• Ankündigung: am Sonntag, den 05.12.2021, findet um 20 Uhr das nächste Fanlager-Quiz statt! Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen! Die Veranstalter, DO4EVER und FCK-Fan-Simone, freuen sich schon auf Euch! Hier geht's lang!🎲👍

DFB vor Manipulationsskandal?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aimar

Frauensportbeauftragter
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird von
einem handfesten Manipulationsverdacht erschüttert. Der
Kontrollausschuss hat Ermittlungen gegen Schiedsrichter Robert
Hoyzer aus Berlin wegen unsportlichen Verhaltens aufgenommen. Es
besteht der Tatverdacht, dass er Einfluss auf Ergebnisse von ihm
geleiteter Spiele genommen und sie damit möglicherweise manipuliert
hatte.
Dies geschah nach den Ermittlungen des
DFB-Kontrollausschuss-Vorsitzenden Horst Hilpert, um sich
Geldvorteile zu verschaffen, indem er auf ein von ihm gewolltes
Spielergebnis gewettet haben soll. Der betroffene Unparteiische
erklärte mittlerweile seinen Rücktritt und seinen Austritt aus
seinem Klub, Hertha BSC Berlin.
 

joe montana

HOBBY-Triathlet
Da habe ich doch glatt man nachgeschaut, wie dieser Schiri mein Team, die SpVgg Fürth, in 2004 gepfiffen hat.
Bilanz: 1 Sieg, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen, Tordifferenz: 2:4.
Bevorteilt scheinen wir also nicht geworden zu sein. Eine Niederlage war die in Duisburg. :suspekt: Aber da will ich nichts unterstellen.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Der Verdacht der geschilderten
Beeinflussung der Spielergebnisse bezieht sich unter anderem auf
das DFB-Vereinspokal-Spiel der ersten Runde am 21. August 2004
zwischen dem SC Paderborn und dem Hamburger SV (4:2).
Möglicherweise wird der HSV zivilrechtliche Schritte gegen den
Referee einleiten.
Laut Darstellung des DFB ist nach einer ersten Prüfung eine
nachträgliche Korrektur der unter Manipulationsverdacht stehenden
Spielergebnisse auf Grund bestehender Bestimmungen in den
Verbands-Ordnungen nicht möglich. Bezüglich weiterer,
möglicherweise betroffener Spiele sind die Ermittlungen noch nicht
abgeschlossen.
 

muffy1971

RodalBär
steht auch bei bild
ich kann mich noch an die hsvler erinnern wie sie hier auf den schiri schimpften falls die ermittlungen korrekt waren dann muß ich mich wohl beim hsv anhang entschuldigen denn ich hab sicher gesagt das sie das verdient verloren haben

aber mal ehrlich wie dumm is dieser schiri? die bekommen für jedes spiel 3.000 € und wenn ich im pokal schonn wette dann eben auf den bundesligisten dann wird eben mehr geld gesetz und somit die niedrigere quote ausgeglichen, wenn ich eh vorhab das spiel zu verpfeiffen dann lass ich doch denn besseren gewinnen :floet: :suspekt:
 

Ibrox

Torwächter
joe montana schrieb:
Da habe ich doch glatt man nachgeschaut, wie dieser Schiri mein Team, die SpVgg Fürth, in 2004 gepfiffen hat.
Bilanz: 1 Sieg, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen, Tordifferenz: 2:4.
Bevorteilt scheinen wir also nicht geworden zu sein. Eine Niederlage war die in Duisburg. :suspekt: Aber da will ich nichts unterstellen.

Und euer Sieg war 2:1 gegen uns, da gab's auch nix zu motzen, auch wenn der (hochverdiente) Siegtreffer für euch durch einen Elfer gefallen ist. Der war allerdings berechtigt, soweit ich mich erinnern kann!

Cheers!
 

Flash

Bienenkönigin
muffy1971 schrieb:
ich kann mich noch an die hsvler erinnern wie sie hier auf den schiri schimpften falls die ermittlungen korrekt waren dann muß ich mich wohl beim hsv anhang entschuldigen denn ich hab sicher gesagt das sie das verdient verloren haben
Hab mal im alten Fanlager geschaut, was du zu dem Thema geschrieben hast :zwinker3:
ich halte das ganze für schwachsinn

wenn weiß was ein buli schiri pro spiel bekommt, mir wurde 3000 € gesagt früher weiß ich waren es 3000 dm, dann wär der schiri einfach nur blöd auf dieses geld zu verzichten nur um dem hsv eins reinzuwürgen...........

wer gegen amateure verliert sollte nun wirklich nich die schuld beim schiri suchen, hätten ihr 15 tore geschossen *ggg* hätte er bestimmt keine 16 elfmeter gepfiffen
 

joe montana

HOBBY-Triathlet
joe montana schrieb:
Da habe ich doch glatt man nachgeschaut, wie dieser Schiri mein Team, die SpVgg Fürth, in 2004 gepfiffen hat.
Bilanz: 1 Sieg, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen, Tordifferenz: 2:4.
Bevorteilt scheinen wir also nicht geworden zu sein. Eine Niederlage war die in Duisburg. :suspekt: Aber da will ich nichts unterstellen.

