Hermann Gerland verlässt den FC Bayern

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

CarlosChiliPimmel

Bekanntes Mitglied
Sicher.
Er hätte es weißgott verdient.
Aber tut er das auch?
Und ist das der Grund, warum er nicht weitermacht?
Er war als Co Trainer doch schon ein paar mal weg ... zurück ins NLZ wird mit 67 auch nicht mehr wollen. Irgendwann ist halt mal Schluss ...

aber ok am Ende wird man auch das wieder Brazzo anlasten. Bin sowieso erstaunt das man ihm noch nicht die Corona Pandemie angehängt hat

ist nur noch lachhaft...
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
Sicher.
Er hätte es weißgott verdient.
Aber tut er das auch?
Und ist das der Grund, warum er nicht weitermacht?
Gerland, für den der neue Bayern-Trainer Julian Nagelsmann angeblich keinen Platz sieht, wird keinen neuen Posten im Klub übernehmen, sondern den Verein verlassen und für einen anderen Job bereitstehen. Für den Ruhestand fühlt sich dieser nimmermüde Fußballliebhaber sicher noch zu fit.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Wieso? Wegen des Umbruches drumherum?
UH, KHR ziehen sich zurück... Flick, Klose und Gerland gehen... aber die wichtigen Leute bleiben doch am Ruder?!
Ich glaub der Julian nimmt sich selbst zu wichtig bzw ist ein kleiner Besserwisser.
Und bei all seinem zweifelsfrei vorhandenen Talent könnte er damit bei einem Verein wie dem FC Bayern auf die Nase fallen.
Bin sowieso gespannt wie z.B. ein Thomas Müller reagiert wenn ihm so ein Jüngelchen den Fussball erklären will.

Und mal ehrlich...einen so verdienten Mann wie Gerland hätte man das eine Jahr bis zum Vertragsende auch noch mitschleppen können.
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Ich glaub der Julian nimmt sich selbst zu wichtig bzw ist ein kleiner Besserwisser.
Und bei all seinem zweifelsfrei vorhandenen Talent könnte er damit bei einem Verein wie dem FC Bayern auf die Nase fallen.
Bin sowieso gespannt wie z.B. ein Thomas Müller reagiert wenn ihm so ein Jüngelchen den Fussball erklären will.

Und mal ehrlich...einen so verdienten Mann wie Gerland hätte man das eine Jahr bis zum Vertragsende auch noch mitschleppen können.
Sofern Gerland überhaupt will oder wollte!?

Und ich kann mir gut vorstellen, dass das Trainertalent Nagelsmann auch auf kommunikativer Ebene einiges drauf hat. Hätte aber auch kein Problem damit, wenn dem nicht so wäre und er mit Bayern mal so richtig abkackt :floet:
 

Wirrtueller

Bekanntes Mitglied
Noch vor wenigen Wochen hatte der scheidende Chefcoach Hansi Flick bei einer Pressekonferenz Hermann Gerland in den höchsten Tönen gelobt:
"Jeder Verein kann sich froh schätzen, so einen erfahrenen Mann mit einem Auge für Talente in seinen eigenen Reihen zu haben.
Hermann ist für mich das Bindeglied zwischen dem Campus und den Profis.
Wenn Hermann ein Urteil abgibt, dann kann ich das zu 100 Prozent unterschreiben.
Und das haben die früheren Trainer wie Louis van Gaal oder Jupp Heynckes auch so gesehen.
Die haben ihn sehr, sehr geschätzt - auch die Art und Weise, wie er Spieler beschreibt.
Er schaut sich jedes Spiel an und ist mit Leidenschaft Trainer und Mitarbeiter des FC Bayern.
Ich bin absolut froh, dass er in meinem Trainerteam ist."

Nun möchten Julian Nagelsmann und sein Team offensichtlich auf den "Entdecker" so vieler verdienter Nationalspieler wie Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller oder David Alaba verzichten.
Die Frage muss erlaubt sein:
Warum macht der FC Bayern das (mit)?
Wenigstens ein Jahr lang, bis zum offiziellen Ende seines Vertrags, hätte man Hermann Gerland als feste Konstante, Bindeglied und Sympathieträger - in welcher Funktion auch immer - noch halten können.
Nun erfolgt ein weiterer harter Cut.

Weiß der FC Bayern eigentlich, was er da tut?
 

Kaiserkrone90

Moderator - da27 ; jok32
Teammitglied
Mal ehrlich Leute:
Das neue Trainerteam soll - so zumindest der Plan - mindestens 5 Jahre gemeinsam arbeiten. Dass dann jemand, der nur noch ein Jahr gebunden ist, gern woanders und womöglich noch paar Jährchen Trainerarbeit leisten möchte, seine Platz einem Jüngeren räumt dürfte nun wahrhaft nicht ungewöhnlich sein.

Ich denke, dass beide Seiten darüber gesprochen haben. Was die Medien daraus konstruieren, ist mir völlig egal.

Dem Tiger großen Dank und Respekt für die vielen treuen, erfolgreichen Jahre an denen er auf verschiedenen Posten Anteil hat! Für die Zukunft alles gute! Und bleibe er fein gesund und bewahre sich seinen Humor! :spitze: :danke:
 

duplo

Bekanntes Mitglied
Er war als Co Trainer doch schon ein paar mal weg ... zurück ins NLZ wird mit 67 auch nicht mehr wollen. Irgendwann ist halt mal Schluss ...

aber ok am Ende wird man auch das wieder Brazzo anlasten. Bin sowieso erstaunt das man ihm noch nicht die Corona Pandemie angehängt hat

ist nur noch lachhaft...
Nee, Corona ist viel zu komplex für den.
 
Oben