Der neue/alte Ferrari 2004M

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Tricoli

rossonero e ferrarista
Michael Schumacher hat seinen neuen Wagen bereits getestet. Der modifizierte Ferrari - in den ersten Saisonrennen wird ja der 2004 Ferrari eingesetzt, mit den entsprechenden Änderungen die für die neuen Regeln notwendig waren, und einigen neuen Aerodynamik Lösungen - fällt vor allem durch die veränderten Front- und Heckflügel auf.
Durch die Regeländerungen ist der 2004M um einiges langsamer als der F1 2004.

Hier einige Bilder die bei den ertsen Testfahrten geschossen wurden:

Der neue Heckflügel
f2004_02.jpg

Der neue Frontflügel
f2004_03.jpg

f2004_06.jpg

Neue Aerodynamiklösungen für die Seite
f2004_04.jpg



Für den F1-2005 hat Ferrari eine kleine Revolution angekündigt, wollte allerdings noch nicht verraten ob diese im OPTISCHEN oder TECHNISCHEN Bereich liegt.

Bin mal gespannt ob MS mit diesem F1-2004M und in späterer Folge dem F1-2005 die Konkurrenz ähnlich dominiert wie mit dem F1-2004.
 

Da_Chritsche

Hamburgler
I do ;) so halbwegs jedenfalls^^

Der Heckflügel sieht ziemlich verändert aus zum vorgängermodell. Die anderen Änderungen sind auch auffällig, aber nicht so sehr finde ich. Bin mal gespannt auf die angekündigte Revolution.

Sind die Wagen der anderen Teams auch schon bekannt, bzw haben sie schon neue entwickelt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Icke

Bekanntes Mitglied
Naja, einen Schönheitspreis kann mit den neuen Flügeln wohl nicht gewinnen :suspekt: Wer macht eigentlich die Regeln, die bestimmen, die Autos so zu verunstalten?:hammer: Das man die Autos langsamer machen will, schön und gut, aber doch nicht so...:frown:
 

Goleo

nackiger Löwe
Icke schrieb:
Naja, einen Schönheitspreis kann mit den neuen Flügeln wohl nicht gewinnen :suspekt: Wer macht eigentlich die Regeln, die bestimmen, die Autos so zu verunstalten?:hammer: Das man die Autos langsamer machen will, schön und gut, aber doch nicht so...:frown:

Ich finde, dass die Autos immer mehr den älteren Autos ähneln! Die Zeit mit den wunderschön geschwungenen und gutaussehenden Ferraris ist vorbei! So das rote Auto bleibt aber weiterhin das schönste und das Erfolgreichste
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
Icke schrieb:
Naja, einen Schönheitspreis kann mit den neuen Flügeln wohl nicht gewinnen :suspekt: Wer macht eigentlich die Regeln, die bestimmen, die Autos so zu verunstalten?:hammer: Das man die Autos langsamer machen will, schön und gut, aber doch nicht so...:frown:
das dachte ich auch grad...

zum glück wurden ja die tower wings wieder verboten :zahn:
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
Da_Chritsche schrieb:
Der Heckflügel sieht ziemlich verändert aus zum vorgängermodell. Die anderen Änderungen sind auch auffällig, aber nicht so sehr finde ich. Bin mal gespannt auf die angekündigte Revolution.

Sind die Wagen der anderen Teams auch schon bekannt, bzw haben sie schon neue entwickelt?

Also ich finde den Frontflügel schon sehr unterschiedlich zum Vorjahrsmodell. Man beachte nur den Zusatzflügel der am unteren Rand angebracht ist in dieser Art neu.

Andere Teams haben die Wagen auch shcon vorgestellt, Sauber zum Beispiel. Ferrari macht die Neuvorstellung erst mit dem Ferrari F1-2005 dann, in ein paar Monaten.


@Just_Sepp:
Naja ... dass es in Amerika nicht die Motorsportart Nr.1 ist, ist uns schon bewusst :zwinker3: Trotzdem bleibt die F1 die Königsklasse :fröhlich:
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
Da_Chritsche schrieb:
In Amerika fahren sie halt lieber 1000 mal im Kreis :D ;)

JOU :lachtot:
Wobei ich zugeben muss dass ich OVALRENNEN gar nicht uninteressant finde. Vielleicht sollte die F1 auch mal eins einführen, auch wenn die reichen Teams dann sicher extra für dieses 1 Rennen ein völlig neues Auto bauen würden ...
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Ich finde es vor allem ja witzig das die FIA immer durch Änderungen die Autos langsamer bzw schwerer zu fahren macht, in dem Glauben man würde die F1 dadurch spannender machen.

Das dies aber immer dem besten Fahrer - Schumi - hilft, und nicht der Konkurrenz ist denen wohl noch nicht aufgegangen.

