Deutsches Fernsehen und die Frage nach dem NIWO....!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

drunkenbruno

Keyser Söze
Anläßlich des threads über das farbige, homosexuelle Weichei im K&T habe ich mir die Frage gestellt:
Was kann man denn in Deutschland noch bedenkenlos gucken, ohne vollkommen die Besinnung zu verlieren? Mir fällt da sehr wenig ein.... Wenn bei mir der Fernseher läuft, läuft meistens N-TV oder ein Sportkanal...zum richtigen Filme gucken kommt man ja heute kaum noch...... Natürlich habe ich auch meine Schwächen und schaue ab und an auch mal das Dschungel-Camp oder Wetten dass ...? an. Meistens, um einfach nur vollkommen abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen.... Aber selbst da überkommen mich dann kleinere Tobsuchtsanfälle, wenn die Product-placement-Show im ZDF durch die "unwichtigen" Wetten unterbrochen wird oder beim Dsch.-Ca. zum x-ten Male dazu aufgerufen wird sein Geld für die Abwahl eines B-Promis sinnlos aus dem Fenster zu werfen, indem man 50 Cent per Telefon verschleudern soll......

Dieser thread soll eine Sammlung aller guten und, oder auch schlechten Formate werden. Jeder sollte seine Senf zu jeder Sendung abgeben, egal, ob er sie gut oder auch schlecht findet.

Welche Formate gehen gar nicht, sind ein absolutes No go? ...und was eigentlich viel wichtiger ist: Welche Formate guckt ihr euch gerne an, auch wenn es eigentlich vollkommen überflüssig ist,.... Einfach mal ein thread über das Fernsehen......
 
Zuletzt bearbeitet:

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Eine Unterteilung/Bewertung nach TV-Sendern äre vielleicht nicht schlecht bzw. recht hilfreich, da übersichtlich(er).

ARD: Gut/Schlecht
ZDF: Gut/Schlecht
Sat1: Gut/Schlecht

Entweder könntest Du dies, im Ausgangsposting, nach und nach aktualisieren. Oder aber es wird bspw. nach dieser Diskussion ein FL-repräsentaiver Auswertungsthread zur Verfügung gestellt.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Eine Unterteilung/Bewertung nach TV-Sendern äre vielleicht nicht schlecht bzw. recht hilfreich, da übersichtlich(er).

ARD: Gut/Schlecht
ZDF: Gut/Schlecht
Sat1: Gut/Schlecht

Entweder könntest Du dies, im Ausgangsposting, nach und nach aktualisieren. Oder aber es wir bspw. nach dieser Diskussion ein FL-repräsentaiver Auswertungsthread zur Verfügung gestellt.

Na, bei den meisten Sendern (ausnahme ist sicher rtl II) kann man das ja nicht so allgemein sagen.
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Also dann fange ich mal an an.......

Es gibt noch eine Oase im deutschen Fernsehen, wo ich ab und an nicht das Gefühl habe nur verarscht zu werden!

Sonntags ab 22.45 Uhr- 0.15Uhr : Zimmer frei, Poetry-Slam+Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs...

Zimmer frei als eine der wenigen (Talk-)Sendungen, wo der komplette Mensch im Vordergrund steht und nicht nur sein Produkt, welches er promoten will. Ein Format, wo durch absolut unsinnige Spiele (Kindergeburtstag) viel mehr über den Charakter des Menschen sichtbar wird, als wenn man ihn einfach nur nach A oder B fragt.... Zwar wird auch hier nicht tiefenpsychologisch aufgeklärt, aber man erfährt auf Umwegen viel mehr als in anderen Formaten. Ich habe da manchmal richtig Spaß, was sehr selten ist.

Danach kommen 2 Formate, die ich auch noch gerne sehe. Der Poetry-Slam zeigt unverbrauchte "Dichter", die innerhalb von 3 Minuten ihre eigene selbstgeschriebene Poesie zum Besten geben dürfen, um damit ein Live-Publkum zu überzeugen. Von humorvoll bis anspruchsvoll ist dort alles vorhanden und da danach sowieso Arnd Zeiglers "Wunderbare welt des Fußballs" kommt, bleibe ich einfach am Fernseher.....

