• WICHTIG! BITTE! Liebe Lageristi, wir haben ein neues Musik Forum🎵 🎧! Leider ist mir, beim Verschieben der Band-Duelle-Threads ein Fehler unterlaufen. Deshalb bitte ich Euch ALLE, noch einmal an den Umfragen in den entsprechenden Threads teilzunehmen und abzustimmen. DANKE!

DFB-Team: Rassismus-Eklat bei Olympia-Test - Torunarigha von Honduras-Spieler beleidigt

Kerpinho

Fanlager-Pate
Teammitglied
Beim Testspiel der deutschen Fußball-Olympiaauswahl kam es zu einem Abbruch kurz vor Schluss. Der Grund: Verteidiger Jordan Torunarigha war rassistisch beleidigt worden.

Das Team von Trainer Stefan Kuntz hatte am Samstag ein Testspiel gegen Honduras bestritten. Beim Stand von 1:1 kam es fünf Minuten vor Ende zum Vorfall, woraufhin die Partie abgebrochen werden musste, da die komplette deutsche Mannschaft aus Protest das Feld verlassen hatte.

"Wenn einer unserer Spieler rassistisch beleidigt wird, ist es für uns keine Option, weiterzuspielen", erklärte Kuntz nach dem Spielabbruch.

 

Saraya!

Serena Williams forever
Meine Güte, dieses MiMiMi der verwöhnten Millionäre...Emotionen muss man im Sport eben auch mal aushalten...kann man ja hinterher aufarbeiten wenn Bedarf besteht...gab ja nicht mal Zuschauer, also so schlimm kann es kaum gewesen sein...
 

Kerpinho

Fanlager-Pate
Teammitglied
Ich habe gerade gesehen, dass Du schon schneller warst und die Thematik schon gepostet hast.
 

Werderforever

Bekanntes Mitglied
Meine Güte, dieses MiMiMi der verwöhnten Millionäre...Emotionen muss man im Sport eben auch mal aushalten...kann man ja hinterher aufarbeiten wenn Bedarf besteht...gab ja nicht mal Zuschauer, also so schlimm kann es kaum gewesen sein...
Was ein dummes Geschwätz. Aber von dir habe ich nichts anderes erwartet. Rassistische Beleidigungen haben nirgens was zu suchen. Ersetz einfach Torunarigha durch Serena Williams.Dann wäre es vermutlich selbst für dich Rassismus...
 

Kerpinho

Fanlager-Pate
Teammitglied
Was ein dummes Geschwätz. Aber von dir habe ich nichts anderes erwartet. Rassistische Beleidigungen haben nirgens was zu suchen. Ersetz einfach Torunarigha durch Serena Williams.Dann wäre es vermutlich selbst für dich Rassismus...
Das darf auch nicht geduldet werden. Ansonsten meinen einige Hirnis und Ewiggestrige tatsächlich, dass diese Art von Rassismus wieder gesellschaftsfähig wird. Die Zunahme von solchen Vorfällen ist jedenfalls erschreckend. Oder sind wir nur sensibilisierter und aufmerksamer geworden?
 

Forentroll

Bekanntes Mitglied
Was ein dummes Geschwätz. Aber von dir habe ich nichts anderes erwartet. Rassistische Beleidigungen haben nirgens was zu suchen. Ersetz einfach Torunarigha durch Serena Williams.Dann wäre es vermutlich selbst für dich Rassismus...
Wenn der Verband von Honduras von einem "Missverständnis" spricht gehts vermutlich um das "N"-Wort, welches auf spanisch schlichtweg "schwarz" bedeutet.
 

henningoth

Bekanntes Mitglied
Meine Güte, dieses MiMiMi der verwöhnten Millionäre...Emotionen muss man im Sport eben auch mal aushalten...kann man ja hinterher aufarbeiten wenn Bedarf besteht...gab ja nicht mal Zuschauer, also so schlimm kann es kaum gewesen sein...
Dein dummes mimi kannst du auch stecken lassen.
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
Das darf auch nicht geduldet werden. Ansonsten meinen einige Hirnis und Ewiggestrige tatsächlich, dass diese Art von Rassismus wieder gesellschaftsfähig wird. Die Zunahme von solchen Vorfällen ist jedenfalls erschreckend. Oder sind wir nur sensibilisierter und aufmerksamer geworden?
das Fanlager hat inzwischen ja auch eine/n vollautomatische/n Rassismus-Relativierungs- und -Leugnungs-Bot :floet:
 

5tef

Bekanntes Mitglied
Man müsste meinen, dass solche Vorfälle in der heutigen Zeit, mit einer Art "Fortschritt", eher abnehmen sollten. Stattdessen nehmen sie (zumindest) gefühlt in letzter Zeit eher zu. Traurig.

Und natürlich muss man auch mit Emotionen auf den Rängen etc. umgehen können. Rassistische Beleidigungen sind allerdings vieles, aber sicher keine Emotionen.
 

Forentroll

Bekanntes Mitglied
Man müsste meinen, dass solche Vorfälle in der heutigen Zeit, mit einer Art "Fortschritt", eher abnehmen sollten. Stattdessen nehmen sie (zumindest) gefühlt in letzter Zeit eher zu. Traurig.
Man kann es auch umdrehen. Vielleicht erfahren wir heute auch nur häufiger davon, weil die Sensibilität gestiegen ist?
 

Saraya!

Serena Williams forever
Wollen jetzt die Deutschen immer weinend vom Platz rennen wenn sie angeblich irgendwo was hören was ihnen nicht gefällt ( natürlich nur bei passendem Spielstand, ob sie bei einer 5-0 Führung das auch gemacht hätten?)
 

5tef

Bekanntes Mitglied
Man kann es auch umdrehen. Vielleicht erfahren wir heute auch nur häufiger davon, weil die Sensibilität gestiegen ist?
Deswegen das "gefühlt" in meinem Satz. Quantifizieren lässt es sich natürlich kaum. Aber auch egal wie häufig insgesamt, jedes einzelne Mal ist eines zu viel.
 

Icke

Exil-Berliner
Wollen jetzt die Deutschen immer weinend vom Platz rennen wenn sie angeblich irgendwo was hören was ihnen nicht gefällt ( natürlich nur bei passendem Spielstand, ob sie bei einer 5-0 Führung das auch gemacht hätten?)
dann natürlich nicht, da wäre das Ergebnis in diesem Testspiel selbstverständlich wichtiger gewesen :facepalm:
 
Oben