• FANLAGER FUSSBALL QUIZ - Thema: 60 Jahre Bundesliga! Traut Euch und nehmt teil! Liebe Lageristi, am Sonntag, den 05.02.23 findet ab 20 Uhr ein großes Fußball Quiz rund um die Bundesliga statt! Gastgeber und Quiz-Master wird an diesem Abend unser geschätzter Löwenfan "Forentroll" sein. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Ihr zahlreich an dieser interessanten und lustigen Fragerunde rund um das runde Leder teilnehmen würdet! Hier geht es zum entsprechenden Thread: FL-Quizabend! Thema: 60 Jahre Bundesliga⚽🏆 DANKE!

Günstiger Laptop für Büroanwendungen und Internet - Empfehlungen?

Malou

Bekanntes Mitglied
Ich habe gerade längere Zeit nach einem wirklich günstigen Laptop gesucht, bin aber noch nicht ganz sicher, was ich machen soll, vielleicht haben hier einige Wissen und/oder Erfahrungswerte. Hintergrund, warum er günstig sein soll: ich habe hier schon zwei nicht so günstige Laptops in Benutzung, einen Acer Aspire 5 und ein Asus Zenbook. Bei beiden hat nach jeweils 1 - 2 Jahren die Tastatur nachgelassen, so dass bei jedem jeweils 5 - 6 Tasten nicht mehr funktionieren. Sehr ärgerlich, eben weil sie nicht so billig waren (das Zenbook sogar richtig teuer), aber mit einer externen Tastatur geht das irgendwie und sonst funktionieren sie ja noch. Tastatur selbst austauschen geht leider nicht, habe ich früher mal gemacht, aber hier müsste man jeweils das ganze Ding auseinanderbauen, ich habe beim Zenbook sogar damit angefangen, aber das ist schon umständlich und birgt die Gefahr, das ganze Ding kaputtzumachen. Austauschen lassen geht natürlich, kostet bei dem Aufwand aber auch Geld und ist lästig.
Nur merke ich bei schönem Wetter, dass es sich draußen im Liegestuhl mit externer Tastatur zusätzlich zum Laptop etwas umständlich hantiert, was dem ganzen Laptopvorteil auch etwas zuwiderläuft. Also der Gedanke: kleiner günstiger Laptop nur für das Schreiben und Surfen draußen.

Fragen, die ich mir nicht so ganz sicher beantworten konnte:
Reichen da 4 MB? Scheint mir arg wenig, aber ich will ja auch arg wenig machen.
Taugt der HP 255 G8 was? Ich las widersprüchliche Tests.
Taugt Lenovo was? Scheint so, nach allem, was ich las, aber ich war bisher hauptsächlich Acer-Nutzerin.
Kann jemand einen günstigen - also unter 350 Euro - Laptop für gelegentliche Büro- und Surfanwendungen aus eigener Erfahrung empfehlen?

Danke!!
 

Talion

Heute hier, morgen dort.
Ich hatte bisher 3 Laptops.
Acer, Lenovo und Medion.

Acer war die Tastatur nach knapp 2 Jahren komplett hinüber. Lenovo hielt so einigermaßen, aber da muckte die Tastatur nach 2 Jahren auch etwas.
Medion : Tastatur auch nach 5 Jahren noch wie am ersten Tag. Abgesehen davon, dass die Schrift auf vielen Tasten längst weg ist. Und ich seit einem knappen halben Jahr ab und an BlueScreens bekomme :suspekt:
Hat 6GB Ram und ich würde sagen, die sollte er auch haben. Der Lenovo hatte 4 GB und der Unterschied war deutlich zu merken.
Medion war von diesen drei Marken jedenfalls die einzige, mit der ich voll zufrieden war und bin.
 

Malou

Bekanntes Mitglied
Ah, also ist 4 GB doch zu wenig - hatte ich vermutet, was aber nicht ganz sicher.

Warum bauen die alle solche Dreckstastaturen ein?
 

Talion

Heute hier, morgen dort.
Also der Acer und der Lenovo hatten Tastaturen, bei denen man jede einzelne Taste für sich abnehmen konnte. Damit waren das aber auch Fundgruben für Staub etc. Bei dieser Tastatur hier kann man die einzelnen Tasten nicht abnehmen, aber dafür halten alle Tasten bislang.
Auf jeden Fall würde ich einen Laptop suchen, bei dem die einzelnen Tasten nicht erkennbar rausnehmbar sind. Das Konzept hatte für mich nur Nachteile. Ich weiß aber auch nicht, ob dieses "Einzeltasten" heute noch verwendet werden.
 

Talion

Heute hier, morgen dort.
Meine Empfehlung in der 350 Euro-Klasse wäre jedenfalls wohl der hier:

8GB Ram, mit SSD statt HD und die Tastatur sieht so aus, wie die, die auch bei mir verbaut ist.
Aber vielleicht hat ja jemand noch einen besseren Tipp oder ganz andere Erfahrungen gemacht :zucken:
 

Bismarck

Bekanntes Mitglied
Also ich musste mir extra für die Uni ja ein neues Gerät kaufen, weil PPT und HDMI usw. usf. Wollte aber auch nicht zu viel ausgeben, weil ich eben nur für die Präsentationen brauche, vielleicht mal nen Text oder auch ne Mail und Internet halt.

