Frage an das Weibsvolk im Forum!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

D

downie

Guest
Kennt eine von euch das Buch "die Säulen der Erde" von Herrn Follett?

Und wenn ja, wie wars euch so zum lesen? Ist das Buch für Mädels zu gebrauchen, oder muss ich wieder mal in die Frauenbücherkiste greifen um meine Holde zu erfreuen? Ich will ned schon wieder sowas kaufen, was so schrecklich peinlich aussieht, wenn Leute aufs Bücherregal schauen.....

Bitte sagt mir dass es euch gefallen hat (wenns überhaupt eine gelesen hat)

Ist übrigens mein Buchtipp, da kannste Illuminati für in die Tonne kloppen.:spitze:

BWRG

downie
 

Cashadin

Moderator
Teammitglied
Ich bin zwar nicht weiblich, habe das Buch aber gelesen, und kenne auch Damen die es ebenso taten.

Grundsätzlich lohnt es sich. Die Story ist spannend, die Charaktere gut ausgearbeitet und über die Jahre leidet und hofft man mit Tom Builder und seiner Familie. Insofern ist es ein gutes Frauenbuch. Meiner Frau hats jedenfalls gefallen.
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Ich habs net gelesen, aber ich kenne eine Frau, die es gelesen hat und begeistert war. Ich glaube nicht, dass es ein peinliches Geschenk wäre
 

zariz

Bekanntes Mitglied
@whity: du hast ein weib das lesen kann?? :eek: ...und ich dachte man müsste blind sein um deinen anblick länger als ne 1/4 std. ertragen zu können :024:

EDIT: ich habs... dein weib beherrscht die blindenschrift :spitze:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schabbab

in Therapie
Ich hab es selbst gelesen...davor meine Mum und davor meine Schwester. Inzwischen liest es meine Holde. Alle waren begeistert, einschliesslich mir. Mag aber sein, dass das nur meine feminine Seite war
stricken.gif


Auf alle Fälle halte ich das Buch im Regal nicht für peinlich...ich weiß ja net was bei Dir da sonst noch so rumsteht :floet:
 
D

downie

Guest
Schabbab schrieb:
Auf alle Fälle halte ich das Buch im Regal nicht für peinlich...ich weiß ja net was bei Dir da sonst noch so rumsteht :floet:

Waschbaerbauch schrieb:
mit peinlich meinte er ja auch die von euch so geliebten schnulzenromane :zwinker3:

Danke für den Hinweis auf deine Sippschaft, werde das Buch wohl unter dem Weihnachtsbaum plazieren. (neben diverser anderer Dinge, die aber jetzt nichts zur Sache machen :zwinker3: )
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
zariz schrieb:
@whity: du hast ein weib das lesen kann?? :eek: ...und ich dachte man müsste blind sein um deinen anblick länger als ne 1/4 std. ertragen zu können :024:

EDIT: ich habs... dein weib beherrscht die blindenschrift :spitze:

Das nicht, aber nach jetzt bald 15 Jahren hat die sich an einiges gewöhnt...

Gruss
 

arter

Finisher
Ken Follet ist definitiv auch was für Frauen, da ist genug Herzschmerz und Seifenoper dabei. Nicht weniger eingängig sind auch die historischen Romane von Rebecca Gablé. Ganz im Stile von Follet aber von einer Frau geschrieben. "Das zweite Königreich", "Das Lächeln der Fortuna" und "Der König der purpurnen Stadt" sind allesamt prachtvolle Mittelalter-Schinken die ich in wenigen Tagen verschlungen habe und Follet in keinster Weise nachstehen.
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Meine Mutter hat es mir empfohlen, nachdem sie selbst sehr angetan davon war ... Seitdem lasse ich mir keine Buchempfehlung mehr von meiner Mutter geben ... :hammer:
 

Käpt'n Flint

Borussen-Freibeuter
downie schrieb:
Kennt eine von euch das Buch "die Säulen der Erde" von Herrn Follett?

Und wenn ja, wie wars euch so zum lesen? Ist das Buch für Mädels zu gebrauchen, oder muss ich wieder mal in die Frauenbücherkiste greifen um meine Holde zu erfreuen? Ich will ned schon wieder sowas kaufen, was so schrecklich peinlich aussieht, wenn Leute aufs Bücherregal schauen.....

Bitte sagt mir dass es euch gefallen hat (wenns überhaupt eine gelesen hat)

Ist übrigens mein Buchtipp, da kannste Illuminati für in die Tonne kloppen.:spitze:

BWRG

downie

Bin nicht weiblich, aber habe das Buch gelesen und kenne auch Frauen, die es gelesen haben. Würde es meiner Freundin u.a. schenken, aber sie hat mir für die Zukunft verboten, ihr weitere Bücher aufzuhalsen, die ich ja ohnehin habe, weil wir sonst alles doppelt hätten. Dabei leihe ich so ungern Bücher aus. :hammer: :zwinker3:
Die "Säulen der Erde" sind wirklich nur zu empfehlen, zwar ein ewiglanger Schinken (denke so 1100-1200 Seiten), aber das macht es für den Vielleser ja so attraktiv. Die Charaktere und die historische Szenerie sind wirklich gut gezeichnet, also KAUFEN, KAUFEN!
 
@alekz Na ja, überzeugt mich nicht gerade...

@downie

Wenn Deine Frau/Freundin auf das "Phantom der Oper" steht, schenk ihr doch das Buch "Das Phantom" von Susan Kay. Darin wird das Leben von Erik ab seiner Geburt bis zu seinem tragischen Tod beschrieben.
Toll geschrieben, sehr interessant erzählt und überhaupt nicht kitschig :spitze:
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Würde das Buch auf keinen Fall (m)einer Frau schenken!

:schimpf: Da würde sie ja nur noch in diesen Schinken und nicht mehr auf meinen Po schauen :schmoll2:


@serres: Hast du "Der Name der Rose gelesen?
 
D

downie

Guest
Stan-Kowa schrieb:
Du willst deiner Freundin ein Buch schenken??!! :frown:
Wie unpersönlich!! :mahnen:

Aber meiner hat der Schinken gefallen!! :zwinker3:

Der Herr Kowalski mal wieder.Herr Kowalski, ich verschenke auch ein Buch, nicht nur ein Buch. die anderen Sachen stehen hier nun wirklich nicht zur Diskussion, es lesen Kinder mit! :mahnen:

BWRG

downie


THX an alle
 

Sandmann

Europas Thron!!!
*räusper* Ich habs auch gelesen... ist echt Klasse... :spitze: Auch wenn "Die Nadel" das bessere Werk von Follett ist. Ist zwar währenddurch mal schwer langweilig, da der gute Mann ja echt haarklein den Bau einer Kirche beschreibt und das über fast 100 Seiten... Aber gut :zahn:

Gruß
 
Oben