Frauen WM 2023 in Australien und Neuseeland (inkl. Qualifikation)

BigM

misogyner Schlechtmensch
Diese Reaktion hat er doch selbst heraufbeschworen, indem er versucht hat sich zum Opfer zu machen und jegliche Konsequenzen verweigerte. Der Mensch war total uneinsichtig, damit hat er auch die Eskalation aus meiner Sicht verdient, sonst begreift er ja nicht, dass er im Unrecht ist.
Man merkt auch bei Aiwanger, die linke Masche verliert an Zugkraft. Mit Dreck werfen und quasi dem Zeitgeist folgend das Ausrutschen gleich mitbekommen scheint schwieriger zu werden. Gut so. Obwohl die Fälle nicht komplett vergleichbar sind. Der Ablauf hat die gleiche Struktur.
 

BigM

misogyner Schlechtmensch
Der Mann wurde übergriffig und hat sie belästigt, man muss das nicht mit Übertreibungen ins lächerliche ziehen. Ich glaube das sie in dem Moment nicht damit gerechnet hatte und auch danach das erst mal verarbeiten musste, der Typ hat einen ihrer schönsten Momente ruiniert. Ist nur so eine Vermutung, aber du wirst bestimmt in jedem Moment immer gleich richtig reagieren.
Sie musste wohl ihre Gleichgültigkeit erst einmal in Schmerz verarbeiten. Halte ich bei allem was man sehen konnte für komplett unglaubwürdig.
 

BigM

misogyner Schlechtmensch
Du, habe ich anders verstanden, so weit ich das mit bekommen habe, hat niemand den Standpunkt, dass sie (wie auch jeder andere) sich so etwas gefallen lassen muss
Natürlich muss sie das nicht. Es macht aber ein Unterschied, wie ich mich gebe. Man kann nicht gar kein Problem damit haben und dann ein riesiges Problem damit haben. So funktioniert das nicht. Wenn ich mit jemanden einvernehmlichen Geschlechtsverkehr habe und einer später meint es war eine Vergewaltigung weil alkoholisiert, dann ist es eben nicht gutes Recht.
 

74 or more

Bekanntes Mitglied
Natürlich muss sie das nicht. Es macht aber ein Unterschied, wie ich mich gebe. Wenn ich mit jemanden einvernehmlichen Geschlechtsverkehr habe und einer später meint es war eine Vergewaltigung weil alkoholisiert, dann ist es eben nicht gutes Recht.
Das ist jetzt dünnes Eis, nur weil sie ihm keine Ohrfeige o.ä. gegeben hat, bedeutet dies keine Einvernehmlichkeit, noch nicht einmal Akzeptanz
 

BigM

misogyner Schlechtmensch
Was für ein entlarvendes Video??
Ja, sowas wie die Frau erlebt hat, habe ich in anderer, aber vergleichbarer Form schon erlebt.
Ich hab kein Trauma erlitten, aber es war scheiße.

Gut, dass Rubiales nicht Al Sarafi oder so heißt.. Da wäre hier was los..
Du kennst das Bus-Video nicht? Dann bist du aber nicht im Bilde aller Fakten.

Unterlasse bitte diese dümmlichen Angriffe auf meine Integrität. Das ist billig und entlarvend.
 

BigM

misogyner Schlechtmensch
Das ist jetzt dünnes Eis, nur weil sie ihm keine Ohrfeige o.ä. gegeben hat, bedeutet dies keine Einvernehmlichkeit, noch nicht einmal Akzeptanz
Guck dir das Bus-Video an. Da sehe ich keine Frau die gerade ein traumatisches Erlebnis hatte. Viel eher sehe ich eine Mannschaft, die über die Lappalie lacht und schon vergessen hat.
 

74 or more

Bekanntes Mitglied
Guck dir das Bus-Video an. Da sehe ich keine Frau die gerade ein traumatisches Erlebnis hatte. Viel eher sehe ich eine Mannschaft, die über die Lappalie lacht und schon vergessen hat.
Ich bin jetzt nicht mehr ganz sicher, ob ich richtig verstanden habe, was du meinst.

Ich teile deine Ansicht zu dem medialen Hype.

Allerdings davon unabhängig bleibt halt das Verhalten. Und da ändert sich auch nichts, weil die Betroffene nicht sofort radikal reagiert hat oder während des Feierns des WM-Siegs nicht in Tränen aufgelöst im Bus saß. Zudem waren die Reaktionen der Mannschaft schon kurz danach eindeutig.
 

duplo

Bekanntes Mitglied
Guck dir das Bus-Video an. Da sehe ich keine Frau die gerade ein traumatisches Erlebnis hatte. Viel eher sehe ich eine Mannschaft, die über die Lappalie lacht und schon vergessen hat.
Sie sind gerade WM geworden und wollten sich das von dem Arsch nicht gänzlich kaputt machen lassen. Kurz danach hat sie und die Mannschaft eindeutig Stellung bezogen. Im Übrigen hat der Lappen als erstes mit Klage gedroht.

