Die Serie hält: 6. Sieg im 6. Spiel => Der 1.FCC siegt in Israel 2:0!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Käpt'n Flint

Borussen-Freibeuter
Champions League, Vorrunde, 1. Spieltag, 15.09.2004, 20 Uhr 30
Maccabi Tel Aviv – 1.FCC Sport1 Community 02 0:0 (0:2)

Maccabi Tel Aviv:
Strauber (3) - Pantsil (5), Govanini (3), Stroll (3,5), Shuki (4) - Mishaelof (3,5) - L. Cohen (4), T. Cohen (3,5), Mesika (4) - Bruno Reis (3) - I. Addo (3,5) - Trainer: Klinger

1.FCC Sport-Community 02:
Tomer (3) - Drunken Bruno (1,5), Icke (3), Mel (3), Gladbacher Superstar (3), Spielmaker (-) – Martin Schröder (3,5), Flint Freibeuter (1,5) – Luis (3), HSV-Girl (-), Marcio (4,5) - Trainer: Icke/ Marcio/ Luis

Tore: 0:1 Celtic Championees (74., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Vorar-beit Flint Freibeuter), 0:2 Flint Freibeuter (82. Linksschuss, Vorarbeit Luis)

Eingewechselt: 61. Zitoni für Mishaelof, 73. Mbamba für L. Cohen, 82. Dago für Bruno Reis - 46. Mosellady (3,5) für Drunken Bruno, 65. Celtic Championees (3,5) für Spielmaker

Chancenverhältnis: 2:5
Eckenverhältnis: 5:3

Schiedsrichter: Bennett, Stephen Graham (England), Note 2,5 - souverän, ohne größere Fehler, Die persönlichen Strafen waren korrekt
Zuschauer: 20000
Gelbe Karten: Pantsil, Zitoni – Mosellady, Gladbacher Superstar

Bes. Vorkommnisse: Strauber hält Foulelfmeter von Luis (55.)

Spielnote: 4,5
Spieler des Spiels: Drunken Bruno und Flint Freibeuter – Der eine haute hin-ten alles weg, der andere die Kugel vorne rein und legte sogar noch auf. Der Ex-Kapitän erlebt seinen vierten Frühling und zeigt es den anderen Jungspun-den in der Abwehr. Bundestrainer Klinsmann wird es in Zukunft schwer haben, noch an Flint Freibeuter vorbeizukommen, der bereits in allen drei Wettbewer-ben getroffen hat.


Trainer Luis (2,5): Der Sportdirektor sprang mal wieder ein und zauberte eine exzellente Mannschaft aus dem Hut, die natürlich entsprechend gut von Icke und Marcio eingestellt war. Trotz einer Skandalparty war die Mannschaft in Top-Form.

Einzelkritik 1.FCC Sport-Community 02:
Tomer (3) – hielt in seinem Heimatland sicher, blieb bislang dort, im Flieger saß er nicht
Drunken Bruno (1,5) – siehe oben
Icke (3) – solides Debüt auf internationalem Parkett
Mel (3) – wie immer eine Bank, ohne weitere Glanzlichter
Gladbacher Superstar (3) – ebenfalls solide, spielte seinen Part
Spielmaker (-) – keine Bewertung, hat keine Daten angegeben
Martin Schröder (3,5) – kein schlechtes, aber auch kein gutes Spiel des Kapi-täns
Flint Freibeuter (1,5) – siehe oben
Luis (3) – Torvorlage, aber Elfmeter verschossen – insgesamt befriedigend
HSV-Girl (-) – keine Bewertung, hat keine Daten angegeben
Marcio (4,5) – erneut schwächere Leistung, muss nun um seinen Platz im Sturm bangen

Eingewechselt:
46. Mosellady (3,5): meist souverän, muss im Training aber noch viel zeigen, um sich zu verbessern
65. Celtic Championees (3,5): trifft und trifft, will jetzt natürlich auch wieder in die Startelf, sollte für den Samstag absolut drin sein


Hieran bitte eure Interviews!
Aktualisiert bitte auch eure Listen! Icke kann ja die Vorrunden-Tabelle unter die Bundesliga-Tabelle editieren.
Sandra muss das Tippspiel noch online stellen bzw. auswerten!

