Handball-WM 2005 in Tunesien (23. Januar - 6. Februar)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Am 23. Januar beginnt die Handball-WM in Tunesien. Ich finde es schade dass dieses Ereignis alle 2 Jahre stattfindet anstatt alle 4. So verliert die Veranstaltung doch etwas an Prestige. Trotzdem fiebere ich dem Turnier entgegen. Wie gut hat die deutsche Mannschaft die Rücktritte verkraftet? Wird es eine Überraschungsmannschaft geben? Kann Kroatien den Titel verteidigen? Fragen über Fragen. Die ersten drei jeder Gruppe qualifizieren sich für die zweite Gruppenphase. Die ersten beiden der jeweiligen Gruppe qualifizieren sich dann für das Halbfinale. Hier die Gruppen und der Spielplan:
7852,0.gif

Gruppe A
23/01/2005 17:00 Tunesien - Angola
23/01/2005 19:00 Frankreich - Canada
23/01/2005 21:00 Dänemark - Griechenland
25/01/2005 16:15 Griechenland - Frankreich
25/01/2005 18:15 Canada - Tunesien
25/01/2005 20:15 Angola - Dänemark
26/01/2005 16:15 Griechenland - Angola
26/01/2005 18:15 Frankreich - Tunesien
26/01/2005 20:15 Dänemark - Canada
28/01/2005 16:15 Canada - Griechenland
28/01/2005 18:15 Tunesien - Dänemark
28/01/2005 20:15 Frankreich - Angola
29/01/2005 16:15 Angola - Canada
29/01/2005 18:15 Tunesien - Griechenland
29/01/2005 20:15 Dänemark - Frankreich

Gruppe B
23/01/2005 17:00 Tschechien - Island
23/01/2005 19:00 Russland - Algerien
23/01/2005 21:00 Slowenien - Kuwait
25/01/2005 16:15 Kuwait - Russland
25/01/2005 18:15 Algerien - Tschechien
25/01/2005 20:15 Island - Slowenien
26/01/2005 18:15 Slowenien - Algerien
26/01/2005 20:15 Kuwait - Island
28/01/2005 16:15 Russland - Island
28/01/2005 18:15 Tschechien - Slowenien
28/01/2005 20:15 Algerien - Kuwait
29/01/2005 16:15 Island - Algerien
29/01/2005 18:15 Tschechien - Kuwait
29/01/2005 20:15 Slowenien - Russland

Gruppe C
23/01/2005 17:00 Kroatien - Argentinien
23/01/2005 19:00 Spanien - Japan
23/01/2005 21:00 Schweden - Australien
24/01/2005 16:15 Australien - Spanien
24/01/2005 18:15 Japan - Kroatien
24/01/2005 20:15 Argentinien - Schweden
26/01/2005 16:15 Kroatien - Australien
26/01/2005 18:15 Argentinien - Japan
26/01/2005 20:15 Schweden - Spanien
27/01/2005 16:15 Australien - Argentinien
27/01/2005 18:15 Spanien - Kroatien
27/01/2005 20:15 Schweden - Japan
27/01/2005 20:15 Norway - Deutschland
29/01/2005 16:15 Japan - Australien
29/01/2005 18:15 Spanien - Argentinien
29/01/2005 20:15 Kroatien - Schweden

Gruppe D
23/01/2005 17:00 Deutschland - Ägypten
23/01/2005 19:00 Serbien Montenegro - Katar
23/01/2005 21:00 Norway - Brasilien
24/01/2005 16:15 Ägypten - Serbien Montenegro
24/01/2005 18:15 Brasilien - Deutschland
24/01/2005 20:15 Katar - Norway
26/01/2005 16:15 Deutschland - Katar
26/01/2005 18:15 Ägypten - Brasilien
26/01/2005 20:15 Serbien Montenegro - Norway
27/01/2005 16:15 Katar - Ägypten
27/01/2005 18:15 Serbien Montenegro - Brasilien
27/01/2005 20:15 Norway - Deutschland
29/01/2005 16:15 Deutschland - Serbien Montenegro
29/01/2005 18:15 Brasilien - Katar
29/01/2005 20:15 Norway - Ägypten
 
