Endlich mal die Meinung gegeigt!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

D

downie

Guest
So habe ich Uli Hoeness schon lange nicht mehr erlebt! Und ich muss als Bayern Fan sagen, endlich mal wieder!

Die Breitseite auf Premiere war vom Feinsten! Mich kotzt die negative und tendenziöse Berichterstattung (allen voran Cheefideologe und Hetzer Reif, heute nur als Agitator im Hintergrund tätig) dieses Bezahlsenders schon seit längerem an.

Es gibt ja keine Diskussion darüber, dass der FC Bayern seit längerem großen Leistungsschwankungen unterliegt und das darf man auch kritisieren, aber die Relationen verschieben sich doch arg. Werden bei anderen Teams alle, und seien sie noch so dumm, Ausreden für Niederlagen und schlechte Spiele gelten gelassen, muss sich der FC Bayern nach einem Auswärtssieg noch von einem Dahergelaufenen bashen lassen. :frown: :frown:

Schön auch die Szene im Studio, als Magath Tut und Macht nix abgebügelt hat, dieser sich hilfesuchend an Neururer wandte um von diesem mit einer 0 Zustimmung abgekanzelt zu werden. :spitze:

Es war mir ein innerer Vorbeimarsch!

BWRG

downie
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Sind die Ansprüche eines FC Bayern an sich selbst nicht auch andere ? Nach dem "gegurke" 70 Minuten lang fand ich das irgendwie deplatziert.
 
Aimar schrieb:
Sind die Ansprüche eines FC Bayern an sich selbst nicht auch andere ? Nach dem "gegurke" 70 Minuten lang fand ich das irgendwie deplatziert.
seh ich auch so... bayern hat nunmal andre ansprüche als andre vereine und muss sich auch dran messen lassen!
ein beckenbauer hat in der vergangenheit auch häufig das spield er bayern kritisiert... und das nicht weniger als zb premiere... aber der franz darf das ja...........
 

Mr.Fair

(Sch)Lagersänger
Das Schlimme ist doch, dass so ein Gekicke (70 Minuten) auch noch belohnt wird ... :frown:

Und dann noch nicht einmal durch eigene hervorragende Aktionen erzwungen wird ... :frown:
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Kerpinho schrieb:
Was genau hat Uli denn so zum Besten gegeben?

RWG!
och die Berichterstattung von Premiere wäre das letzte... man solle endlich mal die Leistungen der Bayern so bewerten wie sie auch in den letzten Wochen waren, nämlich gut. Man stehe jetzt kurz vor der Tabellenführung und der FC Bayern sei zufrieden, dann wurde Uli immer roter und sagte eben die Worte von oben.... Ich fands gut, auch wenns deplatziert war nach diesem Spiel, so hat er irgendwie doch recht... :spitze:
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Kerpinho schrieb:
Was genau hat Uli denn so zum Besten gegeben?

RWG!
Ach man musste Angst um sein hochrotes Kopferl haben, das kurz vorm Platzen zu sein schien.
Der Reporter hat ihn irgendwas in die Richtung gefragt, ob er denn mit solch einem Spiel des FCB zufrieden sei und das war dann letztendlich Majestätsbeleidigung ... Armer Uli ... :frown:
 

RomanAbramovich

pontificis wurstici
Richtig, der Franz, immerhin Präsident des EV, darf und MUß das, zumal die Kritik häufig konstruktiv ist. Ein Fernsehsender der für relativ wenig Gegenleistung sich die Taschen füllt... dessen Überleben von der Fußball-TV-Monokultur abhängig ist.. und noch dazu sinnlos sein bestes (und grotesk unterbezahltes) Zugpferd im knee-jerk-Modus basht darf das nicht. :hammer:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Die Hauptsache ist doch, dass unser "Krieger" (das bedeutet Guerrero in Peru) gleich doppelt getroffen hat! :spitze:

Guerrero...oh, oh...Guerrero oh, oh, oh, oh :laola: ....

MFG!
 
D

downie

Guest
Nur dass er keinen Bock hat sich nach einem Auswärtssieg noch rechtfertigen zu müssen und dass Premiere endlich mal aufhören soll die guten? (naja, aber Übertreiben gehört zum Handwerk) Leistungen auch als solche zu würdigen. Er hats mit etwas Elan und etwas lauter rübergebracht...

Ich denke es ging ihm um die Tendenz und halte ich auch für bedenkenswert.

BWRG

downie
 

RomanAbramovich

pontificis wurstici
Ich möchte mir korrigieren: Der Fernsehsender darf das natürlich schon, it's a free country... aber er muß dann eben mit dem entsprechenden Echo leben.
 

Blubb

Aktives Mitglied
marky79 schrieb:
Aber scheiß Spiel , und das muß auch die wurst gesehen haben !!!!!
Ist doch egal... das mit den guten Spielen kann man sich für die Topspiele und Heimspiele aufheben,gegen Bochum auswärts müssen nur die drei Punkte her,mehr nicht!!
Mit den Erfolgen kommt das gute Spiel dann auch ein bisschen mehr von alleine und nach dem 0:1 nochmal zurückzukommen ist beruhigend... man ist wieder auf dem richtigen Weg,nach sehr guten Leistungen nicht gleich ein oder zweimal zu verlieren...


Und zu den Ansprüchen: Bayern hatte auch vor cier fünf Jahren sehr viele sehr schwache Spiele... bloss man hat halt die drei Punkte geholt und bei der Meisterschaftsfeier hat eh keiner mehr gefragt... :hand:
 
Oben