Feucht meldet Insolvenz an

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

SC Feucht muss Insolvenz anmelden

Feucht/Nürnberg - Dem 1. SC Feucht droht der Zwangsabstieg aus der Fußball-Regionalliga Süd. Nach der Insolvenz des Hauptsponsors wird der Tabellenzehnte ebenfalls Insolvenz anmelden, bestätigte Manager Hans Grübler nach einer Krisensitzung mit der Mannschaft.
Das geschehe aber zunächst nur «vorsorglich». Der fränkische Club bemüht sich schon seit Wochen um neue Geldgeber. Für den Fall, dass das Insolvenzverfahren eröffnet wird oder mangels Masse abgelehnt würde, stünden die Feuchter nach der Spielordnung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) als Absteiger in die Bayernliga fest.

Der Hauptsponsor, das Maschinenbauunternehmen Nürmont, hat Antrag auf Eigeninsolvenz gestellt. Betroffen seien knapp 500 Mitarbeiter, teilte die Nürnberger Firma mit. Firmenchef Manfred Kreuzer ist zugleich Vorsitzender des SC Feucht. Seit zwei Monaten ist der Verein mit Gehaltszahlungen an die Spieler in Verzug. Der Etat für die laufende Saison beträgt offiziell 700 000 Euro. Vier Spieler haben den Verein während der Winterpause verlassen.

© dpa - Meldung vom 01.02.2005 17:29 Uhr

Sollte das Verfahren noch vor Ende der Saison eröffnet werden sähe die Tabelle heute so aus:

1 Kickers Offenbach 31-17 34
2 Spfr. Siegen 29-17 34

3 TSG Hoffenheim 32-20 33
4 TuS Koblenz 34-17 31
5 SV Elversberg 24-22 30
6 FC Bayern Amat. 29-20 29
7 SV Wehen 30-29 28
8 SV Darmstadt 98 24-17 27
9 FC Augsburg 31-27 23
10 1860 München Am. 20-21 23
11 VfB Stuttgart Am. 29-30 22
12 FSV Mainz 05 Am. 17-21 22
13 Jahn Regensburg 22-27 21
14 Stuttgarter Kickers 21-27 19
------------------------------------------------------
15 VfR Aalen 16-34 16
16 SC Pfullendorf 22-42 16
17 FC Nöttingen 18-41 10
18 1. SC Feucht 0-0 0

hier die Punkte die abgezogen würden:

Offenbach 6 Pkte
Siegen 3 Pkte
Hoffenheim 0 Pkte
Elversberg 0 Pkte
Koblenz 0 Pkte

Ich könnte :kotzer: .

Hat uns Hessen Kassel schon einmal den Aufstieg gekostet so wären wir bei Anulierung der Feuchter Ergebnisse die am stärksten betroffenen.
 

Jan

Nur der SFS!
Das wäre allerdings eine Schade. EIn Offenbahrungseid an den deutschen Fußball. Man kann scheinbar ohne Großsponsoren nicht mehr in der Regionalliga spielen. Auch für Siegen wäre das ein erheblicher Schlag ins Gesicht.
 

Scatterbrain

Dunkel...
Das wäre richtig scheiße...wir hatten ja auch schon mal sowas, in der Saison 99/00 glaub ich, da hatte Gütersloh Insolvenz angemeldet, Siegen bekam Punkte abgezogen und war am Ende nur Dritter....wenn ich mich recht erinnere.
Vor allem dass es gerade die Tabellenersten/-zweiten treffen würde, macht es für uns noch schlimmer...da geht der Vorsprung flöten.
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Scatterbrain schrieb:
Ok, wir verdanken unseren Ligaverbleib auch einigen Lizenzentzügen für andere Vereine...aber irgendwann ist ja auch mal gut oder? :zwinker3:
:spitze: wenigstens nicht scheinheilig!

Die Einzigen, die wirklich drunter leiden sind die Kickers, aber die sollten es auch so packen!

Mir geht´s eh nur um den Klassenerhalt der TuS und dafür sind die Chancen gestiegen!

Gruss
 

Scatterbrain

Dunkel...
Nee, man muss ja auch mal ehrlich sein...:zwinker3:
Naja, die Kickers leiden zwar drunter, oder benutzen wir mal den Konjunktiv, sie würden drunter leiden. Für Siegen würde das Vor- und Nachteile haben, einerseits schrunpft der Rückstand auf Offenbach, andererseits schrumpft der Vorsprung auf Hoffenheim.
Bin allerdings auch deiner Meinung, dass die Kickers es auch ohne die 6 Punkte schaffen müssten, wenn sie die Leistung der Hinrunde fortsetzen können.
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Scatterbrain schrieb:
Bin allerdings auch deiner Meinung, dass die Kickers es auch ohne die 6 Punkte schaffen müssten, wenn sie die Leistung der Hinrunde fortsetzen können.

