Hausdurchsuchungen bei Bayern-Stars

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

gary

Bekanntes Mitglied
von Spiegel-online:


Hausdurchsuchungen bei Bayern-Stars

Haben sich prominente Fußballspieler unrechtmäßig an der Börse bereichert? Hamburger Staatsanwälte ließen die Villen von Nationalspieler Thomas Linke und zwei weiteren Bayern-Stars durchsuchen. Der Vorwurf: Verdacht auf Insidergeschäfte.


DPA
Bayern-Verteidiger Linke (2.v.l.): "Wir haben uns nichts vorzuwerfen"
Hamburg - "Es stimmt, dass es ein Ermittlungsverfahren gibt. Wir werden die Ermittlungen nicht behindern, sondern unterstützen", erklärte Linke, 33, gegenüber der "Bild"-Zeitung, "wir haben uns nichts vorzuwerfen." Auch Oberstaatsanwalt Rüdiger Bagger bestätigte in der "Bild" Ermittlungen gegen die Fußballer: "Sie werden verdächtigt, gegen das Wertpapiergesetz verstoßen zu haben. Wir ermitteln wegen unerlaubten Insiderhandels."

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hatte dem Abwehrspieler einen Besuch abgestattet und sein Haus durchsucht. Unangemeldet tauchten die Ermittler auch bei den Bayern-Profis Jens Jeremies und Hasan Salihamidzic, dem ehemaligen HSV-Kapitän Jörg Albertz und Spielerberater Jürgen Milewski auf. Initiator der Durchsuchungen war das Bundesaufsichtsamt für Finanzwesen, das verdächtige Transaktionen mit Wertpapieren eines Hamburger Unternehmens entdeckt hatte. Demnach sollen die fünf Verdächtigen an einem bestimmten Tag im Dezember 2003 3000 bis 25.000 Aktien zu einem Kurswert zwischen 2,20 und 2,35 Euro erworben haben, berichtet die "Bild".

Noch am selben Tag habe die Firma dann eine so genannte Ad-hoc-Mitteilung herausgegeben, dass der Hauptversammlung eine Sonderausschüttung in Höhe von 1,90 Euro pro Aktie vorgeschlagen werde. Die fünf waren somit auf dem Papier um einen fünfstelligen Euro-Betrag reicher. Jetzt droht ihnen bei Verurteilung eine Geldstrafe; als Höchststrafe schreibt das Gesetz fünf Jahre Haft vor.
 
Ehrlich gesagt geht mir das Thema am Hintern vorbei. Auswirkungen auf sportlicher Ebene gibt's so oder so net und das Interesse an Privatgeschichten jener "Stars" überlass ich Anderen...
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
garylineker schrieb:
von Spiegel-online:


Hausdurchsuchungen bei Bayern-Stars

Der Vorwurf: Verdacht auf Insidergeschäfte.

Haben die Ihre BVB-Aktien vom Heimspiel gegen den BVB verkauft?

Gruss

PS: Natürlich Scheisse... aber hat ja nicht wirklich was mit dem Verein bzw. mit dem Fussballern zu tun.
 

Schabbab

in Therapie
Das sind doch Peanuts...sowohl was die Summen angeht, als auch was das Delikt angeht. Solche Vergehen sind sicher an der Tagesordnung und richtige Spekulanten treiben noch viel wildere Geschäfte mit wesentlich höheren Summen. :zucken:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Wenn es denn tatsächlich stimmen würde, dann wäre es - aus moralischer Sicht - sicherlich alles andere als Imageförderlich. Gerade Fußballstars, die ohnehin genug Geld verdienen, sollten es vermeiden, sich durch derlei "Geschäfte" noch weiter zu bereichern....

MFG!
 

Schabbab

in Therapie
Kerpinho schrieb:
Wenn es denn tatsächlich stimmen würde, dann wäre es - aus moralischer Sicht - sicherlich alles andere als Imageförderlich. Gerade Fußballstars, die ohnehin genug Geld verdienen, sollten es vermeiden, sich durch derlei "Geschäfte" noch weiter zu bereichern....

MFG!
Ach Kerpi...sieh es mal realistisch...nur wer was hat kann auch investieren. Selbst wenn mir jemand so einen Tipp gäbe, ich hätte kein Geld, dass ich da reinstecken könnte :zucken:

Ich frag mich wer von den Kerlen so klamm oder feige war, dass er nur 3.000 € investiert hat :lachtot:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Mich kotzt ja gerade die Tatsache an, dass dies Menschen machen, die ohnehin schon bis an Ihr Lebensende ausgesorgt haben :schimpf: ....alles geldgeile Säcke....

MFG!
 