Poetry Slam - WDR Fernsehen

Mal ein teaser...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandmann

Europas Thron!!!
Jaa Nadja S. aus K. ist ne Freundin von mir, die GEwinnerin von am Sonntag :zwinker3:

Poetry Slam ist spitze :spitze:
Zimmer frei auch :spitze:
Zeigler auch :spitze:
vorher kam früher immer noch Dittsche aber den hat man jetzt verlegt, der ist nämlich auch :spitze:

Super sind auch Phönix vor Ort, da kann man nicht verarscht werden da ist alles ungeschnitten und live :zahn: :zwinker3:

Arte bringt täglich hochinteressante Themenabende, muss man sich halt die für sich interessante Themen raussuchen.

Die ZDF Dokumentationsreihe 37° ist sicherlich die besten Dokumentationsreihe die es derzeit im deutschen Fernsehen gibt :spitze:
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Jaa Nadja S. aus K. ist ne Freundin von mir, die GEwinnerin von am Sonntag :zwinker3:

Poetry Slam ist spitze :spitze:
Zimmer frei auch :spitze:
Zeigler auch :spitze:
vorher kam früher immer noch Dittsche aber den hat man jetzt verlegt, der ist nämlich auch :spitze:

Super sind auch Phönix vor Ort, da kann man nicht verarscht werden da ist alles ungeschnitten und live :zahn: :zwinker3:

Arte bringt täglich hochinteressante Themenabende, muss man sich halt die für sich interessante Themen raussuchen.

Die ZDF Dokumentationsreihe 37° ist sicherlich die besten Dokumentationsreihe die es derzeit im deutschen Fernsehen gibt :spitze:

Leider hat man Dittsche jetzt auf den Samstag gelegt....aber den habe ich natürlich früher auch noch gerne geguckt.....

PS: Der Text von Nadine ist auch richtig gut!

Absolut hörenswert
 
Zuletzt bearbeitet:

netzGnom

Schlaumeier
Sonntags ab 22.45 Uhr- 0.15Uhr : Zimmer frei, Poetryslam+Zeidlers wunderbare Welt des Fußballs...

Zimmer frei: eigentlich ganz amüsant, wenn ich nur den Alsmann nicht so dick haben würde

Poetry Slam: kommt im TV irgendwie nicht so rüber, da gehe ich lieber hier zu den Slams ins "Substanz"

Zeidler: hmhh, hab ich nur ein- oder zweimal gesehen, ist mir als FCB-Erfolgsfan zu sehr in der 11-Freunde-Ecke :floet:

Hmhh, was schaue ich eigentlich noch so im TV? Hauptsächlich Sport, Serien bei RTL-Group, Filme und Nachrichten. Wobei ich die Serien und Filme nur aufnehme und danach sichte oder wieder lösche. Sonntags gebe ich mir je nach Thema den Presseclub, MO/DI/DO je nach Thema oder Gästen Beckmann/Maischberger oder Illner.

Klingt zwar jetzt hochgestochen, aber als guten Nebenbei-Sender hab ich seit der Programmumstellung vor ein paar Wochen ARTE entdeckt. Themenabende und sehr gute Filme - wie z.B. die Kubrick-Reihe oder jetzt die Farben-Trilogie - machen ARTE eigentlich zum meistlaufenden Live-Programm auf dem TV-Gerät.

Meine am wenigsten eingeschaltenen Sender sind eigentlich SAT1, ARD und ZDF, die am meisten laufenden sind Eurosport und ARTE. Was mir voll auf den Senkel geht, sind die ganzen Nachrichtenkanäle mit den tausend Tickern und alles, was nur im entferntesten mit Stefan Raab zu tun hat.


