Europa League 2020/2021

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

gary

Bekanntes Mitglied
Europacups sind im vollem Gang, wenn auch unterhalb des Fanlager-Radars….
In der CL-Quali sind u.a. Celtic und Benfica (erstmals seit 10 Jahren) bereits raus.
In der gestrigen EL-Quali kamen u.a. Wolfsburg, Tottenham, AC Mailand, Granada, Basel, Glasgow Rangers und -was uns alle wahrscheinlich am meisten freut- Galatasaray weiter.
 

Forumskollege04

Schalke. Trotz allem.
Wolfsburg verkackt es gegen AEK Athen. In der dritten Minute der Nachspielzeit :floet:

Allmählich fragt man sich wirklich ob man überhaupt noch Bundesligisten zur Europa League melden sollte...
 

gary

Bekanntes Mitglied
Der FC Basel ist zu Hause gegen CSKA Sofia auch sang- und klanglos rausgeflogen.
Ist auch für Nicht FCB-Anhänger (ich bin keiner, auch wenn ich gerne mal in Basel zum Fußball ging und irgendwann wohl auch mal wieder gehe) schon irgendwie traurig, wie der Verein trotz langjähriger EC-Einnahmen und teilweise hoher Transfererlöse runtergewirtschaftet und immer weiter nach unten durchgereicht wird.
Die letzte Saison wurde ja auch nur durch die aufgrund von Coronaumständen begünstigte Viertelfinalteilnahme in der EL halbwegs beschönigt. National war Basel schon letzte Saison nur noch die Nr. 3 und muss diese Saison vielleicht sogar aufpassen, nicht selbst in der schwachen Schweizer Liga in der unteren Hälfte zu landen.

btw:
In der CL wurden die Quali-Playoffs mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. In der EL nur einfach. Ist klar, dass es Terminprobleme gibt. Trotzdem inkonsequent. Für gleich 3 Dödel-Länderspiele kommende Woche ist wiederum auch Zeit, nachdem es bereits vor kurzem 2 Dödel-Länderspiele gab.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Gestern ja einige Überraschungen in der Quali. Rangers hauen Galatasaray raus, CSKA Sofia gewinnt in Basel, Rijeka gewinnt in Kopenhagen, Milan mit Ach und Krach im Elfmeterschießen gegen Rio Ave weiter, in das man sich überhaupt erst durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit der Verlängerung gerettet hat, Hapoel Beer Sheva gewinnt gegen Viktoria Plzen, Celtic müht sich in Sarajevo zu nem 1:0, Legia Warschau verliert daheim 0:3 gegen Qarabag Agdam, Sporting verliert daheim 1:4 gegen Linz, Tottenham deklassiert Maccabi Haifa mit 7:2, das Topspiel Dundalk vs Klaksvik endet 3:1
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Hier die Lostöpfe für die Gruppenauslosung:

1.Topf

Arsenal

Tottenham

Roma

Napoli

Benfica

Bayer Leverkusen

Villarreal

CSKA

Sporting Braga

Gent

PSV

Celtic



2.Topf

Dinamo Zagreb

Sparta Prag

Slavia Prag

Ludogorec

Young Boys

Crvena Zvezda

Rapid Wien

Leicester

Qarabag

PAOK

Standard Liege

Real Sociedad



3.Topf

Granada

Milan

AZ Alkmaar

Feyenoord

AEK

Maccabi Tel-Aviv

Rangers

Molde

Hoffenheim

LASK

Hapoel Beer-Sheva

Cluj



4.Topf

Zorya Lugansk

Nizza

Lille

Rijeka

Dundalk

Slovan Liberec

Antwerpen

Lech Poznan

Sivasspor

Wolfsberger

Omonia

CSKA Sofia
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Gruppe A: Roma, Young Boys, CFR Cluj, CSKA Sofia
Gruppe B: Arsenal, Rapid Wien, Molde, Dundalk
Gruppe C: Leverkusen, Slavia Praha, Hapoel Beer-Sheva, Nizza
Gruppe D: Benfica, Standard Liège, Rangers, Lech Poznań
Gruppe E: PSV Eindhoven, PAOK, Granada, Omonoia
Gruppe F: Napoli, Real Sociedad, AZ Alkmaar, Rijeka
Gruppe G: Braga, Leicester, AEK Athen, Zorya Luhansk
Gruppe H: Celtic, Sparta Praha, AC Milan, LOSC Lille
Gruppe I: Villarreal, Qarabağ, Maccabi Tel-Aviv, Sivasspor
Gruppe J: Tottenham, Ludogorets, LASK, Royal Antwerp
Gruppe K: CSKA Moskva, Dinamo Zagreb, Feyenoord, Wolfsberg
Gruppe L: Gent, Crvena Zvezda, Hoffenheim, Slovan Liberec
 
Oben