fanaufstand gegen wiese

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Klose scheint sich ja auch richtig gehend auf Wieso zu freuen, wenn man die Aussagen im Kicker liest. :zwinker3:

Aber im Prinzip sagt er das, was die meisten hier schreiben. Leistung setzt sich durch. Vielleicht braucht Ihr auch mal so einen "bekloppten" bei Euch in der Mannschaft.
 

Norben

Weltenbummler
Klose warnt Tim Wiese

Die wirklich aufregenden Diskussionen drehen sich an der Weser vorläufig allerdings nur um ein Thema, das eigentlich erst ab kommenden Sommer akut wird: Die Verpflichtung von Kaiserslauterns Torhüter Tim Wiese (23, Vertrag bis 2008). Die große Frage: Passt der eigenwillige und extrovertierte Keeper tatsächlich zu Werder? Ein Bremer, der es wissen muss: Miroslav Klose (26), bereits am Betzenberg Wieses Mitspieler. Und der Nationalstürmer, seinem zurückhaltenden Naturell nach das krasse Gegenstück zu Werders neuem Hoffnungsträger zwischen den Pfosten, findet in der heutigen Ausgabe der "Kreiszeitung Syke" deutliche Worte: "Vom Talent her kann Tim ein ganz Großer werden. Aber bei ihm ist eben immer die Frage, ob er auf dem Boden bleibt." Bremen, findet Klose offenbar, könne diesbezüglich freilich ein hervorragendes Pflaster bilden: "Tim macht gerne einmal, was er will. Aber er wird sich anpassen müssen, sonst gibt's Feuer von der Mannschaft." Dass Wieses Schauspieler-Image nicht von ungefähr kommt, lässt Klose ebenfalls recht freimütig durchblicken: "Er hat ja Talent. Und wenn er jetzt noch lernt, nicht schon quer in der Luft zu liegen, bevor der Gegner überhaupt geschossen hat . . ." Ein gewisses Schmunzeln konnte sich Klose bei diesen Worten dann aber doch nicht verkneifen. Denn in einem ist sich der Torjäger auch sicher: "Das Allerwichtigste für Tim ist, dass er Leistung bringt. Dann wird er auch von allen akzeptiert werden.
 

Norben

Weltenbummler
Darth schrieb:
Klose scheint sich ja auch richtig gehend auf Wieso zu freuen, wenn man die Aussagen im Kicker liest. :zwinker3:

Aber im Prinzip sagt er das, was die meisten hier schreiben. Leistung setzt sich durch. Vielleicht braucht Ihr auch mal so einen "bekloppten" bei Euch in der Mannschaft.

Das kommt davon wenn man gleichzeitig den Kicker liest :zwinker3:

Wir haben aber mit Micoud ja schon unseren "bekloppten"
 

Norben

Weltenbummler
Wenn es am Ende darauf hinaus läuft das sich Wiese am Riemen reißt , dann hat es wenigstens ein klein bißchen was gebracht.
Auch wenn ich diese Aktionen nicht unterstütze.

Aber auf Schalke war es mit Toni nicht anders, und spätestens seit Samstag haben ihn dort alle lieb.
 

Wuschel

Bekanntes Mitglied
Ey du Nase, könntest du mal schnell deine Sig. ändern!!!!

:schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf:

Ich möchte hier nicht beleidigt werden... :box6: :box6: :box6:
 

Casey Ryback

Gesperrt - "Fanlager-Auszeit"
der wiese wird es schwer haben in bremen.
einmal wegen seinem charakter, der sicher nicht gern gesdehen wird und einmal weil reinke noch ein jahr spielt.
reinke ist sicher kein topkeeper der liga, nur wiese auch nicht.
gerade wiese erlaubte sich im letzten jahr viele gröbere patzer die nur durch tolle reflexe auf der linie geschönt wurden.

ich tendiere daher für reinke als nummer 1 für 05/06.
 
DEVILINRED schrieb:
Steht Werder auf dem 7.Platz läuft im Winter nur jeder Zehnte mit Werder-Schal rum, wird Werder Meister läuft hier jeder 2. im SOMMER mit Werderschal rum.

