Fallen die 40?

Wird Müllers Rekord geknackt?

  • Genau 40 am Ende!

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    43
  • Umfrage geschlossen .

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Deep Red

Unberechenbar
Brauchen wir nicht diskutieren, dennoch verwässern es viele Elfmeter für mich persönlich, wenn er die 40 wirklich schafft. Kann ja jeder anders sehen...
Ich glaube Gerd Müller hat in seiner Rekordsaison keinen einzigen Elfer geschossen. Aber dafür stand er in 34 Ligaspielen 34 mal in der Startelf. Lewandowski hat hier schon einmal einen entscheidenden Nachteil. Der aktuelle Weltfußballer ist viel kompletter und mannschaftsdienlicher als Gerd Müller. Er ist ja nicht nur Torjäger, sondern auch Vorbereiter. Und 1971/72 gab es noch viel mehr "Fallobst" in der Liga. Das wirst du gleich an den Statistiken sehen die ich anhänge. Und das der Fußball heute viel schneller und anspruchsvoller ist und es demzufolge viel schwieriger ist solche Quoten zu erzielen, ich denke darüber brauchen wir nicht diskutieren. Bei aller riesigen Wertschätzung für den Jahrhundertstürmer Gerd Müller.

kostenlos bilder hoch laden




Was sofort auffällt: Lewandowski trifft viel konstanter als Gerd Müller. der Bomber der Nation hat in vielen Spielen nicht getroffen. Dafür aber dann in vielen Spielen gegen schwache Gegner sehr viele Tore auf einmal erzielt.
 

Nostalgiker

Das Runde muss ins Eckige
Lewandowski knackt den Rekord in dieser Saison. Den könnte nur noch eine Verletzung stoppen. Und das wünscht man wirklich niemandem.
 
Suchst du jetzt das Haar in der Suppe?

Lewandowski ist nicht umsonst zur Zeit der beste Fußballer der Welt.
Sagen wir mal der beste Mittelstürmer, da gibts wenig zu deuteln. Quervergleiche zwischen verschiedenen Positionen finde ich aber immer sehr schwer.
Zu den absoluten Galazeiten von CR7 und Messi gabs auch immer mal Spieler auf anderen Positionen, die durch den Stürmerfokus leider untergegangen sind (Xavi, Iniesta, Ramos, Lahm, Neuer).
Wenn er bis Saisonende fit bleibt, dürften die 40 fällig sein.
 

Katsche

Erfolgshungrig
Sagen wir mal der beste Mittelstürmer, da gibts wenig zu deuteln. Quervergleiche zwischen verschiedenen Positionen finde ich aber immer sehr schwer.
Zu den absoluten Galazeiten von CR7 und Messi gabs auch immer mal Spieler auf anderen Positionen, die durch den Stürmerfokus leider untergegangen sind (Xavi, Iniesta, Ramos, Lahm, Neuer).
Wenn er bis Saisonende fit bleibt, dürften die 40 fällig sein.
Vollkommen richtig Forentroll. Aus wirklich objektiver Sicht gibt es eigentlich nie DEN besten Fußballer.
 

Werderforever

Bekanntes Mitglied
Sagen wir mal der beste Mittelstürmer, da gibts wenig zu deuteln. Quervergleiche zwischen verschiedenen Positionen finde ich aber immer sehr schwer.
Zu den absoluten Galazeiten von CR7 und Messi gabs auch immer mal Spieler auf anderen Positionen, die durch den Stürmerfokus leider untergegangen sind (Xavi, Iniesta, Ramos, Lahm, Neuer).
Wenn er bis Saisonende fit bleibt, dürften die 40 fällig sein.
Ich glaube auch dass sie fallen.Zu Messi und Ronaldo ist der Vergleich allein deshalb schwierig, weil beide keine reinen mittelstürmer sind. Ronadso hat bei real einen waschechten Außen gespielt und Messi ist hängende Spitze, Außen- und Mittelstürmer in einem. Zu besten Zeiten hat er sie die Dinger quasi selbst vorgelegt. Im Eins gegen Eins ist er mit Abstand der Beste der drei Tormaschinen.Dafür haben Ronaldo und Lewandowski auch ein Kopfballspiel, was für Messi tendenziell eher schwer ist :cool:
 

Kaiserkrone90

da27 ; jok32
Teammitglied
Sagen wir mal der beste Mittelstürmer, da gibts wenig zu deuteln. Quervergleiche zwischen verschiedenen Positionen finde ich aber immer sehr schwer.
Zu den absoluten Galazeiten von CR7 und Messi gabs auch immer mal Spieler auf anderen Positionen, die durch den Stürmerfokus leider untergegangen sind (Xavi, Iniesta, Ramos, Lahm, Neuer).
Wenn er bis Saisonende fit bleibt, dürften die 40 fällig sein.
Endlich auch mal von einem anderen User!

Danke! :spitze:
 

Katsche

Erfolgshungrig
Ich glaube auch dass sie fallen.Zu Messi und Ronaldo ist der Vergleich allein deshalb schwierig, weil beide keine reinen mittelstürmer sind. Ronadso hat bei real einen waschechten Außen gespielt und Messi ist hängende Spitze, Außen- und Mittelstürmer in einem. Zu besten Zeiten hat er sie die Dinger quasi selbst vorgelegt. Im Eins gegen Eins ist er mit Abstand der Beste der drei Tormaschinen.Dafür haben Ronaldo und Lewandowski auch ein Kopfballspiel, was für Messi tendenziell eher schwer ist :cool:
Da gehe ich mit. :trink6:
 

Katsche

Erfolgshungrig
Uli Hoeneß spricht schon von einem neuen Rekord der "50 Jahre" Bestand haben wird und lobt Lewandowski als "Torschützenkönig aller Torschützenkönige". :zahn:
 

LewanGODski

Mitglied
Nur eine Verletzung hätte ihn diese Saison daran hindern können Müllers Rekord endlich zu brechen. Und genau das ist jetzt passiert.(n)
 
Oben