Frage zum Strafmaß Wirrwar des Altherrenclubs (DFB)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

D

downie

Guest
Zwei Spiele Sperre für Meira?

Der DFB-Kontrollausschuss hat am heutigen Montag als Strafmaß für VfB-Verteidiger Fernando Meira nach dessen roter Karte im gestrigen Bundesligaspiel bei der Dortmunder Borussia zwei Spiele Sperre beantragt. Diesem Antrag hat der VfB nicht zugestimmt, weshalb der Fall nun dem Einzelrichter vorgelegt wird.


Frankfurt/Main (dpa) – Christian Wörns vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist am Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens für ein Spiel gesperrt worden. Wörns hatte am Sonntag im Punktspiel gegen den VfB Stuttgart (0:2) nach einem Foul an Alexander Hleb in der 90. Minute die Rote Karte gesehen.


Jetzt möchte ich mal wissen wie die auf sowas kommen. Ganz unabhängig ob da jetzt Wörns/Meira steht, oder Mouhamed/Ismael oder sonstwer... Das geht doch wirklich mal gar nicht mehr. Können die sich vielleicht nach 100 Jahren Fussballmafia DFB dazu durchringen ein nachvollziebares und für alle Welt verständliches/transparentes Verfahren zuzulegen, oder ist das zuviel verlangt? Hier tritt der Irrsinn eben deutlich zu Tage, weil die Vergehen (Meira, ein Vergehen?) im gleichen Spiel passiert sind.

Alles Banane :frown:

downie
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
ich hab grade mal die letzten paar Spieltage angeschaut. Mettomo bekam für seine Notbremse gegen Stuttgart 2 Spiele Sperre obwohl es kein absichtliches Foul war (wenn ich das richtig in Erinnerung habe), Golz bekam 1 Spiel Sperre, Bastürk 2 Spiele für Hand auf der Linie, Meira 2 Spiele für Notbremse, Wörns 1 :suspekt:
 

Kaiserkrone90

Moderator - da27 ; jok32
Teammitglied
downie schrieb:
Zwei Spiele Sperre für Meira?

Der DFB-Kontrollausschuss hat am heutigen Montag als Strafmaß für VfB-Verteidiger Fernando Meira nach dessen roter Karte im gestrigen Bundesligaspiel bei der Dortmunder Borussia zwei Spiele Sperre beantragt. Diesem Antrag hat der VfB nicht zugestimmt, weshalb der Fall nun dem Einzelrichter vorgelegt wird.


Frankfurt/Main (dpa) – Christian Wörns vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist am Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens für ein Spiel gesperrt worden. Wörns hatte am Sonntag im Punktspiel gegen den VfB Stuttgart (0:2) nach einem Foul an Alexander Hleb in der 90. Minute die Rote Karte gesehen.


Jetzt möchte ich mal wissen wie die auf sowas kommen. Ganz unabhängig ob da jetzt Wörns/Meira steht, oder Mouhamed/Ismael oder sonstwer... Das geht doch wirklich mal gar nicht mehr. Können die sich vielleicht nach 100 Jahren Fussballmafia DFB dazu durchringen ein nachvollziebares und für alle Welt verständliches/transparentes Verfahren zuzulegen, oder ist das zuviel verlangt? Hier tritt der Irrsinn eben deutlich zu Tage, weil die Vergehen (Meira, ein Vergehen?) im gleichen Spiel passiert sind.

Alles Banane :frown:

downie

Ich kanns auch net verstehen. Umgekehrt wäre es logischer. Wörns' Foul war rot und Elfer bei Meira bin ich mir mit rot überhaupt nicht sicher.
Aber was will man von der Alt- Herrenriege erwarten, die vor 40 Jahren das letzte Mal in einem Stadion waren ... :floet:
 
D

downie

Guest
jens schrieb:
Wenn es dieses transparente Regelwerk gäbe, gäb's doch nix zu verhandeln.

Ich nehme mal an, das war ein Seitenhieb auf die sich selbst erhaltende Institution und dazu eine große Portion Ratlosigkeit. Darf man das so deuten? :zwinker3:
 

Kunke

Fußballliebhaber
Ich kapiers ned, ich kapiers ned!!!

Wie kann man so bekloppt sein, für das gleiche Foul, im selben Spiel, 2 erlei Maß zu regeln??? Für Meira 2 Wochen, für den leicht warm angehauchten EX-Nationalspieler Wörns 1 Woche!!! :lachtot: :hammer: :schimpf: :frown: :frown: :sturz: :wut30: :knueppel: :kotzer: :suspekt: :suspekt: :suspekt:
Sorry, ich kapiers ned!!!!
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Das hängt glaube ich ganz davon ab, was der Schiri in den Spielbericht geschrieben hat....scheint wohl die Situationen unterschiedlich gesehen zu haben....
 
vllt hat er die sortmunder chance als größere angesehn oder so...
ich glaub die härte der fouls spielt zumindest hier keine rolle, denn allein das foul von wörns war ja auch nciht rot, sondern nur gelb...
 

die bunte Kuh

unbefleckte Erkenntnis
Die Begründung des DFB ist scheinbar, dass Meira Wiederholungstäter sei und deshalb 2 Spiele Sperre angebracht wären.
 

die bunte Kuh

unbefleckte Erkenntnis
Vatreni schrieb:
Aha. Hat der Wörns etwa noch nie ne Rote kassiert :suspekt:
Das hab' ich mich auch schon gefragt. Im Kicker stehen beide bei jeweils einer roten Karte (also die von diesem Spieltag).

