Es wird öde draussen!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

WestfalenFCB

Aktives Mitglied
Ich mag den Herbst überhaupt nicht leiden. Ok, wenn die Sonne scheint und die vielen Farben von den Blättern schimmern, dann siehts genial aus, aber so ein grauer Morgen wie dieser ist schon schlimm! :frown:

Wie siehts bei euch aus?
Könnt ihr den Herbst genausogut "leiden" wie ich?
 

muffy1971

RodalBär
ich bin eher ein herbsttyp ich mag die melancholie es gibt nichts schöneres als bei so nem tag durch den pfälzer wald zu streifen oder den abend bei ner tasse ausklingen zu lassen

dem winter kann ich absolut nix ab, verschneite straßen, zugefrorene autoscheiben ne dann doch lieber herbst
 

Schabbab

in Therapie
Jede Jahreszeit hat ihre schönen und weniger schönen Seiten. Mir ist ein öder Herbsttag immer noch lieber als 35° C im Sommer :floet:
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Schabbab schrieb:
Jede Jahreszeit hat ihre schönen und weniger schönen Seiten. Mir ist ein öder Herbsttag immer noch lieber als 35° C im Sommer :floet:


Nicht wirklich, oder? :schimpf:


A, Ihr seids mir a lustiges Völkchen, lieber kalt als warm............das soll einer verstehen :floet:



cheers :hand:
 

Bremoli

Mitglied
also ich mag den Herbst gar nicht, das einzige was noch schlimmer ist als der Herbst ist der Winter, denn da ist es noch kälter und da scheint noch weniger die Sonne.
Ich brauche einfach die Sonne, sie gibt mir Kraft!

also ich hab es lieber 40° und Sonne also 15° und bedeckter Himmel, ich werd depressiv wenn ich den ganzen Tag keine Sonne sehe und das letzte mal das ich die Sonne gesehen hab ist jetzt bestimmt schon 3 oder 4 Tage her :suspekt: :schimpf: :frown:
 

WestfalenFCB

Aktives Mitglied
Der Sommer ist doch ganz ok!

Emmas_linke_Klebe schrieb:
die andren 3 jahreszeiten schocken echt wesentlich mehr...
allen voran natürlich der sommer, gefolgt vom winter, dann der frühling... oder auch andersrum :zahn:

Herbst und Winter sind in NRW das grausamste was es gibt! Hier scheint auch derzeit die Sonne, kann aber nicht raus... GRIPPE! :bye:
 
ich hab auch ne leichte erkältung... zum glück konnt ichs bisher noch verhidnern, dass sie ganz ausbricht...
ich bin meisst einmal im herbst und noch einmal im frühling krank :(
 

WestfalenFCB

Aktives Mitglied
Wirklich?

Schabbab schrieb:
Jede Jahreszeit hat ihre schönen und weniger schönen Seiten. Mir ist ein öder Herbsttag immer noch lieber als 35° C im Sommer :floet:

Sommer... 35°C... Freibad... schlechter als tristes Wetter, Grau in Grau, Regen, kalt ohne Ende! :knueppel:
 
Zuletzt bearbeitet:

WestfalenFCB

Aktives Mitglied
Emmas_linke_Klebe schrieb:
ich hab auch ne leichte erkältung... zum glück konnt ichs bisher noch verhidnern, dass sie ganz ausbricht...
ich bin meisst einmal im herbst und noch einmal im frühling krank :(

Hast Du Glück. Wenns mich erwischt, dann aber auch richtig dolle! :pfarrer:

Mal ne Frage :mahnen: !!!Wie kann ich mich ausloggen. Habe irgendwie ein Button gedrückt wo was stand, dass man immer auf online bleiben kann. Ich will das wieder rückgängig machen! :erklär:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Ich liebe eigentlich JEDE Jahreszeit! Der herbst hat so etwas melancholisches. Zudem bin ich ein absolutes Schneefreak...und eben jener fällt ja nicht selten schon im Herbst! *g*

Anbei mal eines meiner Lieblingsgedichte (musste ich als 11-Jähriger in meinem ersten Gymnasialjahr lernen) :


Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland


Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit
Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll.
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: "Junge, wiste 'ne Beer?"
Und kam ein Mädel, so rief er: "Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn".
So ging es viel Jahre, bis lobesam
Der von Ribbeck auf Ribbeck zu sterben kam.
Er fühlte sein Ende. 's war Herbsteszeit,
Wieder lachten die Birnen weit und breit;
Da sagte von Ribbeck: "Ich scheide nun ab.
Legt mir eine Birne mit ins Grab."
Und drei Tage drauf, aus dem Doppeldachhaus,
Trugen von Ribbeck sie hinaus,
Alle Bauern und Bündner mit Feiergesicht
Sangen "Jesus meine Zuversicht".
Und die Kinder klagten, das Herze schwer:
"He is dod nu. Wer giwt uns nu 'ne Beer?"

So klagten die Kinder. Das war nicht recht -
Ach, sie kannten den alten Ribbeck schlecht;
Der neue freilich, der knausert und spart,
Hält Park und Birnbaum strenge verwahrt.
Aber der alte, vorahnend schon
Und voll Mißtrauen gegen den eigenen Sohn,
Der wußte genau, was er damals tat,
Als um eine Birn' ins Grab er bat,
Und im dritten Jahr aus dem stillen Haus
Ein Birnbaumsprößling sproßt heraus.