Viele Grüße
Euer Flint
 

Luis

Nationalspieler
Statement von Luis

Dass ich den Elfer verschossen hab, ärgert mich ein wenig, denn normalerweise passiert mir sowas nicht. Aber zum Glück hatte dies keine Konsequenzen und Flint hat kurz vor Ende alles klar gemacht.
Insgesamt bin ich mit unserer Leistung sehr zufrieden, da Tel Aviv eine gute und junge Truppe hat, die wir kaum einschätzen konnten. Ich denke, da könnte noch so mancher bei denen stolpern.
 
Einfach super!

Das freut mich fürs ganze Team. Besonders für Bruno, er hat ein hervorragendes Spiel gemacht, hoff ich kann bald auch wieder solche Leistungen aufweisen.Unsere Abwehr muß wieder eine undurchdringbare mauer werden und ist scheinbar auch auf diesem Wege.

Dank Flints Leistung ist ja auch auf vorne Verlaß; was will man mehr !?

Und scheinar haben sich auch alle Neuen sehr gut eingelebt.
Das sieht doch gut aus für die nächsten Spiele. Hoffentlich.
Der 1. FCC macht wieder richtig Spaß ! :spitze:
 
Interview in den Katakomben

Reporter: Herr Schroeder, ein niemals gefährdeter, aber allerdings auch kein glanzvoller Sieg. Kann man gegen so eine Mannschaft nicht etwas mehr erwarten? Sind sie wirklich zufrieden damit?

Martin_Schroeder: Natürlich haben viele gedacht, dass wir die Israelis hier jetzt weghauen. Leider ist es uns aber sehr schwer gefallen ins Spiel zu kommen. Gegen Ende der Partie konnten wir dann unsere spielerischen und konditionellen Vorteile ausnutzen und das Spiel nach hause bringen.


Reporter: Ihr Team wirkte teilweise müde und kraftlos. Lag das an dieser in den Medien herumgeisternden Orgie?

Martin_Schroeder: Das war keine Orgie, wir haben gefeiert wie es viele andere Leute auch Samstags abends mal tun. Ich weiß nicht, was da dabei sein soll. Wir sind als Profifußballer doch keine Maschinen die aufs Spielfeld rennen und danach wieder in Watte eingepackt werden. Es ist schon traurig, dass man das in der Presse und der Öffentlichkeit allgemein so hinstellt, als ob wir pausenlos nur am saufen und feier wären. Wir haben ein Spiel gewonnen und unsere Mannschaft ist super drauf. Da wird man sich doch Samstag abend mal selbst ein bisschen feiern dürfen oder?


Reporter: Da gebe ich Ihnen natürlich Recht. Ich denke dann ist auch alles gesagt oder?

Martin_Schroeder: Von meiner Seite aus schon.


Reporter: Dann vielen Dank und viel Erfolg weiterhin!

Martin_Schroeder: Danke auch, bis dann!
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Ja, das war heute mal wieder eine extrageile Nummer.... Leider konnte ich nur die erste Halbzeit spielen, weil der alte Mann wieder Rückenprobleme bekommen hatte....aber es hat doch deutlich gezeigt, dass der alte Spruch stimmt, dass es keine alten und jungen Spieler gibt, sondern nur gute oder schlechte Spieler.