Denke ich auch, ausser Akrapovic hat nicht nur Spiele für Cottbus verschoben :zwinker3:

Gruss
 

Turbo

Thorsten
Alekz schrieb:
Das wäre allerdings eine Schade. EIn Offenbahrungseid an den deutschen Fußball. Man kann scheinbar ohne Großsponsoren nicht mehr in der Regionalliga spielen. Auch für Siegen wäre das ein erheblicher Schlag ins Gesicht.
Feucht hat auch noch das Problem, dass sie nicht so ein großes Stadion haben wie andere Vereine. Meines Wissens haben die nur ein Stadion für 3000 Leute und das man da nicht viel verdient ist ja wohl klar.
 

Turbo

Thorsten
Für den Kampf um den Auf- und Abstieg wäre es spannungsmäßig gut, allerdings mangelt es daran in der Regio-Süd eh nicht. Ist nur irgendwie blöd, dass gerade Siegen und Offenbach dadurch Punkte verlieren.
 

Jan

Nur der SFS!
Das Problem ist nicht die Kapazität des Stadions (Hoffenheim hat auch nur 4-5ooo, gut andere Rahmenbedingungen). Es liegt an dem mangelden Interesse setens der Fans.
 

Barca-Fan

Eckfähnchen im Camp Nou
Alekz schrieb:
Das Problem ist nicht die Kapazität des Stadions (Hoffenheim hat auch nur 4-5ooo, gut andere Rahmenbedingungen). Es liegt an dem mangelden Interesse setens der Fans.

Joa eben! Wer ist schon Fan von feucht?? :floet:
 

McCoy

Miguel
Alekz schrieb:
Das Problem ist nicht die Kapazität des Stadions (Hoffenheim hat auch nur 4-5ooo, gut andere Rahmenbedingungen). Es liegt an dem mangelden Interesse setens der Fans.

was man bei uns ja nicht sagen kann ... dat wäre schon komisch, wenn sowas mal bei uns geschehen würde, aber dat mit feucht is ja schon schlimm genug. die sind von der bezirksliga in die regionalliga gerannt (un dennoch keine fans ???) und müssen nun wieder runter un dat nur weil der sponsor auf einmal kein geld hat ... schon komisch ... :frown:
 

Scatterbrain

Dunkel...
Naja, wenn man sich die Einwohnerzahl von Feucht anguckt, dann ist die nicht besonders hoch...ist klar dass dann auch weniger Leute ins Stadion gehen als in einer Metropole wie Siegen... :zwinker3:
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Jetzt ist´s raus...

Feuchter ziehen sich zurück

Damit steht der erste Absteiger fest - Koblenz reicht Lizenzunterlagen ein

KOBLENZ. Während am Wochenende wegen Schnee und Eis der Spielbetrieb in der Regionalliga Süd weitgehend zum Erliegen gekommen ist, mussten die Vereine beim DFB antreten, um die Lizenzen für die nächste Saison zu beantragen. Dabei ist nun offiziell, was sich seit Wochen abgezeichnet hatte: Der 1. SC Feucht wird sich nicht für die nächste Saison in der Regionalliga Süd bewerben und steht somit unabhängig vom sportlichen Abschneiden als erster Absteiger fest. Die Franken ziehen damit die Konsequenz aus der vorläufigen Insolvenz, die durch die Finanznöte des Hauptsponsors ausgelöst wurde. Mit Hilfe einer Spendenaktion will man nun zumindest den Spielbetrieb bis zum Saisonende aufrecht erhalten, ein vorzeitiger Rückzug könnte die Tabelle kräftig durcheinanderwirbeln.

Ganz anders stellt sich hingegen die Situation bei der TuS aus Koblenz dar, wo man dem Lizenzierungsverfahren relativ gelassen entgegensieht. Zumindest glaubt Vorsitzender Bruno Gauggel, "das wir in diesem Jahr einen guten Eindruck beim DFB hinterlassen haben". Bei derzeit sechs Punkten Rückstand hat man obendrein auch die Unterlagen für die Zweite Liga eingereicht, denn so Gauggel, "es wäre fahrlässig, es nicht zu tun". Nimmt man das einzige Ergebnis des Wochenendes als Maßstab, scheint in dieser Liga tatsächlich alles möglich zu sein. Tabellenführer Offenbacher Kickers, der schon für den Aufstieg plant, kassierte gegen Jahn Regensburg eine 1:2-Heimpleite und half damit dem zuletzt arg gerupften Jahn-Trainer Mario Basler auf die Beine. Nach der Heimpleite der Vorwoche mussten dort nämlich die Vorstandsmitglieder nicht zum ersten Mal ein Treuebekenntnis zu Basler abgeben. Das Ausrufezeichen von Basler war freilich das bemerkenswerteste, weil einzige an diesem Spieltag.

Offenbachs ärgster Verfolger Siegen war dabei erneut zum Nichtstun verurteilt und reist stattdessen auf der Suche nach schneefreien Plätzen weiter quer durch die Lande. Nimmt man die Wettervorhersagen als Maßstab, dürfte das noch einige Zeit so weitergehen... (sab)

Rhein-Zeitung - Ausgabe Koblenz Stadt vom 28.02.2005, Seite 18
 

Scatterbrain

Dunkel...
Ja, der Spielbetrieb bleibt bis zum Ende dieser Saison bestehen, nur werden die Feuchter sich nicht um eine Lizenz für die nächste Saison bewerben. Es werden also auch keine Spiele aus der Wertung genommen.
 
Oben