• Ankündigung: am Sonntag, den 05.12.2021, findet um 20 Uhr das nächste Fanlager-Quiz statt! Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen! Die Veranstalter, DO4EVER und FCK-Fan-Simone, freuen sich schon auf Euch! Hier geht's lang!🎲👍

Der Winterpause Testspiel thread

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

DÄN-de-Borussia

Pottkind im Norden
Dortmund – 1:1 mit ganz viel Mühe und Dusel gegen einen Zweitligisten. Nein, ein Ruhmesblatt war es nicht, was Borussia Dortmund Donnerstagabend zum Abschied in die Winterpause im Test gegen LR Ahlen ablieferte.


Bei sieben Grad Celsius und Dauerregen im Ahlener Wersestadion schickte BVB-Trainer Bert van Marwijk Christoph Metzelder von Beginn an als Kapitän auf den Rasen. Erstmals in dessen Karriere bei der Borussia. Nach 21 Monaten Verletzungspause und dem Bundesliga-Comeback gegen Hansa Rostock machte Metzelder zudem mit starkem Zweikampfverhalten und als Dirigent der Abwehrkette einen weiteren Schritt vorwärts auf dem Weg zurück zu alter Form. Auch Otto Addo, der zweite Dauerpatient des BVB, mischte in Ahlen von Beginn an – und hinterließ einen guten Eindruck.

Der Rest der Borussen riss die 2046 Zuschauer nicht wirklich von den Sitzen. Sunday Oliseh und Lars Ricken bekamen den Dortmunder Spielaufbau nicht in den Griff, die Spitzen Ewerthon und Sahr Senesie sahen kein Land, und die wacklige Abwehr geriet ein ums andere Mal in Bedrängnis. Die spritzig und spielfreudigen Ahlener versiebten jedoch gleich ein halbes Dutzend exzellenter Möglichkeiten oder scheiterten am hellwachen BVB-Keeper Guillaume Warmuz.

Auch nach dem Wechsel blieb LR zunächst am Drücker, die Borussia-Fans wärmten sich auf, indem sie Trainer Bert van Marwijk mit Sprechchören feierten. Doch dann verschlug es ihnen plötzlich die Sprache: Unordnung in der Dortmunder Abwehr, Ahlens Thiam drückt aus kurzer Distanz ein – 1:0 (69.). Der BVB erholte sich jedoch schnell von dem Schock, Dede glich fast im Gegenzug nach tollem Kehl-Zuspiel zum 1:1 aus. Mehr Pulver hatte die Borussia nicht zu verschießen.


BVB: Warmuz - Demel, Bergdölmo, C. Metzelder (73. Madouni), Jensen - Oliseh (60. Kehl), Kringe, Ricken (80. Topolewski), Addo (58. Dede) - Ewerthon (58. Rosicky), Senesie (73. Thiago).




Bitte hört doch für dieses Jahr endlich auf mit dem Fußball :frown:
 

DÄN-de-Borussia

Pottkind im Norden
BVB-Turnier in Antalya live bei Eurosport

[25.12.] Borussia Dortmund nimmt während des Winter-Trainingslagers in Kemer/Türkei (7. bis 14. Januar 2005) an einem hochkarätig besetzten Turnier teil. Die Gegner in der Vorrunde heißen Galatasaray Istanbul und Spartak Moskau. Die Spiele sollen live bei Eurosport zu sehen sein.


Borussia Dortmund spielt beim Fußball-Turnier in Antalya gegen Galatasaray Istanbul und Spartak Moskau.
Bereits einen Tag nach der Anreise in Kemer steigt am 8. Januar die Revanche für die UEFA-Pokal-Niederlage aus der Saison 1999/2000 gegen Galatasaray Istanbul, den derzeitigen Tabellenzweiten der türkischen Liga. Das zweite Gruppenspiel gegen Spartak Moskau aus Russland findet am 12. Januar 2005 statt. Beide Begegnungen werden ebenso wie das mögliche Finale (am 13. Januar) um 19 Uhr CET im Antalya-Atatürk-Stadion angepfiffen.

Während des Trainingslagers in der Türkei ist darüber hinaus ein Freundschaftsspiel gegen eine Mannschaft aus der anderen Gruppe mit Vitesse Arnheim, Malmö FF und Besiktas Istanbul denkbar.

