• WICHTIG! BITTE! Liebe Lageristi, wir haben ein neues Musik Forum🎵 🎧! Leider ist mir, beim Verschieben der Band-Duelle-Threads ein Fehler unterlaufen. Deshalb bitte ich Euch ALLE, noch einmal an den Umfragen in den entsprechenden Threads teilzunehmen und abzustimmen. DANKE!

Der WiCom - Laber- und Diskussionsthread

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Neues „WiCom“

Ich hatte ja versprochen, dass ich mir Gedanken machen werde, wie wir auch im kommenden Winter gemeinsam mit einem Tipp-/Managerspiel Spaß beim Wintersport haben können und in diesem Spiel auch möglichst viele Elemente von Wintercommunio wiederfinden können.

Vorneweg eins, dieses Spiel kann nicht 1:1 vergleichbar sein, weil ich keine Programmierkenntnisse habe und ich sage auch gleich, es wäre super, wenn sich vielleicht ein oder zwei User mit entsprechenden Datenbankkenntnissen finden würden, die mir eine Auswertedatei zur Verfügung stellen. Zudem hoffe ich, dass sich in der Vorbereitung auch ein paar Mitspieler finden, die mir helfen, Athletenlisten in den einzelnen Sportarten zusammen zu stellen, die sinnvollerweise auf einem späteren Transfermarkt zur Verfügung stehen sollen. Ich weise auch gleich darauf hin, dass die Regeln teils auch so gestaltet sind, damit der zeitliche Aufwand einigermaßen begrenzt ist, denn ganz ehrlich, mehr als 2-3 Stunden pro Woche kann und werde ich nicht für das Spiel investieren können.

Die hier jetzt vorgestellten Regeln sind durchaus diskutierbar in vielen Punkten, in einigen sind sie für mich nicht diskutierbar, weil für mich dann eine Durchführbarkeit im Rahmen meiner Fähigkeiten und Möglichkeiten nicht gegeben ist.

Da ich selber mitspielen möchte, wird dieses Spiel viel transparenter sein als WiCom, was zum Beispiel gezahlte Transfersummen, Angebote, Trades etc. betrifft, aber es geht aus meiner Sicht nicht anders, denn nur so

Spielidee

Jeder Mitspieler stellt sich ein Team aus mindestens 12 und maximal 24 Sportlern zusammen, die er über den Transfermarkt (Free-Agent-Liste) bzw. über die Start-Draft-Auktion erwirbt. Diese Sportler kommen aus den Disziplinen Nordische Kombination, Ski Alpin, Biathlon und Skispringen. Jede Mannschaft muss zu jedem Zeitpunkt, wenn eine Wettkampfwoche beginnt, mindestens 2 Athleten aus der NoKo, 2 Athleten im Skispringen, 3 Athleten Alpin und 3 Athleten im Biathlon haben, ansonsten kassiert er 50 Minuspunkte.

Die 12 Sportler eines Teams, die für eine Wettkampfwoche aufgestellt werden, holen für den Manager entsprechende der Punktevergabeliste für die Wettkämpfe Punkte. Näheres dazu siehe Extrapunkte Aufstellungen, Punkte und Auswertungen. Für die erzielten Punkte gibt es Prämien, die dem Spieler gutgeschrieben werden. Wer am Ende der Saison die meisten Punkte geholt hat, ist der FL-Wintersport-Champion.

Wie geschrieben ist die Zahl von 12 Sportlern die Minimalzahl, die ein Manager haben kann, es steht ihm frei, bis zu 24 Sportler aus seinem Budget zu erwerben, um Verletzungen auffangen, einzelne Spezialbereiche abdecken oder einfach auch verschiedene Aufstellungsvarianten spielen zu können. Hierzu später in den Punkten Draft, Transfers, Aufstellungen mehr. Die Obergrenze von 24 dient dazu, dass es nicht ausufert und auch immer genügend Spieler im Free-Agent-Pool verbleiben.

Jeder Manager bekommt ein Budget von 25 Mio. € zur Verfügung , mit dem er seine Sportler erwerben kann. Jeder Sportler bekommt am Anfang der Saison einen Marktwert zugeordnet, den ich nach einem bestimmten Verfahren berechnet habe, siehe Punkt Marktwerte.

