Frühes Ende des Elber-Hype

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

lt. Sport1.de wird Dschowanne Elber im Winter nicht zurück in die Bundesliga wechseln.
Ist es nun Schade, das er nicht kommt oder nicht?

Meine Meinung dazu
Sicher würde uns ein Elber gut zu Gesicht stehen.
Aber nur wenn er Fit ist. Das kann frühestens im Sommer so sein.
Ob wir ihn dann noch brauchen bleibt Abzuwarten.
Ich setzte da ganz stark auf Vaclav Sverkos. Es wäre eine Affenschande, wenn er uns wegen fehlender Perspektive verlassen würde. Auch wenn wir eine dicke Ablöse bekämen wäre es ein herber Verlust.

Auch Broich und Kluge müssen Einsätze bekommen. Sie sind unser Kapital für die Zukunft.
Sicher ist, das die unsicheren Kantonisten in der Defensive und da allen voran Strasser und Pletsch in der Winterpause abgelöst werden.
Da ist der dringenste Handlungsbedarf.

Wenn die Abwehr steht und das Mittelfeld sich darauf konzentrieren kan das Spiel zu machen, dann fallen vorne auch die Tore, die zum Sieg reichen. Die Stürmer dazu haben wir. Da fehlt vielleicht nur noch ein Back up.
 

pfalzborusse

Auswärtsgigant
Vor allen Dingen müssen es Abwehrspieler sein die

1. sicher stehen (Grundvorausetzung)
2. das Spiel von hinten heraus aufbauen können

Der letzte, der das bei der Borussia konnten war doch Steffen Korell.
 
Patrik Andersson!!! Der letzte war Patrik Andersson.
Korell ? nicht wirklich oder? Er ist auch ein Zerstörer und sogar einer, der garnicht zimperlich ist. In fast jedem Spiel ´ne Gelbe spricht eine deutliche Sprache.
Klar, er hat immer alles gegeben für die Borussia, aber unter einem Abwehrspieler, der konstruktiv von hinten Aufbauen kann fällt mit nicht Automatisch Steffen ein.
 

pfalzborusse

Auswärtsgigant
Wolle2 schrieb:
Patrik Andersson!!! Der letzte war Patrik Andersson.
Korell ? nicht wirklich oder? Er ist auch ein Zerstörer und sogar einer, der garnicht zimperlich ist. In fast jedem Spiel ´ne Gelbe spricht eine deutliche Sprache.
Klar, er hat immer alles gegeben für die Borussia, aber unter einem Abwehrspieler, der konstruktiv von hinten Aufbauen kann fällt mit nicht Automatisch Steffen ein.
Na ja sooooo weit wollte ich doch nicht zuruckdenken (Frust).

Korell löste, nach meiner Meinung jedenfalls, öfters mal auf spielerische Weise kritische Situationen.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
pfalzborusse schrieb:
Na ja sooooo weit wollte ich doch nicht zuruckdenken (Frust).

Korell löste, nach meiner Meinung jedenfalls, öfters mal auf spielerische Weise kritische Situationen.


Ach ja??!
Wann denn???

Der gehört zur selben Fraktion wie Pletsch und Strasser!!
 
Lach mal nicht. Den Namen haben die Fans ja nicht ins Gespräch gebracht. Vielmehr wahr es eine Zeitung namens BILD, die sich derart äußerte.

Ich und viele andere auch, wissen nix darüber und eine offizielle Verlautbarung des Vereins gibt es meines Wissens auch nicht
 

pfalzborusse

Auswärtsgigant
Stan-Kowa schrieb:
Ach ja??!
Wann denn???

Der gehört zur selben Fraktion wie Pletsch und Strasser!!
Sehe ich eigentlich nicht so.
Pletsch und Strasser können den Ball nur hoch und weit wegschlagen.

Korell brachte (vor seiner Verletzung) wenigstens mal den Ball über 20 m zu seinem Mitspieler. Da sind Pletsch und Strasser unter Druck absolut überfordert!
 
bayernpauli schrieb:
Ein Elber hätte euch aber bestimmt gut helfen können, aber ihr holt ja lieber Spieler wie Böhme :floet:


Super Perspektive!

Sollen wir für den unsere Kohle rausschmeißen? Dann hört er auf und wir bekommen das Hansa Syndrom (max) ?

