Der Fußball als Spielplatz der Milliardäre - Vereine in fremder Hand

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Ich bin vor einigen Tagen über einen Artikel gestolpert, in welchem es um die Vereine der Premier League und ihre finanzkräftigen Paten und Geldgeber geht. (Link wird nachgereicht).
Fast jeder Klub der englischen Spitzenliga ist inzwischen in Besitz eines Oligarchen/Milliardärs.

Ich will, hier in diesem Thread, auch gar keine erneute endlos Diskussion zu diesem Them lostreten. Wir haben schon genügend Themen dazu. Vielmehr soll er als Übersicht dienen, welche Klubs in Europa aktuell dieses "Geschäftsmodel" praktizieren und fahren.

Erster Einstieg: Europäischer Fußball: Spielplatz der Milliardäre - manager magazin
 

German_Ice

Bekanntes Mitglied
Milliardär als Eigentümer = Spielzeug, "Geschäftsmodell"?

Es gibt reichlich englische Klubs, die sich trotz reichen Besitzers selbstständig finanzieren. Bei Man Utd bereichern sich die Eigentümer gar im großen Stil an den Einnahmen und vergrößern damit ihr Vermögen.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Top 10 der reichsten Klubbesitzer in England:

30018663ws.jpg

30018665ct.png

30018670qq.jpg

30018685nx.jpg

30018691if.png

30018701wg.jpg

30018705zm.jpg

30018710uz.jpg

30018711eq.jpg

30018717wc.png

Linknachweis: Die reichsten Klub-Besitzer der Premier League
 

Poul

Gesperrt - "Fanlager-Auszeit"
naja =)
ich sag mal so im fußball ist schon immer um geld gegeangen
und wird es auch immer um geld gehen
und wer sich so was leisten kann
warum auch nicht ??
 

Poul

Gesperrt - "Fanlager-Auszeit"
hm finde ich zwar icht so gut
aber leider regiert geld die welt =( schade eigentlich :(
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Und es spricht nicht wirklich für einen Weltklassetrainer wie Guardiola, Teil dieses fragwürdigen Konstruktes sein zu wollen...
 
Oben