Aufstellungen und Varianten:

Grundsätzlich sind alle Varianten, die ein Manager mit seinen vorhandenen Athleten darstellen kann, erlaubt, mit folgenden 2 Einschränkungen, in jeder Disziplin muss mindestens 1 Sportler aufgestellt werden, in keiner Disziplin dürfen mehr als 6 Sportler aufgestellt werden.

Die Aufstellung muss immer mindestens eine Stunde vor dem Beginn des ersten Wettkampfes der Wettkampfwoche im Aufstellungsthread vom User veröffentlicht werden.

Zusammenstellung des Teams:

Die Zusammenstellung des Teams erfolgt zu Beginn der Saison über eine Draft-Auktion, über Transfers von der Free-Agent-Liste und über Trades, näheres hierzu folgt im nächsten Abschnitt.

Nach Abschluss des Draftes wandern alle nicht im Draft genommenen Sportler auf die Free-Agent-Liste und können von dieser von jedem Manager zu jedem Zeitpunkt verpflichtet werden, allerdings auch hier in einem Bieterverfahren, wie dieses abläuft, siehe übernächster Abschnitt.

Neben diesen beiden Möglichkeiten sind auch Transfers zwischen Managern möglich. Allerdings behält sich der Spielleiter hier ein Vetorecht vor, falls der Trade einen der beiden Manager deutlich übervorteilen würde. Deshalb müssen diese Trades bei der Spielleitung angemeldet werden und beide Manager eine kurze Begründung abgeben, was sie sich von dem Trade versprechen. Um mal ein Beispiel zu geben, wann ich einem Trade widersprechen würde. Ein in dieser Saison chancenloser Manager verkauft an einen Manager im Kampf um das Podium Quentin Fillon Maillet im Tausch gegen Erik Lesser und 1 Mio. €.

Zur Zusammenstellung erhält jeder Manager ein Startkapital, wie oben schon gesagt, von 25 Mio. €.

Ablauf der Draft-Auktion:

Wenn die Liste der Teilnehmer feststeht wird live eine Draftreihenfolge ausgelost, nach der ersten Saison ergibt sich diese aus der Platzierung des Vorjahres. Der Draft ist ein sogenannter Snake-Draft, das heißt in der ersten Runde darf zuerst die Nr. 1 der ausgelosten Reihenfolge draften, in der zweiten Runde wird in umgekehrter Reihenfolge gedraftet, Runde 3 beginnt wieder bei Nr. 1 usw.

Es gibt insgesamt 16 Draftrunden, jeder Spieler muss mit seinem Budget so haushalten, dass er mindestens 12 Spieler während des Draftes erwirbt, wovon 2 Kombinierer, 3 Alpine, 3 Biathleten und 2 Skispringer sein müssen.

Der Draft funktioniert so: Spieler Nr. 1 sucht sich einen beliebigen Sportler(in) aus, den/die er für sein Team haben will. Jetzt muss er sich entscheiden: Wenn er/sie bereit ist, diesen Sportler für 120% des Marktwertes zu erwerben, gehört diese(r) ihm. Gibt er ein niedrigeres Gebot ab, erfolgt eine Auktion, das heißt alle anderen Mitspieler können bis zu 3 Gebote auf diesen Sportler abgeben, auch der ursprüngliche Manager, das Höchstgebot erhält dann den Zuschlag. Gleichzeitig verliert der Höchstbietende aber seinen Draftplatz für diese Runde und der ursprünglich an der Reihe gewesene Manager rutscht auf dessen Platz.

Jetzt ist der nächste Manager an der Reihe und das Spiel wiederholt sich. Wenn der Draft startet, hat ein Mitspieler, der an der Reihe ist 12 Stunden Zeit, seinen Wunschsportler zu draften, falls es zu einer Auktion kommt, haben die anderen 12 Stunden Zeit, Gebote abzugeben. Die Zeit zwischen 0:00 Uhr und 06:00 morgens wird nicht mitgerechnet. Die Draftzeit des an der Reihe befindlichen Managers beginnt, sobald der Vorgänger seinen Draft mitgeteilt hat.

Für den Draft gibt es einen Draftthread, in den alle Gebote gepostet werden müssen.

