Empfindsamkeitskult

Bacallete

The Look
TV-Legende Dieter Hallervorden wird im Alter immer weiser und besser. Er ist einer der wenigen Prominenten die sich noch trauen über Themen zu sprechen, "die von einer politisch orientierten Minderheit vorgeschrieben werden" und unser aller Leben bestimmen.
"Ich weiß manchmal gar nicht mehr, wie ich verbal, welchen Slalom ich nehmen muss, um alle Fettnäpfchen einigermaßen zu umrunden."

Das hat er in einem über dreißig minütigen Video zum Thema Gendern gesagt. Dieter Hallervorden bezieht das aber nicht nur aufs Gendern, sondern die gesamteinheitliche Entwicklung unserer Gesellschaft.

Ich unterstütze und bekräftige ihn in allen Punkten!

Dieser "Empfindsamkeitskult" ist nicht mehr auszuhalten! Überall eckt man an und kann Shitstorms kassieren, wo sich noch vor zehn Jahren niemand daran gestört hätte. 87,3 % der deutschen Bevölkerung lehnt diese Entwicklung strikt ab. Warum lässt man sich das dann von einer so kleinen Minderheit aufstülpen?
Ganz besonders vor Foren und anderen sozialen Medien machen diese hysterischen Gestalten nicht Halt. Überall versuchen sie ihre Agenda durchzusetzen und anderen vorzuschreiben wie sie zu leben, wie sie sich auszudrücken haben und wie sie gefälligst zu denken haben.
Stoßen sie auf Gegenwehr, wird es sehr schnell sehr persönlich oder die empfindsame Person zieht sich beleidigt zurück. Die halten nichts mehr aus. Sehen überall böse Menschen die ihnen schlechtes wollen und Menschen die sie von ihrer Mission überzeugen und bekehren müssen.

In einem anderen Forum hat das zuletzt so Überhand genommen, dass ich mich entschlossen habe es jetzt, auch ein klitzekleines Bisschen aus Trotz, im so viel gescholtenen Fanlager zu probieren. In der Hoffnung, dass hier die Uhren noch anders gehen und ich nicht nur zehn Jahre jünger bin, sondern mich auch mindestens um zehn Jahre in unserer Gesellschaft zurückgesetzt fühle.
 
Zuletzt bearbeitet:

jokie

Gesperrt - "Fanlager-Auszeit"
TV-Legende Dieter Hallervorden wird im Alter immer weiser und besser. Er ist einer der wenigen Prominenten die sich noch trauen über Themen zu sprechen, "die von einer politisch orientierten Minderheit vorgeschrieben werden" und unser aller Leben bestimmen.
"Ich weiß manchmal gar nicht mehr, wie ich verbal, welchen Slalom ich nehmen muss, um alle Fettnäpfchen einigermaßen zu umrunden."

Das hat er in einem über dreißig minütigen Video zum Thema Gendern gesagt. Dieter Hallervorden bezieht das aber nicht nur aufs Gendern, sondern die gesamteinheitliche Entwicklung unserer Gesellschaft.

Ich unterstütze und bekräftige ihn in allen Punkten!

Dieser Empfindsamkeitskult ist nicht mehr auszuhalten! Überall eckt man an und kann Shitstorms kassieren, wo sich noch vor zehn Jahren niemand daran gestört hätte. 87,3 % der deutschen Bevölkerung lehnt diese Entwicklung strikt ab. Warum lässt man sich das dann von einer so kleinen Minderheit aufstülpen?
Ganz besonders vor Foren und anderen sozialen Medien machen diese hysterischen Gestalten nicht Halt. Überall versuchen sie ihre Agenda durchzusetzen und anderen vorzuschreiben wie sie zu leben, wie sie sich auszudrücken haben und wie sie gefälligst zu denken haben.
Stoßen sie auf Gegenwehr, wird es sehr schnell sehr persönlich oder die empfindsame Person zieht sich beleidigt zurück. Die halten nichts mehr aus. Sehen überall böse Menschen die ihnen schlechtes wollen und Menschen die sie von ihrer Mission überzeugen und bekehren müssen.

