Frankfurt grüßt Jupp Heynckes!!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Lasst mich mal die Vergangenheit wieder ein wenig aufleben, nostalgische Erinnerungen auferwecken...



Heynckes und Frankfurt.
Eine Beziehung, die in der Bundesliga-Geschichte hinsichtlich der negativen Itensität wohl unbeschreiblich ist. Wer erinnert sich nicht an die Saison, in der der "Niedergang" der Eintracht besiegelt wurde, als man Zeuge des lautstarken Abschiedes aus Meisterschaftsambitionen Ende der 80er, Anfang der 90er wurde, als der Eintracht "Fußball 2000" nachgesagt-, Fußball quasi von einem anderen Stern geboten wurde, man in der Saison 92/93 mit 11 siegreichen, sensationell gestalteten Spielen in die Saison startete...


Den Begin der Misere kann man eindeutig in die Saison 1994/1995 legen. Jupp Heynckes trat sein Amt an, sprach den berühmt berüchtigten Satz in der ersten Pressekonferenz: "Ich bin nicht nach Frankfurt gekommen, um in den UEFA-CUP zu kommen. Wir wollen die Meisterschaft!" Köpke kam nach Frankfurt, spielte eine super Saison, Legat hingegen war einer der Einkäufe, an den sich keiner mehr recht erinnern will. Uwe Bein spielte dagegen jetzt schon in Japan. DIE zentrale Person (nie war ein Spieler wichtiger als Bein für das Spiel der Eintracht) fiel weg, konnte nie wieder in auch nur annäherender Weise ersetzt werden. Ein paar Spieltage später: Gauino, Okocha und Yeboah ausgemustert! Okocha spielte angeblich für "die Gallerie", Yeboah wurden "Artikulationsschwierigkeiten" unterstellt. Dazu will ich mich nicht länger auslassen, aber das war der Punkt, an dem die Kurve bis heute im Ganzen betrachtet nach unten zeigte. Heynckes wurde nach der Niederlage gegen Schalke entlassen, die Saison wurde mehr als vergeigt. 9. Platz nach Ambitionen die Meisterschaft gewinnen zu können.

Für uns Frankfurter eine Genugtuung die momentane Situation um die Person Heynckes. Es folgten 8 mehr als chaotische, in allen Bereichen desaströs gestalteten Jahre der Eintracht Frankfurt Fußball AG! Skandale und Intriegen im Management-Bereich waren an der Tagesordnung. Um DAS zusammenzufassen müsste ich weit ausholen, was ich bei Gelegenheit vielleicht auch nochmal tun werde. Hoffen wir, dass die Saison 04/05 net der Anfang vom Ende für Schalke war!
In diesem Sinne:
Welcher Verein möchte als nächstes? :zahn:

Frankfurt erwartet Dich erneut...


schalke-0304-r-001.JPG



schalke-0304-r-002.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

joe montana

HOBBY-Triathlet
Naja, es wäre wohl zu einfach alle Fehlentwicklungen in Frankfurt in den letzten Jahren an dem Trainer der Saison 94/95 festzumachen.
Unstrittig sind allerdings die von Dir aufgezählten Fehler von Heynckes.
Wir in Fürth hatten jüngst einen ähnlichen Fall (Eugen Hach). Wobei mir da sogar der Heynckes lieber wäre.

Vielleicht gibt es bald eine Wiedersehen mit Heynckes im Waldstadion. Wer weiß. Im Fußball ist ja vieles möglich...
 
D

downie

Guest
Welcome back Hesse! :zwinker3:

Puhh, jetzt bin ich aber froh, auch die Qualität deiner Beiträge hat sich kaum geändert (gebessert), Galgenmännchen, lustige Sprüche und einfache (falsche) Antworten, alles Bestens!

Gruß nach Bembeltown von einem beruhigten

downie :hand:
 
downie schrieb:
Welcome back Hesse! :zwinker3:

Puhh, jetzt bin ich aber froh, auch die Qualität deiner Beiträge hat sich kaum geändert (gebessert), Galgenmännchen, lustige Sprüche und einfache (falsche) Antworten, alles Bestens!

Gruß nach Bembeltown von einem beruhigten

downie :hand:

Dankedanke :bussi: Du bist so gut zu mir.

Aber hier isch hätt da mo en Problem... wie kann man falsche Antworten geben, wenn man net gefragt wird?
 
joe montana schrieb:
Naja, es wäre wohl zu einfach alle Fehlentwicklungen in Frankfurt in den letzten Jahren an dem Trainer der Saison 94/95 festzumachen.
Du hast net mitbekommen, was diese Aktionen ausgelöst haben. Manager mischten in der Sache mit, der gesamte Verein hatte bezüglich des Trainers auf einmal ebenbürtiges Mitspracherecht... Vielleicht hat Jupp nur sekundär Schuld, dennoch war dies der Stein, der die Misere ins Rollen gebracht hat.