Und die Jahre gehen wohl auf und ab,
Längst wölbt sich ein Birnbaum über dem Grab,
Und in der goldenen Herbsteszeit
Leuchtet's wieder weit und breit.
Und kommt ein Jung' übern Kirchhof her,
So flüstert's im Baume: "Wiste 'ne Beer?"
Und kommt ein Mädel, so flüstert's: "Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick gew' di 'ne Birn."

So spendet Segen noch immer die Hand
Des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.


(Theodor Fontane)

MFG!
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Emmas_linke_Klebe schrieb:
ich hab auch ne leichte erkältung... zum glück konnt ichs bisher noch verhidnern, dass sie ganz ausbricht...
ich bin meisst einmal im herbst und noch einmal im frühling krank :(

So, ginge es mir auch immer, jedoch seit ich Obst täglich esse nicht mehr. Denke zumindest das dies der Grund ist warum ich mich nicht mehr so leicht erkälte :suspekt:


cheers
 
@ kerp...

bleib mir weg damit... das musst ich mal auswendig lern...
...aber eigentlich is es gut... nur hab ich eben schlechte erinnerung daran ;)



@ great vfb...

das sollt ich vllt auch mal tun... ;) ...vllt hilfts wirklich...
 

WestfalenFCB

Aktives Mitglied
Bremoli schrieb:
also ich mag den Herbst gar nicht, das einzige was noch schlimmer ist als der Herbst ist der Winter, denn da ist es noch kälter und da scheint noch weniger die Sonne.
Ich brauche einfach die Sonne, sie gibt mir Kraft!

also ich hab es lieber 40° und Sonne also 15° und bedeckter Himmel, ich werd depressiv wenn ich den ganzen Tag keine Sonne sehe und das letzte mal das ich die Sonne gesehen hab ist jetzt bestimmt schon 3 oder 4 Tage her :suspekt: :schimpf: :frown:

So seh ichs auch!
Allein der Gedanke, adss uns der ganze Winter noch bevor steht...! :sturz:
 

WestfalenFCB

Aktives Mitglied
Hillfffee!

Kerpinho schrieb:
Ich liebe eigentlich JEDE Jahreszeit! Der herbst hat so etwas melancholisches. Zudem bin ich ein absolutes Schneefreak...und eben jener fällt ja nicht selten schon im Herbst! *g*

Anbei mal eines meiner Lieblingsgedichte (musste ich als 11-Jähriger in meinem ersten Gymnasialjahr lernen) :


Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland


Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit
Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll.
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: "Junge, wiste 'ne Beer?"
Und kam ein Mädel, so rief er: "Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn".
So ging es viel Jahre, bis lobesam
Der von Ribbeck auf Ribbeck zu sterben kam.
Er fühlte sein Ende. 's war Herbsteszeit,
Wieder lachten die Birnen weit und breit;
Da sagte von Ribbeck: "Ich scheide nun ab.
Legt mir eine Birne mit ins Grab."
Und drei Tage drauf, aus dem Doppeldachhaus,
Trugen von Ribbeck sie hinaus,
Alle Bauern und Bündner mit Feiergesicht
Sangen "Jesus meine Zuversicht".
Und die Kinder klagten, das Herze schwer:
"He is dod nu. Wer giwt uns nu 'ne Beer?"

So klagten die Kinder. Das war nicht recht -
Ach, sie kannten den alten Ribbeck schlecht;
Der neue freilich, der knausert und spart,
Hält Park und Birnbaum strenge verwahrt.
Aber der alte, vorahnend schon
Und voll Mißtrauen gegen den eigenen Sohn,
Der wußte genau, was er damals tat,
Als um eine Birn' ins Grab er bat,
Und im dritten Jahr aus dem stillen Haus
Ein Birnbaumsprößling sproßt heraus.

Und die Jahre gehen wohl auf und ab,
Längst wölbt sich ein Birnbaum über dem Grab,
Und in der goldenen Herbsteszeit
Leuchtet's wieder weit und breit.
Und kommt ein Jung' übern Kirchhof her,
So flüstert's im Baume: "Wiste 'ne Beer?"
Und kommt ein Mädel, so flüstert's: "Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick gew' di 'ne Birn."

So spendet Segen noch immer die Hand
Des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.


(Theodor Fontane)

MFG!

Toll. Ich bin schon grippegeschwächt :box6: und dann das!!! :knueppel:
Dieses Gedicht hing und hängt mir jetzt noch zum Hals raus!
Wir bekamen mal jeder ein Gedicht zum Auswendiglernen zugewiesen. Ich natürlich DAS!

Ich mag den Frühling eigentlich am liebsten. Noch mehr den Sommer... so 25-30°C!!! :spitze:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Wenn Du dem unumgänglichen Kommen und Gehen der 4 Jahreszeiten etwas aufgeschlossener gegenüberstehen würdest, könntest Du sicherlich jedem Abschnitt etwas positives abgewinnen. :zwinker3:

RWG!
 
Oben