Das ehemalige Volk der Dichter und Denker....

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
...verkommt immer mehr. Neueste Untersuchungen ergaben, dass jede(r) vierte deutsche Schüler(in) nicht richtig lesen kann.....

Ist aber- in Anbetracht unseres derzeitigen Medienzeitalters samt einhergehenden Konsum eigentlich auch nicht weiter verwunderlich.
Mangelhafte Ergebnisse des Bildungsprozesses hinsichtlich der Ausdrucksfähigkeit, bei Grammatik und Orthografie sind durchaus auf das "Leitbild" deutsche Fernsehlandschaft zurückzuführen. Denn gerade hier finden Sprachjuristen reichlich Anlass für eine sprachkritische Durchsicht und für Sorge um den kulturellen Verfall.

Beispiele für TV-Verblödung gefällig? Kein Problem:

- Big Brother
- Southpark
- Erkan und Stefan
- sämtliche tägliche Bullshit Talkshows
- "Popstars/Superstars"

Diese Liste ließe sich nahezu beliebig fortsetzen.....leider.

Mich kotzt es inzwischen selber an, wenn mir im TV und auf der Straße "Sprachvergewaltiger" begegnen, die außer "Hey Alter/Alder", "voll krass/fett", "weißt Du wie ich mein?" nichts mehr über die Lippen bringen.

:kotzer:

Herr lass Hirn regnen....unsere Kiddies/Teenies sollten mal wieder anfangen Bücher zu lesen....und damit meine ich nicht Harry Potter!

Wie schrieb doch der Merkur vor einiger Zeit so schön:

Nur die aktive Auseinandersetzung mit Sprache aber sichert Ausdrucksvielfalt und übrigens auch Argumentationssicherheit. Und nur sie verschafft orthografische Sicherheit. Wer nicht liest, weiß nicht, wie man etwas schreibt, und wird sich von Zeit zu Zeit mit all denen, denen es genauso geht, im Ruf nach der nächsten Stufe einer immer stärker vereinfachenden Rechtschreibreform wiederfinden.

Und schließlich: Lesen ist – so lautet die Definition in der Pisa-Studie – eine „universelle Kulturtechnik und ermöglicht die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben einer modernen Gesellschaft“. Mit anderen Worten: Wer nicht liest, wer nur fernsieht, wessen Sprache auf diese Weise verarmt, der wird diese Teilhabe am Leben einer Gesellschaft nicht wahrmachen können, weil ihm schlicht die Kompetenz dazu fehlt


MFG!
 
Zuletzt bearbeitet:

Da_Chritsche

Hamburgler
Mal wieder maßlos übertrieben denk ich mal, ich habs nich gelesen, aber sowas wird schon seit jahren gesagt... und ich kann immer noch deutsch sprechen und lesen und schreiben...
edit: und was ist so schlimm an harry potter? is das etwa nich gutes deutsch? sollen die kids jetzt etwa schiller und so lesen... dann kommen die nur noch mit irgendwelchen reimen^^
 

muffy1971

RodalBär
Kerpinho schrieb:
...
Beispiele für TV-Verblödung gefällig? Kein Problem:

- Southpark
-Diese Liste ließe sich nahezu beliebig fortsetzen.....leider.


MFG!

also ehrlich jetzt ich geb dir mit allen sendungen recht aber für southpark möchte ich ne lanze brechen
southpark ist eine geniale zeichentrick serie wenn man weiß um was es den machern geht! es soll der finger in diverse amerikanische wunden gelegt zu werden, so gab es z.b. ne folge über die uberdimensionierte klagesummen, oder über die übertriebene aufklärung in amerikanischen schulen usw

kerp du magst es nich glauben aber ich halte southpark für sehr sozialkritisch


aber ansonsten geb ich dir in jedem punkt der anklage recht
 
Zuletzt bearbeitet:

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
@ Chritsche:

Maßlos übertrieben? Hmmm....ich kenne Deine Maßstäbe nicht....deswegen mag es für Dich vielleicht wirklich übetrieben wirken....mich hingegen erschrecken Diskussionen mit Kiddies und Gleichaltrigen (ob im RL oder im www) immer mehr....

MFG!
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Just_Sepp schrieb:
Wie bitte? :suspekt:



Dann kapierst du den Hintergrund der Sendung nicht...
Ich schaue selber Southpark. Die Sendung ist teilweise durchaus gesellschaftskritisch, ich bezweifle jedoch, dass die breite Masse der Zuschauer auch wirklich die Intention(en) der Macher erkennen kann. Unterm Schnitt bleibt also der "Southpark-Slang", der für die sprachkulturelle Entwicklung nur sehr bedingt förderlich ist....

MFG!
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Also Southpark ist wirklich eine hochpolitisch Brisante Sendung die man verstehen muss. Schwer gesellschaftskritisch !