Habe mir dann den ACER TravelMate Spin B3 gekauft, waren so rund 350 EUR. Kleiner flotter Dauerläufer, kannst den Monitor sogar umklappen und als Tablet nutzen und mit nem Pen direkt auf dem Bildschirm bedienen und darauf rumschreiben. Genau das richtige. Tastatur ist natürlich keine Profi-Tastatur und vergleichsweise einfach. Aber zum Surfen und für ein paar Tippseleien absolut geeinet und vor allem nicht so groß wie ein normales Laptop, sondern bisschen breiter als ein DIN-A-4-Blatt. Hat ne gute Akkulaufzeit und ne gute Bildschirmauflösung, habe darüber auch schon Filme geschaut. Für meine Zwecke also absolut hinreichend und ich denke fürs Surfen und gelegentliche Tippen ausreichend.
 

Malou

Bekanntes Mitglied
Danke für eure Tipps, das klingt schon mal alles gut. Was ich allerdings vergessen hatte zu erwähnen: ich möchte einen großen Monitor (15,6 Zoll). Ich habe bei dem Zenbook einen kleinen Monitor, genau deshalb habe ich ihn damals auch gekauft - da war ich oft unterwegs und habe mich an dem großen Laptop fast totgeschleppt, das Zenbook ist klein und leicht. Aber der kleine Monitor stört mich beim Arbeiten - sicher einfach Gewöhnungssache, aber mir sagt das nicht so zu. Sonst wäre der TravelMate aber eine Supersache, klingt genau wie das, was ich suche.

Das mit den Einzeltasten ist interessant, daran könnte es liegen - oder zumindest mit liegen (eine Reinigung half leider nichts). Ich muss mal bei einem anderen noch hier rumliegenden Laptop schauen, wie die Tastatur da ist, der hat nämlich sieben Jahre toll funktioniert.
 

R2Bri2

Gesperrt - "Fanlager-Auszeit"
Also ich musste mir extra für die Uni ja ein neues Gerät kaufen, weil PPT und HDMI usw. usf. Wollte aber auch nicht zu viel ausgeben, weil ich eben nur für die Präsentationen brauche, vielleicht mal nen Text oder auch ne Mail und Internet halt.

Habe mir dann den ACER TravelMate Spin B3 gekauft, waren so rund 350 EUR. Kleiner flotter Dauerläufer, kannst den Monitor sogar umklappen und als Tablet nutzen und mit nem Pen direkt auf dem Bildschirm bedienen und darauf rumschreiben. Genau das richtige. Tastatur ist natürlich keine Profi-Tastatur und vergleichsweise einfach. Aber zum Surfen und für ein paar Tippseleien absolut geeinet und vor allem nicht so groß wie ein normales Laptop, sondern bisschen breiter als ein DIN-A-4-Blatt. Hat ne gute Akkulaufzeit und ne gute Bildschirmauflösung, habe darüber auch schon Filme geschaut. Für meine Zwecke also absolut hinreichend und ich denke fürs Surfen und gelegentliche Tippen ausreichend.
Acer ist immer eine gute Wahl. Benutze ich seit Jahren, sowohl als Notbook als auch als Desktop für Programmierung und Web-Design.
 

Bismarck

Bekanntes Mitglied
Als Desktop wäre mir das kleine Gerät nicht leistungsfähig genug. Da stelle ich mir meine Möhren grundsätzlich individuell zusammen, nutze als kein Komplettangebot eines Anbieters. Hat auch den Vorteil, das man Komponenten mal gut austauschen kann, wenn es irgendwo hakt. Das DVD-Laufwerk ist beispielsweise mittlerweile im dritten Rechner aktiv, ich brauche sowas nur selten, warum also neu kaufen. Ist dann zwar einen Tag etwas Bastelarbeit, bis alles verbaut ist, aber so habe ich immer den Leistungsstand, den ich grad brauche. Und auch an die Tastatur habe ich höhere Ansprüche. Ich haue im Jahr so 1,5 bis 2 Tastaturen durch, das klappt aber nur, wenn ich entsprechend Belastbare nehme, sonst wären es mehr.
Mein letztes Laptop war gefühlt 15 Jahre alt und hatte entsprechende Macken, war also nicht mehr einsetzbar (seinerzeit noch Toshiba), also musste ein neues her für den mobilen Einsatz. Ansonsten hocke ich eh nur am Desktop, allein schon, weil ich zwingend zwei Monitore brauche.
 

Malou

Bekanntes Mitglied
Als Desktop wäre mir das kleine Gerät nicht leistungsfähig genug. Da stelle ich mir meine Möhren grundsätzlich individuell zusammen, nutze als kein Komplettangebot eines Anbieters.
Ja, das ist natürlich am praktischsten, ich merke ja bei der Suche auch, dass ich manches nicht brauche, was mit drin ist, dafür anderes schon - bei Laptops gibt es aber wohl nur das Gesamtpaket, wenn man nicht gerade sehr geschickt beim Herumbasteln ist.