Ach Kerpi...sieh es mal realistisch...nur wer was hat kann auch investieren. Selbst wenn mir jemand so einen Tipp gäbe, ich hätte kein Geld, dass ich da reinstecken könnte

Fuer so nen Tipp kannst Du Dir ja mal was leihen :floet:

Aber das zeigt doch einmal mehr wie jeder versucht nur noch mehr rauszuholen.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Schabbab schrieb:
Das sind doch Peanuts...sowohl was die Summen angeht, als auch was das Delikt angeht. Solche Vergehen sind sicher an der Tagesordnung und richtige Spekulanten treiben noch viel wildere Geschäfte mit wesentlich höheren Summen.


Stimmt, die Summen sind Peanuts. Das Delikt eigentlich auch, mittlerweile werden erwischte "Insider" aber recht unnachgiebig verfolgt und bestraft.
Der Hamburger Stadtplanerbe Alexander Falk sitzt z.b. eben wegen Insidergeschäften (bei denen es allerdings um ganz andere Beträge ging) schon seit über 1 Jahr in U-Haft.

Aber es stimmt schon. Persönlich kann es einem am A... vorbeigehen, ob Fußballprofis vorbestraft sind oder nicht.
Ein schlechtes Licht wirft es imho auf die Spielerberater, die sich aus solchen anrüchigen Transaktionen eigentlich raushalten müßten.

Soweit ich weiß dürfen Vorbestrafte nicht als Spielervermittler tätig werden. Ggf. könnte Milewski wegen seiner Geldgier also auch seine Lizenz verlieren.
 

muffy1971

RodalBär
Schabbab schrieb:
Ich frag mich wer von den Kerlen so klamm oder feige war, dass er nur 3.000 € investiert hat :lachtot:

*klugscheiß* es ist nicht die frage von 3.000 € sondern von 3.000 Aktien zu einem Kurswert von 2,20- 2,35 €. Also hat er im wenigsten Fall 6.600 € ausgegeben.....

für ihn wahrscheinlich ein betrag wie wenn wir für 5€ ne curry wurst mit pommes essen
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
na zum Glück steht das was von "einem Hamburger Unternehmen" und nicht von einem Dortmunder :floet: :zwinker3:

Ich finds einfach nur erschreckend, dass es imemr die Millionäre sind, die sich noch mehr Geld anhäufen wollen. Scheinbar kriegt man die Schnauze nie voll genug. Obs Hajtos Zigaretten-Coups sind oder nun diese Börsen-Geschichte - ich finds einfach nur erbärmlich, denn die Jungs sind sicherlich nicht ein einzigsten!

Mal sehen wie sich die Sache noch weiterentwickelt. Mir tuts ehrlich gesagt für Thomas Linke am meisten Leid. Wäre schön für ihn, wenn er erst nach der EM 2010 in Knast muss :zwinker3:
 

muffy1971

RodalBär
Kurz-de-Borussia schrieb:
wo gehst du denn Pommes Curry-Wurst essen??? :eek:
manno dann komm halt noch bier oder cola dazu............ :zwinker3:
das sollte eine bildliche darstellung sein.....

ich wollte damit erklären das wenn ein bayern star 6.000€ rauswirft is das genauso wie du ne curry wurst ißt egal was sie kostet.

DU erbsenzähler :bussi: :lachtot:
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
muffy1971 schrieb:
manno dann komm halt noch bier oder cola dazu............ :zwinker3:
das sollte eine bildliche darstellung sein.....

ich wollte damit erklären das wenn ein bayern star 6.000€ rauswirft is das genauso wie du ne curry wurst ißt egal was sie kostet.

DU erbsenzähler :bussi: :lachtot:

Das hat nix mit Erbsen zählen zu tun, sondern lediglich an der Tatsache, dass ein echter Ruhrpottler weiß, wie teuer eine gute Pommes Curry-Wurst ist :zwinker3:

Gruß und bon apetit :floet:
 

muffy1971

RodalBär
Kurz-de-Borussia schrieb:
Das hat nix mit Erbsen zählen zu tun, sondern lediglich an der Tatsache, dass ein echter Ruhrpottler weiß, wie teuer eine gute Pommes Curry-Wurst ist :zwinker3:

Gruß und bon apetit :floet:
und was kostet eine curry pommes rot weiß im pott?? aber nicht lügen :floet:
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Kurz-de-Borussia schrieb:
also "bei uns an der Ecke" kostet eine leckere Curry-Wurst mit großer Pommes 2,70€ :spitze: :fress:


:eek:

Wow, :spitze: da bekommt man in München das Selbe.... nur ohne Curry-Wurst...

Jetzt weisste warum die Bayern ilegale Geschäfte tätigen müssen :zahn:

Gruss
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
ich finds schön, dass wir vom Thema Linke aufs Thema curry-WURST gekommen sind :floet: :lachtot: :zwinker3:

@whity: Dann weißte nun auch, warum wir pleite gehen...bei den Dumping Preisen :lachtot:
 
Oben