Die besten Innenverteidiger der Welt

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Bella Italia

Neues Mitglied
Das Portal "Fourfourtwo" hat die besten Innenverteidiger der Welt gerankt. An der Spitze thront - wie in vielen anderen Rangfolgen - nicht mehr Virgil van Dijk vom FC Liverpool. Spieler vom FC Bayern oder BVB tauchen in den Top Ten dagegen gar nicht erst auf.

Platz 1: Rúben Dias (Manchester City)
Platz 2: Virgil van Dijk (FC Liverpool)
Platz 3: Marquinhos (Paris Saint-Germain)
Platz 4: Aymeric Laporte (Manchester City)
Platz 5: Harry Maguire (Manchester United)
Platz 6: Raphael Varane (Real Madrid)
Platz 7: John Stones (Manchester City)
Platz 8: Milan Skriniar (Inter)
Platz 9: Sergio Ramos (Real Madrid)
Platz 10: Gerard Piqué (FC Barcelona)

Fourfourtwo ist ein englisches Magazin. Deswegen habe ich den Verdacht die haben Spieler aus der Premier League bevorzugt und überbewertet. Oder sehe nur ich das so?
 

Cashadin

Moderator
Teammitglied
Teils teils. Natürlich ist bei solchen Listen immer eine gewisse Länderkomponente dabei und häufig werden Spieler der eigenen Liga überbewertet.

Aber umgedreht spielen natürlich einige der besten Innenverteidiger der Welt tatsächlich in England - das große Geld hat dort auch große Auswirkungen.

Einige der oben genannten Namen empfinde ich eigentlich sogar ein klein wenig über dem Zenit und natürlich hätte man auch vom FCB ein paar Namen nennen können welche nicht unbedingt schlechter als Leute auf der Liste sind. Aber Bayern hatte unter Flick eine so extrem hohe Abwehraufstellung und zuletzt einige Defensivprobleme. Die Spieler mögen toll sein, aber die aktuelle Saison war es (defensiv betrachtet) eher nicht.
 

Forumskollege04

Neue Liga. Neuer Bundestrainer. Neue Ära.
Dias und Van Dijk wären auch meine Nr. 1 und 2 gewesen, ansonsten finde ich es schwierig. Gibt wenige die auf der Position wirklich herausstechen.
 

Werderforever

Bekanntes Mitglied
Ramos und Pique haben da meiner Meinung nach nichts mehr zu suchen,sondern eher ein de Ligt oder,wenn er denn seine Form wiederfindet auch ein Süle.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Wo ist Rüdiger? Zumindest im CL-Finale war der tatsächlich top. Im Gegensatz zu den oben genannten City-Spielern. Ansonsten halt ich nicht viel von der Liste. Viele "Namen" Pique hat da z.B. nix mehr drin zu suchen.
 

Zappzarap

What's Up?
Eine sehr eigenartiges Ranking ohne nennenswerte Faktoren. Wohl einfach aus dem Bauch oder den Vorlieben des Authors heraus.

Das nachfolgende Ranking, in welches die aktuelle Form und Saisonwerte mit einfließen, dürfte schon realistischer sein:

 

Bella Italia

Neues Mitglied
Teils teils. Natürlich ist bei solchen Listen immer eine gewisse Länderkomponente dabei und häufig werden Spieler der eigenen Liga überbewertet.

Aber umgedreht spielen natürlich einige der besten Innenverteidiger der Welt tatsächlich in England - das große Geld hat dort auch große Auswirkungen.

Einige der oben genannten Namen empfinde ich eigentlich sogar ein klein wenig über dem Zenit und natürlich hätte man auch vom FCB ein paar Namen nennen können welche nicht unbedingt schlechter als Leute auf der Liste sind. Aber Bayern hatte unter Flick eine so extrem hohe Abwehraufstellung und zuletzt einige Defensivprobleme. Die Spieler mögen toll sein, aber die aktuelle Saison war es (defensiv betrachtet) eher nicht.
Stones, Maguire und Pique sind eine Frechheit und haben in einer Top-10 Liste nichts verloren. Marquinhos hat auch häufig auf der Sechs gespielt und was an Laporte so außergewöhnlich sein soll verstehe ich auch nicht.
 

