Die Telekom hat sie wohl nicht mehr alle

muffy1971

RodalBär
auch ich hatte eine solche erfahrung mit der telekom:

bei meinem umzug erklärte sich ne bekannte die für ne firma arbeitete, die für arcor verträge abschließt, bereit erklärt für mich den telefonanschluß bei der telekom anzumelden ich hab ihr meine adresse und daten etc gegeben

erst mal hatte ich 14 tage nach dem umzug immer noch keinen telefonanschluß, also rief ich bei der telekom an, das erste problem war, ich wohnte damals in einen eckhaus, die telekom hatte die adresse von der großen straße, die aber nicht die straße mit der anschrift war.....

nach 5 minunten wurde das dann geklärt....und prompt hatte ich 2 tage später meinen telefonanschluß.....

irgendwann kam mir eine abbuchung der telekom in höhe einer grundgebühr merkwürdig vor, ich war kurz verwundert hab mich dann aber nich mehr drum gekümmert.........

irgendwann kam diese abbuchung wieder also beschloß ich die telekom anzurufen...
nach längerem suchen stellte sich heraus das mir die telekom nen anschluß in nem stadtteil von worms gemacht hat, in welcher es aber keine der beiden straßen in denen ich wohn gibt.....
die telekom hat mir sage und schreibe 5 monate lang 2 mal grundgebühr eingezogen......
sicherlich hätte es mir beim ersten mal auffallen müssen das war mein fehler,

es dauerte dann ca 8 wochen bis ich das geld endlich zurückbekam für den falschen anschluß.....
was ich bis heut noch am ärgerlichsten find meine gesprächspartnerin war absolut nett hatte ne süße stimme kam aus meiner nähe, und mir fiel erst nach dem auflegen ein das ich sie ja im falle einer erstattung der kosten zum essen einladen gekonnt hätte...........



aber ich hab auch schon glück gehabt mit der t online

nachdem ich aus oben besagter wohnung ausgezogen bin (und zurück ins hotel mama) habe ich meine flat rat gekündigt, hab mir dann aber am telefon eine grundgebührfreien nach zeit zu bezahlenden tarif aufschwatzen lassen,das praktische daran wär gewesen das ich meine t-online email addy behalten gekonnt hätte......
aufjedenfall bekam ich dann kurze zeit später ne mahnung mit der grundgebühr für die flat, auch dann musste ich anrufen hab dem jungen mann am telefon klar gemacht das ich meine flat gekündigt hab, er hat es dann eingesehen und gemeint ich soll einfach nicht zahlen was ich dann auch gemacht hab es kam nochmal ne mahnung also wieder bei t online anrufen mir wurde wieder erklärt das ich das nich zahlen brauch und jetzt das geilste 3 tage später hatte ich nen scheck über die grundgebühr in meinem briefkasten und das obwohl ich nie gezahlt hab :024:
 
muffy1971 schrieb:
auch ich hatte eine solche erfahrung mit der telekom:

bei meinem umzug erklärte sich ne bekannte die für ne firma arbeitete, die für arcor verträge abschließt, bereit erklärt für mich den telefonanschluß bei der telekom anzumelden ich hab ihr meine adresse und daten etc gegeben

erst mal hatte ich 14 tage nach dem umzug immer noch keinen telefonanschluß, also rief ich bei der telekom an, das erste problem war, ich wohnte damals in einen eckhaus, die telekom hatte die adresse von der großen straße, die aber nicht die straße mit der anschrift war.....

nach 5 minunten wurde das dann geklärt....und prompt hatte ich 2 tage später meinen telefonanschluß.....

irgendwann kam mir eine abbuchung der telekom in höhe einer grundgebühr merkwürdig vor, ich war kurz verwundert hab mich dann aber nich mehr drum gekümmert.........