Ich stelle bei weiterer Suche fest, dass 15,6 Zoll Monitor und 8GB Arbeitsspeicher mit Betriebssystem kaum so günstig zu haben sind wie ich wollte. Mal sehen, ob ich beim Monitor doch Kompromisse eingehe. Eure Rückmeldungen haben mir bei der Einordnung der Erfordernisse und der verfügbaren Möglichkeiten schon mal geholfen, dafür vielen Dank!!
 

Katsche

Erfolgshungrig
@Malou: der liegt zwar etwas über 100 Euro über Deinem eigentlichen Budget, aber ein Arbeitskollege ist voll des Lobes:

Acer Aspire 5 (A515-56-P8NZ) Laptop 15.6 Zoll Windows 10 im S Modus Notebook - FHD IPS Display, Intel Pentium 7505U, 8 GB DDR4 RAM, 512 GB PCIe SSD, Intel UHD, Silber https://www.amazon.de/dp/B08QNCG3BB/ref=cm_sw_r_apan_i_QP3RMKPAVQG7YZ4HV2PS

Alternativ geht auch der Aspire 3 der etwas günstiger ist.

Acer Aspire 3 (A315-34-C22U) Laptop 15.6 Zoll Windows 10 Home im S Modus - FHD Display, Intel Celeron N4120, 4 GB DDR4 RAM, 128 GB M.2 PCIe SSD, Intel UHD Graphics 600 https://www.amazon.de/dp/B08C787N3R/ref=cm_sw_r_apan_i_73P1EQWBF1569Z70FTD3?_encoding=UTF8&psc=1
 

Malou

Bekanntes Mitglied
@Malou: der liegt zwar etwas über 100 Euro über Deinem eigentlichen Budget, aber ein Arbeitskollege ist voll des Lobes:

Acer Aspire 5 (A515-56-P8NZ) Laptop 15.6 Zoll Windows 10 im S Modus Notebook - FHD IPS Display, Intel Pentium 7505U, 8 GB DDR4 RAM, 512 GB PCIe SSD, Intel UHD, Silber https://www.amazon.de/dp/B08QNCG3BB/ref=cm_sw_r_apan_i_QP3RMKPAVQG7YZ4HV2PS

Alternativ geht auch der Aspire 3 der etwas günstiger ist.

Acer Aspire 3 (A315-34-C22U) Laptop 15.6 Zoll Windows 10 Home im S Modus - FHD Display, Intel Celeron N4120, 4 GB DDR4 RAM, 128 GB M.2 PCIe SSD, Intel UHD Graphics 600 https://www.amazon.de/dp/B08C787N3R/ref=cm_sw_r_apan_i_73P1EQWBF1569Z70FTD3?_encoding=UTF8&psc=1
Danke! Den Aspire 5 habe ich (in einer etwas anderen Ausführung, damals um die 800 Euro wegen besserer Grafikkarte zum Spielen), das ist mein Hauptlaptop, der eigentlich abgesehen von der Tastatur noch gut funktioniert, deshalb sollte es eine einfachere Version sein. Über den Aspire 3 bin ich heute bei meinen "Recherchen" auch immer wieder gestolpert, die Tests waren gemischter Meinung, aber irgendwie scheint es mich doch immer wieder zum Aspire hinzuziehen. Vielleicht sollte ich mir den 3er also noch mal genauer ansehen.
 

Bismarck

Bekanntes Mitglied
Danke! Den Aspire 5 habe ich (in einer etwas anderen Ausführung, damals um die 800 Euro wegen besserer Grafikkarte zum Spielen), das ist mein Hauptlaptop, der eigentlich abgesehen von der Tastatur noch gut funktioniert, deshalb sollte es eine einfachere Version sein. Über den Aspire 3 bin ich heute bei meinen "Recherchen" auch immer wieder gestolpert, die Tests waren gemischter Meinung, aber irgendwie scheint es mich doch immer wieder zum Aspire hinzuziehen. Vielleicht sollte ich mir den 3er also noch mal genauer ansehen.
Warum bauste nicht einfach ne neue Tastatur ein, wenn das Ding ansonsten gut funktioniert? Die kriegste für unter 50 Euro und früher war der Tausch eine Schraube und ein Stecker.
 

Malou

Bekanntes Mitglied
Warum bauste nicht einfach ne neue Tastatur ein, wenn das Ding ansonsten gut funktioniert? Die kriegste für unter 50 Euro und früher war der Tausch eine Schraube und ein Stecker.
Früher, ja, da habe ich das auch mal gemacht. Bei den beiden jetzigen Exemplaren muss man den ganzen Laptop auseinandernehmen. Beim Zenbook habe ich sogar damit angefangen, mit einer Videoanleitung, aber das war zu diffizil, da hatte ich Angst, dass nachher gar nichts mehr geht. Ein Bekannter von mir, der viel an Laptops rumschraubt, hat sich die Videoanleitung für den Austausch beim Aspire angesehen und gemeint, das würde sogar er sich nicht zutrauen.
 
Oben