Ansonsten liegt der Fehler doch eher im Bildungssystem, die Kinder müssen früher in die Schule und länger in den Kindergarten. Ausserdem sollten die Noten abgeschafft werden und bis zur 10 alle zusammen Unterricht haben. Aber das sind nur Teile eines neuen Konzeptes, das man demnächst auch in der Zeitung wiederfinden wird.

Das die Verblödung im TV mit den Privaten vor allem in den letzten 10 Jahren zugenommen hat, liegt aber auch und vor allem in Verantwortungsbereich der Eltern !
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Ich hab mal nen Text in unserm Deutschbuch zu genau dem Thema gelesen. Da stand drin, dass das einfach ne normale Entwicklung is, Sprache entwickelt sich halt immer weiter. Diese Einstellung "die sprache der kids von heute" is kein deutsch find ich einfach nur dumm. Denkt doch mal ein paar Jahrhunderte zurück, vins 19. oder 18. Jahrhundert, damals wäre denen unsere heutige Sprache auch ziemlich verrückt vorgekommen. Aber wieso muss man sich immer gegen alles neue wehren, das versteh ich echt nich?!
 

muffy1971

RodalBär
seh ich genauso wenn die eltern die kiddies solche sendungen ansehen lassen dann kann niemand was dazu
das problem liegt wie sandy es schon sagt an der gesellschaft die sich leider sehr zum negativen geändert hat

ich kann mich da sehr gut an eine diskussion mit unserem damaligen pfarrer erinnern in der ich auch schon sagte wir werden bald zustände wie in amerika bekommen
das problem ist doch das es sich bei der erziehung um eine spirale handelt, wer als kind keine richtige erziehung bekam wird kaum in der lage sein siene kinder gut zu erziehen, und diese kinder haben auch wieder kinder usw...

es wurde hier auch schon oft geschrieben als wir noch kinder waren da gab es den c64 bzw den amiga wir fanden es zwar faszinierend davor zu sitzen aber wir waren auch immer noch aufem bolzplatz oder sonst irgendwie (bei uns im pfälzer wald im wald unterwegs nein nich von ast zu ast) unterwegs aber immer noch in gruppen

es fehlt einfach der soziale kontakt und das is das große problem
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Da_Chritsche schrieb:
Da stand drin, dass das einfach ne normale Entwicklung is, Sprache entwickelt sich halt immer weiter.
Richtig! Immer weiter zurück! Mancher Jugendliche hat allenfalls noch einen Wortschatz der auf hundert - mehr oder weniger - Wörter begrenzt ist....

MFG!
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Kerpinho schrieb:
Mancher Jugendliche hat allenfalls noch einen Wortschatz der auf hundert - mehr oder weniger - Wörter begrenzt ist....
Naja wieviele Wörter, schätzt du denn, hat der "normale" Mensch in seinem Wortschatz ?:floet:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
@ muffy: Nichts gegen Dich persönlich - aber Komma- und Punktsetzung ist keine so unsinnige Erfindung. Erleichtert das Lesen ungemein. :zwinker3:

MFG!
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
SandmannKO schrieb:
Naja wieviele Wörter, schätzt du denn, hat der "normale" Mensch in seinem Wortschatz ?:floet:
Deutlich mehr als die besagten hundert....wobei der "normale" Mensch ja schon wieder ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung ist und somit wohl zur "Generation PISA" zu zählen ist....

MFG!
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Kerpinho schrieb:
"Generation PISA"
Welche keine Schuld an ihrem Schicksal trifft, das ist die gesellschaft Schuld, jede Generation vorher wäre bei solchen Einflüssen auch erlegen.

Also mehr wie hundert Wörter hat sicherlich jeder. Ohne Fachsprache kommst du so auf 8000 Wörter, kommt aber drauf an, was du dazuzählst.

Und das von 115.000 Wörtern (auch ohne ganz spezifische Fachsprache) :eek:
Ich finde diese Zahlen gigantisch...
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Kerpinho schrieb:
Richtig! Immer weiter zurück! Mancher Jugendliche hat allenfalls noch einen Wortschatz der auf hundert - mehr oder weniger - Wörter begrenzt ist....

MFG!
und wie kommste darauf? das kann ich kaum glauben, denn so jemnd könnte sich kaum ausrdücken, und würde somit ziemlich schnell auffallen.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Da_Chritsche schrieb:
und wie kommste darauf? das kann ich kaum glauben, denn so jemnd könnte sich kaum ausrdücken, und würde somit ziemlich schnell auffallen.

:lachtot: ....ist Dir wirklich entgangen, dass diese Zahl lediglich symbolisch für die Verblödung der Pisa-Generation steht? Ich hätte genauso gut 500 oder 1000 schreiben können...was immer noch absolut unbefriedigend wäre....

MFG!
 
Oben