irgendwann kam diese abbuchung wieder also beschloß ich die telekom anzurufen...
nach längerem suchen stellte sich heraus das mir die telekom nen anschluß in nem stadtteil von worms gemacht hat, in welcher es aber keine der beiden straßen in denen ich wohn gibt.....
die telekom hat mir sage und schreibe 5 monate lang 2 mal grundgebühr eingezogen......
sicherlich hätte es mir beim ersten mal auffallen müssen das war mein fehler,

es dauerte dann ca 8 wochen bis ich das geld endlich zurückbekam für den falschen anschluß.....
was ich bis heut noch am ärgerlichsten find meine gesprächspartnerin war absolut nett hatte ne süße stimme kam aus meiner nähe, und mir fiel erst nach dem auflegen ein das ich sie ja im falle einer erstattung der kosten zum essen einladen gekonnt hätte...........



aber ich hab auch schon glück gehabt mit der t online

nachdem ich aus oben besagter wohnung ausgezogen bin (und zurück ins hotel mama) habe ich meine flat rat gekündigt, hab mir dann aber am telefon eine grundgebührfreien nach zeit zu bezahlenden tarif aufschwatzen lassen,das praktische daran wär gewesen das ich meine t-online email addy behalten gekonnt hätte......
aufjedenfall bekam ich dann kurze zeit später ne mahnung mit der grundgebühr für die flat, auch dann musste ich anrufen hab dem jungen mann am telefon klar gemacht das ich meine flat gekündigt hab, er hat es dann eingesehen und gemeint ich soll einfach nicht zahlen was ich dann auch gemacht hab es kam nochmal ne mahnung also wieder bei t online anrufen mir wurde wieder erklärt das ich das nich zahlen brauch und jetzt das geilste 3 tage später hatte ich nen scheck über die grundgebühr in meinem briefkasten und das obwohl ich nie gezahlt hab :024:

Geil....Geld zurück....obwohl nie gezahlt....
...Aber mach Dir keine Sorgen....ein Anderer wird dafür (mit Doppelzahlung) schon aufkommen....

...ÜBrigens...
...Ich glaube kaum daß der/die Ansprechpartner/in bei der Hotline irgendetwas machen kann....Es wäre noch net mal seltsam, wenn die PErson zwar aus Deiner GEgend kommt...doch irgendwo am Arsch der Welt sitzt wÄhrend sie mit Dir telefoniert....

...Viele Firmen haben ihre Call-Center irgendwo auf dem Planeten...vor allem Irland und Maroko sind da voll im Rennen...Du wirst einfach über Call-Manager-Systeme irgendwohin geleitet...wo dann jemand in Deiner Sprache antwortet....
Aber wie gesagt....Wo genau....weis man fast nie...

...Saludos...
 

muffy1971

RodalBär
DisasterArea schrieb:
...Viele Firmen haben ihre Call-Center irgendwo auf dem Planeten...vor allem Irland und Maroko sind da voll im Rennen...Du wirst einfach über Call-Manager-Systeme irgendwohin geleitet...wo dann jemand in Deiner Sprache antwortet....
Aber wie gesagt....Wo genau....weis man fast nie...

...Saludos...

ich weiß nich ob die telekom auch sowas hat, ich wurde damals ans das rechenzentrum oder so in mainz verwiesen...
aber ob sie dann auch aus der nähe von mainz kam, keine ahnung
aber wie gesagt als ich aufgelegt hab, kam mir die idee man die war echt nett die hättest du bei wenn das geld da is zum essen einladen gekonnt....

wer weiß vlt war das schicksal und sie is meine traumfrau, und jetzt seh ich sie nie wieder in meinem leben :heulen:
 
muffy1971 schrieb:
ich weiß nich ob die telekom auch sowas hat, ich wurde damals ans das rechenzentrum oder so in mainz verwiesen...
aber ob sie dann auch aus der nähe von mainz kam, keine ahnung
aber wie gesagt als ich aufgelegt hab, kam mir die idee man die war echt nett die hättest du bei wenn das geld da is zum essen einladen gekonnt....