Ja, ich habe es noch mal nachgelesen. Und auch die Bild Zeitung hat's gemerkt: :mahnen:
26. September: Der MSV Duisburg gewinnt das Zweitliga-Punktspiel gegen SpVgg Greuther Fürth mit 1:0. Unmittelbar vor dem Siegtor durch Ahanfouf ahndet Hoyzer nicht ein Handspiel von dessen Teamkollege van Houdt.
Und von Spielbericht aus dem kicker:
Schiedsrichter: Hoyzer (Berlin), Note 4 - übersah vor dem 1:0 ein klares Handspiel von van Houdt
Im selben Spiel wurde außerdem Rösler ein Strafstoß verweigert.
Da hat uns diese Person mindestens 2 Punkte geklaut. :schimpf: :schimpf: :schimpf: Und Duisburg wurde Herbstmeister. Hoffentlich kostet uns das nicht den Aufstieg!
 
Zuletzt bearbeitet:

Scatterbrain

Dunkel...
Hab die Szenen aus dem Paderborn-HSV-Spiel gestern im Sportstudio gesehen...waren ja doch relativ eindeutige Angelegenheiten. Was mich wundert, ist dass die Informanten solange gewartet haben bis sie sich damit an den DFB gewendet haben...
 

Turbo

Thorsten
Ist jetzt schon der zweite Manipulationsverdacht inerhalb weniger Wochen. Hoffe nur, dass das keine Schule macht. Wirft auf jedenfall kein gutes Licht auf die deutschen Schiedsrichter. In den nächsten Wochen wird hinter jeder Fehlentscheidung nämlich sofort ein Manipulationsverdacht geäußert.
 
Scatterbrain schrieb:
Hab die Szenen aus dem Paderborn-HSV-Spiel gestern im Sportstudio gesehen...waren ja doch relativ eindeutige Angelegenheiten. Was mich wundert, ist dass die Informanten solange gewartet haben bis sie sich damit an den DFB gewendet haben...
Irgendwie muss der Doofkopp Hoyzer noch damit rumgepralt haben, sonst wäre das ganze ja nichtmal aufgeflogen ...
 

Zoni

Herthafan aus Überzeugung
Naja, aber wie der Lattek schon im Doppelpass gesagt hat: die Situationen aus dem Spiel heraus (also die beiden Elfer, und die rote Karte) könnte man nur sehr sehr schwer als Beweis verwerten, denn jetzt mal im ernst, solche Fehlentscheidungen kommen vor, egal bei welchem Schiri. Gut, dass er gleich 3 Situationen gegen den HSV pfeifft, ist schon sonderbar, aber Beweise sind das nicht.
Viel interessanter ist es da, wenn man die Sprüche, vonwegen "ihr spielt so weiter, ich besorg den rest" nachweisbarist....
Aber noch mal zur Person Hoyzer: Der ist gerade erstmal 26 Jahre jung, bekommt pro gepfiffenen Spiel 3000€.... Was will der mehr????? Letzte Saison kam der auf knapp 12 Spiele, dat sind 36.000€.... IST DER KERL BEKLOPPT??????
 
Zoni schrieb:
Naja, aber wie der Lattek schon im Doppelpass gesagt hat: die Situationen aus dem Spiel heraus (also die beiden Elfer, und die rote Karte) könnte man nur sehr sehr schwer als Beweis verwerten, denn jetzt mal im ernst, solche Fehlentscheidungen kommen vor, egal bei welchem Schiri. Gut, dass er gleich 3 Situationen gegen den HSV pfeifft, ist schon sonderbar, aber Beweise sind das nicht.
Das ist richtig, ich denke mal deswegen standen bisher auch nur die Gerüchte im Raum. Nur weil der Döskopp jetzt scheinbar rumprahlte kommt das alles hervor. Hätte er seine Klappe gehalten wäre es weiter nur Spekulation und eventuell mit einem extrem miesen tag bei dem pokalspiel erklärt gewesen.
 

arter

Finisher
Ich hätte ja erwartet, dass das Fanlager den Fall Hoyzer in einer Flut von Posts bereits abgearbeitet hat :eek: Da sehe ich gerade Mal 12 Statements. Was mich erstaunt ist die Tatsache, dass es so einfach ist, als Schiedsrichter unerkannt höhere Summen auf Spiele zu wetten die man selbst leitet. Man muss doch eigentlich damit rechnen, dass das Wettbüro in solchen Fällen Nachforschungen anstellt...