Die Generalprobe vor dem Rückrundenstart am 22. Januar 2005 beim VfL Wolfsburg ist für den 17. Januar geplant. In Doetichem (kurz hinter der Grenze) ist der Gegner der holländische Ehrendivisionär De Graafschap. (br)

Quelle: BVB HP
 

BOH-Boy

Trunkenbold
DÄN-de-Borussia schrieb:
Die Generalprobe vor dem Rückrundenstart am 22. Januar 2005 beim VfL Wolfsburg ist für den 17. Januar geplant. In Doetichem (kurz hinter der Grenze) ist der Gegner der holländische Ehrendivisionär De Graafschap.

Quelle: BVB HP

Weiß jemand wann Anstoß ist? Wär ne Überlegung wert dahin zu fahren, sind nur ca.25 km von hier.
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
Spielmacher Tomas Rosicky hat mit einem Hattrick innerhalb von zehn Minuten dem Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund maßgeblich zum ersten Sieg im ersten Testspiel vor der Rückrunde verholfen. Beim sechstklassigen Dortmunder Landesligaclub Arminia Marten gewann der BVB am Donnerstag vor 2000 Zuschauern mit 4:0 (0:0). Den vierten Treffer des Erstligisten steuerte Salvatore Gambino kurz vor dem Schlusspfiff bei.
An diesem Freitag reist die Mannschaft des Bundesliga-14. zu einem Trainingslager in den türkischen Urlaubsort Kemer. Bei einem internationalen Turnier um den „Efes Pilsen Cup“ trifft Dortmund in der Vorrunde am 8. Januar auf Galatasaray Istanbul und am 12. Januar auf Spartak Moskau (jeweils 19.00 Uhr/Eurosport). Am 14. Januar kehren die BVB-Profis nach Deutschland zurück.

Quelle: dpa
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
Aufstellung:

BVB 1. Halbzeit: Weidenfeller - Evanilson, Madouni, C. Metzelder, Jensen - Demel, Kruska, Kringe - Ewerthon, Senesie, Ricken.
BVB 2. Halbzeit: Warmuz - Fernandez, Wörns, Bergdölmo, Dede - Kehl, Kringe - Rosicky - Addo, Senesie, Gambino.
Tore: 0:1 Rosicky (56.), 0:2 Rosicky (60.), 0:3 Rosicky (63.), 0:4 Gambino (87.).


Wenn einer die Aufstellung von Marten findet bitte melden. Nen Zivikollege spielt nämlich für Marten...
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Testspielthread

Ich mache mal ein Posting auf, in dem wir alle Testspielergebnisse der Vorbereitung zur Rückrunde sammeln können. Ist übersichtlicher und sinnvoller, als 4 neue Postings.

Hier mal ein Bericht von westline zum ersten Testspiel gegen Marten:



Dortmund - 500 Plakate im Stadtgebiet und jede Menge Mund-zu-Mund-Propagande zeigten Wirkung.
Rund 3000 Zuschauer wollten die BVB-Profis am Donnerstag im ersten Testspiel des neuen Jahres beim Landesligisten Arminia Marten sehen.


"Wir haben den BVB schon mal mit 16:0 geschlagen. Das war irgendwann vor dem Krieg", erklärte Arminia-Präsident Jürgen Schröder vor dem Anpfiff einem verdutzten Michael Zorc.

BVB-Trainer Bert van Marwijk testete vor dem Abflug in das Trainingslager nach Kemer am Freitag 20 Spieler. Sunday Oliseh und Jan Koller waren nicht dabei. Oliseh musste auch am Donnerstag nach dem nicht bestandenen Fitnesstest Kondition bolzen. Jan Koller laboriert an einem Bluterguss im Oberschenkel. Er belastete am Freitag nur die Handgelenke. Beim Autogramme schreiben.

Die Gastgeber starteten vielversprechend in ihr "Spiel des Jahres". Nach Flanke von Cahan Payir köpfte Marco Paultyn den Ball an den Pfosten (4.). Erste zaghafte "Marten, Marten"-Rufe hallten durch das Stadion.

Der BVB war das Eintrittsgeld in der ersten Hälfte nicht wert. Erst nach einer Viertelstunde kamen die Profis gefährlich vor das Tor der Martener. Zwei Mal Ricken, Senesie und Madouni demonstrierten die Abschlussschwäche der Borussen. Ewerthon scheiterte zwei Mal am glänzend aufgelegten Sebastian Michel im Tor der Arminen.

Zu Pause stand es 0:0. Stadionsprecher Norbert Dickel flüchtete sich in Ironie: "Wir wussten, dass das heute ein schwieriges Auswärtsspiel werden würde."