Zuletzt bearbeitet:

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Aimar schrieb:
Nein. :lachtot:

Wie sagt eine Arbeitskollegin? Wer so "dreckiges" Handball spielt darf nix mehr gewinnen :zwinker3:
Ja, ja. Frauen und Handball. Schauen sichs 1x im Jahr an und sind gleich die Experten :lachtot: Ich hoffe zwar dass sie den Titel verteidigen, aber leicht wird es mit Sicherheit nicht. Egal wie es ausgeht ich werd auch weiterhin zu ihnen halten, die Jungs sind einfach super. Für Deutschland tipp ich auf die Halbfinalteilnahme. Zwar ist die Mannschaft im Umbruch aber dass sind andere auch. Genug Qualität dürften sie m. E. haben. Weiß eigentlich jemand wie's mit Russland ausschaut? Haben die diesmal jüngere Spieler dabei oder ist es noch die Olympia-Mannschaft?
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Vatreni schrieb:
Ja, ja. Frauen und Handball. Schauen sichs 1x im Jahr an und sind gleich die Experten :lachtot: Ich hoffe zwar dass sie den Titel verteidigen, aber leicht wird es mit Sicherheit nicht. Egal wie es ausgeht ich werd auch weiterhin zu ihnen halten, die Jungs sind einfach super. Für Deutschland tipp ich auf die Halbfinalteilnahme. Zwar ist die Mannschaft im Umbruch aber dass sind andere auch. Genug Qualität dürften sie m. E. haben. Weiß eigentlich jemand wie's mit Russland ausschaut? Haben die diesmal jüngere Spieler dabei oder ist es noch die Olympia-Mannschaft?

Also die hat schon Ahnung und sieht das mehr als einmal im Jahr. Sie kann halt nix mit der Spielweise der Kroaten anfangen. Wobei ich jedesmal zu erklären versuche das wenn sie anders spielen würden wären sie nicht so erfolgsreich. :mahnen: :hand:
 
Zuletzt bearbeitet:

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Aimar schrieb:
Also die hat schon Ahnung und sieht das mehr als einmal im Jahr. Sie kann halt nix mit der Spielweise der Kroaten anfangen. Wobei ich jedesmal zu erklären versuche das wenn sie anders spielen würden wären sie nicht so erfolgsreich. :mahnen: :hand:
Mag sein dass sie öfter schaut aber wohl kaum die kroatischen Spiele (wie auch werden ja bei Turnieren höchsten auf den digitalen ARD-, ZDF-Kanälen übertragen) denn Kroatien war z.B. bei Olympia eine der fairsten Mannschaften was Strafzeiten usw. angeht. Lediglich im Finale sind sie härter reingegangen und da eigentlich auch hauptsächlich Goluza mit dem einen dämlich Foul. Ansonsten war da aber auch kein überhartes Spiel zu erkennen. Kroatien spielt m. E. einen äußerst attraktiven Handball nicht zuletzt wg. Ivano Balic, der eigentlich schon eher Basketball spielt als Handball (No-Look-Passes und andere Tricks) Ein Spielmacher der seinesgleichen sucht.
 

Quincy

Ice-Fisher
Ich glaube fuer Deutschland wird's einen gewaltigen Rueckschritt geben, ich erwarte sie max. im 1/4-Finale. Kroatien kann ich derzeit nicht einschaetzen. Ich hoffe auf euch und eure Berichterstattung, da mir dieses Ereignis Medientechnisch voellig entgehen wird
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Quincy schrieb:
Ich glaube fuer Deutschland wird's einen gewaltigen Rueckschritt geben, ich erwarte sie max. im 1/4-Finale. Kroatien kann ich derzeit nicht einschaetzen. Ich hoffe auf euch und eure Berichterstattung, da mir dieses Ereignis Medientechnisch voellig entgehen wird
Viertelfinale wirds nicht geben. Es läuft so: 4 Gruppen, jeweils die besten 3 kommen in die Hauptrunde die in zwei Gruppen je 6 Mannschaften unterteilt ist. Aus diesen beiden Gruppen kommen die jeweils besten 2 Mannschaften ins Halbfinale. Kroatien läuft eigentlich mit derselben Mannschaft wie bei Olympia auf, kein Umbruch oder sonstiges, sind ja alle noch relativ jung. Wer verletzungsbedingt fehlt weiß ich jetzt nicht. Wir halten dich natürlich auf dem Laufenden.
 

