Handball Saison 2020/2021

Wer wird Deutscher Handballmeister 2020?

  • SG Flensburg-Handewitt

    Stimmen: 0 0,0%
  • SC Magdeburg

    Stimmen: 0 0,0%
  • Rhein-Neckar Löwen

    Stimmen: 0 0,0%
  • MT Melsungen

    Stimmen: 0 0,0%
  • Füchse Berlin

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bergischer HC

    Stimmen: 0 0,0%
  • Frisch Auf! Göppingen

    Stimmen: 0 0,0%
  • HC Erlangen

    Stimmen: 0 0,0%
  • HSG Wetzlar

    Stimmen: 0 0,0%
  • SC DHfK Leipzig

    Stimmen: 0 0,0%
  • TBV Lemgo Lippe

    Stimmen: 0 0,0%
  • TSV Hannover-Burgdorf

    Stimmen: 0 0,0%
  • TSV GWD Minden

    Stimmen: 0 0,0%
  • TVB 1898 Stuttgart

    Stimmen: 0 0,0%
  • Die Eulen Ludwigshafen

    Stimmen: 0 0,0%
  • HBW Balingen-Weilstetten

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    5
  • Umfrage geschlossen .

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

gary

Bekanntes Mitglied
Was ein Drama zwischen Ägypten-Dänemark :eek:

Zweite Verlängerung

Schade, dass sich doch wieder das "Establishment" durchgesetzt hat. Korrupter Ägypter hin oder her.
Handball ist und bleibt eine Sportart, die in ca 95% der Welt komplett unbedeutend ist und am Ende läuft es halt immer wieder auf eine in etwa ähnliche Finalrunde der europäischen Nationen hinaus, in denen es "ernsthaft" betrieben wird.

Prof.Dr.Spock schrieb:
Mein Gott haben die Russen von den Schweden auf die Fresse bekommen. 20:34. Nur Platz 4 in der Zwischenrundengruppe.

Der Vollständigkeit halber könnte man erwähnen, dass die Russen insgesamt dennoch besser abgeschnitten haben, als erwartet. Der russische Handball liegt (wie anderes) komplett am Boden.
Bei der letzten EM landeten sie auf Platz 22 von 24 Teams und wären gar nicht für die WM qualifiziert gewesen. Genauso wie die ebenfalls nicht qualifizierten Polen waren sie nur durch geschenkte Wildcard (ein imho in jeder Sportart "unsportliches" System, was abgeschafft gehört) dabei.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Was ein Drama zwischen Ägypten-Dänemark :eek:

Zweite Verlängerung

Ja, schade für die Ägypter. Zweimal den möglichen Sieg weggeschmissen. Einmal kurz vor Ende der regulären Spielzeit, mit der falschen Auswechslung wo man den Ball deshalb verlor und anstatt den letzten Angriff zu haben nochmal zittern musste nicht das entscheidende Tor von den Dänen zu bekommen. Und dann am Schluss der zweiten Verlängerung mit der unnötigen Roten Karte. Die Dänen hätten aus der Situation doch nix brauchbares mehr machen können mit noch 3 Sekunden auf der Uhr. Natürlich hatte man zwischendurch auch Glück dass Hansen den Ball wegwirft und so den Ausgleich in der ersten Verlängerung überhaupt erst möglich macht. Auf jeden Fall sehr spannend. Hätte es den Ägyptern gegönnt. Man kann sich vorstellen was hier mit Publikum losgewesen wäre.

Frankreich - Ungarn war ja auch fast so spannend. Lange Zeit haben die Ungarn geführt. Dann zog Frankreich auf einmal mit +3 davon aber Ungarn schaffte es nochmal zurück und in die Verlängerung. Dort waren die Franzosen dann aber die abgezocktere Mannschaft.

Spanien sehr stark gegen die Norweger. Spätestens nach Sagosens Verletzung war die Sache dann auch durch.

Schweden wie erwartet leichtes Spiel mit den Kataris.
 

Crazyyyy

SechzigOida
Teammitglied
Ihr kennt mich..ich war wie immer auf der Seite des Underdogs -in dem Fall Ägypten. :zwinker3:

Die hatten bei den 7 Metern leider zweimal Nervenflattern.

Ist echt ne Schande ohne Zuschauer.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Schweden klatscht auch die Franzosen deutlich weg. Titelverteidiger Dänemark nach einem wohl erneuten Krimi der Finalgegner.
 

Icke

Europapokalsieger
Mal schauen wie viel Kraft die Dänen die knappen KO-Spiele gekostet haben. Ich hoffe zumindest, dass ich am Ende zumindest das Finale sehen kann, ansonsten habe ich von dieser WM so wenig gesehen, wie vermutlich die letzten dreißig Jahre nicht :hammer:
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Mal schauen wie viel Kraft die Dänen die knappen KO-Spiele gekostet haben. Ich hoffe zumindest, dass ich am Ende zumindest das Finale sehen kann, ansonsten habe ich von dieser WM so wenig gesehen, wie vermutlich die letzten dreißig Jahre nicht :hammer:

Genug um Weltmeister zu werden

War dein Rechner kaputt? :) Oder ist dem Erfolgsfan das zuwenig gewesen von der DHB Mannschaft?
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
https://www.faz.net/aktuell/sport/h...-golla-und-sorgen-des-handballs-17174664.html
Johannes Golla hat sich irgendwo zwischen letztem Spiel und Ankunft in Flensburg mit Corona infiziert.

