FC St. Pauli 2021/22

Santa Fu

Stadion-Pirat
Ich glaube es gibt sonst keinen aktuelleren Thread zu St. Pauli? Deswegen nutze ich diesen hier für die neue Saison 2021/22. Aber es wäre schön wenn ein Moderator dann den Threadtitel anpassen könnte.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Wir wissen ja, was Verträge heutzutage wert sind, wenn ein Interessent, der etwas mehr zahlen kann, kommt. Im Zweifel gibt es ein paar Euro Ablöse und dann ist er weg.
Aber wäre immerhin mal etwas Konstanz. Bzgl. Trainerwechseln ist St. Pauli ja kaum besser als der HSV.
 

Santa Fu

Stadion-Pirat
Verdientes 2:0 in der HDI Arena im Testspiel gegen 96! Ole Becker und Simon Makienok die Torschützen.
 

fradiavolo

Unbekanntes Mitglied

Forentroll

Bekanntes Mitglied
Ganz falsch. Die konnten auch ohne Corona schon nicht mit Geld umgehen und werden nun auch noch dafür belohnt und bevorzugt gegen über denen, die seriös gewirtschaftet haben. Gerechterweise müsste nun im Grunde jeder andere Bundesligaclub (1.-3.) den selben Betrag bekommen.
Ja und nein. Nicht jeder Verein hatte in vergleichbarem Maße Einkommensausfälle durch fehlende Zuschauer.
 
Das nennt man wohl "auf dem Boden der Tatsachen ankommen".
Jetzt bitte gegen die Schanzer gewinnen und man steht immer noch sehr passabel da.

Ärgerlich war das Spiel trotzdem. Eben weil es die erste echt verdiente Niederlage in dieser Saison war.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Die bisherige Auswärtsbilanz eines Absteigers ist allerdings auch ein Fingerzeig, dass St. Pauli weit von einem Spitzenteam entfernt ist.
3 Auswärtsspiele. 1 Punkt, 1:4 Tore. Und es waren alles 3 keine Übergegner. Aue und Hannover waren ansonsten sogar schlecht in die Saison gestartet.
Dazu im Pokal nur mit mehr Glück als Verstand in Magdeburg gewonnen. Bei 45 (!) : 11 Torschüssen für den Drittligisten.
Wenn man auswärts nichts holt, steht man zu Hause halt immer unter Druck, auf jeden Fall 3 Punkte einzufahren. Da es ansonsten auch schnell Richtung Keller gehen kann.

Das Spiel gegen Ingolstadt könnte diesbezüglich auch die Richtung anzeigen. Bei einem Sieg setzt man sich immerhin im breiten Mittelfeld der Liga fest. Ansonsten muss man auch wieder nach unten schauen.
 
Die bisherige Auswärtsbilanz eines Absteigers ist allerdings auch ein Fingerzeig, dass St. Pauli weit von einem Spitzenteam entfernt ist.
3 Auswärtsspiele. 1 Punkt, 1:4 Tore. Und es waren alles 3 keine Übergegner. Aue und Hannover waren ansonsten sogar schlecht in die Saison gestartet.
Dazu im Pokal nur mit mehr Glück als Verstand in Magdeburg gewonnen. Bei 45 (!) : 11 Torschüssen für den Drittligisten.
Wenn man auswärts nichts holt, steht man zu Hause halt immer unter Druck, auf jeden Fall 3 Punkte einzufahren. Da es ansonsten auch schnell Richtung Keller gehen kann.

Das Spiel gegen Ingolstadt könnte diesbezüglich auch die Richtung anzeigen. Bei einem Sieg setzt man sich immerhin im breiten Mittelfeld der Liga fest. Ansonsten muss man auch wieder nach unten schauen.
So sehe ich das auch. Zumindest dürften jetzt die Aufstiegsfantasien erst einmal aufhören. Hätte man in Hannover gewonnen und dann zuhause gegen Ingolstadt sähe das ganz anders aus.
Wir haben noch kein Spitzenteam und die Jungs müssen noch viel lernen. Aber dass sie das ein Stück weit auch tun werden, denke ich schon.
Mit Abstiegsgefahr rechne ich aber diese Saison gar nicht.

Am Sonntag war das zu lässig, zu arrogant. Den Biss aus dem letzten Heimspiel hat man vergebens gesucht. Schon allein der, hätte das Ergebnis anders aussehen lassen können.
 
Oben