HdR - Schlacht Um Mittelerde

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Tricoli

rossonero e ferrarista
hdrsum.jpg

Dieses Spiel kann man nur mit superlativen beschreiben.
Ich habs seit heute auf dem PC installiert und natürlich gleich ausprobiert.
Dass der "Herr der Ringe - Soundtrack" genial ist muss ich niemandem mehr erzählen, und die Stimmung im Spiel wird natürlich von diesem Soundtrack unterstützt.

Grafisch ist das Spiel wohl das beste was eine Echtzeit-Strategie je gesehen hat. Obwohl ich es nicht mit der höchsten Auflösung und vollen Details spielen kann, bin ich beeindruckt.
Sehr genial ist auch, dass in der Leiste links unten immer wieder mal Ausschnitte aus dem Film zu sehen sind.

Vom Spielablauf selbst kann ich noch nicht viel erzählen, da ich zuwenig gesehen habe (noch). Man kann jedenfalls 2 verschiedene Kampagnen spielen (GUT-BÖSE) und wenn man die erledigt hat, normale Gefechte. Das Prinzip kennt man von anderen, ähnlichen Spielen (Warcraft, etc).
Ähnlich wie bei Warcraft3 gibt es auch Helden (Gandalf, Aragorn, ... bzw bei den Bösen Saroman usw) die nach einer Gewissen anzahl von Kämpfen an Ehrfahrung und Leveln gewinnen, und neue Kampftechniken lernen können.

Beginnend mit der GUTEN MISSION wartet bereits am Ende des 1. "Auftrages" ein besonderes "Schmankerl":
Nachdem man die Gefährten um Frodo durch die Minen von Moria geführt hat wartet der Kampf
Gandalf-Balrok...

BEIEINDRUCKEND - IMPRESSIONANTE - IMPRESSIVE


in einigen tagen gibts mehr Info's, oder vielleicht hat ja noch jemand das Spiel und schildert seine Eindrücke :spitze:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hehe, hab das Spiel seit Donnerstag, allerdings erst heut dazu gekommen ein bissel intensiver zu zoggen...

Finde es ähnlich gut wie du, allerdings find ich die Missionen ein bissel zu sehr nach einem Muster "Lauf los und bring alles um", da hätt ich mir doch scho ein wenig mehr Kreativität gewünscht.
Vielleicht kommt das ja noch im weiteren Spielverlauf ;-)...
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
So, hab jetzt ein wenig mehr gespielt, und kann daher auch etwas mehr berichten:

@Stewon:
stimmt. Die ersten Missionen sind wirklich alle recht eintönig... ZIEH LOS UND ZERSTÖRE BLABLA ...

Doch spätestens ab der Schlacht bei Helms Klamm ändert sich das.
Da muss man dann schonmal auch die Festung verteidigen, später den Fluss "befreien", einen Olifanten-Zug stoppen, die Spinne Kankra töten usw ...
Die Krönung im Spiel war bisher eindeutig die Verteidigung "Minas Tiriths" :spitze:
Die Totenarmee ist schlichtweg SENSATIONELL ...
Dicht gefolgt von Helms Klamm ... auch gut umgesetzt, wie ich finde.

Mir macht das Spiel jedenfalls noch mehr Spass als zu Beginn ... hatte ich kaum für möglich gehalten ...
 
Oben