Beispiel:

Werder hat die Nr.1 gezogen und will Shiffrin verpflichten (Marktwert 7 Mio. €), er kann jetzt 8,4 Mio. bieten und sie gehört ihm oder er bietet weniger, dann beginnt die Auktion. In dem Moment, wenn er Shiffrin gepostet hat, könnte der zweite der Reihenfolge des Draftes, Jan, ein Gebot für J.M. Riiber abgeben (Marktwert 5 Mio.), für 6 Mio. gehört er ihm, bietet er weniger, fängt auch hier eine Auktion an. Doch Vorsicht, wer an einer Auktion beteiligt ist, kann nicht gleichzeitig draften. In der Wahl der Sporter(in) ist jeder völlig frei, in Runde 1 kann auch ein Sportler mit einem Marktwert von 2 Mio. oder weniger gedraftet werden, es müssen nicht die teuersten sein. Denn logischerweise, wer Shiffrin und vielleicht Öberg holt und dafür 14 Mio. ausgibt, hat für die verbleibenden benötigten 10 Sportler nur noch 6 Mio. zur Verfügung ab Runde 3.

Insgesamt gibt es 16 Runden, es ist durchaus wahrscheinlich, dass dem ein oder anderen nach Runde 12, 13 etc. das Geld ausgeht und dieser keinen mehr draften kann und will. Diese User werden dann übersprungen. Wer nicht innerhalb der Frist von 12 Stunden draftet, wird ebenfalls übersprungen, kann aber jederzeit nachdraften, allerdings nur noch aus dem verbliebenen Pool von Sportlern.

Free-Agent-Erwerb und Verkauf an Free-Agent-Liste:

Alle nicht gedrafteten Sportler landen auf der Free-Agent-Liste und können jederzeit von dieser erworben werden, hierzu ist ein Gebot von mindestens 90% des Marktwertes notwendig. Dieses Gebot muss im entsprechenden Thread veröffentlicht werden, auch hier haben alle Mitspieler das Recht, ein höheres Gebot innerhalb von 24 Stunden (bei Erstgeboten zwischen 22:00-08:00 Uhr wird das Enddatum auf 22 Uhr bzw. 08 Uhr gesetzt) abzugeben, es sei denn, der/ die Userin bietet direkt 120% des Marktwertes, dann gehört der/die Sportler(in) ihm/ihr.

Jeder Spieler kann auch jederzeit an die FA-Liste seine Sportler verkaufen, er erhält jedoch von der FA-Liste nur 95% des Marktwertes, auch hier haben Mitspieler die Möglichkeit, über Gebote den Sportler direkt zu erwerben, sie müssen jedoch höher sein als die 95%.

Jeder Kauf oder Verkauf eines Sportlers, egal ob an Computer oder Mitspieler zählt als Transfer und mit diesen gilt es, besonnen umzugehen, denn jeder User hat nach Ende des Drafts nur noch eine Maximalzahl von 70 Transfers zur Verfügung.

Trades:


Unabhängig von der Free-Agent-Liste können die Mitspieler auch untereinander Trades vereinbaren und so Sportler gegen Sportler oder gegen Geld tauschen, Trades sind aber genehmigungspflichtig, sollten also eine gewisse Ausgewogenheit haben oder halbwegs dem Markt entsprechen. Allerdings werden Trades auch auf die Zahl der Transfers angerechnet, ein Trade ein Sportler gegen zwei des anderen, bedeutet für beide 3 Transfers verbraucht…

Marktwerte

Zu Beginn bekommt jeder Sportler von mir einen Marktwert zugeteilt. Hierüber habe ich mir bislang am meisten den Kopf zerbrochen und bin jetzt zu folgendem Entschluss gekommen, wie ich diese berechnen werde, damit sich der Aufwand halbwegs in Grenzen hält.

Geholte Weltcup-Punkte im Vorjahr geteilt durch Anzahl der tatsächlich teilgenommenen Rennen. Welchem Durchschnittsplatz entspricht die ermittelte Punktzahl? Vergleichbare Communiopunkte ermitteln. Dieser Wert wird mit Anzahl der für diesen Sportler möglichen Wettkämpfe und dem Faktor 0,9 (da ich davon ausgehe, dass keiner alle möglichen Rennen bestreitet) multipliziert und dann gerundet.

Der Mindestmarktwert beträgt zu Beginn 200.000 €

Beispiel: Bei Shiffrin ergibt sich ein Schnitt von 58,7 Punkten, das entspricht einem Durchschnittsplatz 3, der bei uns 40 Punkte brächte.