Und die Bundesliga hat wieder ihren "Titel" als stärkste Liga der Welt behauptet.
Wie es vom kommenden Wochenende an mit der Bundesliga weitergeht, steht unterdessen in den Sternen. Einige Partien sind schon verlegt, weil Klubs von ihrem Recht der Verschiebung Gebrauch machten – das kommt zur Geltung, wenn Vereine Spieler abstellten, die das WM-Halbfinale erreicht hatten. 20 Bundesligaspieler standen am Sonntagabend im Endspiel zwischen Schweden und Dänemark (24:26). Das ließ bei Liga-Chef Frank Bohmann die Alarmglocken schrillen: „Schaut man auf den Spielplan, hätte es kein schlechteres Finale geben können.“
 

gary

Bekanntes Mitglied

Warum spielen die nicht in Buxtehude? Dort gehören die hin und nicht nach Hamburg. Deren Halle ist doch ok, Zuschauer dürfen eh nicht rein. Dass angeblich aus einer kleinen Halle (in der auch schon Europacup und diverse Topspiele in der Bundesliga stattfanden) keine TV-Übertragungen möglich seien, ist lächerlich und an den Haaren herbeigezogen.

Dass Hamburg einem Team aus einem anderen Bundesland in den aktuellen Beschränkungszeiten eine Halle verweigert, einem Team aus der eigenen Stadt ggf. aber nicht, finde ich übrigens völlig richtig. Sollen die Buxtehuderinnen sich in Niedersachsen (ok, haben sie mit Oldenburg auch getan) oder in ihrem Landkreis bemühen. Ein Vergleich mit den Hamburger Handballmännern passt nicht.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Warum spielen die nicht in Buxtehude? Dort gehören die hin und nicht nach Hamburg. Deren Halle ist doch ok, Zuschauer dürfen eh nicht rein. Dass angeblich aus einer kleinen Halle (in der auch schon Europacup und diverse Topspiele in der Bundesliga stattfanden) keine TV-Übertragungen möglich seien, ist lächerlich und an den Haaren herbeigezogen.

Dass Hamburg einem Team aus einem anderen Bundesland in den aktuellen Beschränkungszeiten eine Halle verweigert, einem Team aus der eigenen Stadt ggf. aber nicht, finde ich übrigens völlig richtig. Sollen die Buxtehuderinnen sich in Niedersachsen (ok, haben sie mit Oldenburg auch getan) oder in ihrem Landkreis bemühen. Ein Vergleich mit den Hamburger Handballmännern passt nicht.
Nicht für ein TV Spiel. Dafür ist die Halle nicht tauglich.

Die Gelder nimmt der HHV aber gerne und auch mit den Erfolgen schmückt sich die Stadt gerne 😉
 

gary

Bekanntes Mitglied
Nicht für ein TV Spiel. Dafür ist die Halle nicht tauglich.

Wegen der Beleuchtung, oder was soll da das Argument sein?
In einer Halle ohne Zuschauer, wo die TV-Leute sich jeden beliebigen Standort aussuchen können. Ich bin selber schon in der Halle gewesen und meine, dort früher auch mal TV-Kameras gesehen zu haben. Aber vielleicht war das mit früherer Technik möglich und mit der heutigen nicht mehr.... :zwinker3:

Die Gelder nimmt der HHV aber gerne und auch mit den Erfolgen schmückt sich die Stadt gerne

Der HVV hat doch jetzt auch nicht die Entscheidung getroffen, sondern vermutlich der Senat, oder?
Es sind halt keine normalen Zeiten. Die können froh zu sein, zu den privilegierten Sportlern zu gehören, die ihren Sport überhaupt ausüben dürfen. Was sollen Freizeitsportler denn erst sagen?
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Wegen der Beleuchtung, oder was soll da das Argument sein?
In einer Halle ohne Zuschauer, wo die TV-Leute sich jeden beliebigen Standort aussuchen können. Ich bin selber schon in der Halle gewesen und meine, dort früher auch mal TV-Kameras gesehen zu haben. Aber vielleicht war das mit früherer Technik möglich und mit der heutigen nicht mehr.... :zwinker3:



Der HVV hat doch jetzt auch nicht die Entscheidung getroffen, sondern vermutlich der Senat, oder?
Es sind halt keine normalen Zeiten. Die können froh zu sein, zu den privilegierten Sportlern zu gehören, die ihren Sport überhaupt ausüben dürfen. Was sollen Freizeitsportler denn erst sagen?
Es gibt einige Punkte, die eine richtige TV Übertragung nicht möglich machen. Daher will man bzw bekommt man ja auch einen Um/Neubau.

Ich hatte ja extra die Stadt noch erwähnt und es ist halt schwach für die angebliche Sportstadt Hamburg.

Das mit dem Privileg ist ja für alles ein Totschlag Argument. Ich hätte - wie schon öfter gesagt - nix gegen eine Pause des Profisport. Trotzdem darf man ja seinen Unmut über so eine Entscheidung kundtun oder?
 

gary

Bekanntes Mitglied
Ich hatte ja extra die Stadt noch erwähnt und es ist halt schwach für die angebliche Sportstadt Hamburg.

Wobei die Sportfraktion momentan wohl auch nicht allzu viel selbst zu entscheiden hat, oder? Steht nun mal alles unter dem Coronastern.

Trotzdem darf man ja seinen Unmut über so eine Entscheidung kundtun oder?

Logo. Genauso, wie es legitim ist, die Entscheidung halbwegs konsequent zu finden.

Geschädigt wird eigentlich ohnehin niemand. Abgesehen von ein paar Euro mehr für die rund 140 km Busfahrt nach Oldenburg, statt rund 40 km nach Hamburg.
Für Zuschauer und Fans ist es momentan eh völlig egal. da der gesamte Profisport halt nur ein Bildschirmereignis ist. Theoretisch könnten die auch in Doha oder Peking spielen, für TV-Zuschauer macht es keinen Unterschied.
 
Oben