Wer weiss... sein Empfang wäre jedenfalls sensationell. :lachtot: Naja, aber seit altausgediegene Spieler von uns regelmäßig nach Offenbach wechseln glaub ich an vieles im Fußball.
 

Baldrick

Póg mo thóin
Zu Yeboah und seinen Verständigungsschwierigkeiten fällt mir sowieso nur sein legendäres Interview ein als er nach einem Nationalmannschaftstrip rechtzeitig zum Spitzenspiel eingeflogen worden war (Saison hab' ich vergessen).

Boah: Ich bin müde, ich siebzehn Stunden geflügt.

Ja kein Wunder, daß der damals einen Aussetzer hatte, wenn er zu Hause erst einmal den Bauernhof in Schuß bringen muß.
 
Baldrick schrieb:
Zu Yeboah und seinen Verständigungsschwierigkeiten fällt mir sowieso nur sein legendäres Interview ein als er nach einem Nationalmannschaftstrip rechtzeitig zum Spitzenspiel eingeflogen worden war (Saison hab' ich vergessen).

Boah: Ich bin müde, ich siebzehn Stunden geflügt.

Ja kein Wunder, daß der damals einen Aussetzer hatte, wenn er zu Hause erst einmal den Bauernhof in Schuß bringen muß.


Ok, das Thema "Diskussion mit Baldrick" hat sich hiermit erledigt....
 
D

downie

Guest
Du willst doch jetzt nicht ernsthaft hier darüber diskutieren, dass JH einen kerngesunden und von phantastischen Strukturen durchzogenen Verein namens Eintracht Frankfurt, ganz alleine ruiniert hat, oder? Ohms? Hölzenbein und andere Scharlartane (wie hieß noch gleich der vorletzte Präsi?), alles Produkte Heynkesscher Prägung.

Nä, watt hatten die Bayern doch ein Glück!

BWRG

downie
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
also ich konnte heynckes noch nie leiden...
daher aht er ganz gut zu frankfurt gepasst und auch zu schalke... wie wärs jetzt mit hamburg.. die suchen am sonntag auch :floet:

Hessebubb_ schrieb:
Ok, das Thema "Diskussion mit waschbaerbauch" hat sich hiermit erledigt....
 

Baldrick

Póg mo thóin
Hessebubb_ schrieb:
Ok, das Thema "Diskussion mit Baldrick" hat sich hiermit erledigt....

Was willst Du von mir zu dem Thema erwarten? für mich war das damals ein Festtag. Den besten Stürmer der Bundesliga (wenn vielleicht auch nicht den besten Interviewparnter) vergrault, Okocha, derwirklich ein Spieler allein für die Galerie war vergrault (was meinst du, was das hart ist, Eintrachtspieler auch noch bewundern zu müssen). Ok, den Autoschieber hätten sie gerne behalten dürfen... :floet:
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Also es gibt Sachen die kann man mit dir nicht diskutieren. Das Thema Eintracht gehört dazu.

Es fällt mir schwer, aber ich muss dem kleinen Wolf aus dem Tal recht geben :spitze:
 
downie schrieb:
Du willst doch jetzt nicht ernsthaft hier darüber diskutieren, dass JH einen kerngesunden und von phantastischen Strukturen durchzogenen Verein namens Eintracht Frankfurt, ganz alleine ruiniert hat, oder? Ohms? Hölzenbein und andere Scharlartane (wie hieß noch gleich der vorletzte Präsi?), alles Produkte Heynkesscher Prägung.

Nä, watt hatten die Bayern doch ein Glück!

BWRG

downie


Natürlich, Heynckes war in seiner bescheiden-kommunikativen Art ein Mann ohne Angriffsfläche. Natürlich waren die Konsequenzen für drei Top-Spieler für härteste Vergehen, die in ihrer entsetzlichen Auswirkung direkt hinter der Verunreinigung der Stadt Frankfurt stehen, berechtigt, und natürlich kann man Folgeentwicklungen, die darauf basierten Mitspracherecht in diesem Fall zu erhalten, und so die Zukunft des Vereins mitzugestalten (jeder mit seiner eigenen(!) Idee) nicht mit einbeziehen in das daraufhin entstandene Chaos, der neuen Diva vom Main.
 
Baldrick schrieb:
Was willst Du von mir zu dem Thema erwarten? für mich war das damals ein Festtag. Den besten Stürmer der Bundesliga (wenn vielleicht auch nicht den besten Interviewparnter) vergrault, Okocha, derwirklich ein Spieler allein für die Galerie war vergrault (was meinst du, was das hart ist, Eintrachtspieler auch noch bewundern zu müssen). Ok, den Autoschieber hätten sie gerne behalten dürfen... :floet:

Du Anti-Eintracht? Ok, dann Du Genehmigung zum Draufkloppen bekommen! :spitze: :zwinker3:
 
Oben