Quincy

Ice-Fisher
Vatreni schrieb:
Viertelfinale wirds nicht geben. Es läuft so: 4 Gruppen, jeweils die besten 3 kommen in die Hauptrunde die in zwei Gruppen je 6 Mannschaften unterteilt ist. Aus diesen beiden Gruppen kommen die jeweils besten 2 Mannschaften ins Halbfinale. Kroatien läuft eigentlich mit derselben Mannschaft wie bei Olympia auf, kein Umbruch oder sonstiges, sind ja alle noch relativ jung. Wer verletzungsbedingt fehlt weiß ich jetzt nicht. Wir halten dich natürlich auf dem Laufenden.

ah o.k., schade, die zwischenrundengruppenphasen finde ich immer sehr unspannend. K.O. runde nach der Vorrunde waere mir lieber.

Mal ne bloede Frage: Koennen die Serben was? und was ist mit Norwegen? So richtig hatte ich die noch nie auf dem Zettel
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Quincy schrieb:
ah o.k., schade, die zwischenrundengruppenphasen finde ich immer sehr unspannend. K.O. runde nach der Vorrunde waere mir lieber.

Mal ne bloede Frage: Koennen die Serben was? und was ist mit Norwegen? So richtig hatte ich die noch nie auf dem Zettel
Ich fänds auch besser mit KO-Runde, was willst machen :zucken: Serbien ist nicht zu unterschätzen, hatten zwar in letzter Zeit nicht gerade das VF oder gar dass HF bei Veranstaltungen gepachtet, sind aber ein relativ unangenehmer Gegner, ungefähr so wie Slowenien. Man muss ihnen halt gleich die Grenzen aufzeigen und sie mit einem etwas größeren Vorsprung demotivieren, dann dürfts kein Problem sein. Norwegen sagt mir genausowenig wie dir. Weiß gar nicht ob die überhaupt schon mal dabei waren :zucken:
 

gary

Bekanntes Mitglied
KO-Sytem würde mir auch besser gefallen, als diese langweiligen Zwischenrunden.


Norwegen ist sicher nur Außenseiter.
Von den Spielern ist keiner bei einem europäischen Topclub, siehe hier:

http://www.handball.no/p1.asp?p=5332

Der norwegische Meister spielte in der CL in einer Gruppe mit lemgo und wurde dort mit nur einem Punkt Letzter.


In der WM-Quali hat Norwegen allerdings Rumänien ausgeschaltet, Kanonenfutter sind sie also nicht.
 
garylineker schrieb:
Norwegen ist sicher nur Außenseiter.
Von den Spielern ist keiner bei einem europäischen Topclub, siehe hier:

http://www.handball.no/p1.asp?p=5332

Der norwegische Meister spielte in der CL in einer Gruppe mit lemgo und wurde dort mit nur einem Punkt Letzter.

In der WM-Quali hat Norwegen allerdings Rumänien ausgeschaltet, Kanonenfutter sind sie also nicht.

Langsam mit den jungen Pferden. Dein Link ist eine B-Auswahl, die gegen die Færøyene gespielt hat. Zum Elfag-Turnier am Wochenende sind diese Leute aufgeboten:

http://www.handball.no/p1.asp?p=5211

Norwegen hat schon eine Reihe Leute, die gut sind und Gunnar Pettersen hat, seit er vor 2-3 Jahren Nationaltrainer wurde, eine Mannschaft aus ihnen gemacht. Das größte Problem der Norweger dürfte die fehlende Stabilität sein. An einem guten Tag können sie gegen die besten gewinnen und mittelmäßige Mannschaften demontieren. An einem schlechten Tag werden sie demontiert. Die letzten Ergebnisse:

KROATIA - NORGE 23-28
KROATIA - NORGE 27-21
NORGE - DANMARK 29-31
DANMARK – NORGE 29-32
TUNISIA – NORGE 25-34
POLEN – NORGE 36-36
SVEITS – NORGE 23-33
NORGE – FÆRØYENE 35-18
NORGE – FÆRØYENE 36-23

In den Quali-playoffs haben sie übrigens Ungarn geschlagen und sind in der vorigen WM-Quali mit einem einzigen Tor an Jugoslawien gescheitert. Rumänien ist wohl leider nicht mehr so aussagekräftig. Gegen die haben sie aus irgendeinem merkwürdigen Grund in den letzten drei Qualis gespielt und sind immer weitergekommen.

Kanonenfutter sind sie tatsächlich nicht. Wahrscheinlich eher unterschätzt. Vielleicht können sie ja daraus Kapital schlagen.
 

gary

Bekanntes Mitglied
joerg2 schrieb:
Langsam mit den jungen Pferden. Dein Link ist eine B-Auswahl, die gegen die Færøyene gespielt hat. Zum Elfag-Turnier am Wochenende sind diese Leute aufgeboten:

Da war ich eindeutig zu voreilig. Das sich A- und B-Auswahl so deutlich unterscheiden habe ich nicht gewußt :rotwerd:

Die A-Auswahl sieht dann doch sehr ernstzunehmend aus.

Norwegen scheint so eine kleine Wundertüte zu sein. Gegen Rumänien gab es ja auch Sieg und Niederlage, wie auch in einigen Doppel-Freundschaftsspielen.
 
garylineker schrieb:
Da war ich eindeutig zu voreilig. Das sich A- und B-Auswahl so deutlich unterscheiden habe ich nicht gewußt :rotwerd:

Die A-Auswahl sieht dann doch sehr ernstzunehmend aus.

Das sehe ich auch so.

garylineker schrieb:
Norwegen scheint so eine kleine Wundertüte zu sein. Gegen Rumänien gab es ja auch Sieg und Niederlage, wie auch in einigen Doppel-Freundschaftsspielen.

Genau das habe ich versucht, mit "fehlende Stabilität" auszudrücken. Wenn sie allerdings mit dem gleichen psychischen Gerüst wie die Fußballer ausgestattet sind, erleben sie ein Fiasko. Bei denen wird in Norwegen immer von einer "Endrundenphobie" geredet. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was sie zu bieten haben. Für die deutschen Handballgucker ist es sicher blöd, daß ausgerechnet dieses Spiel eines der vernachlässigten ist.

Mich wundert eigentlich, daß sie mit diesen Leuten bisher in der Nationalmannschaft so wenig gerissen haben.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Die Vorbereitung ist in vollem Gange: Deutschland hat seine zwei Spiele gegen Slowenien mit deutlichem Abstand verloren (19:27, 26:32). Hier ein kleiner Bericht von S1:
Celje - Die Zeit wird knapp. Nicht einmal mehr eine Woche bleibt der deutschen Nationalmannschaft bis zum Start der Weltmeisterschaft in Tunesien. Sonntag heißt der Gegner Ägypten.

Doch nach den beiden Schlappen am Wochenende in Slowenien gibt es viele Fragezeichen rund um das DHB-Team. Vor allem die Unerfahrenheit seiner Mannschaft dürfte Bundestrainer Heiner Brand einiges Kopfzerbrechen bereiten.

Der Europameister verlor binnen 23 Stunden beide Testspiele gegen Gastgeber Slowenien. Neben einigen vielversprechenden Ansätzen blieben deutliche Schwächen nicht verborgen.

Immerhin konstatierte Bundestrainer Heiner Brand beim 26:32 (16:12) in Celje eine Leistungssteigerung gegenüber der ernüchternden 19:27 (10:14)-Auftaktschlappe vom Vortag in Krsko.

"Die Spiele haben gezeigt, dass wir noch an uns arbeiten müssen", sagte Nationaltorhüter Carsten Lichtlein gegenüber Sport1. "Wir müssen das Positive aus den Spielen mitnehmen. Wenn wir unsere Fehler abstellen, wird das schon!"