So sind die hier halt, fällt mir mal so auf...

Devil, ich muss mein Fan- Dasein auch nicht immer nach außen kehren. Außerdem sind diese Dinger auch in der Breite so schmal, dass sie im kalten Winter nichts bringen, viel Wind (und den gibts hier ja en Masse :zwinker3: ) und Kälte durchlassen.

*fDs* :lady:
 

Norben

Weltenbummler
Lauterns Torhüter Tim Wiese wechselt im Sommer zu Werder Bremen. Der derzeit verletzte Schlussmann spricht im Interview mit WERDER.de über seine Entscheidung, berichtet über Hintergründe und über seine Hoffnungen, so schnell wie möglich sein nächstes Bundesligaspiel zu bestreiten.

Herzlichen Glückwunsch zum Vertrag bei Werder Bremen! Wie kam es zur Entscheidung an die Weser zu wechseln!
Vor zwei, drei Wochen gab es erste Gespräche mit Werder und die waren sehr positiv. Klaus Allofs und Thomas Schaaf haben mir ihr Konzept vorgestellt, haben von der Stadt erzählt und von den Arbeitsbedingungen. Das hörte sich alles sehr sympathisch an. Sportlich fiel mir die Entscheidung sehr leicht. Ich habe jetzt drei Jahre mit Lautern gegen den Abstieg gespielt und sehe jetzt die große Möglichkeit mit Werder oben mitzumischen.
Welche Berührungspunkte hast du bisher mit Bremen gehabt?
Da gibt es nichts Besonderes aufzuzählen. Bei den Auswärtsspielen war ich immer dabei, aber da sieht man ja nichts von der Stadt. Ansonsten kann ich mich an eine Klassenfahrt nach Bremerhaven erinnern, bei der wir auch mal einen Zwischenstopp in Bremen gemacht haben. Aber das ist solange her, dass ich nicht mehr weiß, wann das war. Ich habe aber gehört, dass die Innenstadt sehr schön sein soll.
Hat dir das Miroslav Klose erzählt? Mit ihm triffst du bei Werder einen ehemaligen Lauterer Kollegen.
Nein, ich habe noch nicht mit ihm gesprochen. Nach dem Wechsel hatten wir keinen Kontakt mehr. Bei Lautern haben wir uns aber ganz gut verstanden.
Momentan kannst du die Bundesliga nur als Zuschauer verfolgen. Wie weit ist der Heilungsprozess nach deinem Kreuzbandriss?
ch bin jetzt in der 7. Woche nach der Operation und es sieht richtig gut aus. Wenn es weiter so gut läuft, könnte ich in vier, fünf Wochen schon wieder im Mannschaftstraining sein. Schon jetzt mache ich Laufübungen und Krafttraining.
Dann werden wir dich also noch in einigen Spielen im Lauterer Kasten sehen?
Das bleibt abzuwarten. Soweit ich gehört habe, darf ich kein Spiel mehr für die Lauterer machen, weil die Vertragsverhandlungen gescheitert sind und der Wechsel nach Bremen jetzt feststeht. Mal sehen, ob sich daran noch etwas ändert. Ich hoffe es sehr. Es ist doch normal, dass man als junger Spieler nach drei Jahren auch noch mal den Verein wechselt.
Im Werder-Tor erwartet dich mit Andreas Reinke große Konkurrenz. Welche Ziele hast du dir gesteckt? Ich will auf jeden Fall spielen. Aber ich freue mich auf den Konkurrenzkampf. Er wird uns noch besser machen. Andreas Reinke hat mit 36 Jahren und zwei gewonnenen Meisterschaften sehr viel Erfahrung. Davon kann ich sicher auch profitieren. Gemeinsam mit der Mannschaft möchte ich große Erfolge feiern. Werder ist einer der drei besten Klubs Deutschlands und hat einen guten Namen in Europa. Ich möchte am liebsten in jedem Jahr um die Meisterschaft mitspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Norben schrieb:
Wir haben aber mit Micoud ja schon unseren "bekloppten"

Ja, das ging mir vor dem Schreiben des Beitrages auch durch den Kopf, aber Micoud ist für mich kein "Bekloppter", das ist einfach eine Diva. Wiese hingegen ist "bekloppt".
 