Nach dem Seitenwechsel zeigte der BVB sein zweites Gesicht. Mit Tomas Rosicky hinter den Spitzen Otto Adddo, Sahr Senesie und Salvatore Gambino entwickelte der BVB endlich Zug zum Tor. Dabei erzielte der Tscheche selbst drei Treffer (56., 60., 62.). Darunter eine Direktabnahme aus 25 Metern und ein Freistoß vom linken Strafraumeck in die lange Ecke.

Den Schlusspunkt zum 0:4 setzte Salvatore Gambino in der 87. Minute nach einer Flanke von Rückkehrer Juan Fernandez.

BVB: 1. Halbzeit: Weidenfeller – Evanilson, Madouni, Chr. Metzelder, Jensen – Demel, Kruska, Kringe – Ewerthon, Senesie, Ricken; 2. Halbzeit: Warmuz – Fernandez, Wörns, Bergdölmo, Dede – Rosicky, Kehl, Kringe – Addo, Senesie, Gambino.

Marten: Sebastian Michels, David Grochla, Jörg Heitmann, Adrian Wadowski, Carsten Malten, Adel Ghoui, Cahan Payir, Marco Paultyn, Thorsten Mirkowski, Michael Marcikowski, Stefan Heitmeier, Benny Pörschke, Sascha Heitmann, Dennis Kroll, Christian Franke, Peter Berescha, Steffen Neurath, Dorian Smosca.



Fazit: Rosicky hat wieder Spaß an Fußball gefunden, die Umstellung von Gambino und Rosicky trägt bereits erste Früchte! Der BVB ist wieder da, Champions League-Sieger 2005/2006, nur der BVB. :floet:
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
heute Abend bestreitet der BVB sein erstes Spiel um den Efes Pilsen Cup. Im Wintertrainingslager in der Türkei trifft der BVB bereits einen Tag nach Anreise auf den Spitzenclub Galatasaray Istanbul.

Das Spiel wird ab 19h live auf Eurosport übertragen :spitze:
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Man, man, man ... Allein diese Formation heute wenn wir in der Vorrunde einmal über längere Dauer gehabt hätten...
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
bsiher schlagen sich die Jungs doch ganz gut. Ok, Galatasaray ist zwar schwach, aber wir sollten nicht vergessen, dass wir mit Bergdölmochen und Ricken spielen :zwinker3:
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Hehe und Ricken stellt heute eindrucksvoll unter Beweis, weshalb van Marwijk nicht mehr auf ihn baut.
Schön Gambino wieder wirbeln zu sehen, mit dem kommt auf jeden Fall Schwung in das Angriffsspiel des BVB!
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Erkenntnisse nach dem Spiel:

- Am besten in der Rückrunde ohne rechten Außenverteidiger spielen, wäre noch immer effektiver als mit Fernandez oder Evanilson.

- Rosicky hat zumindest in den Testspielen Lust am Toreschießen

- Gambino, Addo und Metzelder, die drei werdens schon richten ...

- Die Abseitsfalle ist schon richtig gut, darauf lässt sich aufbauen ...
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
Halbzeit 2 fand ich gar nicht mehr so gut. Bis auf die Ewerthon und Kringe Chance kam nichts zählbares rum. Dagegen kann man Weidenfeller danken,dass man sich noch ins Elfmeterschießen retten konnte.

Nichts gegen Kringe, aber den müsste man mal 3 Stunden alleine vors Tor stellen :hammer:

Gambino hat mir ebenfalls gut gefallen. Fernandez fand ich gar nicht mal so schlecht .

ach ja. schön, dass der Vertrag von Bergdölmo ausläuft. :frown:
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
morgen live auf Eurosport: Borussia Dortmund vs. Spartak Moskau

Das Spiel ist morgen Abend ab 19 Uhr MEZ live bei Eurosport zu sehen. Nach der Niederlage der Türken im Elfmeterschießen gegen Moskau winkt dem BVB mit einem Sieg gegen Spartak der Einzug ins Finale am 13. Januar. Sollte die Partie jedoch erst im Elfmeterschießen entschieden werden, wären die Russen aufgrund der mehr geschossenen Tore bei Punktgleichheit Gruppenerster.
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
heute gabs nen 5:2 Sieg n.E. gegen spartak. addo und Kringe trafen in der regulären Spielzeit. Kringe, Fernandez und Senesie trafen als Elfmeterschützen, während Warmuz alle drei (!) Elfmeter hielt! :spitze:

Für den Einzug ins Finale reicht es trotzdem nicht, da moskau die bessere Tordifferenz hat...
 
demel sollte man auch erwähnen... omg, war der schlecht... :schlecht:
addo wird ne riesen bereicherung :spitze:
ewerthon hat sich leider verletzt... :schlecht: ...verdacht auf aussenbandriss...
 
Oben