The Reds

Neues Mitglied
Wenn gesund und komplett fit halte ich es mit dieser Liste:

Platz 1: Virgil Van Dijk – aktuell der Beste in der Innenverteidigung​


Mag Sergio Ramos in den vergangenen Jahren die unangefochtene Nummer 1 in der Abwehr gewesen sein, so hat sich dies mit der Saison 2018/2019 geändert. Der FC Liverpool konnte mit Van Dijk einen Innenverteidiger der Extraklasse verpflichten, der prompt maßgeblich dazu beitrug, dass LFC die Champions-League 2019 gewinnen konnte. In Sachen Physis, Zweikampfstärke und Torgefährlichkeit erinnert er sehr an Ramos in dessen besten Jahren. Sein Stellungsspiel ist womöglich gar noch besser. Mit 29 Jahren hat er sicher auch noch einige sehr gute Jahre vor sich. Wenn Liverpool den Holländer halten kann, kann die Premier-League sowie die CL in den nächsten Jahren sicher erneut gewonnen werden. Einen besseren Innenverteidiger gibt es momentan nicht, nirgendwo. Van Dijk gilt zu Recht als aktueller bester Innenverteidiger der Welt – er hätte es auch verdient gehabt, bei der Wahl zum Weltfußballer 2019 zu gewinnen.

Platz 2: Sergio Ramos – die langjährige Nummer 1​


Sergio Ramos ist für uns – und unsere Follower – weiterhin einer der weltweit besten Innenverteidiger. Natürlich erreicht er nicht mehr ganz die Klasse, mit der er Real Madrid zu mehreren CL-Titeln führen konnte. Ramos ist aber immer noch nah dran. Er ist weiterhin ein kompromissloser, äußerst zweikampfstarker Innenverteidiger, der zudem das Aufbauspiel sehr gut beherrscht. Seine gute Ballbehandlung führt gar dazu, dass er als Innenverteidiger (!) mitunter Freistöße treten darf. Ohnehin ist Ramos auch offensiv brandgefährlich. Bei Standards gab es die letzten 10 Jahren wohl kaum einen Verteidiger, der derart gefährlich war – und der derart viele entscheidende Tore in wichtigen Spielen machte. Ohne Ramos hätte Real wohl weniger CL-Titel in den letzten Jahren geholt. Für viele war Ramos – noch vor Ronaldo – der Garant dieser Titel. Von dieser Klasse hat Ramos auch heute nicht viel eingebüßt. Das wird er auch in der Saison 2020/2021 wieder zeigen.

Platz 3: Matthijs De Ligt – bester Verteidiger der Zukunft?​


De Ligt hat spätestens mit der vergangenen Spielzeit 2018/19 den letzten Zweifler davon überzeugen können, dass ihm die Zukunft als Weltklasse-Verteidiger gehört. Gerade auch seine Auftritte auf internationaler Ebene haben bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit gerade einmal 19 Jahren führte er Ajax Amsterdam bis ins Halbfinale der Champions-League. Nun konnte sich Juventus Turin, die von Ajax in der K.O.-Runde ausgeschaltet wurden, die Dienste des Mega-Talents sichern. Für uns ist es fast schon sicher, dass De Ligt eines Tages einen Sergio Ramos beerben kann. Denn schon jetzt – mit gerade einmal 20 Jahren – hat er alle Fertigkeiten, die es auf einem Top-Niveau in der Innenverteidigung braucht. Man kann Juve zu diesem Glücksgriff nur gratulieren. Und nach Meinung von Mannschaftskollege Bonucci steht ohnehin schon fest, dass de Ligt in Zukunft der beste Verteidiger der Welt werden wird.

Platz 4: Kalidou Koulibaly – bester Abwehrspieler der Serie A?​


In Neapel ist Koulibaly schon seit Jahren ein absolutes Aushängeschild für brillante Defensivqualitäten. Insbesondere in Italien werden Defensivspezialisten besonders geschätzt. Es ist gar nicht so einfach für einen Verteidiger, in der Serie A derart herauszustechen, wie es Koulibaly tut. Seine Tacklings und Kopfballstärke sind außergewöhlich. Auch im Spielaufbau trägt er entscheidendes bei. Zudem ist er gerade bei Standards brandgefährlich. Koulibaly ist genau das komplette Paket, das man von einem Top-Verteidiger erwartet. Wir sind gespannt, wie lange der SSC Neapel den Senegalesen noch halten kann. Für uns ist der aktuell der vielleicht beste Verteidiger der Serie A.