S

s04rheinland

Guest
Norben schrieb:
Aber auf Schalke war es mit Toni nicht anders, und spätestens seit Samstag haben ihn dort alle lieb.

Korrektur: die ihn Auf Schalke "lieb haben", die tun das nicht seit Samstag sondern seit diesem denkwürdigen Spruch von Nobbi Dickel: "wir sind hinten zu löchrig!" (nach des Halslosen Treffer in Dortmund)
 

Wir sind die 12

na immerhin wurdens 23 ;)
s04rheinland schrieb:
Korrektur: die ihn Auf Schalke "lieb haben", die tun das nicht seit Samstag sondern seit diesem denkwürdigen Spruch von Nobbi Dickel: "wir sind hinten zu löchrig!" (nach des Halslosen Treffer in Dortmund)


Es ist immer das gleiche! Wenn die Leistung stimmt verstummen die Kritiker ganz schnell!!!

Es gibt nur wenige Umstände die einen Spieler trotz guter Leistungen unter den Fans unbeliebt machen :zwinker3: Das hat bei uns glaube ich Basler als letzter Spieler geschafft :floet:
 
S

s04rheinland

Guest
Wir sind die 12 schrieb:
Es ist immer das gleiche! Wenn die Leistung stimmt verstummen die Kritiker ganz schnell!!!

nein, so wars nicht gemeint, sondern dass diejenigen, die ihn heute "klasse finden", das nicht erst wegen des Tors gegen Bremen tun, sondern wegen des hundert mal wichtigeren Tors gegen Dortmund. Und wer dadurch nicht versöhnt wird, der ist und bleibt ein Ailton-Kritiker - und davon gibt's zuhauf. Seine lustige Art hat ihm viele Freunde gebracht, seine Tore ein paar, aber sein Eigensinn und Lauffaulheit auf dem Platz, die verhindern, dass er wirklich ein ganz grosser wird auf Schalke. Erst wenn man merkt, dass er sich für die anderen zerreisst, dann wird sich das ändern.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Und wer dadurch nicht versöhnt wird, der ist und bleibt ein Ailton-Kritiker - und davon gibt's zuhauf.
Und das zurecht.
floet1.gif
 

Norben

Weltenbummler
s04rheinland schrieb:
nein, so wars nicht gemeint, sondern dass diejenigen, die ihn heute "klasse finden", das nicht erst wegen des Tors gegen Bremen tun, sondern wegen des hundert mal wichtigeren Tors gegen Dortmund. Und wer dadurch nicht versöhnt wird, der ist und bleibt ein Ailton-Kritiker - und davon gibt's zuhauf. Seine lustige Art hat ihm viele Freunde gebracht, seine Tore ein paar, aber sein Eigensinn und Lauffaulheit auf dem Platz, die verhindern, dass er wirklich ein ganz grosser wird auf Schalke. Erst wenn man merkt, dass er sich für die anderen zerreisst, dann wird sich das ändern.

Schon klar , und wer verpaßt Toni die Gehirnwäsche damit er sich den Arsch aufreißt?
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Ich halte den Jungen für den talentiertesten Torwart in der Bundesliga mit Potential zur Weltklasse.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Verpflichtung.
Was seinen "Charakter" anbelangt sollte man bedenken das

a) niemand mit dem Kerl in Urlaub fahren braucht. Weder Mannschaftskollege noch Fan
b)viele gerade aus dem Kölner Raum kommende 23 Jährige ähnlich prollig daher kommen :zwinker3: und sich das mit der Zeit manchmal "rauswächst".
c) Toni Schumacher,Oliver Kahn und Uli Stein auch nicht gerade Sympathieträger der ersten Güte waren.


Wiese hat Kaiserslautern letztes Jahr vor dem Abstieg bewahrt,warum soll er für Bremen nicht mal das ein oder andere Spiel positiv entscheiden?!
 
Oben