiten. Ein Superfachmann für immer stellt da ja wieder einen Schwachsinn in den Raum, der genau das Gegenteil beschreibt.

Bei Schulz wären die Verantwortlichen doch froh, würden sie ihn wieder loswerden. Die haben ja bereits Angst, dass sich der Marktwert verpulverisiert hat. Dabei hat sich, oh Wunder, doch nur das bestätigt, was man vorher schon gewusst hat: Schnell, offensiv, aber als linker Verteidiger zweitklassig.

Aber ok, einige brauchen es offenbar als Aufarbeitung der erlebten Pleiten, Pech und Pannen, um Magengeschwüre zu vermeiden. Von daher unbedingt Hernandez wählen!

:herz1:
 

Werderforever

Bekanntes Mitglied
Es liegt anscheinend an irgendwelchen Limits einiger, dass man den Transfer von Hernandez nur unter dem Gesichtspunkt der durch die AK gegebenen Summe sieht

Auch ein Spieler der eine AK hat darf für weniger als die festgeschriebene Summe verpflichtet werden...
Ausstiegsklauseln dienen in erster Linie dem Spieler,der die Gewissheit hat,für Summe x wechseln zu können.

Bewerteten kann man Hernandez meiner Meinung nach noch nicht.
 

Iwan Lokomofeilowitsch

#iwankowa #dergrößte
Teammitglied
Eindeutig Hernandez. Schulz war ja völlig overhyped, der hat in Gladbach nichts auf die Kette bekommen und eine gute Saison in Hoffenheim gespielt. Da kam der Weltmeister doch mit anderen Referenzen.
 

Forumskollege04

Neue Liga. Neuer Bundestrainer. Neue Ära.
LUCAS HERNANDEZ

:laola: Ein weiterer Titel für den FC Bayern! :laola:

Ein möglicher CL-Sieger als Cris hat was. Dürfte für diese Abstimmung ein Novum sein :zahn:
 
Oben