Anzahl der möglichen Rennen in 21/22 40, da Shiffrin in allen Disziplinen schon gestartet ist und Punkte geholt hat. Daraus ergibt sich 40x40x0,9=1440 (maximale Punkteerwartung)

Dieser Wert wird mit 5000 € multipliziert, wodurch sich für Shiffrin ein Marktwert von 7,2 Mio. € ergibt.

Marktwertentwicklung:

Der Marktwert wird nach jeder Woche für die Sportler neu berechnet.

Bei der Berechnung wird der Durchschnittspunktewert nach folgender Formel neu berechnet:

Zugrunde gelegt werden 10 Wettkämpfe, in denen der Sportler fiktiv seinen Durchschnittswert erreicht hat, die neuen Rennen werden punktetechnisch dazu addiert und dann durch die neue Anzahl der Rennen geteilt. Dann erfolgt die Berechnung wie oben. Ab dem 16. Wettkampf wird das älteste vorhandene Ergebnis gestrichen und durch das neue ersetzt.

Beispiel: Sportler xy hat einen Durchschnittswert von 4 Punkten, 25 Bewerbe und somit einen Marktwert von 500.000.

In der ersten Woche ist er/sie überraschend erfolgreich, holt insgesamt 46 Punkte in zwei Bewerben.

Neuer Durchschnittswert 86/12 = 7,16666

Neuer Marktwert 7,16x25x5000 = 875000. Berechnungen werden immer auf 5000er gerundet.

Beispiel 2: Sportlerin AB hat einen Durchschnittswert von 28 Punkten bei 30 Bewerben, Marktwert 4.200.000

Sie holt in der Woche bei 3 Bewerben 45 Punkte.

Neuer Durchschnittswert: 325/13= 25 Punkte, neuer Marktwert: 3.750.000 €



Punkte:

Einzelbewerbe:

50,45,40,36,33,30,28,26,24,22,20,19…..1

Mannschaftsbewerbe:

20,15,10,8,6,5,4,3,2,1

Prämien:

Pro erzielten Punkt wird eine Prämie von 1.200 € ausgeschüttet. Weitere Prämien gibt es nicht.



So weit bin ich aktuell, was fehlt noch an Regularium?

Welche Ideen, Vorschläge habt ihr?


Ganz wichtig !!!!

Unter 8 Mitspielern werde ich mir die Mühe nicht machen. Bei mehr als 15 Spielern wird es mir zu viel.

Und Voraussetzung für die Durchführung ist eine Auswertungsdatei, am besten eine datenbankbasierte, die mir nach Möglichkeit hilft, Ergebnisse einzutragen und dann von selber für die einzelnen Sportler und Teams die Punkte berechnet, die Prämien, die Marktwerte etc. Ich hoffe, wir haben einen User, der so etwas basteln kann, Bolthor ?? Henning ??



Leider bin ich selber, auch in Excel nicht so fit, dass ich diese so komplex selber erstellen kann, sondern sonst fast alles händisch berechnen müsste. Und das ist mir dann doch zu viel Aufwand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Werderforever

Bekanntes Mitglied
Ich wäre auf jeden Fall dabei. Denke es kommen noch keine Meinungsäußerungen, weil es halt eine neue Variante ist.Eine Verständnisfrage habe ich. Du hast geschrieben man kann Sportler für maximal 95 Prozent des Marktwertes verkaufen. Das klingt so als könnte es auch weniger sein. Wonach würde sich das denn richten? Was ist z.B. wenn sich jemand das Kreuzband reißt, für wie viel würde dieser Sportler dann gehen?
 

henningoth

Bekanntes Mitglied
Sie meint wahrscheinlich eher als Grundgerüst, zur weiteren Modifikation. :zwinker3:
Grundgerüst gibts ja da nicht viel. Das sind ja letztendlich ein paar spezifische Datenbank lese und schreib aktionen mit der Darstellung dazu.
Eine Benutzerverwaltung gäbe es sicherlich zu genüge, falls man sowas will und nicht nur eine Rechenhilfe für atreiju macht.
 

Bolthor

EL-Sieger
Ich glaube zum einen, dass er praktisch fertig ist und zum anderen dürfte das dann doch nicht anspruchsvoll genug sein. Aber ja, ich hoffe sehr auf seine Hilfe...