Das wird Auftrieb für die nächsten Saisonspiele geben. :mahnen:
 

BvMarcio09

Der mit dem Ball tanzt
Ich bin wirklich sehr entäuscht von mir und meiner Leistung und muss noch viel an mir arbeiten. Ich habe mir sehr viel vorgenommen und konnte das leider wieder nicht umsetzten. Ich kann nur hoffen, dass ich mir in der Liga wieder Selbstvertrauen hole mit einem Törchen und dann am nächsten Champions League Spieltag voll angreifen kann....hoffentlich wird das was.
Ansonsten ein Lob an die gesamte Mannschaft und besonders an Flint und bruno die beide überragend waren...besonders Bruno in seinem Alter eine solche Leistung....da verneigt sich die Jugend ! *verneig*

Sonst war es auch eine Klasse Team Leistung ein Super Start in die CL ! So muss es weitergehen, wir sind die Saison nicht zu stoppen !


mfg
marcio09
 

Celtic_Championees

Mayor of Pussytown
Interview:

Premiere: Glückwunsch. Wieder ein Sieg. Ist der 1.FCC noch zu stoppen?

Celtic: Naja wollen wir mal nicht übertreiben. Der Sieg heute war nichts anderes als reine Pflichterfüllung. Wir haben nicht mehr getan als nötig aber halt auch nicht weniger. Momentan passt alles, wir haben einen Lauf. Aber es werden auch wieder schwierigere Zeiten auf uns zu kommen. Also einfach ruhig bleiben und soviel Punkte wie möglich holen.

Premiere: Sie saßen heute wieder auf der auf der Bank. waren Sie sauer deswegen?

Celtic: Naja ich hätte mir schon gewünscht wieder von Anfang an dabei zu sein, aber sauer war ich nicht. Ich hab heute getroffen, wenn auch "nur" einen 11'er aber ich denke ich habe heute deutlich gezeigt, dass ich auf dem aufsteigenden Ast bin und wieder in das Team gehören. Ich geh davon aus am Wochenende in der Bundesliga wieder von Anfang an zu stürmen. Da muss ich ich beweisen, dass ein Celtic_Championees nicht auf die Bank gehört.

Premiere: Klingt nach einer Kampfansage.

Celtic: Ist es auch. Aber nicht gegen den Trainer. er weiss, dass kein Weg an einem fitten Celtic vorbei führt.

Premiere: Sie scheinen ja vor Selbstvertrauen zu strotzen.

Celtioc: Ich weiss was ich kann und der Trainer auch. Meinen Sie man kann ohne Selbstvertrauen in einem Haifischbecken wie dem Profil-Fussball überleben?

Premiere: Wohl eher nicht. Was können Sie uns zur umstrittenen Mannschaftsfeier vor einigen Tagen sagen?

Celtic: Gar nichts. Ich will doch auch nicht wissen ob sie gestern mit Ihren Kumpels saufen waren. Wann , wo und wie wir feiern geht keinen was an solange wir unseren Job anständig mahen. Ich kann diese Scheinheiligkeit nicht ab. Wir sind auch nur Menschen. Und wir stehen unter einem immensen Druck. Der muss halt mal raus!

Premiere: Das respektiere ich. Also vielen Danke und guten Heimflug.

Celtic: Bitte Servus
 

Icke

Europapokalsieger
Interview mit dem Coach:

Premiere: Herr dos Santos, ein eher schwaches Spiel mit einem glücklichem Ende für Sie oder wie würden Sie Ihr Spiel beschreiben?
Icke: Ja, es war kein glanzvoller Sieg, aber der war auch nicht zu erwarten. Fragen sie dochmal jemanden (ausser tomer versteht sich :zwinker3: ) nach einem Spieler von Tel Aviv. Ich wette selbst jetzt, obwohl wir gerade gegen sie gespielt haben, wird sich kaum jemand an Namen erinnern können. Man kennt sie eben kaum, daher ist es schwer sich auf sie einzustellen.

Premiere: Ist es dann nicht Ihre Aufgabe den Gegner zu beobachten und Ihre Spieler auf ihn einzustellen?
Icke: Ja, das ist aber gerade bei solchen Mannschaften schwer. Schauen sie sich nur die anderen Teams an, die gegen solche unbekannten Mannschaften spielen müssen. Da sieht man sogut wie nie den ganz großen Fußball, was auch daran liegt, dass diese Mannschaften mehr über Kampf das Spiel bestreiten, was es fast unmöglich macht dann noch zu brillieren.