Platz 5: Niklas Süle – bester Innenverteidiger der Bundesliga?​


Süles Physis ist außergewöhnlich und macht ihn zu einem der unangenehmsten Innenverteidiger der Welt. Hinzu kommen seine Präsenz, Kopfball- und generelle Zweikampfstärke. Süle hat sich in kurzer Zeit zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Defensive des FC Bayern und der Nationalmannschaft entwickelt. Allein in der vergangenen Saison war sein Sprung beachtlich. Wenn die Entwicklung des gerade einmal 25-jährigen so weitergeht, dann könnte er eines Tages einmal der beste Innenverteidiger der Welt werden. Schon jetzt ist er für uns der beste Verteidiger der Bundesliga.
Update: Nach dem im Oktober 2019 erlittenen Kreuzbandriss fiel Süle lange aus. Wir sind uns aber sicher, dass er sich wieder herankämpfen und auch in Zukunft einer der besten Innenverteidiger der Welt bleiben wird. An unserem Platz 5 kann die Verletzung nichts ändern. Sein Comeback 2020 sieht auf jeden Fall schon einmal vielversprechend aus. Die Bayern haben mit Süle 20/21 wieder einen bärenstarken Verteidiger an Board.

Den Originalpost verlinke ich hier:


Es geht mir nur um das Talent/Potential und die schon gezeigten Topleistungen.
 

DocInter

Ronaldo Bitch
Wenn gesund und komplett fit halte ich es mit dieser Liste:

Platz 1: Virgil Van Dijk – aktuell der Beste in der Innenverteidigung​


Mag Sergio Ramos in den vergangenen Jahren die unangefochtene Nummer 1 in der Abwehr gewesen sein, so hat sich dies mit der Saison 2018/2019 geändert. Der FC Liverpool konnte mit Van Dijk einen Innenverteidiger der Extraklasse verpflichten, der prompt maßgeblich dazu beitrug, dass LFC die Champions-League 2019 gewinnen konnte. In Sachen Physis, Zweikampfstärke und Torgefährlichkeit erinnert er sehr an Ramos in dessen besten Jahren. Sein Stellungsspiel ist womöglich gar noch besser. Mit 29 Jahren hat er sicher auch noch einige sehr gute Jahre vor sich. Wenn Liverpool den Holländer halten kann, kann die Premier-League sowie die CL in den nächsten Jahren sicher erneut gewonnen werden. Einen besseren Innenverteidiger gibt es momentan nicht, nirgendwo. Van Dijk gilt zu Recht als aktueller bester Innenverteidiger der Welt – er hätte es auch verdient gehabt, bei der Wahl zum Weltfußballer 2019 zu gewinnen.

Platz 2: Sergio Ramos – die langjährige Nummer 1​


Sergio Ramos ist für uns – und unsere Follower – weiterhin einer der weltweit besten Innenverteidiger. Natürlich erreicht er nicht mehr ganz die Klasse, mit der er Real Madrid zu mehreren CL-Titeln führen konnte. Ramos ist aber immer noch nah dran. Er ist weiterhin ein kompromissloser, äußerst zweikampfstarker Innenverteidiger, der zudem das Aufbauspiel sehr gut beherrscht. Seine gute Ballbehandlung führt gar dazu, dass er als Innenverteidiger (!) mitunter Freistöße treten darf. Ohnehin ist Ramos auch offensiv brandgefährlich. Bei Standards gab es die letzten 10 Jahren wohl kaum einen Verteidiger, der derart gefährlich war – und der derart viele entscheidende Tore in wichtigen Spielen machte. Ohne Ramos hätte Real wohl weniger CL-Titel in den letzten Jahren geholt. Für viele war Ramos – noch vor Ronaldo – der Garant dieser Titel. Von dieser Klasse hat Ramos auch heute nicht viel eingebüßt. Das wird er auch in der Saison 2020/2021 wieder zeigen.