Die oben angegebene Begründung muss auch nicht unbedingt stimmen, hab' sie aus diesem Artikel:

Lehren für den VfB - und für Sammer

"Trotz aller Turbulenzen: Der VfB Stuttgart zeigt Flagge. Das 2:0 in Dortmund war ein Sieg für die Moral, fürs Selbstvertrauen - und für einen heißen Endspurt um den Champions-League-Platz. "Jetzt müssen wir konsequent nachlegen", sagt Sportdirektor Herbert Briem.
Einen Eckball hatte er erwartet. Oder einen Abstoß. Alles - nur keine Rote Karte. Fernando Meira war bedient. "Es war kein Foul, nur ein Körperkontakt", sagte er über den Zweikampf mit Ebi Smolarek, "ich hatte nicht mal die Hände am Mann." Schiedsrichter Florian Meyer kannte kein Pardon. "Ich bin traurig", sagte Meira, "für mich ist die Entscheidung ungerecht."
So geht es allen beim VfB. Zwei Spiele Sperre hat der DFB-Kontrollausschuss gefordert, weil Meira Wiederholungstäter ist. Der VfB lehnt dies ab, pocht auf ein Spiel. Nun muss Rainer Koch, der Vorsitzende des Sportgerichts, entscheiden. Briem tröstet sich derweil: "Endlich haben wir die Unterzahl genutzt." Im vierten Anlauf. Das zeigt: Der VfB lernt dazu. Matthias Sammer auch.
Wochenlang ...

Stuttgarter Nachrichten 15. März 2005
 

Icke

Bekanntes Mitglied
die bunte Kuh schrieb:
Die Begründung des DFB ist scheinbar, dass Meira Wiederholungstäter sei und deshalb 2 Spiele Sperre angebracht wären.
So schauts aus. van Burik hat auch zwei Spiele Sperre aufgebrummt bekommen, weil er als Wiederholungstäter gilt. Aber auch Hertha hat die Strafe nicht angenommen und Einspruch eingelegt. Glaube aber kaum, dass sie den Erfog damit haben werden :frown:
 
D

downie

Guest
"Fass zum Überlaufen gebracht"

Weiter hieß es: "Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, ist nun die Tatsache, dass Dick van Burik für ein vergleichsweise harmloses Foul mit dem Ziel, ein Gegentor zu verhindern, zwei Spiele Sperre erhält und gleichzeitig Christian Wörns für ein grobes Foulspiel von hinten lediglich mit einem Spiel Sperre bestraft wird. Hertha BSC hat nichts gegen Borussia Dortmund und schon gar nichts gegen Christian Wörns, aber es ist nicht nachvollziehbar, dass Christian Wörns im übernächsten Spiel gegen Hertha BSC auflaufen kann und Dick van Burik eben nicht."

Van Burik war vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes im Einzelverfahren wegen unsportlichen Verhaltens gesperrt worden. Der niederländische Abwehrspieler war am vergangenen Samstag im Punktspiel bei Bayer Leverkusen (3:3) in der elften Minute nach einer "Notbremse" gegen den Ukrainer Andrej Woronin von Schiedsrichter Helmut Fleischer (Dachau) des Feldes verwiesen worden.
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Das Argument Wörns ist wohl das einzige worauf man sich berufen kann um wenigstens etwas Aussicht auf Erfolg zuhaben. Und wenn Simunic gegen Bielefeld seine 10. Gelbe kassiert fehlt uns gegen Dortmund die komplette Innenverteidigung, während Wörns beim BVB schon wieder spielen dürfte. :suspekt:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Icke schrieb:
Das Argument Wörns ist wohl das einzige worauf man sich berufen kann um wenigstens etwas Aussicht auf Erfolg zuhaben.
Es sollte auch das einzig richtige sein. Denn ob Wiederholungstäter oder nicht sollte m.E. vollkommen egal sein. Man sollte sich lieber die Fouls anschauen und nicht die Kartenstatistik der Spieler :schmoll2:
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Vatreni schrieb:
Es sollte auch das einzig richtige sein. Denn ob Wiederholungstäter oder nicht sollte m.E. vollkommen egal sein. Man sollte sich lieber die Fouls anschauen und nicht die Kartenstatistik der Spieler :schmoll2:
Ja, so sollte es eigentlich sein, aber die dafür zuständigen Leute haben wahrscheinlich noch nichtmals die Fouls gesehn sonder nur auf die Statistiken geguckt. Es ist und sollte auf jeden Fall ein unterscheid sein, ob einer jemanden richtig umhaut/umtritt oder einer "nur" versucht durch eine Notbremse ein Tor zu verhindern. Ausserhalb des Strafraums hätte v.B. doch dafür nichtmals Gelb bekommen.
Aber ich glaube auch mit dem Vergelich zum Wörns-Foul wird die Strafe nicht runtergesetzt werden. :frown:
 
Oben