Eintracht mit drei Millionen Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Wie im letzten und vorletzten Jahr schon eine Wohltat zu hören, dass die Zeiten der Selbstdarsteller und Privatkontenaufstocker im Management der Eintracht wohl vorbei ist. Jahrelange Misswirtschaft und Menschen, die sich an der Eintracht bereicherten und dabei den Verein in tiefrote Zahlen trieben, brachten uns mehr als zweimal an den Rande des Ruins, einstweilen sah es schon so aus, als wenn der Verein aufgelöst werden müsse... Mittlerweile hat sich um unsern Finanzchef Pröckl und Vorstandsvorsitzender Bruchhagen eine grundsolide Einheit gebildet, die erstens auf die Jugend schwört, damit keinen schlechten Erfolg hat und seriöse Finanzstrukturen in den Verein gebracht hat. Die Folgen sind drei Jahre, die jeweils mit schwarzen Zahlen abgeschlossen wurden. Letztes Jahr war es nur noch ein anderen Verein, der dies ebenfalls vorweisen konnte.

Die Zeiten des Pleitegeiers scheinen gezählt! Man denke nur an annere gegenwärtig stark gefährdete Vereine... :zahn:






Die Eintracht Frankfurt Fußball AG erwirtschaftete im letzten Geschäftsjahr einen satten Gewinn von drei Millionen Euro. Heribert Bruchhagen nutzte eine Podiumsdiskussion der SEB-Bank in den VIP-Räumen des Waldstadions dazu, die seit langer Zeit beste Nachricht abseits des sportlichen Tagesgeschäfts so nebenbei zu verkünden. «Wir werden gut drei Millionen Euro Gewinn für das vergangene Geschäftsjahr ausweisen». Diese Zahlen bestätigte auch Finazchef Pröckl später. Dennoch wiesen beide darauf hin, dass in den nächsten Jahren weiter so gewirtschaftet werden müsse, da jedes Jahr noch Altlasten aus Octagon und ISPR zu bedienen seien. Diese beliefen sich um rund 750.000€ jährlich. Zudem hätte Eintracht Frankfurt noch keinen kreditfähigen Status erreicht. Das wirtschaftliche Ergebnis ist auch dank des Zuschauerschnitts von bisher 24.000 erreicht worden, dadurch ist es möglich das Ziel zu erreichen,dass in zwei bis drei Jahren wieder Bundesligaspieler gehobenen Formats nach Frankfurt zurückkeheren.

www.sge4ever.de
 
Zuletzt bearbeitet:

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Hessebubb_ schrieb:
Die Folgen sind drei Jahre, die jeweils mit schwarzen Zahlen abgeschlossen wurden. Letztes Jahr war es nur noch ein anderen Verein, der dies ebenfalls vorweisen konnte.


Das wirtschaftliche Ergebnis ist auch dank des Zuschauerschnitts von bisher 24.000 erreicht worden, dadurch ist es möglich das Ziel zu erreichen,dass in zwei bis drei Jahren wieder Bundesligaspieler gehobenen Formats nach Frankfurt zurückkeheren.

www.sge4ever.de

:respekt: :spitze:

Wenn´s da so weiter geht, wird aus der EIntracht bald mal wieder ein richtiger Bundesligaverein!!!

Gruss
 
whiteman schrieb:
:respekt: :spitze:

Wenn´s da so weiter geht, wird aus der EIntracht bald mal wieder ein richtiger Bundesligaverein!!!

Gruss

Endlich wieder gegen Dortmund..........
floet1.gif
....... und so andere weltklasse Clubs. :zahn:

Scherz beiseite, mich freut es schon lange, dass Eintracht Frankfurtbei vielen anscheinend nemmer mit "Konkurs, Pleite, Bankrott, Misswirtschaft" in Verbindung bringt... zumindest halten diejenigen schon seit geraumer Zeit ihre Fresse! Wie man jetzt wieder belegen konnte: Zurecht!
 
Langweilerverein

Früher wurden die jahreshauptversammlungen entweder mit "Mach Disch runnä! *krawong-Augenring* :box6: oder im Sudfass :cool: begangen, jetzt melden die brave Bilanzüberschüsse :bettchen:
 
Hessebubb_ schrieb:
Endlich wieder gegen Dortmund..........
floet1.gif
....... und so andere weltklasse Clubs. :zahn:

Scherz beiseite, mich freut es schon lange, dass Eintracht Frankfurtbei vielen anscheinend nemmer mit "Konkurs, Pleite, Bankrott, Misswirtschaft" in Verbindung bringt... zumindest halten diejenigen schon seit geraumer Zeit ihre Fresse! Wie man jetzt wieder belegen konnte: Zurecht!


Bald geht der Hesse zu den Bayern-Light vom Main...... :hammer: Wenn Ihr jetzt noch Eure Asi-Fans an die Offenbacher verscherbelt, habt Ihr bald ein Image wie WOB, oder Lev............. Respekt! :spitze:
 
chou schrieb:
Bald geht der Hesse zu den Bayern-Light vom Main...... :hammer: Wenn Ihr jetzt noch Eure Asi-Fans an die Offenbacher verscherbelt, habt Ihr bald ein Image wie WOB, oder Lev............. Respekt! :spitze:

Die Randalöre in schwarz-rot und im Namen der Eintracht sind doch allesamt Bieberer U-Boote. :mahnen: :lachtot:
 
chou schrieb:
Bald geht der Hesse zu den Bayern-Light vom Main...... :hammer: Wenn Ihr jetzt noch Eure Asi-Fans an die Offenbacher verscherbelt, habt Ihr bald ein Image wie WOB, oder Lev............. Respekt! :spitze:

lachtot.gif
Chou übt sich ma' wieder in Übertreibung.

Neinneinnein, im Grunde genommen kann ich's mir net wirklich vorstellen, dass dauerhaft Ruhe bleibt.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Frankfurt erinnert mich irgendwie an OM. Die können noch so seriös tun. Irgendwie ahnt jeder das da was faul ist. :lachtot:
 
Aimar schrieb:
Frankfurt erinnert mich irgendwie an OM. Die können noch so seriös tun. Irgendwie ahnt jeder das da was faul ist. :lachtot:

Neinneinnein mein Gudster... Momentan spricht echt nahezu alles auf eine seriöse bodenständige Arbeit mit langfristiger Zukunftsplanung. Seien es die Spieler (gerade wieder hat man mit Chaftar einen weiteren 18-jährigen von den Amateuern mit einem Profivertrag bestückt), das Umfald, die grundsoliden Aussagen Bruchhagens, die schwarzen Zahlen (aus Liga 1 und 2 hatte nur Bochum letztes Jahr eine ebenfalls positive Bilanz) und letztenendes der auffallend ruhige Aufschrei im Umfeld bezüglich der sportlichen Situation.
 

muffy1971

RodalBär
Hessebubb_ schrieb:
Neinneinnein mein Gudster... Momentan spricht echt nahezu alles auf eine seriöse bodenständige Arbeit mit langfristiger Zukunftsplanung. Seien es die Spieler (gerade wieder hat man mit Chaftar einen weiteren 18-jährigen von den Amateuern mit einem Profivertrag bestückt), das Umfald, die grundsoliden Aussagen Bruchhagens, die schwarzen Zahlen (aus Liga 1 und 2 hatte nur Bochum letztes Jahr eine ebenfalls positive Bilanz) und letztenendes der auffallend ruhige Aufschrei im Umfeld bezüglich der sportlichen Situation.
wenn die eintracht jetzt noch vernünftige fans hätte dann könnte aus dem verein echt was werden :zwinker3:
 
Oben