Premiere: Eine große Überraschung war heute die Bekanntgabe über die Rückkehr von MSGKnicks zum FCC. Was erwarten sie von ihm?
Icke: Zu allererst bin ich natürlich sehr froh, dass es uns geglückt ist, ihn wieder hierher zulocken. Er wird ungeheim wichtig sein für unsere kommenden Aufgaben.

Premiere: Fast doch mehr überraschend, als seine
Rückkehr, war, dass er nicht mehr im Mittelfeld spielen wird, sondern im Tor. Wie kommt es zu dieser eher unüblichen umschulung?
Icke: Das kam bei seinem med. Check. Er sollte bevor er seinen Vertrag unterschreibt erst noch eine Trainingseinheit mittrainieren, ich wollte halt erst wissen, wie fit er ist. Tomer hatte dann leider was an der Hand, so dass er nicht weitertrainieren konnte, da kam MSG gleich und meinte, er könne so lange in den Kasten. Dort war er dann, zum allgemeinen Erstaunen, so gut, dass wir gleich gesagt haben, dass er dort bleiben soll.

Premiere: Kann er Tomer denn ablösen?
Icke: Tomer hat natürlich hervorragende Dienste für uns geleistet und wir sind ihm sehr Dankbar für diese Zeit, leider quälte ihm das Heimweh. Wir dachten, mit der Nationalmannschaft un unserem Gastspiel hier würde sich das wieder legen, leider hat es das dadurch nur verstärkt. Daher haben wir mit ihm beschlossen, dass er nach diesem Spiel erstmal auf Heimaturlaub gehen darf und wenn er sich soweit fühlt, kann er jeder Zeit zu uns zurück kommen.

Premiere: Klingt eher nach Abschied...
Icke: Das kann natürlich auch passieren, aber im moment nimmt er sich nur eine Auszeit, mehr nicht

Premiere: Okay, dann beadanken wir uns und sie dürfen nun zu Ihrer Mannschaft.
Icke: Alles klar, tschüss

ps: CL-Tabelle aktuallisiert
 

Wuschel

Bekanntes Mitglied
Kurz-Interview mit MSGKnicks, der noch zuhause blieb, trainierte und das Spiel am Fernseher verfolgte:

Reporter: MSG, zufrieden mit dem Spiel deiner Mannschaftskollegen?

MSG: Ja im großen und ganzen schon. Sicherlich gibts noch einiges zu verbessern, aber man sollte nicht sofort draufhauen wenn ein Spiel mal nicht so gut läuft wie bei anderen Mannschaften, die ich jetzt nicht ansprechen möchte... (lacht) Aber es war sowieso das Wichtigste keinen Fehlstart in der CL zu haben. Gegen das vermeintlich schwächste Team aus Tel Aviv dürfen wir keine Punkte abgeben. Insofern bin ich mit dem Spiel schon zufrieden!

Reporter: Wie siehst du die anderen Gegner in der Gruppe?

MSG: Juve ist natürlich ein ganz harter Brocken und ich freue mich sehr auf die Spiele gegen diese Mannschaft. Ajax wird auswärts eine schwere Aufgabe, zuhause müssen wir sie aber schlagen wenn wir weiterkommen wollen.

Reporter: Hast du gestern richtig mitgezittert vorm TV?

MSG: Ja, sehr! Je später es wurde, desto nervöser wurde ich ob es noch zu einem Sieg reicht, aber das hat es ja am Ende glücklicherweise ja doch noch! Ich habe mir das Spiel alleine angeschaut und auch aufgenommen um mich ganz darauf konzentrieren zu können um etwas über die Spielweise der Spieler kennenzulernen die ich noch nicht so gut kenne und das Abwehrverhalten unserer Hintermannschaft zu studieren!
Jetzt muss ich aber auch weiter. Ciao!

Reporter: Danke und Tschüss!
 
Oben