Der Tabellenführer Thread!!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

B

beribert

Guest
Der wird ab jetzt immer vorgeholt wenn wir mal wieder auf Platz 1 stehen sollten!!!

Heute also zum ersten mal!!!

Mal sehen wie oft wir den Thread noch benützen dürfen............
 

mel

Mitglied
Waschbaerbauch schrieb:
2 mal... heute das erste und auch das letzte mal :zahn:

das wage ich zu bezweifeln! :floet: :zwinker3:
Ich wär äußerst zufrieden, wenn der thread erst nach dem letzten Spieltag wieder hochgeholt wird! :zahn:

nee, jetzt mal im Ernst. Ich bin zur Zeit echt zufrieden, aber ob es weiterhin so gut läuft, bleibt abzuwarten. Mal sehen, wie es ausschaut, wenn die UEFA-Cupspiele sind, und unsere Jungs der Dreifachbelastung ausgesetzt sind. :mahnen:
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
beribert schrieb:
Der wird ab jetzt immer vorgeholt wenn wir mal wieder auf Platz 1 stehen sollten!!!

Heute also zum ersten mal!!!

Mal sehen wie oft wir den Thread noch benützen dürfen............


No langsam, das Programm war leicht bis jetzt und die zweite Halbzeit gegen den HundeSportVerein nicht eines ersten würdig.


Aber so lang ma oben stehen :floet:

cheers
 
B

beribert

Guest
The_Great_VfB schrieb:
No langsam, das Programm war leicht bis jetzt und die zweite Halbzeit gegen den HundeSportVerein nicht eines ersten würdig.


Aber so lang ma oben stehen :floet:

cheers

Die Punkte muss man erst alle mal machen!! :mahnen:
Schließlich hat Leverkusen auch in Mainz verloren!!
 

zariz

Bekanntes Mitglied
uiuiui... mich juckt die aktuelle tabellenführung eigentlich nen furz... vielmehr amüsiert mich s04 :zahn:

ich will einen internationalen titel, und wenns geht platz 3, minimal platz 5... ansonsten bin ich mit einer meisterschaft oder vizemeisterschaft, bzw. einem dfb-pokal-sieg als bonus auch einverstanden
 

zariz

Bekanntes Mitglied
kicker: Herr Sammer, der VfB ist Tabellenführer. Fluch oder Segen?

Matthias Sammer: Es ist viel zu früh für ein Fazit. Mir wäre lieber, nach 30 Spieltagen hätten wir so eine Situation. In der jetzigen Saisonphase geht alles ganz schnell, nach oben wie nach unten.

kicker: Fürchten Sie die jetzt aufkeimende Euphorie?

Sammer: Ich sehe es ganz realistisch und hoffe, dass das die Spieler auch tun. Wir haben gewonnen, dazu ohne Gegentor. Das ist gut fürs Selbstvertrauen. Aber wir können trotzdem nicht zufrieden sein.

kicker: Was beklagen Sie?

Sammer: Wir haben gut angefangen, später aber viel zu schlecht umgeschaltet, haben gelauert statt selbst zu agieren. Ein Fehler, denn so rennst du irgendwann nur hinterher. Wir haben noch zu viele Schwankungen im Spiel.

kicker: Sie haben früh die Defensive verstärkt, haben Vranjes für Heldt gebracht . . .

Sammer: . . . und damit ein falsches Signal an die Mannschaft gegeben. Normalerweise bin ich für offensiven Fußball. Ich war in der Zwickmühle und habe halt so entschieden. Aber das war nicht in Ordnung von mir.

kicker: Trotz aller Kritik, der VfB hat gewonnen. Was ist Ihrer Mannschaft zuzutrauen, wenn Sie mal nichts mehr zu bemängeln haben?

Sammer: Darüber mache ich mir noch keine Gedanken. Für mich ist es noch eine Kennenlernphase. Wir müssen uns steigern, um erfolgreich zu sein und sollten uns nicht größer machen als wir sind - aber auch nicht kleiner.

kicker: Welche Dinge fallen Ihnen positiv auf?

Sammer: In der Mannschaft herrscht eine sehr gute Grundmentalität.

kicker: Was meinen Sie damit?

Sammer: Zum Beispiel wie Kuranyi in der Schlussminute den Ball auf Szabics legt zum 2:0 statt selbst zu versuchen, das Tor zu machen. Es herrscht ein guter Geist im Team.

kicker: Hand aufs Herz: Was kann der VfB nach dem gelungenen Saisonstart am Ende erreichen?

Sammer: Ich bin noch ein junger Trainer, habe aber schon viel erlebt, zu viel. Wenn alle gesund bleiben, können wir oben mitspielen. Alles andere kann man nicht sagen. Den Ausfall von Meira können wir momentan auffangen. Aber auf Dauer ist es schwierig, so einen Spieler zu ersetzen. Außerdem bin ich kein Freund von Rotation.

kicker: Warum nicht?

Sammer: Rotation ist abhängig von der Spielerzahl und von den Spielertypen. Das ist eine ganz gefährliche Kiste. Darauf kann ich gut verzichten.
 
Sammer: . . . und damit ein falsches Signal an die Mannschaft gegeben. Normalerweise bin ich für offensiven Fußball. Ich war in der Zwickmühle und habe halt so entschieden. Aber das war nicht in Ordnung von mir.
Das gefällt mir wenn er seine Fehler anspricht. Wobei es ja eigentlich gut gegangen ist. :zwinker3:
 
Oben