Brand lobte vor allem das Engagement seiner "Rasselbande" im zweiten Vergleich: "Wir waren die bessere Mannschaft und haben 45 Minuten eine überragende Leistung geboten."

Die Unerfahrenheit des DHB-Teams (Durchschnittsalter knapp 25 Jahre) zeigte sich, als die schwachen slowenischen Schiedsrichter eindeutig gegen die Gäste pfiffen.

"Eine reife Truppe hätte sich durch die katastrophalen Entscheidungen nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wir aber haben den Faden verloren und müssen noch lernen, uns zu wehren", forderte Brand, nachdem der Olympia-Zweite Mitte der zweiten Halbzeit noch mit 22:20 geführt hatte.

Die Abwehr um Frank von Behren (Gummersbach) und Oliver Roggisch (Essen) erwies sich über weite Strecken als sattelfest.

Zudem stellte der mit insgesamt sieben Treffern beste deutsche Werfer Oleg Velyky (Essen) nur eine Woche nach seinem Nationalmannschafts-Debüt seine Integrationsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis.

Doch wie bereits bei den Testspielsiegen gegen die Schweiz acht Tage zuvor leistete sich die verjüngte Brand-Sieben in der Neuauflage des EM-Finals von 2004 etliche Schwächephasen, die die Slowenen in Celje unter anderem zu acht Treffern in Folge nutzten.

Für Brand ärgerlich, aber nach den Rücktritten und der Absagenflut vor dem Turnier nicht überraschend.

"Wir dürfen nicht den Fehler machen, diese junge Mannschaft mit dem alten Erfolgsteam zu vergleichen, das sich über viele Jahre einspielen konnte", so der Bundestrainer, der sein Team zuletzt bei großen Turnieren viermal in Folge ins Finale führte.

Das Comeback eines Routiniers wie Stefan Kretzschmar (Magdeburg) schließt Brand kurzfristig zwar aus, liebäugelt aber langfristig damit.

"Für Kretzschmar bleibt die Tür im Hinblick auf die WM 2007 im eigenen Land immer offen", bestätigte Brand.

Rückraumspieler von Behren sieht trotz der nicht zufriedenstellenden Tests keinen Grund für falsche Bescheidenheit. "Wir fahren nach Tunesien, um etwas zu erreichen. Am besten das Halbfinale", sagte der 28-Jährige.

Michael Schwartz
Kroatien gewann hingegen den "Croatia Cup" Mit Siegen gegen Tunesien (28:27) und gegen Serbien/Montenegro (33:31) und auch Norwegen zeigt sich bereits in guter Form:
Deutschlands WM-Vorrundengegner Norwegen hat das Vier-Länder-Turnier im eigenen Land gewonnen. Die Gastgeber feierten am Sonntag in Stavanger mit dem 35:29 (18:14) gegen den Olympiadritten Russland den dritten Sieg im dritten Spiel.

Mit zehn Treffern war Kristian Kjelling überragender Mann auf dem Feld. Flensburgs Glenn Solberg traf dreimal.

Dritter in der Endabrechnung wurde die Schweiz, die zum Abschluss mit dem 27:18 gegen Algerien den ersten Sieg bei diesem Turnier bejubeln durfte.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Das DSF zeigt einige Spiele der bevorstehenden WM live. Allerdings nicht das Finale :suspekt: Außerdem haben sie Handball anscheinend mit Fußball verwechselt, denn Brasilien wird gleich 3x gezeigt :lachtot:
München - Mit dem DSF sind Sie bei der Handball-WM in Tunesien (23. Januar bis 6. Februar) hautnah dabei!

Das DSF überträgt bis zu 15 WM-Begegnungen, 14 davon live. Insgesamt sind acht Vorrundenspiele (zwei davon mit deutscher Beteiligung), drei Hauptrunden- sowie drei Finalrundenspiele (jeweils ohne deutsche Beteiligung) live zu sehen.

Das Finale zeigt das DSF in einer Zusammenfassung. :nachdenk:

Den Auftakt macht am Montag, 24. Januar, ab 18.10 Uhr die Partie Deutschland gegen Brasilien.

