Hamburg meine Perle

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

HSV-Perle

Mitglied
Der Abstieg schmerzt! Es fühlt sich an als würde einem das Herz rausgerissen. Aber das ist nur ein Gefühl, nicht real. Der Schmerz wird abnehmen. Ich werde lernen damit zu leben. Und er wird letztlich der großen Liebe und Zuneigung zu diesem tollen Verein weichen. Nie habe ich mich diesem Verein mehr verbunden und näher gefühlt. Nie habe ich mehr Zuspruch erfahren. Hamburg mein Perle! Ein Leben lang!

2edd2b5dca7792d81851ca7f58aca771.jpg
 

Cashadin

Moderator
Teammitglied
Ganz ehrlich: Die letzten Jahre über hat der HSV dafür gesorgt, dass man sich als neutraler Fan den HSV Abstieg gewünscht hat. Und die letzten 8 Spiele unter Titz, aber auch die positive Verabschiedung und Stimmung im letztem Saisonspiel - auch das man sich gegen die Chaoten gewehrt hat - sind ein Anfang um sich den Dino wieder irgendwann zurück zu wünschen. Vielleicht ja schon in einem Jahr.

Hamburg ist eine tolle Stadt und letztlich wird der HSV immer der Verein bleiben der sich von allen Gründungsmitgliedern am längsten drin gehalten hat. Wenn man es schafft diese Stimmung in die neue Saison zu transportieren kann daraus auch wieder etwas neues entstehen.
 

Käpt´n Koma

Since 1887
Gänsehaut! Wie gestern im Stadion!

So eine Stmmung habe ich bisher in wenigen Stadien erlebt wie gestern - es war wirklich geil als alle "Mein Hamburg lieb ich sehr" gesungen habe. Bis auf ein paar Idioten war das ganz großes Kino :sport35:

Keine Sorge kommen bald wieder und gerade die zweite Liga hat aktuell sehr geile Vereine :fress:

Nur der HSV - egal in welcher Liga
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Der Abstieg war überfällig und als Werder Fan eine schöne Sache.

Soll aber nicht von langer Dauer sein, in 1-2 Jahren hätte ich gern wieder das Nordderby
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Hrubesch geht mit dem HSV hart ins Gericht: "Man hat am Anfang der Saison gesehen, dass wir keine Mannschaft auf dem Platz haben. Da passte nichts zusammen. Mir fehlt seit Jahren ein klarer Plan oder eine Philosophie im Verein. Ich bin nach meinen fünf Jahren in Hamburg als Spieler immer HSVer geblieben, da führt kein Weg dran vorbei. Wenn man sich hinsetzt und in der Öffentlichkeit ein paar Sprüche tätigt, sollte man parallel einen Plan haben. Den will ich erst einmal sehen. Aber es geht nicht um Erklärungen, sondern um Maßnahmen. Ich warte noch immer auf Lösungsvorschläge."
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
Hrubesch geht mit dem HSV hart ins Gericht: "Man hat am Anfang der Saison gesehen, dass wir keine Mannschaft auf dem Platz haben. Da passte nichts zusammen. Mir fehlt seit Jahren ein klarer Plan oder eine Philosophie im Verein. Ich bin nach meinen fünf Jahren in Hamburg als Spieler immer HSVer geblieben, da führt kein Weg dran vorbei. Wenn man sich hinsetzt und in der Öffentlichkeit ein paar Sprüche tätigt, sollte man parallel einen Plan haben. Den will ich erst einmal sehen. Aber es geht nicht um Erklärungen, sondern um Maßnahmen. Ich warte noch immer auf Lösungsvorschläge."

Die DFB-Allzweckwaffe Hrubesch als Trainer würde mir Hoffnung für den HSV machen.
Sollte er antreten, hätte er auch ein Konzept!

Schwätzer hat der HSV mehr als genug, jetzt sind aber Könner gefragt!

Titz hatte aus Resten der Abstiegsmannschaft und jungen Spielern eine Mannschaft zusammengestellt. Er hätte mit dem Team umgehen können! Schade, dass man ihm nicht die notwendige Zeit zum Erfolg gelassen hatte.

Wo bleibt Jansen? Von ihm höre und sehe ich nichts!

Auf den HSV
zum Wohl
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Die DFB-Allzweckwaffe Hrubesch als Trainer würde mir Hoffnung für den HSV machen.
Sollte er antreten, hätte er auch ein Konzept!

Schwätzer hat der HSV mehr als genug, jetzt sind aber Könner gefragt!

Titz hatte aus Resten der Abstiegsmannschaft und jungen Spielern eine Mannschaft zusammengestellt. Er hätte mit dem Team umgehen können! Schade, dass man ihm nicht die notwendige Zeit zum Erfolg gelassen hatte.

Hrubesch ist kein Idiot... warum sollzte der sich vom HSV verbrennen lassen...

Gruss
 

gary

Bekanntes Mitglied
Ist er denn ein Verantwortlicher beim HSV und wird dafür bezahlt einen Plan für den Verein auszuarbeiten?

Er hat nicht von Verantwortlichen geredet, sondern sich auch auf diverse bezogen, die in Medien zitiert werden, ohne ein Amt zu haben

Wenn man sich hinsetzt und in der Öffentlichkeit ein paar Sprüche tätigt

Nur der Vollständigkeit halber:
Ich mag den Hrubesch und halte den für einen "Guten". Das habe ich auch hier schon oft genug durchblicken lassen (was natürlich niemand lesen muss).
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
Die DFB-Allzweckwaffe Hrubesch als Trainer würde mir Hoffnung für den HSV machen.
Sollte er antreten, hätte er auch ein Konzept!

Schwätzer hat der HSV mehr als genug, jetzt sind aber Könner gefragt!

Titz hatte aus Resten der Abstiegsmannschaft und jungen Spielern eine Mannschaft zusammengestellt. Er hätte mit dem Team umgehen können! Schade, dass man ihm nicht die notwendige Zeit zum Erfolg gelassen hatte.

Wo bleibt Jansen? Von ihm höre und sehe ich nichts!

Auf den HSV
zum Wohl
Janssen?
Was soll er machen?
Zögling von Hoffmann,Becker und KMK.
Der hält sich schön ruhig.
Hrubesch ist n guter der auch ohne Plan was gutes draus macht, wie eihteman schon schrieb- er ist kein Idiot ,warum sollte er sich den HSV antun?
Titz wäre als tabellenführer aufgestiegen- Holtby wäre N11 kandidat.Arp würde mit 18 toren zu den Bayern wechseln...
Shit happens
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Janssen?
Was soll er machen?
Zögling von Hoffmann,Becker und KMK.
Der hält sich schön ruhig.
Hrubesch ist n guter der auch ohne Plan was gutes draus macht, wie eihteman schon schrieb- er ist kein Idiot ,warum sollte er sich den HSV antun?
Titz wäre als tabellenführer aufgestiegen- Holtby wäre N11 kandidat.Arp würde mit 18 toren zu den Bayern wechseln...
Shit happens

Der letzte Absatz ist Wunschdenken :floet:
 

gary

Bekanntes Mitglied
btw: Arp 16 Kurzeinsätze, 0 Tore, Kicker Durchschnittsnote 4,5 ist schon heftig in dieser Gurkenliga.
 
Oben