Und mit Böhme bin ich absolut einverstanden! :spitze:

Außerdem wird ein Böhme noch 3 Jahre länger spielen als ein Elber! :zwinker3:

Und im Sturm kommt ja auch noch jemand, aber ein Spieler mit Perspektive nicht ein Spieler der seinen Zenit schon überschritten hat! :mahnen:
 
baerwurz schrieb:
Super Perspektive!

Sollen wir für den unsere Kohle rausschmeißen? Dann hört er auf und wir bekommen das Hansa Syndrom (max) ?

Und mit Böhme bin ich absolut einverstanden! :spitze:

Außerdem wird ein Böhme noch 3 Jahre länger spielen als ein Elber! :zwinker3:

Und im Sturm kommt ja auch noch jemand, aber ein Spieler mit Perspektive nicht ein Spieler der seinen Zenit schon überschritten hat! :mahnen:


Ein Elber kann bestimmt noch 3-4 Jahre spielen und Tore für euch würde er bestimmt noch einige machen!

Ein Böhme wird euch nicht weiterhelfen und das er 3 Jahre länger spielt als ein Elber halt ich für ein Gerücht :floet:

Aber wir werden es ja bekanntlich sehen :zwinker3:
 
baerwurz schrieb:
Du glaubst wirklich das der mit 37 Jahren noch spielt? :floet:

Ich kann auch mit 75 Jahren noch spielen, die Frage ist nur wie?

Warum nicht also noch 2-3 Jahre also locker und das sollte doch reichen um euch zu helfen wenn man das noch kann :zwinker3:

Du und Fussball dat sieht bestimmt ulkig aus :lachtot: :zwinker3:
 
bayernpauli schrieb:
Warum nicht also noch 2-3 Jahre also locker und das sollte doch reichen um euch zu helfen wenn man das noch kann :zwinker3:


Wir brauchen keine Hilfe, in der Rückrunde wird das schon!

Was Elber angeht denke ich das er seinen Zenit überschritten hat ---> Wir kommen eh auf keinen gemeinsamen Nenner, also sollten wir das hier beenden! :zwinker3:

bayernpauli schrieb:
Du und Fussball dat sieht bestimmt ulkig aus :lachtot: :zwinker3:

Arsch! :hammer: :floet:






Hm musst mal Mittwochs Champ. Leauge auf Premiere gucken, da spiele ich ab und an schonmal mit! :lachtot:
 

BMGLady

Cyber-Schwalbe
19/12/2004
Foot - Transferts : Elber veut quitter Lyon en juin


Dans un entretien paru dimanche dans "L'Equipe", Giovane Elber déclare qu'il a l'intention de finir son contrat à Lyon en juin prochain, puis de quitter le leader du Championnat pour aller jouer « en Allemagne ou ailleurs ». Sérieusement blessé au mois d'août dernier (luxation de la cheville droite avec distension ligamentaire et fracture de la base du péroné), l'attaquant brésilien a refroidi ses relations avec l'OL en subissant une deuxième opération, au moins de novembre, contre l'avis de son club. C'est aussi ce que traduisent ses déclarations.

« J'avais demandé au docteur Moyen (qui l'avait opéré en août) si tout allait bien avec mon pied. Il m'avait dit que oui. J'ai préféré consulter un médecin en Allemagne, en qui j'ai confiance (...). Hélas, j'ai dû de nouveau me faire opérer. (...) Le docteur Moyen ne m'a pas tout dit sur ma blessure, au contraire des autres médecins. Sans cette opération, jamais je n'aurais pu rejouer », assure Elber, qui n'hésite pas à remettre en cause « le professionnalisme » des triples champions de France.

« À Lyon, il était impossible d'effectuer ma rééducation, poursuit Elber. Je suis venu à deux ou trois reprises à Tola-Vologe, mais à chaque fois, les portes étaient fermées. C'est invraisemblable. C'est un manque de professionnalisme. Mais peut-être que Lyon va sortir grandi de cette affaire. Si l'OL veut devenir, un jour, aussi grand que le Bayern, il faudra qu'il en tire les leçons. » L'attaquant brésilien assure cependant n'avoir « aucun problème »avec son entraîneur et ses équipiers. Il devrait pouvoir rejouer à la fin du mois de janvier 2005, et confirme ses relations avec le Borussia Mönchengladbach pour un prochain transfert.


Bonne chance et je sais,que chaque person comprennent ca.
 
Oben