Daniel VAN Buyten zu Real Madrid!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

RealSyria

***axis of evil***
Meiner Meinung nach, wäre eine Innenverteidigung mit Walter Samuel und Van Buyten sowas wie ne Festung! Könnte mir gut vorstellen, das sich dies positiv auf Real´s Offensive auswirken würde. Auch wenn Woodgate noch kommen wird, so bleibe ich der Meinung, das Real sich den jungen Belgier (78er Jahrgang) doch mal für die kommende Saison vormerken sollte. Hatte diesbzgl. vor gut 2 Jahren mal bei Sport1 einen Thread geschrieben und damals u.a. mit Atletico51 über van Buyten´s Fähigkeit diskutiert (damals noch bei Marseille).
Für mich ein sehr kompletter Spieler. Allein seine körperliche Haltung beim Fussball und sein Stellungsspiel sind Goldwert. Natülich hat er hier und da paar Defizite, aber welcher IV nicht?????? (außer Nesta fällt mir keiner ein! :schmoll2: )

Daher bitte van Buyten holen! :floet:
Sonst holen ihn die Bayern oder Schalke :mahnen:
 
Bayern oder Schalke????????? :eek:
Wer den haben will muss einen mittleren 2stelligen Miobetrag auf den Tisch legen. :hand:

Übrigens is Boulahrouz mindestens genauso stark...... :floet: ,der kostet aber ähnliches. :zwinker3:
 
Aimar schrieb:
zweistelligen Betrag? In welcher Zeit lebt denn der HSV Fan da? :lachtot:
Vertrag bis 2008, 26 Jahre alt, bringt Woche für Woche starke Leistungen, Kapitän und Führungsspieler beim HSV ... ich weiß nicht warum man ihn für ein Butterbrot ziehen lassen sollte?
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
mst8576 schrieb:
Vertrag bis 2008, 26 Jahre alt, bringt Woche für Woche starke Leistungen, Kapitän und Führungsspieler beim HSV ... ich weiß nicht warum man ihn für ein Butterbrot ziehen lassen sollte?

Das habe ich auch nicht gesagt. :floet:
 
@JUngs Jungs Jungs

Kann es sein, dass ihr den Van Buyten etwas zu hoch boomt????
Holt mal lieber den Teppich und stellt Eich mal langsam drauf....
Mir scheint es, dass Ihr ihn in die Kategorie Weltklasse einschieben wollt.....
locker bleiben...
so viel gutes habe ich von ihm nicht gesehen....

Saluti aus Dortmund

Presidente
 
Presidente schrieb:
@JUngs Jungs Jungs

Kann es sein, dass ihr den Van Buyten etwas zu hoch boomt????
Holt mal lieber den Teppich und stellt Eich mal langsam drauf....
Mir scheint es, dass Ihr ihn in die Kategorie Weltklasse einschieben wollt.....
locker bleiben...
so viel gutes habe ich von ihm nicht gesehen....

Saluti aus Dortmund

Presidente

Ich glaube sowieso daß dies nur ein "Wünschtraum" unseres Lieblings-Syrers ist....(übrigens hat er den gleichen Thread auch bei Spott1 aufgemacht...und das will schon was heisen... :floet: )

Und wenn schon ein "van Egalwas" zu Real kommen soll....dann soll es wenigstens ein "Van Helsink" sein...der dann den Blutsaugern aus Barcelona, Valencia und allen Anderen selbsernannten Antimadridistas...den Garaus macht.... :zwinker3:

Saludos...
 
VfB-Holiker schrieb:
wer einen bordon und einen krstajic in der abwehr hat muss sich nicht um einen van Buyten bzw Boularouhz scheren :floet:
Stimmt. Und passt auch andersrum, wer van Buyten und Boularouhz hat muss sich nicht Gedanken um Bordon oder Kristajic machen. So ist jeder glücklich ...
 

RealSyria

***axis of evil***
VAN Buyten gehört zu den 5 besten IV der Liga! :hand:

Wer was anderes behauptet, der hat entweder noch nie ein Spiel von DVB gesehen oder hält auch einen Ronaldinho für "gehypt" :floet:

Hier mal mein aktuelles Ranking in Sachen IV der Bundesliga :mahnen:

Mein Ranking!