Wenn man mehr Spannung will, müssen sie mehr technischen Schnickschnack,
kein Rillenreifen etc, all das was weniger begnadetetn Fahrern hilft,
wieder einführen....

Dieses Jahr wird Schumi ebenso klar dominieren wie das letzte :mahnen:
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Mattlok schrieb:
Dieses Jahr wird Schumi ebenso klar dominieren wie das letzte :mahnen:
Das bezweifel ich dann doch auch eher :floet: (oder ist es bloß wunschdenken :gruebel:)
naja, jedenfalls ist es im normalfall immer leichter für die unterlegenen Teams der Vorsaison den Abstand nach vorne aufzuholen, als dass das dominierende Team diesen Vorsprung sogar noch ausbaut :mahnen: Deshalb folgt im regelfall eben auch immer eine "spannendere" Saison auf eine langweilige. Nun glaube ich zwar auch nicht, dass die Meisterschaft erst im letzten Renn entschieden wird oder gar von wem anderen gewonnen, aber einen solchen Alleingang wie im letzt Jahr wirds auch nicht geben :fress:
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Icke schrieb:
Das bezweifel ich dann doch auch eher :floet: (oder ist es bloß wunschdenken :gruebel:)
naja, jedenfalls ist es im normalfall immer leichter für die unterlegenen Teams der Vorsaison den Abstand nach vorne aufzuholen, als dass das dominierende Team diesen Vorsprung sogar noch ausbaut :mahnen: Deshalb folgt im regelfall eben auch immer eine "spannendere" Saison auf eine langweilige. Nun glaube ich zwar auch nicht, dass die Meisterschaft erst im letzten Renn entschieden wird oder gar von wem anderen gewonnen, aber einen solchen Alleingang wie im letzt Jahr wirds auch nicht geben :fress:
Oha, optimismus pur ;)
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
Dass Schumi ähnlich dominiert wie 2004 glaub ich auch nicht. Und irgendwie hab ich das Gefühl es könnte 2005 sogar mal ein andrer Weltmeister werden als Ferrari ...

Vielleicht hat die FIA mit den neuen Regeländerungen es endgültig geschafft die Dominanz Ferrari's zu brechen (nichts anderes ist nämlich das Ziel des ganzen Theaters)
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
Da_Chritsche schrieb:
Bin mal gespannt was sich die FIA an Regeländerungen überlegt wenn Schumi wieder so überlegen Weltmeister wird^^

Sie wollten ja mal einführen, dass man pro WM-Punkt 1kg Zusatzgewicht ans Auto bekommt :lachtot: :nachdenk:
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Tricoli schrieb:
Sie wollten ja mal einführen, dass man pro WM-Punkt 1kg Zusatzgewicht ans Auto bekommt :lachtot: :nachdenk:
lol! und am ende fährt ferrari nur noch hinterher^^

Wobei so nen Unterschied können 50 oder 100 Kilo mehr bei der PS-Zahl ja auch nich machen, oder? Wieviel PS hat eigentlich son bolide?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tricoli

rossonero e ferrarista
Da_Chritsche schrieb:
lol! und am ende fährt ferrari nur noch hinterher^^

Wobei so nen Unterschied können 50 oder 100 Kilo mehr bei der PS-Zahl ja auch nich machen, oder? Wieviel PS hat eigentlich son bolide?

Tja... so ganz genau weiss das niemand, aber es sind bei den TOP-Teams sicher über 850 PS.

Der Gewichtsunterschied hat grössere auswirkungen als du denkst!
10kg machen ca einen Zeitunterschied von 0,3 sek pro Runde, hängt natürlich auch von der Länge der Strecke ab. Aber 3 Zehntel kann man sich als Richtlinie merken.
(Ist ja u.a. auch ein Grund dafür dass vollgetankte Autos langsamer fahren als "leere" Autos :zwinker3: )
Wenn man bedenkt dass Schumi letzte Saison über 60 Punkte Vorsprung auf den besten Nicht-Ferrari hatte (Button) so wären das knapp 2 sek pro Runde die er auf Button verliert :nachdenk:

Gott sei dank hat die FIA diese Idee verworfen. Sie haben wohl selbst kapiert welcher Scheiss das wäre.
 

Turbo

Thorsten
Da_Chritsche schrieb:
lol! und am ende fährt ferrari nur noch hinterher^^

Wobei so nen Unterschied können 50 oder 100 Kilo mehr bei der PS-Zahl ja auch nich machen, oder? Wieviel PS hat eigentlich son bolide?
Bei der momentanen Bauweiße der Boliden dürfte es gar nicht möglich sein überhaupt Zusatzgewichte am Wagen anzubringen, da dadurch die ganze Aerodynamik, Bodenhaftung etc. nicht mehr zusammen passt.
 
Oben