Jo, bin gerade in meinem praktischen Semester und muss dann bald mit meinem Bachelor anfangen. Bin gerne bereit zu helfen, die Frage der Fragen ist ja eher wie "komplett" wir die Datenbank machen oder soll jeder Spieler selbst recherchieren und wir nehmen erstmal nur die Sportler in die Datenbank, welche die Spieler dann auch draften?
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
In die Datenbank müssten die Sportler, die auch auf dem Transfermarkt sind, zudem müsste es die Option geben, einen neuen Sportler hinzuzufügen, wenn er erstmals Punkte holt und vorher noch keine hatte oder nicht auf der Transferliste war.

Denke bei Kombi und Skispringen werden das max. 60, bzw. 70 Sportler sein, bei Biathlon dagegen wohl eher 100-120 und bei Ski Alpin sicher 150-200, die aufgenommen werden müssten.
 

henningoth

Bekanntes Mitglied
ich hätte ja übelst Bock das als ne neue Art WinterCom komplett Web basiert zu bauen. Da könnte man so viel coole Sachen machen.
Aber die Zeit dafür ist echt nicht vorhanden.
 

Bolthor

EL-Sieger
In die Datenbank müssten die Sportler, die auch auf dem Transfermarkt sind, zudem müsste es die Option geben, einen neuen Sportler hinzuzufügen, wenn er erstmals Punkte holt und vorher noch keine hatte oder nicht auf der Transferliste war.

Denke bei Kombi und Skispringen werden das max. 60, bzw. 70 Sportler sein, bei Biathlon dagegen wohl eher 100-120 und bei Ski Alpin sicher 150-200, die aufgenommen werden müssten.

Ich kann dir den Vorschlag machen, dass du die Datenbank baust und ich dann schaue was ich draus bauen kann. Mir reicht da eben Name, Nationalität(optional), Sportart, Punkte letzte Saison und Rennen letzte Saison.
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Das sollte kein Problem sein, ich ergänze noch um die Rennen nächste Saison für die Marktwertberechnung
 

Katsche

Erfolgshungrig
Neues „WiCom“

Ich hatte ja versprochen, dass ich mir Gedanken machen werde, wie wir auch im kommenden Winter gemeinsam mit einem Tipp-/Managerspiel Spaß beim Wintersport haben können und in diesem Spiel auch möglichst viele Elemente von Wintercommunio wiederfinden können.

Vorneweg eins, dieses Spiel kann nicht 1:1 vergleichbar sein, weil ich keine Programmierkenntnisse habe und ich sage auch gleich, es wäre super, wenn sich vielleicht ein oder zwei User mit entsprechenden Datenbankkenntnissen finden würden, die mir eine Auswertedatei zur Verfügung stellen. Zudem hoffe ich, dass sich in der Vorbereitung auch ein paar Mitspieler finden, die mir helfen, Athletenlisten in den einzelnen Sportarten zusammen zu stellen, die sinnvollerweise auf einem späteren Transfermarkt zur Verfügung stehen sollen. Ich weise auch gleich darauf hin, dass die Regeln teils auch so gestaltet sind, damit der zeitliche Aufwand einigermaßen begrenzt ist, denn ganz ehrlich, mehr als 2-3 Stunden pro Woche kann und werde ich nicht für das Spiel investieren können.

Die hier jetzt vorgestellten Regeln sind durchaus diskutierbar in vielen Punkten, in einigen sind sie für mich nicht diskutierbar, weil für mich dann eine Durchführbarkeit im Rahmen meiner Fähigkeiten und Möglichkeiten nicht gegeben ist.

Da ich selber mitspielen möchte, wird dieses Spiel viel transparenter sein als WiCom, was zum Beispiel gezahlte Transfersummen, Angebote, Trades etc. betrifft, aber es geht aus meiner Sicht nicht anders, denn nur so

Spielidee

Jeder Mitspieler stellt sich ein Team aus mindestens 12 und maximal 24 Sportlern zusammen, die er über den Transfermarkt (Free-Agent-Liste) bzw. über die Start-Draft-Auktion erwirbt. Diese Sportler kommen aus den Disziplinen Nordische Kombination, Ski Alpin, Biathlon und Skispringen. Jede Mannschaft muss zu jedem Zeitpunkt, wenn eine Wettkampfwoche beginnt, mindestens 2 Athleten aus der NoKo, 2 Athleten im Skispringen, 3 Athleten Alpin und 3 Athleten im Biathlon haben, ansonsten kassiert er 50 Minuspunkte.