"Handball hat für das DSF einen hohen Stellenwert. Daher haben wir uns auch sehr intensiv um die WM bemüht und im Sinne der Fans eine optimale Lösung gefunden. Für das DSF bedeutet das: Wir haben weiteren starken Livesport erworben", sagte DSF-Geschäftsführer Thomas Deissenberger.

Bei den deutschen Spielen ist HSV-Trainer Bob Hanning als Co-Kommentator dabei. Bei Sport1 wird der frühere Co-Trainer der Nationalmannschaft im Rahmen eines WM-Specials die deutschen Gegner einschätzen.

Der TV-Plan:
Vorrunde

Montag, 24. Januar, ab 18.10 Uhr: Deutschland - Brasilien LIVE

Dienstag, 25. Januar, ab 18.10 Uhr: Algerien - Tschechien LIVE

Mittwoch, 26. Januar, ab 18.10 Uhr: Ägypten - Brasilien LIVE

Donnerstag, 27. Januar, ab 18.10 Uhr: Serbien-Montenegro - Brasilien LIVE

Donnerstag, 27. Januar, ab 20.10 Uhr: Deutschland - Norwegen LIVE

Freitag, 28. Januar, ab 18.10 Uhr: Tschechien - Slowenien LIVE

Freitag, 28. Januar, ab 20.10 Uhr: Frankreich - Angola LIVE

Samstag, 29. Januar, ab 20.10 Uhr: Kroatien - Schweden LIVE


Hauptrunde

Montag, 31. Januar: ein Spiel ohne deutsche Beteiligung LIVE *

Dienstag, 1. Februar: ein Spiel ohne deutsche Beteiligung LIVE *

Donnerstag, 3. Februar: ein Spiel ohne deutsche Beteiligung LIVE *


Finalrunde

Samstag, 5. Februar, ab 14.55 Uhr: 1. Halbfinale (ohne deutsche Beteiligung) LIVE

Samstag, 5. Februar, ab 17.25 Uhr: 2. Halbfinale (ohne deutsche Beteiligung) LIVE

Sonntag, 6. Februar, ab 14.55 Uhr: Spiel um Platz 3 (ohne deutsche Beteiligung) LIVE

Sonntag, 6. Februar, ab 20.15 Uhr: Finale Zusammenfassung


Bei * stehen Ansetzungen und Sendezeiten noch nicht fest
 

gary

Bekanntes Mitglied
Vatreni schrieb:
Allerdings nicht das Finale


Auf ARD/ZDF sind für den 06.02. laut Vorschau auch keine Übertragungen vom Finale geplant, obwohl die ja anscheinend eigentlicher Rechte-Inhaber sind (u.a. D-Katar läuft auch bei der ARD)

Welcher Sender zeigt denn das Finale? Ich gehe doch mal sehr stark davon aus, das es irgendwo läuft. :suspekt:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
garylineker schrieb:
Auf ARD/ZDF sind für den 06.02. laut Vorschau auch keine Übertragungen vom Finale geplant, obwohl die ja anscheinend eigentlicher Rechte-Inhaber sind (u.a. D-Katar läuft auch bei der ARD)

Welcher Sender zeigt denn das Finale? Ich gehe doch mal sehr stark davon aus, das es irgendwo läuft. :suspekt:
Ich hoff wie immer auf Eurosport. Das Olympia-Finale haben sie ja auch geziegt. :spitze:
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Samstag, 5. Februar, bei deutscher Beteiligung Halbfinale geplant in der ARD
Samstag, 5. Februar, ab 14.55 Uhr, Halbfinale (ohne deutsche Beteiligung) DSF
Samstag, 5. Februar, ab 17.25 Uhr, Halbfinale (ohne deutsche Beteiligung) DSF
Sonntag, 6. Februar, bei deutscher Beteiligung Spiel um Platz 3 geplant in der ARD
Sonntag, 6. Februar, ab 14.55 Uhr, Spiel um Platz 3 (ohne deutsche Beteiligung) DSF
Sonntag, 6. Februar, bei deutscher Beteiligung Finale geplant im ZDF
Sonntag, 6. Februar, ab 20.15 Uhr, Finale Zusammenfassung DSF

Wenn Deutschland das Finale nicht erreicht ist eine Liveübertragung im DSF wahrscheinlich
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Hier ein kleines Interview mit dem Schweden Stefan Lövgren:
Göteborg/München - Stefan Lövgren hat erfolgreiche Monate hinter sich.

