FEIN für den HSV

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

HSVer

Neues Mitglied
Der HSV steht auch dank ihm zur Zeit so gut da. Ich würde ihn mit Kusshand nehmen. Aber da wird Bayern was dagegen haben. Vielleicht hat der HSV Glück und er spielt noch eine weitere Saison auf Leihbasis bei den Rothosen.
 

Schickimicki

Mitglied
Bayern wird Fein gar nicht abgeben. Adrian ist gebürtiger und bekennender Münchner. Und er kann in die Fußstapfen von einem Schweinsteiger, Lahm oder Müller treten.
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
Der HSV steht auch dank ihm zur Zeit so gut da. Ich würde ihn mit Kusshand nehmen. Aber da wird Bayern was dagegen haben. Vielleicht hat der HSV Glück und er spielt noch eine weitere Saison auf Leihbasis bei den Rothosen.

Uneingeschränkte Zustimmung!

Das wäre ja auch nicht der erste Bayernspieler, der sich in Hamburg weiterentwickelt hat.

zum Wohl
 

Rautenträger

Mitglied
Für wen soll Fein denn bei Bayern spielen? Soll er auf der Bank versauern? Der Junge ist nicht dumm und wird seine Chancen realistisch und nüchtern einschätzen. Tendenz: bleibt mindestens noch ein weiteres Jahr in Hamburg. Mit Hecking hat er dort einen Trainer der ideal für seine weitere Entwicklung ist und auch ansonsten findet er beim HSV derzeit ideale Bedingungen vor.
 

HSV-Perle

Mitglied
Ich würde bei Fein all in gehen und Bayern 10-15 Millionen bieten. In 2 Jahren ist er locker das Doppelte wert und sportlich jetzt schon extrem wichtig für den HSV.

Die Bayern haben doch Cuisance! :nail:
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
Die Bayern haben doch Cuisance! :nail:

und Jann-Fiete Arp!

Am Beispiel Arp sieht man, das Talent alleine nicht ausreicht.
Jedes Talent benötigt einen Trainer, der was mit ihm anfangen kann, der fördert und die Person versteht!

Fein hat mit Hecking den für ihn idealen Trainer.
Fein wurde bewußt verpflichtet, er passt zum Team, das Team passt zu ihm, so kann er sich weiterentwickeln

zum Wohl
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Für wen soll Fein denn bei Bayern spielen? Soll er auf der Bank versauern? Der Junge ist nicht dumm und wird seine Chancen realistisch und nüchtern einschätzen. Tendenz: bleibt mindestens noch ein weiteres Jahr in Hamburg. Mit Hecking hat er dort einen Trainer der ideal für seine weitere Entwicklung ist und auch ansonsten findet er beim HSV derzeit ideale Bedingungen vor.
Gerade im defensiven Mittelfeld gibt es bei Bayern Defizite.
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
https://www.spiegel.de/sport/fussball/adrian-fein-vom-hamburger-sv-der-spieler-der-dem-hsv-jahrelang-gefehlt-hat-a-1293708.html

Ein Loblied auf Fein.

"Wir sehen hier die Chance, dass eines unserer Talente nach überzeugenden Lehrjahren im Profifußball zum FC Bayern zurückkehrt und Mitglied unserer Mannschaft wird", sagte Sportchef Hasan Salihamidzic jüngst. "Er hat die Qualität, das zu schaffen." Aber noch ist das ein weiter Weg.

Er wird immer bekannter und wird gefürchtet. Sonderbewacher werden eingesetzt. Das wird für ihn die beste Schule!

zum wohl
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
Oben