Die 12 Sportler eines Teams, die für eine Wettkampfwoche aufgestellt werden, holen für den Manager entsprechende der Punktevergabeliste für die Wettkämpfe Punkte. Näheres dazu siehe Extrapunkte Aufstellungen, Punkte und Auswertungen. Für die erzielten Punkte gibt es Prämien, die dem Spieler gutgeschrieben werden. Wer am Ende der Saison die meisten Punkte geholt hat, ist der FL-Wintersport-Champion.

Wie geschrieben ist die Zahl von 12 Sportlern die Minimalzahl, die ein Manager haben kann, es steht ihm frei, bis zu 24 Sportler aus seinem Budget zu erwerben, um Verletzungen auffangen, einzelne Spezialbereiche abdecken oder einfach auch verschiedene Aufstellungsvarianten spielen zu können. Hierzu später in den Punkten Draft, Transfers, Aufstellungen mehr. Die Obergrenze von 24 dient dazu, dass es nicht ausufert und auch immer genügend Spieler im Free-Agent-Pool verbleiben.

Jeder Manager bekommt ein Budget von 20 bzw. 25 Mio. € zur Verfügung (hierüber würde ich gerne abstimmen lassen, ich tendiere zu 20 Mio. €), mit dem er seine Sportler erwerben kann. Jeder Sportler bekommt am Anfang der Saison einen Marktwert zugeordnet, den ich nach einem bestimmten Verfahren berechnet habe, siehe Punkt Marktwerte.

Aufstellungen und Varianten:

Grundsätzlich sind alle Varianten, die ein Manager mit seinen vorhandenen Athleten darstellen kann, erlaubt, mit folgenden 2 Einschränkungen, in jeder Disziplin muss mindestens 1 Sportler aufgestellt werden, in keiner Disziplin dürfen mehr als 6 Sportler aufgestellt werden.

Die Aufstellung muss immer mindestens eine Stunde vor dem Beginn des ersten Wettkampfes der Wettkampfwoche im Aufstellungsthread vom User veröffentlicht werden.

Zusammenstellung des Teams:

Die Zusammenstellung des Teams erfolgt zu Beginn der Saison über eine Draft-Auktion, über Transfers von der Free-Agent-Liste und über Trades, näheres hierzu folgt im nächsten Abschnitt.

Nach Abschluss des Draftes wandern alle nicht im Draft genommenen Sportler auf die Free-Agent-Liste und können von dieser von jedem Manager zu jedem Zeitpunkt verpflichtet werden, allerdings auch hier in einem Bieterverfahren, wie dieses abläuft, siehe übernächster Abschnitt.

Neben diesen beiden Möglichkeiten sind auch Transfers zwischen Managern möglich. Allerdings behält sich der Spielleiter hier ein Vetorecht vor, falls der Trade einen der beiden Manager deutlich übervorteilen würde. Deshalb müssen diese Trades bei der Spielleitung angemeldet werden und beide Manager eine kurze Begründung abgeben, was sie sich von dem Trade versprechen. Um mal ein Beispiel zu geben, wann ich einem Trade widersprechen würde. Ein in dieser Saison chancenloser Manager verkauft an einen Manager im Kampf um das Podium Quentin Fillon Maillet im Tausch gegen Erik Lesser und 1 Mio. €.

Zur Zusammenstellung erhält jeder Manager ein Startkapital, wie oben schon gesagt, gedacht ist an 20 oder 25 Mio. €.

Ablauf der Draft-Auktion:

Wenn die Liste der Teilnehmer feststeht wird eine Draftreihenfolge ausgelost, nach der ersten Saison ergibt sich diese aus der Platzierung des Vorjahres. Der Draft ist ein sogenannter Snake-Draft, das heißt in der ersten Runde darf zuerst die Nr. 1 der ausgelosten Reihenfolge draften, in der zweiten Runde wird in umgekehrter Reihenfolge gedraftet, Runde 3 beginnt wieder bei Nr. 1 usw.

Es gibt insgesamt 16 Draftrunden, jeder Spieler muss mit seinem Budget so haushalten, dass er mindestens 12 Spieler während des Draftes erwirbt, wovon 2 Kombinierer, 3 Alpine, 3 Biathleten und 2 Skispringer sein müssen.