wer weiß vlt war das schicksal und sie is meine traumfrau, und jetzt seh ich sie nie wieder in meinem leben :heulen:

Einfache Lösung...Du hast die Nummer...ruf an !!!... :zwinker3:

Saludos...
 

muffy1971

RodalBär
aber zu der ganzen sache kann ich einen tipp geben:

man sollte wenn man mit den mitarbeitern redet nicht ausfallend oder laut werden und schimpfen

falls das am telefon nicht klappt einfach nen netten brief machen indem man sich dumm stellt hier noch eine erfahrung aus meinen lebensweisheiten:

wir hatten ne wilde nacht in mainz gefeiert, meine kollege is sturzbesoffenen mit nem anderen kollegen heimgefahren und ich ich war mehr oder weniger allein in mainz , hatte aber noch genug kleingeld ( und der kartenautomat ging glaub ich auch nich oder war ich einfach zu besoffen um dran zu denken ne karte zu kaufen) aufjedenfall saß ich dann morgens um 6 immer noch halb besoffen im zug von worms nach mainz und es kam wie es kommen musste: Fahrkartenkontrolle wobei es natürlich möglich war ne karte nachzulösen, allerdings hatte die sache einen haken, da ich die karte im zug kaufen wollte (und auch noch so doof war und ehrlich gesagt hab ich bin ab mainz gefahen anstatt den letzten halt zu sagen) war die karte teurer als am schalter, mir fehlten 2 euro..... die schaffnerin wohl ein morgenmuffel hatte ihr agressionsabbau opfer gefunden, nämlich mich.........schwarzfahren gibt es nicht das sie die 2 euro nich haben zahlen sie jetzt den erhöhten fahrpreis, ich glaub 20 oder 25 euro waren das....also musste ich ne verpflichtung bzw ein eingestädnis ausfüllen, trotz mehrere aufforderungen habe ich das weil ich besoffen war nich unterschrieben.....

am übernächsten tag an dem ich dann wieder voll zurechnungsfähig war hab ich nen netten brief an die bahn geschrieben, ihnen den sachverhalt genauso geschildert,wir haben im mainz gefeiert, meine kumpels haben mich sitzen lassen,ich war zu besoffen um den den kartenautomat zu bedienen, ich hab soviel geld wie ich für die karte auf der hinfahrt bezahlt zurückbehalten und das hat dann nicht gelangt.....

bald darauf kam ein brief von der bahn das sie kulanter weise auf den erhöhten fahrpreis verzichten auch wenn sie darauf einen anrecht hätten...

also leute bei problemen mit institutionen aller art immer cool bleiben nie schimpfen und einfach einen auf dumm nachen...
 
Zuletzt bearbeitet:

muffy1971

RodalBär
DisasterArea schrieb:
Einfache Lösung...Du hast die Nummer...ruf an !!!... :zwinker3:

Saludos...
lach das ganze is jetzt schon 2 jahre her und selbst wenn ich wußt ja nich mal ihren nachnamen sowas merk ich mir selten (was ein fehler is) und da arbeiten bestimmt viel mehr als nur eine person
 

muffy1971

RodalBär
also an der stelle von simones vater, würd ich das alles der tochter in die schuhe schieben, so nach dem motto ich hab meine tochter beauftragt das alles abzuschließen und die hohle nuss (nicht als beleidigung auffassen simone is nich ernst gemeint) hatt das ganze verbockt, die bekommt das am taschengeld abgezogen usw... das wirkt bestimmt
 

FCK-Fan-Simone

Lehrerin und Mutter
Teammitglied
Jaja, nach dem Motto: ich bin an allem Schuld :zwinker3:
Nö, wenns klappen würd wär mir das auch egal. Solange ich nicht wirklich das Taschengeld gekürzt krieg :floet:
 
Oben