1. Bordon :hammer:
2. Ismael
3. van Buyten
4. Simunic
5. Krstajic
6. Meira
7. Lucio
8. Bhoularouz
9. Kovac
10. Juan
Bis auf Juan&Lucio ( will ich nicht :frown: ) und Krstajic&Kovac (wegen Alter) hätte ich nichts dagegen, wenn Real sich einen dieser vielleicht mal holt...wären bestimmt nicht teurer als der arme woody :fress:
 
Zuletzt bearbeitet:

RealSyria

***axis of evil***
Die Deutschen Medien haben erst jetzt van Buyten zur KEnntnis genommen! :lachtot: :lachtot: :spitze:

Van Buyten drängt nach Europa
--------------------------------------------------------------------------------
Der Makel war da. Trotz der Aufholjagd und endlich wieder ansehnlichem Fußball - gegen die Top-Teams war der HSV auch unter Thomas Doll sieglos geblieben, verlor gegen Schalke und die im Dezember oben platzierten Hannoveraner sowie in München.

HSV-Kapitän Daniel van Buyten empfängt die Glückwünsche seiner Kollegen."Jetzt haben wir endlich auch einen großen Gegner geschlagen. Das bringt uns psychologisch noch weiter, macht uns noch stärker", glaubt Daniel van Buyten. Der Kapitän wähnt sich und sein Team auf dem Weg, aber noch längst nicht am Ende der Entwicklung, am Ende des Weges angekommen.

Ein Weg, auf den der Belgier den HSV ganz entscheidend mit gebracht hat, weil er seit Monaten ähnlich dominant wie Sergej Barbarez auftritt. Dass beide gegen Stuttgart die Matchwinner waren, ist alles andere als Zufall. Ebenso wenig die Tatsache, dass beide danach fast identische Zielstellungen formulierten.

Nach 28 Punkten aus 13 Spielen unter Thomas Doll sagt van Buyten: "Europa ist jetzt ganz nah." Doch vor Teil zwei des Heimspiel-Doppelpacks gegen Kaiserslautern und dann möglichen echten Spitzenspielen in Berlin und gegen Leverkusen, warnt der Belgier auch: "Wenn wir jetzt zufrieden sind, geht es sofort wieder rückwärts. Aber das wird nicht passieren, weil wir jetzt endlich richtig oben dran sind - dort, wo der HSV hingehört."

Van Buytens Selbstverständnis vom Spitzenplatz ist das, was Barbarez ausmacht, wenn er feststellt: "Unser Selbstvertrauen wächst von Spiel zu Spiel. Wir haben endlich diese etwas positive Arroganz. Der HSV genießt wieder Respekt."


Und der HSV hat in jeder Hinsicht zugelegt. Wo das Team vor Doll nach Rückständen zusammengebrochen ist, kommt es nun wie gegen Stuttgart zurück. Wo es bei Standards vor dem eigenen und dem gegnerischen Tor oft hoffnungslos unterlegen war, entschied es gegen den VfB ausgerechnet über Standards die Partie. "Das sind oft die Unterschiede, wenn sich Teams auf hohem Niveau neutralisieren", sagt der Trainer.

Van Buyten macht auch hier den Unterschied aus. "Der steht sieben Meter in der Luft", schwärmte selbst Gäste-Trainer Sammer. Doll lobt derweil die gesamte Entwicklung des 27-jährigen Abwehrchefs. "Er ist ein absoluter Leader, wird immer stärker, hat unglaubliche Präsenz." Samstag zeigte van Buyten die trotz einer Zehenverletzung. "Die Lust war größer als der Schmerz." Van Buyten treibt die Lust auf Europa. Und mit jeder weiteren Gala des Kapitäns wird klar: Nur die Qualifikation für Europa erhält dem HSV die Chance, den Belgier auch tatsächlich bis zum vertraglich vereinbarten Jahr 2008 zu halten.
:bussi:
 
Oben