Finanzen des FC Schalke 04

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ammian

Aktives Mitglied
A Aktiva
[...]
..............................2010............2009
III. Finanzanlagen......19.700,00 19.700,00
Beteiligungen............19.700,00 19.700,00

Ein schlafender Riese! Hoffentlich sind`s nicht Papiere der Hypo Real Estate oder gar BVB-Aktien. :floet:
 
K

Kim Jong Il

Guest
Ein schlafender Riese! Hoffentlich sind`s nicht Papiere der Hypo Real Estate oder gar BVB-Aktien. :floet:
Die BVB-Aktien sollten doch eine solide Wertanlage sein. Vielleicht hätte man da viel mehr Geld investieren sollen!! :mahnen:

Stattdessen stecken laut Bilanz 4.258.293,00 EUR in Betriebsvorrichtungen. Wer braucht schon Betriebsvorrichtungen.... :schmoll2:
 

gary

Bekanntes Mitglied
Ein schlafender Riese! Hoffentlich sind`s nicht Papiere der Hypo Real Estate oder gar BVB-Aktien. :floet:

Beteiligungen bedeutet nicht Wertpapiere :zwinker3:
Ist ja im Bericht aufgeführt, welche Beteiligungen darunter fallen.

Wilhelm schrieb:
Man achte auf die Seiten 16 und 17:

Schwerreich dieser Konzern!

Den nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 78,8 Mio€ auf 71,6 Mio€ gesenkt, der Laden brummt, die nächste Vize-Vizemeisterschaft kann kommen
 

ammian

Aktives Mitglied
Beteiligungen bedeutet nicht Wertpapiere :zwinker3:
Ist ja im Bericht aufgeführt, welche Beteiligungen darunter fallen.

Ich finde den Gedanken von BVB-Aktien im Schalker Portfolio dennoch sehr charmant! :zwinker3:
Insgesamt ist der Konzernbericht aber ein Papier des Grauens für jeden Schalke-Sympathisanten. Irgendwann steht bestimmt der RTL-Schuldenberater vor der Tür, mit einer extragroßen Flipchart!
 
K

Kim Jong Il

Guest
Den nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 78,8 Mio€ auf 71,6 Mio€ gesenkt, der Laden brummt, die nächste Vize-Vizemeisterschaft kann kommen
Bei dem Tempo weist man schon in knapp vier Jahrzehnten einen ausgeglichenen Haushalt auf! Dann kann der Angriff auf die Spitze Europas aber erst so richtig beginnen.
 
Warum extra nach GE fahren, ist doch so einfach dieses Jahr:

Besten Dank, hab mich grad köstlich amüsiert. Negatives Eigenkapital von 71 Mio. €, der Gewinn kommt zu zwei Dritteln aus ner Steuergutschrift. Die Aktivseite setzt sich aus immateriellen Vermögenswerten (Magaths Transferausgaben) und dem Stadion zusammen. :lachtot:
 

Don_Weedi

Aktives Mitglied
Ich finde den Gedanken von BVB-Aktien im Schalker Portfolio dennoch sehr charmant! :zwinker3:
Insgesamt ist der Konzernbericht aber ein Papier des Grauens für jeden Schalke-Sympathisanten. Irgendwann steht bestimmt der RTL-Schuldenberater vor der Tür, mit einer extragroßen Flipchart!



Wieso Flipchart..............die haben doch nen Riesenwürfel über dem Spielfeld hängen :floet:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben