Ehemalige FCK Führung wird nicht wegen Untreue belangt!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kam gerade eben auf SWR3.
Die ehemalige FCK Führung wird nicht wegen Untreue belangt. Die Klage wegen Steuerhinterziehung wurde dagegen zugelassen...... :hammer:

chou
 
Quelle: dpa

Landgericht lässt Klage gegen ehemalige FCK-Führung nicht zu


Einen Teilerfolg vor Gericht hat die
frühere Führungscrew des Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern,
Jürgen Friedrich, Gerhard Herzog (beide Vorstand) und Robert
Wieschemann (Aufsichtsrat), erzielt. Wie Friedrichs Anwalt Ernst
Misamer am Donnerstag mitteilte, hat es das Landgericht
Kaiserslautern abgelehnt, die von der Staatsanwaltschaft Zweibrücken
beantragte Klage zuzulassen.

Insbesondere habe das Landgericht alle Untreuevorwürfe im
Zusammenhang mit Spielertransfers zurückgewiesen, weil es «sowohl in
objektiver wie in subjektiver Hinsicht an einem Vermögensnachteil für
den Verein fehle», hieß es in einer Presseerklärung. Vorstand und der
Aufsichtsrats-Vorsitzende hätten mit den Spielerverpflichtungen und
den damit verbundenen Zahlungen satzungsgemäß Aufgaben erledigt, die
dem Verein zugute gekommen seien. Noch nicht vom Tisch ist dagegen
die Anklage wegen Steuerhinterziehung «zu Gunsten des Vereins 1. FC
Kaiserslautern». In diesem Fall wird es zu einer Hauptverhandlung
kommen.
 
Oben