Edit:

Dittsche finde ich mittlerweile voll ausgelutscht.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Es gibt eigentlich nur noch sehr wenige Sachen die man sich im deutschen TV ansehen kann. Den meisten Sendeplatz belegen gefühlsmäßig irgendwelche Richter-, Reality- oder Talkshows mit denen ich zu 99% nix anfangen kann. Nachmittags ist immer die schlimmste Zeit. Als ich krank war hab ich immer darauf gewartet dass auf Kabel 1 die Cosby Show oder Al Bundy liefen damit mir nicht langweilig wurde. Aber das waren auch nur 1-2 Stunden. Davor und danach kam nur Mist im TV. Das einzige was mich von den ganzen Realityshows teilweise interessiert ist "Das perfekte Dinner" oder wie das heißt, da ich selber gerne koche und man da paar schöne Anregungen bekommt. Aber auch das schau ich alles andere als regelmäßig. Sonst zieh ich mir meistens nur Simpsons, South Park und Sport rein. Gute Filme kommen ja meistens nur sonntags. Irgendwelche Serien die ich mir regelmäßig reinziehe hab ich zur Zeit nicht. Und wenn schau ich sie meistens eh auf ORF ohne Werbung :zahn:.
 

Alan Smithee

Spezialeinheit!
Na dann kram ich auch mal ein paar Schätzchen aus, wo ich mich immer freue wenn ich sie beim zapping erwische:

Karambolage (Arte)
Hier werden deutsch-französische Eigenheiten und Kuriositäten auf künstlerische, humorvolle und experimentelle Art und Weise vorgestellt und erklärt.

Mit offenen Karten (Arte)
Hier werden fast ausschließlich anhand von Karten komplexe historische, geopolitische oder wirtschaftliche Sachverhalte hochkonzentriert aber allgemein verständlich dargestellt.

Ich trage einen großen Namen (SWR)
In jeder Sendung treten zwei Gäste auf, die mit einer berühmten Person aus der Vergangenheit oder der Gegenwart verwandt sind.

Außerdem noch Dokus über Erfinder oder Entdecker auf Phönix sowie früher die Space-Night auf'm br :hail:

Auf 4te, Tele5, RTL2 etc finden sich ja auch ab und an gute Filme oder Serien. Wie zuletzt Deliverance auf Tele5 :spitze:

Vergessen kann man 9Live, Viva und das Nachmittagprogramm ALLER Hauptsender. :schlecht:
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Ich hab’ mir das vor ein paar Tagen auch gedacht, als ich abends partout durch zappen konnte wie ich wollte, aber nirgendwo auch nur im Ansatz etwas gefunden habe und dann an irgendeiner bayerischen Dokumentation zur Produktion von Münchner Leberkäse hängen geblieben bin…

Ich bin der Meinung, dass es mit dem Fernsehen rapide bergab geht, seitdem der Zuschauer selbst das Programm bestimmt bzw. die Hauptrolle oder den Hauptentscheider in diversen Produktionen einnimmt. Das fing irgendwo an bei Talkshows, ging dann weiter bei BigBrother, dann bei irgendwelchen Real Life Soaps mit Studenten bis hin zu Casting Shows, in denen sich nahezu jeder präsentieren und ein jeder eine Entscheidung treffen kann. Das, was da jetzt permanent rauf und runter läuft spiegelt nun mal das Interesse des Gros der Bevölkerung.

Sämtliche Privatsender haben ihren Bildungsauftrag inzwischen völlig aus den Augen verloren. Selbst in Nachrichtensendungen geht es inzwischen mehr um Einzelschicksale als um politische Themen, die wirklich jeden betreffen. Diese Entwicklung ist fürchterlich, aber leider nicht zu ändern, da die Quoten den Privaten ganz einfach Recht geben.

Meine Hoffnung beruht darin, dass sich die ÖR hier nicht allzu sehr mit einwickeln lassen, doch die Qualität nimmt auch hier schon seit Jahren bedenklich ab und lässt keine gute Perspektive für die Zukunft erahnen. Doch zumindest sind sich diese Sender noch zu einem gewissen Anteil ihres Bildungsauftrags bewusst und rangieren in meinem persönlichen Ranking weit über diesem GESAMTEN Privatrotz. Deshalb zahle ich inzwischen auch GEZ :floet:
 

die bunte Kuh

unbefleckte Erkenntnis
Ich hab' schon lange sämtliche Privatsender außer Eurosport aus meinem Sendespeicher geschmissen. Bei Bedarf (wie gestern CL) wird der betreffende Sender kurz eingespeist (dauert 5 Sekunden) und danach wieder entfernt (geht genauso schnell).

Da muss ich mich beim Durchzappen wenigstens nicht so über den ganzen Dreck ärgern. Aber es kommt auch in den verbleibenden 10 Sendern noch genügend Mist.
 
Oben