Mit dem THW Kiel steht der schwedische Weltklasse-Spielmacher an der Bundesliga-Tabellenspitze, im Pokal-Viertelfinale und unter den letzten Acht der Champions League.

Schweden enttäuschte bei der EM 2004 in Slowenien und verpasste die Qualifikation für Olympia in Athen. (Wer wird Weltmeister? Jetzt im Handball-Forum diskutieren!)

Nach der Ära der "Alten Schweden" mit Magnus Wislander, Staffan Olsson und Ola Lindgren steht die Nationalmannschaft unter dem Johansson-Nachfolger Ingemar Linnell vor dem Neuanfang.

Souverän schafften die Skandinavier mit zwei Siegen über Polen (25:19 und 34:29) in den Playoffs die Qualifikation für die WM 2005. Der Anführer war Stefan Lövgren, der seit 1993 mehr als 240 Länderspiele absolvierte.

Sport1 sprach mit dem 34-Jährigen über die WM in Tunesien.

Stefan Lövgren über seine Motivation, beim Neuaufbau zu helfen:

Trotz der großen Belastung freue ich mich auf die WM. Es macht Spaß, in dieser neuen Truppe dabei zu sein. Es ist immer noch etwas ganz Besonderes, für Schweden zu spielen. Ich bin stolz, mein Land zu repräsentieren.

Über Schwedens WM-Ziele:

Wir haben viele Neue dabei. Daher muss man realistisch sein. Wir können nicht über das Halbfinale sprechen. Das wäre fast schon eine Sensation. Platz vier bis sieben wäre ein Erfolg. Das muss man so sehen.

Über das Kapitänsamt:

Das hier ist ein neuer Start, und ich habe die Herausforderung gerne angenommen. Wir haben einen neuen Trainer, viele junge hungrige Spieler. Es wird sicher lustig in Tunesien.

Über seine Rolle auf dem Feld:

Ich war im Dezember angeschlagen. Sicher werde ich daher bei der WM nicht durchspielen können. Das ist aber so abgesprochen. Für 30, 35 Minuten sollte es reichen.

Über Schwedens neue Philosophie:

Jeder Trainer bringt Neues mit. Wir werden einige Überraschungen parat haben. Wir werden ideenreicher und schneller spielen als früher.

Über Schwedens Erwartungen:

Die sind moderat. Jeder weiß, dass wir eine neue Mannschaft haben, und auch der Sieg beim World Cup täuscht darüber nicht hinweg. Davon dürfen wir uns nicht blenden lassen. Wir dürfen nur von Spiel zu Spiel schauen. Die Vorrunde wird schwer genug.

Über die WM-Favoriten:

Frankreich natürlich, Dänemark. Und Kroatien sowie Spanien, die ja in unserer Gruppe spielen. Wollen wir ins Halbfinale, müssen wir einen der beiden schlagen. Das ist machbar, aber sehr schwer.

Über Titelverteidiger Kroatien:

Olympia hat es gezeigt: Die Kroaten spielen einen sehr schnellen Handball. Es macht Spaß, ihnen zuzusehen. Sie sind stark bei eins gegen eins, spielen über den Kreis - das ist moderner Handball.

Über die deutsche Mannschaft:

Die ist in der gleichen Situation wie wir es sind. Bei der Vergabe des WM-Titels wird die DHB-Auswahl keine Rolle spielen. Für viele Neue ist es das erste große Turnier. Denen muss man Zeit geben.

Über seinen WM-Wunsch:

Vier Siege in der Vorrunde. Dann wird es für uns Schweden lustig...

Aufgezeichnet von Michael Schwartz
 
Oben