Eigenartig in meinen Augen auch die erste Reaktion Hoyzers:
Der Beschuldigte, sich durch seinen Vereinsaustritt bei Hertha BSC Berlin der DFB-Gerichstbarkeit entzogen hat, erklärte dagegen: "Ich werde für mich kämpfen. Die Vorwürfe machen mich sehr nachdenklich, unruhig und bestürzt. Ich kann sie nicht nachvollziehen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Schiedsrichter-Kollegen mir so etwas unterstellen."
Entweder ist das der Gipfel an Unverfrorenheit oder man will ihm da wirklich was in die Schuhe schieben ...
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
arter schrieb:
Ich hätte ja erwartet, dass das Fanlager den Fall Hoyzer in einer Flut von Posts bereits abgearbeitet hat :eek: Da sehe ich gerade Mal 12 Statements. Was mich erstaunt ist die Tatsache, dass es so einfach ist, als Schiedsrichter unerkannt höhere Summen auf Spiele zu wetten die man selbst leitet. Man muss doch eigentlich damit rechnen, dass das Wettbüro in solchen Fällen Nachforschungen anstellt...

Eigenartig in meinen Augen auch die erste Reaktion Hoyzers:
Entweder ist das der Gipfel an Unverfrorenheit oder man will ihm da wirklich was in die Schuhe schieben ...
Ich hätte auch gedacht dass das Thema hier ein riesiges Echo auslöst. Aber was gibt es eigentlich da groß zu diskutieren. Wir sind uns wohl alle einig dass solches Verhalten bestraft gehört. Wie soll das Wettbüro eigentlich nachprüfen wer da den Tipp abgibt. wäre mir neu dass man bei Oddset seinen Namen auf den Abgabeschein schreibt :floet: Und wer hätte denn bitte Interesse daran Holzer etwas in die Schuhe zu schieben? Höchstens ein verfeindeter Kollege, denn sonst würde es ja niemandem etwas bringen. Der Ruf der Schiris war ja eh nie der Beste, aber wie wird das jetzt erst aussehen? Auffällig auch dass er gleich überall zurückgetreten ist wenn er doch so überzeugt von seiner Unschuld ist. :suspekt:
 

Turbo

Thorsten
arter schrieb:
Ich hätte ja erwartet, dass das Fanlager den Fall Hoyzer in einer Flut von Posts bereits abgearbeitet hat :eek: Da sehe ich gerade Mal 12 Statements. Was mich erstaunt ist die Tatsache, dass es so einfach ist, als Schiedsrichter unerkannt höhere Summen auf Spiele zu wetten die man selbst leitet. Man muss doch eigentlich damit rechnen, dass das Wettbüro in solchen Fällen Nachforschungen anstellt...

Eigenartig in meinen Augen auch die erste Reaktion Hoyzers:
Entweder ist das der Gipfel an Unverfrorenheit oder man will ihm da wirklich was in die Schuhe schieben ...
Naja rein therotisch könnte der Schiedsrichter ja auch den Tipp von seiner Frau, Oma, Mutter, Tante etc. abgeben lassen wodurch er das Verbot umgehen würde. Das dürfte auch der Grund sein weshalb es so ein Verbot nicht gibt.
 
arter schrieb:
Entweder ist das der Gipfel an Unverfrorenheit oder man will ihm da wirklich was in die Schuhe schieben ...

Datt is doch offensichtlich das der Typ doof wie Heu ist!!!
Die Gerüchte mit dem Satz "spielt ihr man so weiter,den Rest mach ich schon" nach dem Paderbornspiel gabs ja schon direkt nach dem Spiel.Allerdings konnte man das kaum glauben,Begründung:Wer wäre so dämlich das öffentlich zu sagen.Wie es jetzt aussieht hat er es tatsächlich gesagt,und nun weiss man wer so dämlich ist. :floet:

Jetzt streitet er alles ab weil er glaubt es vertuschen zu können weil er ja nur über Dritte Kohle gesetzt hat................da kann er lange hoffen,den hamse an den Eiern-und das is gut so. :spitze:

Der läuft in der Gegend rum und prahlt "Ich weiss wie man noch viel mehr Kohle machen kann,als mit dem pfeifen" :lachtot: :lachtot: :lachtot: .......meine Fresse,wie blöd kann man eigentlich sein???
 

arter

Finisher
Datt is doch offensichtlich das der Typ doof wie Heu ist!!!
Wie kann so jemand im zarten Alter von 25 in die erste Liga der DFB-Schiedsrichter aufsteigen :eek:
Natürlich glaube ich auch nicht wirklich an eine Verschwörung aber mir fehlt immer noch der Glaube an so grenzenlose Dummheit - obwohl es Einstein bereits anders postuliert hat.
 

Scatterbrain

Dunkel...
mst8576 schrieb:
Irgendwie muss der Doofkopp Hoyzer noch damit rumgepralt haben, sonst wäre das ganze ja nichtmal aufgeflogen ...
Vielleicht wusste es jemand aus dem Freundeskreis oder Kollegen....und haben erst dichtgehalten, dann hat er sich vielleicht danebenbenommen und da ham se ihn verpfiffen....
 
Oben