In einem anderen Forum hat das zuletzt so Überhand genommen, dass ich mich entschlossen habe es jetzt, auch ein klitzekleines Bisschen aus Trotz, im so viel gescholtenen Fanlager zu probieren. In der Hoffnung, dass hier die Uhren noch anders gehen und ich nicht nur zehn Jahre jünger bin, sondern mich auch mindestens um zehn Jahre in unserer Gesellschaft zurückgesetzt fühle.
Weiser Entschluss! Allerdings musst du auch hier sehr vorsichtig sein. !!
 

Crazyyyy

SechzigOida
Teammitglied
In einem anderen Forum hat das zuletzt so Überhand genommen, dass ich mich entschlossen habe es jetzt, auch ein klitzekleines Bisschen aus Trotz, im so viel gescholtenen Fanlager zu probieren. In der Hoffnung, dass hier die Uhren noch anders gehen und ich nicht nur zehn Jahre jünger bin, sondern mich auch mindestens um zehn Jahre in unserer Gesellschaft zurückgesetzt fühle.
Du wirst hier viele Freunde finden, keine Sorge :floet: Es herrscht hier eine Art nostalgische Untergangsstimmung , von daher kannst du dich um 10 oder auch 30 Jahre zurückversetzt fühlen
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
TV-Legende Dieter Hallervorden wird im Alter immer weiser und besser. Er ist einer der wenigen Prominenten die sich noch trauen über Themen zu sprechen, "die von einer politisch orientierten Minderheit vorgeschrieben werden" und unser aller Leben bestimmen.
"Ich weiß manchmal gar nicht mehr, wie ich verbal, welchen Slalom ich nehmen muss, um alle Fettnäpfchen einigermaßen zu umrunden."

Das hat er in einem über dreißig minütigen Video zum Thema Gendern gesagt. Dieter Hallervorden bezieht das aber nicht nur aufs Gendern, sondern die gesamteinheitliche Entwicklung unserer Gesellschaft.

Ich unterstütze und bekräftige ihn in allen Punkten!

Dieser "Empfindsamkeitskult" ist nicht mehr auszuhalten! Überall eckt man an und kann Shitstorms kassieren, wo sich noch vor zehn Jahren niemand daran gestört hätte. 87,3 % der deutschen Bevölkerung lehnt diese Entwicklung strikt ab. Warum lässt man sich das dann von einer so kleinen Minderheit aufstülpen?
Ganz besonders vor Foren und anderen sozialen Medien machen diese hysterischen Gestalten nicht Halt. Überall versuchen sie ihre Agenda durchzusetzen und anderen vorzuschreiben wie sie zu leben, wie sie sich auszudrücken haben und wie sie gefälligst zu denken haben.
Stoßen sie auf Gegenwehr, wird es sehr schnell sehr persönlich oder die empfindsame Person zieht sich beleidigt zurück. Die halten nichts mehr aus. Sehen überall böse Menschen die ihnen schlechtes wollen und Menschen die sie von ihrer Mission überzeugen und bekehren müssen.

In einem anderen Forum hat das zuletzt so Überhand genommen, dass ich mich entschlossen habe es jetzt, auch ein klitzekleines Bisschen aus Trotz, im so viel gescholtenen Fanlager zu probieren. In der Hoffnung, dass hier die Uhren noch anders gehen und ich nicht nur zehn Jahre jünger bin, sondern mich auch mindestens um zehn Jahre in unserer Gesellschaft zurückgesetzt fühle.
100 minus 87,3 macht 12,7.


ist das nicht ziemlich genau die Prozentzahl die die Grünen im Schnitt erreichen?:D
 

Blue2021

Bekanntes Mitglied
...Stoßen sie auf Gegenwehr, wird es sehr schnell sehr persönlich oder die empfindsame Person zieht sich beleidigt zurück. Die halten nichts mehr aus. Sehen überall böse Menschen die ihnen schlechtes wollen und Menschen die sie von ihrer Mission überzeugen und bekehren müssen.

In einem anderen Forum hat das zuletzt so Überhand genommen, dass ich mich entschlossen habe es jetzt, auch ein klitzekleines Bisschen aus Trotz, im so viel gescholtenen Fanlager zu probieren. In der Hoffnung, dass hier die Uhren noch anders gehen ...
Die Hoffnung stirbt zuletzt. :zwinker3:
 
Oben