Der Draft funktioniert so: Spieler Nr. 1 sucht sich einen beliebigen Sportler(in) aus, den/die er für sein Team haben will. Jetzt muss er sich entscheiden: Wenn er/sie bereit ist, diesen Sportler für 120% des Marktwertes zu erwerben, gehört diese(r) ihm. Gibt er ein niedrigeres Gebot ab, erfolgt eine Auktion, das heißt alle anderen Mitspieler können bis zu 3 Gebote auf diesen Sportler abgeben, auch der ursprüngliche Manager, das Höchstgebot erhält dann den Zuschlag. Gleichzeitig verliert der Höchstbietende aber seinen Draftplatz für diese Runde und der ursprünglich an der Reihe gewesene Manager rutscht auf dessen Platz.

Jetzt ist der nächste Manager an der Reihe und das Spiel wiederholt sich. Wenn der Draft startet, hat ein Mitspieler, der an der Reihe ist 12 Stunden Zeit, seinen Wunschsportler zu draften, falls es zu einer Auktion kommt, haben die anderen 12 Stunden Zeit, Gebote abzugeben. Die Zeit zwischen 0:00 Uhr und 06:00 morgens wird nicht mitgerechnet. Die Draftzeit des an der Reihe befindlichen Managers beginnt, sobald der Vorgänger seinen Draft mitgeteilt hat.

Für den Draft gibt es einen Draftthread, in den alle Gebote gepostet werden müssen.

Beispiel:

Werder hat die Nr.1 gezogen und will Shiffrin verpflichten (Marktwert 7 Mio. €), er kann jetzt 8,4 Mio. bieten und sie gehört ihm oder er bietet weniger, dann beginnt die Auktion. In dem Moment, wenn er Shiffrin gepostet hat, könnte der zweite der Reihenfolge des Draftes, Jan, ein Gebot für J.M. Riiber abgeben (Marktwert 5 Mio.), für 6 Mio. gehört er ihm, bietet er weniger, fängt auch hier eine Auktion an. Doch Vorsicht, wer an einer Auktion beteiligt ist, kann nicht gleichzeitig draften. In der Wahl der Sporter(in) ist jeder völlig frei, in Runde 1 kann auch ein Sportler mit einem Marktwert von 2 Mio. oder weniger gedraftet werden, es müssen nicht die teuersten sein. Denn logischerweise, wer Shiffrin und vielleicht Öberg holt und dafür 14 Mio. ausgibt, hat für die verbleibenden benötigten 10 Sportler nur noch 6 Mio. zur Verfügung ab Runde 3.

Insgesamt gibt es 16 Runden, es ist durchaus wahrscheinlich, dass dem ein oder anderen nach Runde 12, 13 etc. das Geld ausgeht und dieser keinen mehr draften kann und will. Diese User werden dann übersprungen. Wer nicht innerhalb der Frist von 12 Stunden draftet, wird ebenfalls übersprungen, kann aber jederzeit nachdraften, allerdings nur noch aus dem verbliebenen Pool von Sportlern.

Free-Agent-Erwerb und Verkauf an Free-Agent-Liste:

Alle nicht gedrafteten Sportler landen auf der Free-Agent-Liste und können jederzeit von dieser erworben werden, hierzu ist ein Gebot von mindestens 90% des Marktwertes notwendig. Dieses Gebot muss im entsprechenden Thread veröffentlicht werden, auch hier haben alle Mitspieler das Recht, ein höheres Gebot innerhalb von 12 Stunden (ohne 0:00-6:00) abzugeben.

Jeder Spieler kann auch jederzeit an die FA-Liste seine Sportler verkaufen, er erhält jedoch von der FA-Liste maximal 95% des Marktwertes, auch hier haben Mitspieler die Möglichkeit, über Gebote den Sportler direkt zu erwerben, sie müssen jedoch höher sein als die 95%.

Jeder Kauf oder Verkauf eines Sportlers, egal ob an Computer oder Mitspieler zählt als Transfer und mit diesen gilt es, besonnen umzugehen, denn jeder User hat nach Ende des Drafts nur noch eine Maximalzahl an Transfers zur Verfügung (mir schweben 80 vor, alternativ nur 60 oder max. 100).