Platz 3: Matthijs De Ligt – bester Verteidiger der Zukunft?​


De Ligt hat spätestens mit der vergangenen Spielzeit 2018/19 den letzten Zweifler davon überzeugen können, dass ihm die Zukunft als Weltklasse-Verteidiger gehört. Gerade auch seine Auftritte auf internationaler Ebene haben bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit gerade einmal 19 Jahren führte er Ajax Amsterdam bis ins Halbfinale der Champions-League. Nun konnte sich Juventus Turin, die von Ajax in der K.O.-Runde ausgeschaltet wurden, die Dienste des Mega-Talents sichern. Für uns ist es fast schon sicher, dass De Ligt eines Tages einen Sergio Ramos beerben kann. Denn schon jetzt – mit gerade einmal 20 Jahren – hat er alle Fertigkeiten, die es auf einem Top-Niveau in der Innenverteidigung braucht. Man kann Juve zu diesem Glücksgriff nur gratulieren. Und nach Meinung von Mannschaftskollege Bonucci steht ohnehin schon fest, dass de Ligt in Zukunft der beste Verteidiger der Welt werden wird.

Platz 4: Kalidou Koulibaly – bester Abwehrspieler der Serie A?​


In Neapel ist Koulibaly schon seit Jahren ein absolutes Aushängeschild für brillante Defensivqualitäten. Insbesondere in Italien werden Defensivspezialisten besonders geschätzt. Es ist gar nicht so einfach für einen Verteidiger, in der Serie A derart herauszustechen, wie es Koulibaly tut. Seine Tacklings und Kopfballstärke sind außergewöhlich. Auch im Spielaufbau trägt er entscheidendes bei. Zudem ist er gerade bei Standards brandgefährlich. Koulibaly ist genau das komplette Paket, das man von einem Top-Verteidiger erwartet. Wir sind gespannt, wie lange der SSC Neapel den Senegalesen noch halten kann. Für uns ist der aktuell der vielleicht beste Verteidiger der Serie A.

Platz 5: Niklas Süle – bester Innenverteidiger der Bundesliga?​


Süles Physis ist außergewöhnlich und macht ihn zu einem der unangenehmsten Innenverteidiger der Welt. Hinzu kommen seine Präsenz, Kopfball- und generelle Zweikampfstärke. Süle hat sich in kurzer Zeit zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Defensive des FC Bayern und der Nationalmannschaft entwickelt. Allein in der vergangenen Saison war sein Sprung beachtlich. Wenn die Entwicklung des gerade einmal 25-jährigen so weitergeht, dann könnte er eines Tages einmal der beste Innenverteidiger der Welt werden. Schon jetzt ist er für uns der beste Verteidiger der Bundesliga.
Update: Nach dem im Oktober 2019 erlittenen Kreuzbandriss fiel Süle lange aus. Wir sind uns aber sicher, dass er sich wieder herankämpfen und auch in Zukunft einer der besten Innenverteidiger der Welt bleiben wird. An unserem Platz 5 kann die Verletzung nichts ändern. Sein Comeback 2020 sieht auf jeden Fall schon einmal vielversprechend aus. Die Bayern haben mit Süle 20/21 wieder einen bärenstarken Verteidiger an Board.

Den Originalpost verlinke ich hier:


Es geht mir nur um das Talent/Potential und die schon gezeigten Topleistungen.
Langsam wird es besser. :spitze:
 

Tante Käthe

Dalai LAMA
Paolo Maldini hält sehr große Stücke auf David Alaba: "David hat viele Eigenschaften, die mir imponieren - er bringt viel Speed mit, hat einen starken linken Fuß und einen gewaltigen Schuss. Eine der größten Waffen ist seine Persönlichkeit. Er kann mit seinen Qualitäten zwar überall spielen - aber als zentraler Verteidiger ist er für mich einfach top. Er wird hier mit zunehmendem Alter noch stärker, das ist offensichtlich!"
 

Herr der Daumen

Däumling
Paolo Maldini hält sehr große Stücke auf David Alaba: "David hat viele Eigenschaften, die mir imponieren - er bringt viel Speed mit, hat einen starken linken Fuß und einen gewaltigen Schuss. Eine der größten Waffen ist seine Persönlichkeit. Er kann mit seinen Qualitäten zwar überall spielen - aber als zentraler Verteidiger ist er für mich einfach top. Er wird hier mit zunehmendem Alter noch stärker, das ist offensichtlich!"
Weil er jetzt endlich bei einem großen Verein spielt? :grinser:
 
Oben