Aber macht wohl nicht viel Sinn, du suchst ja ehh nur Bestätigung.
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
Sie sind gerade WM geworden und wollten sich das von dem Arsch nicht gänzlich kaputt machen lassen. Kurz danach hat sie und die Mannschaft eindeutig Stellung bezogen. Im Übrigen hat der Lappen als erstes mit Klage gedroht.

Aber macht wohl nicht viel Sinn, du suchst ja ehh nur Bestätigung.
Plus verfälschte/erfundene Zitate der Spielerin in einer Meldung des Verbandes usw usw
 

Odin_reloaded

Bekanntes Mitglied
Sie sind gerade WM geworden und wollten sich das von dem Arsch nicht gänzlich kaputt machen lassen. Kurz danach hat sie und die Mannschaft eindeutig Stellung bezogen. Im Übrigen hat der Lappen als erstes mit Klage gedroht.

Aber macht wohl nicht viel Sinn, du suchst ja ehh nur Bestätigung.
ist "Arsch" hier eigentlicxh eine gängige Bezeichnung, du Arsch? :oops:
Die "Mannschaft" (Frauschaft?) hat sich brav vor den woken Karren spannen lassen und findet nun alles ganz furchtbar.
Und wenn hier jemand "nur Bestätigung" sucht, dann sind das eierlose Simps wie du.:mad:

Der spanische Fußballverband stellt übrigens ALLE Frauen-Weltmeister in den jeweiligen Altersklassen, erfolgreiche Arbeit wird von der woken Community mit allen Mitteln bekämpft wie das Weihwasser vom Teufel.
 

duplo

Bekanntes Mitglied
ist "Arsch" hier eigentlicxh eine gängige Bezeichnung, du Arsch? :oops:
Die "Mannschaft" (Frauschaft?) hat sich brav vor den woken Karren spannen lassen und findet nun alles ganz furchtbar.
Und wenn hier jemand "nur Bestätigung" sucht, dann sind das eierlose Simps wie du.:mad:

Der spanische Fußballverband stellt übrigens ALLE Frauen-Weltmeister in den jeweiligen Altersklassen, erfolgreiche Arbeit wird von der woken Community mit allen Mitteln bekämpft wie das Weihwasser vom Teufel.
Arsch ist für mich der gängige Begriff für so ekligen Grapscher, duzen tue ich den nicht.
Ansonsten immer wieder lustig was von dir zu lesen, du verlierst echt nie den Faden und bleibst dir treu. Komplett Argumentationsresistent.

Nicht vergessen, die "woke Community" hat erst dafür gesorgt, dass es auch Frauenfußball gibt.
 

Dosamma

Celtic.
Im Anhang ein treffender Artikel aus der Financial Times, der zwei wichtige Aspekte kurz anschneidet:
(i) sexual abuse in women's football;
(ii) the male game is a mature industry.

Für diejenigen, die die Sprache der Analyse & Bewertung nicht kennen - "mature industry" ist kein Kompliment.

Rubiales hat sich für sein Exklusivinterview Piers Morgan ausgesucht.

Für die, die Piers Morgan nicht kennen - u.a. ein Frauenhasser, der jede Form von gesellschaftlicher Diskriminierung einfach spitze findet.
 

Dosamma

Celtic.
Rubiales hat sich für sein Exklusivinterview Piers Morgan ausgesucht.

Für die, die Piers Morgan nicht kennen - u.a. ein Frauenhasser, der jede Form von gesellschaftlicher Diskriminierung einfach spitze findet.

Apropos,
wenn jemand wie Piers Morgan von "wokeism" und "cancel culture" spricht, um dann von "neuem Faschismus" zu labern, wie es nur ein Vollidiot kann); oder, wenn, wie eben unter einem Zeit-Artikel, jemand "Ignorierung des Bürgerwillens bei Migration, Gendern, [...], Identität, Diversität" beklagt;
dann lohnt es sich doch, nachzufragen, was sie denn meinen.

Was sie meinen, ist, dass ihnen Diskriminierung in Wort und Tat gefällt.

Denn einen "wokeism" gibt es nicht. 2015 musste ich mal eine amerikanische Bekannte fragen, was ein "woke bae" ist.
Wer sensibel und gegen Diskriminierung ist, ist damit noch lange nicht Teil eines "ismus".

Sondern nur ein anständiger Mensch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben