Ein großer Schritt für die Menschheit?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

arter

Finisher
Am Freitag ist es soweit. Einer der spannendsten Momente der Raumfahrtgeschichte steht uns bevor. Die NASA-Sonde Cassini schickt die Sonde Huygens auf einen der rätselhaftesten Himmelskörper unseres Sonnensystems - den Saturnmond Titan.

Der Titan ist von allen Himmelskörper in unserem Sonnensystem der Erde am ähnlichsten. Er verfügt über eine dichte Atmosphäre bestehend aus Stickstoff und Kohlenwasserstoffen. Die Wissenschaftler erhoffen sich Aufschlüsse über die Entstehung des Lebens auf der Erde.

Sehen wir dann ähnlich phantastische Bilder wie auf dieser künstlichen Darstellung?
IMG000621-br500.jpg


Das Cassini-Huygens-Projekt
 
Zuletzt bearbeitet:

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Ich bin der Meinung man sollte sich erstmal um den "Heimatplaneten" kümmern und dann,vielleicht" um den Rest.
Mir geht Raumfahrt am Popo vorbei.

Im Übrigen bin ziemlich fest davon überzeugt das der "kleine Schritt"von Armstrong in einem Studio stattfand. Vielleicht im selben wie die Bin-Laden Videos?! :zwinker3: :floet:
 
Stan-Kowa schrieb:
Ich bin der Meinung man sollte sich erstmal um den "Heimatplaneten" kümmern und dann,vielleicht" um den Rest.
Mir geht Raumfahrt am Popo vorbei.

Im Übrigen bin ziemlich fest davon überzeugt das der "kleine Schritt"von Armstrong in einem Studio stattfand. Vielleicht im selben wie die Bin-Laden Videos?! :zwinker3: :floet:

Ich halte Verschwörungstheorien ja nicht grundsätzlich für Humbug, aber so locker-flockig, wie Du gerade vom Leder ziehst, solltest Du eben mal nachschauen, ob Dir beim Stricken nicht grad 'ne Masche runtergefallen ist. :floet:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Ein großer Schritt für die Menschheit?
Wohl kaum! Statt Milliarden in die mehr als fragwürdige Raumfahrt zu investieren, sollten lieber einmal die schwerwiegenden und vor allem fortschreitenden/zunehmenden Probleme von Mutter ERDE, samt Bewohner, in Angriff genommen werden.
Ich nenne hier nur einmal 2 Beispiele, die uns allen zu denken geben sollten:

--> Jeden Tag(!) verhungern 30.000 Kinder!

--> Jeden Tag(!) werden 550 Millionen Quadratmeter Regenwald abgeholzt oder einfach abgebrannt. Das sind pro Jahr ungefähr 200.000 km², könnt Ihr Euch das vorstellen?! Pro Minute macht das 35 große Fußballfelder!

Mit geringsten Mitteln könnten diese inakzeptablen Fakten korrigiert werden. Aber stattdessen werden Milliarden in Raumfahrt und Krieg investiert. Die Menschheit :kotzer: mich an.....

MFG!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bin gespannt was man entdeckt, ich finde es ein spannendes Thema ...

An die Moralisten :zwinker3: : Diese Themen (Armut, Hunger, Regenwaldabholzung) bringen kein Profit und damit ist kaum ein geschäft zu machen, also bringt es auch nix sich darüber aufzuregen und eine Rechnung anzustellen was man mit dem geld machen könnte, es würde sowieso nicht dafür eingesetzt werden ...

Außerdem ist es richtig nach bewohnbaren Planeten/Moonden etc. Ausschau zu halten, irgendwann braucht die Menschheit nen neuen Lebensplatz, nämlich dann wenn wir die Erde kaputt bekommen haben ...
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
...Diese Themen (Armut, Hunger, Regenwaldabholzung) bringen kein Profit und damit ist kaum ein geschäft zu machen, also bringt es auch nix sich darüber aufzuregen und eine Rechnung anzustellen was man mit dem geld machen könnte, es würde sowieso nicht dafür eingesetzt werden ...
....Mann/Frau braucht sich eigentlich auch nicht darüber aufregen....das geschieht - gesunden Menschenverstand vorausgesetzt - von ganz alleine! Es geht hier vielmehr darum, die Menschen zum Nachdenken zu bringen und Sachverhalte zu hinterfragen....

MFG!
 

Kaiserkrone90

Moderator - da27 ; jok32
Teammitglied
Warner Bros

Stan-Kowa schrieb:
Im Übrigen bin ziemlich fest davon überzeugt das der "kleine Schritt"von Armstrong in einem Studio stattfand. :zwinker3: :floet:

Hallo Stan!

Endlich sind wir beide mal einer Meinung!!! :spitze: :spitze: :spitze:

Ich bin absolut davon überzeugt: Die Mondlandung der Amis ist der größte Fake aller Zeiten!!!

Aber eins muss man den Amis lassen.... :zwinker3: Für'n Fake... ne klasse Idee und für die Zeit auch toll umgesetzt. :lachtot:

Grüße KK90
 
Kerpinho schrieb:
....Mann/Frau braucht sich eigentlich auch nicht darüber aufregen....das geschieht - gesunden Menschenverstand vorausgesetzt - von ganz alleine! Es geht hier vielmehr darum, die Menschen zum Nachdenken zu bringen und Sachverhalte zu hinterfragen....

MFG!
Verstehe ich das also so, dass Du mir den gesunden Menschenverstand absprichst?
 

arter

Finisher
Mit geringsten Mitteln könnten diese inakzeptablen Fakten korrigiert werden.
Es ist also keine Frage der Mittel, diese Probleme zu lösen? Warum wird dann immer nur auf der Raumfahrt rumgehackt? Vor der Raumfahrt gibt es zig andere sinnlosere Geldverschendungsmaschinerien. Man könnte ebenso provokant fragen: Warum leisten wir uns Sportförderung oder geben Geld für Kultur aus ...
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
@ arter:

Weil die Relationen (Kosten/Nutzen) vielleicht gerade bei der Raumfahrt mehr als fragwürdig sind?

MFG!
 

arter

Finisher
Kerpinho schrieb:
@ arter:
Weil die Relationen (Kosten/Nutzen) vielleicht gerade bei der Raumfahrt mehr als fragwürdig sind?
Wenn Du dies in Kategorien von Euro und Dollar bewertest vielleicht. Aber die Menschheit hebt eine Eigenschaft aus dem Tierreich hervor: Das Streben nach Erkenntnis. Wie wäre es um uns bestellt, wenn es nicht immer wieder Menschen gegeben hätte, für die Kosten und Nutzen keine Rolle spielten nur um mehr über unser Sein zu erfahren?
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
eisenfuß schrieb:
Ich halte Verschwörungstheorien ja nicht grundsätzlich für Humbug, aber so locker-flockig, wie Du gerade vom Leder ziehst, solltest Du eben mal nachschauen, ob Dir beim Stricken nicht grad 'ne Masche runtergefallen ist. :floet:


Naja,das die Mondlandung mit Skepsis zu sehen ist,ist ja nun nicht neu.
Auf "Discovery" lief mal ein 90 minütiger Bericht darüber. Da kann man schon ins Grübeln kommen.
Und das die Amis das erste Bin Laden Video inner Höhle gefunden haben wollen halte ich auch für äußerst zweifelhaft.
Ich persönlich halte gar nix von Verschwörungstheorien. Fakt ist aber nunmal das die US-Regierungen schon jahrzehntelang Übung haben das Volk,und nicht nur das eigene,hinters Licht zu führen.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Kaiserkrone90 schrieb:
Hallo Stan!

Endlich sind wir beide mal einer Meinung!!! :spitze: :spitze: :spitze:

Ich bin absolut davon überzeugt: Die Mondlandung der Amis ist der größte Fake aller Zeiten!!!

Aber eins muss man den Amis lassen.... :zwinker3: Für'n Fake... ne klasse Idee und für die Zeit auch toll umgesetzt. :lachtot:

Grüße KK90

An dthe Oscar for Special effects goes to......

the NASA
:zwinker3:
 

Schabbab

in Therapie
der_kalich schrieb:
Hehe, Mutter Theresa's United. Tolles Tennis!
You took the word right out of my mouth :zahn:

Scheiss auf die Raumfahrt, aber glücklicherweise leisten wir uns ja alle sonst keinen Unsinn :floet:

Merke...ein Mensch der nicht nach Wissen und Fortschritt strebt stagniert in allen Bereichen seines Lebens. :mahnen:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Da stimme ich Dir sogar teilweise zu, arter. Wenn derlei Unternehmungen/Investitionen allerdings getätigt werden, obwohl HIER, mitten unter uns und auf dem einzigen Planeten der derzeit eine Lebensgrundlage für die achso-tolle Menschheit bildet, Not, Leid, Elend und Zerstörung herrschen, dann darf und muss die Frage nach dem WARUM erlaubt sein!

Ich will diese Vorgehensweise einmal anhand eines Beispiels aus unserem Alltag, welches auf uns alle übertragbar ist, verdeutlichen:

--> Ein Familienvater plant mit seiner Frau und seinen 3 Kindern in den Urlaub zu fahren. Leider kam sein Auto nicht mehr durch den TÜV (Bremsen und Reifen wurden beanstandet!) und die Sicherheit ist somit nicht mehr gewährleistet.
Geld spielt für ihn keine Rolle. Was läge also näher, als die Mängel zu beheben und somit das eigene Leben und das seiner Familie nicht leichtfertig und sinnlos auf`s Spiel zu setzen!?
Eigentlich nichts, oder?
Der Mann aber sagt sich: "Warum Geld für Reifen und Bremsen ausgeben, wenn mein Auto doch noch halbwegs fahrtauglich ist? Da investiere ich doch lieber in eine tolle, moderne, teure und einzigartige Car-Hifi-Anlage....da haben dann "alle" was davon....

Vielleicht wird den Vergleich bzw. die Kernaussage nicht jeder nachvollziehen/begreifen können. Das Gros der User sollte aber hierzu in der Lage sein.

MFG!
 

Schabbab

in Therapie
Nichts für ungut Kerpi, ich kann Deine Einwände ja sogar noch nachvollziehen, aber Dein Beispiel ist schon arg an den Haaren herbei gezogen :zwinker3:
 
Oben