Trades:

Unabhängig von der Free-Agent-Liste können die Mitspieler auch untereinander Trades vereinbaren und so Sportler gegen Sportler oder gegen Geld tauschen, Trades sind aber genehmigungspflichtig, sollten also eine gewisse Ausgewogenheit haben oder halbwegs dem Markt entsprechen. Allerdings werden Trades auch auf die Zahl der Transfers angerechnet, ein Trade ein Sportler gegen zwei des anderen, bedeutet für beide 3 Transfers verbraucht…

Marktwerte

Zu Beginn bekommt jeder Sportler von mir einen Marktwert zugeteilt. Hierüber habe ich mir bislang am meisten den Kopf zerbrochen und bin jetzt zu folgendem Entschluss gekommen, wie ich diese berechnen werde, damit sich der Aufwand halbwegs in Grenzen hält.

Geholte Weltcup-Punkte im Vorjahr geteilt durch Anzahl der tatsächlich teilgenommenen Rennen. Welchem Durchschnittsplatz entspricht die ermittelte Punktzahl? Vergleichbare Communiopunkte ermitteln. Dieser Wert wird mit Anzahl der für diesen Sportler möglichen Wettkämpfe und dem Faktor 0,9 (da ich davon ausgehe, dass keiner alle möglichen Rennen bestreitet) multipliziert und dann gerundet.

Der Mindestmarktwert beträgt 200.000 €

Beispiel: Bei Shiffrin ergibt sich ein Schnitt von 58,7 Punkten, das entspricht einem Durchschnittsplatz 3, der bei uns 40 Punkte brächte.

Anzahl der möglichen Rennen in 21/22 40, da Shiffrin in allen Disziplinen schon gestartet ist und Punkte geholt hat. Daraus ergibt sich 40x40x0,9=1440 (maximale Punkteerwartung)

Dieser Wert wird mit 5000 € multipliziert, wodurch sich für Shiffrin ein Marktwert von 7,2 Mio. € ergibt.

Marktwertentwicklung:

Der Marktwert wird nach jeder Woche für die Sportler neu berechnet.

Bei der Berechnung wird der Durchschnittspunktewert nach folgender Formel neu berechnet:

Zugrunde gelegt werden 10 Wettkämpfe, in denen der Sportler fiktiv seinen Durchschnittswert erreicht hat, die neuen Rennen werden punktetechnisch dazu addiert und dann durch die neue Anzahl der Rennen geteilt. Dann erfolgt die Berechnung wie oben. Ab dem 16. Wettkampf wird das älteste vorhandene Ergebnis gestrichen und durch das neue ersetzt.

Beispiel: Sportler xy hat einen Durchschnittswert von 4 Punkten, 25 Bewerbe und somit einen Marktwert von 500.000.

In der ersten Woche ist er/sie überraschend erfolgreich, holt insgesamt 46 Punkte in zwei Bewerben.

Neuer Durchschnittswert 86/12 = 7,16666

Neuer Marktwert 7,16x25x5000 = 875000. Berechnungen werden immer auf 5000er gerundet.

Beispiel 2: Sportlerin AB hat einen Durchschnittswert von 28 Punkten bei 30 Bewerben, Marktwert 4.200.000

Sie holt in der Woche bei 3 Bewerben 45 Punkte.

Neuer Durchschnittswert: 325/13= 25 Punkte, neuer Marktwert: 3.750.000 €



Punkte:

Einzelbewerbe:

50,45,40,36,33,30,28,26,24,22,20,19…..1

Mannschaftsbewerbe:

20,15,10,8,6,5,4,3,2,1

Prämien:

Pro erzielten Punkt wird eine Prämie von 800 € (verhandelbar) ausgeschüttet. Weitere Prämien gibt es nicht.



So weit bin ich aktuell, was fehlt noch an Regularium?

Welche Ideen, Vorschläge habt ihr?


Ganz wichtig !!!!

Unter 8 Mitspielern werde ich mir die Mühe nicht machen. Bei mehr als 15 Spielern wird es mir zu viel.

Und Voraussetzung für die Durchführung ist eine Auswertungsdatei, am besten eine datenbankbasierte, die mir nach Möglichkeit hilft, Ergebnisse einzutragen und dann von selber für die einzelnen Sportler und Teams die Punkte berechnet, die Prämien, die Marktwerte etc. Ich hoffe, wir haben einen User, der so etwas basteln kann, Bolthor ?? Henning ??



Leider bin ich selber, auch in Excel nicht so fit, dass ich diese so komplex selber erstellen kann, sondern sonst fast alles händisch berechnen müsste. Und das ist mir dann doch zu viel Aufwand.
Das nötigt mir großen Respekt ab! Solche Menschen braucht es! Macher! :trink6: :spitze:
 
Oben