Heute oder nie !

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

BvMarcio09

Der mit dem Ball tanzt
Oh man, wie es heute schon den ganzen Tag bei mir im Magen kribbelt. Heute endlich gibt es das Schicksalspiel gegen den HSV. Um oben dran zu bleiben, müssen irn unbedingt gewinnen....beim erneuten Unentschieden oder gar einer Niederlage versinken wir erstmal im Abstiegskampf....und wenn man sich heute kein Selbstvertrauen holt, wie sollen dann die Partien gegen Hertha und Leverkusen ausgehen?
Trotz der vielen Negativmeldungen in letzter Zeit bin ich doch guten Glaubens und hoffe auf die lang ersehnten 3 Heimspielpunkte ! Es muss einfach klappen ...HEUTE ODER NIE ...
Ich hoffe dass die 80.000 im Stadion heute von Anfang an Gasgeben und nicht wieder beim ersten Fehlpass oder Rückpass die Mannschaft ausbuhen. Damit ist niemanden geholfen. Also gibt 90 Min. oder auch 95 Min. Power, damit es was wird....nächste Woche werde ich dann auch wieder die Reise aus Berlin antretten um im Tempel gegen Leverkusen mit dabei zu sein...*freu*

Aber erstmal muss heute ein Sieg her ....ich tippe optimistisch auf ein 3 : 1 ...mir reicht ein 1:0 aber auch , hauptsache eins mehr als der HSV....


mfg
marcio09
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
BvMarcio09 schrieb:
Aber erstmal muss heute ein Sieg her ....ich tippe optimistisch auf ein 3 : 1 ...mir reicht ein 1:0 aber auch , hauptsache eins mehr als der HSV....
Ne, 1-0 wäre wohl nicht so toll, da dann die Heulsusen hier im BVB Fanlager wieder nerven würden.

Selbstverständlich wünsche ich mir auch einen Sieg, aber da wir schon "leichtere" Gegner hatten und meine Zuversicht schon bei einigen Spielen größer war, werde ich heute den Teufel tun, und von einem sicheren 3 Punktegewinn ausgehen.

Mein Tipp: 2-2 :zwinker3:
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Libuda schrieb:
die nächste von Toppmöller trainierte Mannschaft - obwohl, das könnte auch der BVB sein...
Aber nur wenn euer Trainer von selber den Hut nimmt. Eine Entlassung werdet ihr euch kaum leisten können (finanziell).
 

txty

A d m i n i s t r a t o r
... wenn das mit denen so weiter geht, dann stellen die einen neuen rekord für das guinnes buch der rekorde auf! :spitze:

... die meisten zuschauer u. das größte stadion in der regionalliga! :lachtot:
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
SandmannKO schrieb:
Aber nur wenn euer Trainer von selber den Hut nimmt. Eine Entlassung werdet ihr euch kaum leisten können (finanziell).

Das Traurige ist wohl, dass es tatsächlich darauf hinauslaufen wird. BvM hat eben bei Premiere schon gesagt, dass er selbst zurückziehen wird, sobald er spürt, dass er das Team nicht mehr erreicht.

Schon eine richtig dramatische Situation. Da hat man wohl einen der kompetentesten und intelligentesten Trainer, die in den letzten 10-15 Jahren in der Bundesliga trainieren durften und dann scheitert er an einem Haufen voller charakterloser Dreckssäue, die ich am liebsten allesamt grün und blau prügeln würde.
Das ist sowas von bitter mit BvM ... So einen bekommt der BVB nie wieder ... die Bundesliga übrigens auch nicht ...
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Webchiller schrieb:
Das Traurige ist wohl, dass es tatsächlich darauf hinauslaufen wird. BvM hat eben bei Premiere schon gesagt, dass er selbst zurückziehen wird, sobald er spürt, dass er das Team nicht mehr erreicht.
Also ist es nächste Woche soweit...

Da hat man wohl einen der kompetentesten und intelligentesten Trainer, die in den letzten 10-15 Jahren in der Bundesliga trainieren durften
Ich kann ihn nur auf Grund seiner Arbeit beim BVB bewerten, und die trägt keine Früchte, woran das jetzt liegt, das will ich nicht bewerten, dafür bin ich zu weit weg von dem Verein.

Das ist sowas von bitter mit BvM ... So einen bekommt der BVB nie wieder ... die Bundesliga übrigens auch nicht ...
Mag sein, eben weil man ihn dann nur an der Arbeit beim BVB bewertet.... Und von Deutschland dürfte er nach dem Kasperltheater im Pott erstmal genug haben...
 

Blubb

Aktives Mitglied
Webchiller schrieb:
Das Traurige ist wohl, dass es tatsächlich darauf hinauslaufen wird. BvM hat eben bei Premiere schon gesagt, dass er selbst zurückziehen wird, sobald er spürt, dass er das Team nicht mehr erreicht.

Schon eine richtig dramatische Situation. Da hat man wohl einen der kompetentesten und intelligentesten Trainer, die in den letzten 10-15 Jahren in der Bundesliga trainieren durften und dann scheitert er an einem Haufen voller charakterloser Dreckssäue, die ich am liebsten allesamt grün und blau prügeln würde.
Das ist sowas von bitter mit BvM ... So einen bekommt der BVB nie wieder ... die Bundesliga übrigens auch nicht ...

9.Spieltag 2003/04
Borussia Dortmund - Hannover 96 6:2 (2:0)

Weidenfeller (4) - Fernandez (3,5), Wörns (2), Bergdölmo (4), N. Jensen (3) - S. Reuter (3,5) - Kehl (3) - Ricken (2), Dede (2,5) - Koller (1,5), Ewerthon (1)

Eingewechselt: 73. Odonkor für Ricken, 77. Senesie für Koller, 83. Reina für Ewerthon

Tabelle:
1 Bayer Leverkusen 9 7 1 1 22:7 15 22
2 VfB Stuttgart 9 6 3 0 12:1 11 21

3 Borussia Dortmund 9 6 1 2 19:8 11 19

4 Werder Bremen 9 6 1 2 22:12 10 19
5 Bayern München 9 5 3 1 21:12 9 18

Heimtabelle:
1 Borussia Dortmund 5 5 0 0 16:4 12 15
2 Bayer Leverkusen 4 4 0 0 12:1 11 12

3 VfL Wolfsburg 5 4 0 1 14:7 7 12

4 Bayern München 4 3 1 0 12:5 7 10
5 SC Freiburg 4 3 1 0 9:4 5 10

6 Werder Bremen 5 3 1 1 13:9 4 10



2004/05

Borussia Dortmund - Hamburger SV 0:2 (0:1)
Borussia Dortmund: Weidenfeller - Bergdölmo, Madouni, Wörns, Dede - Oliseh, Kehl - Rosicky - Ewerthon, Odonkor, Koller - Trainer: Van Marwijk

63. Ricken für Odonkor, 72. Kringe für Bergdölmo

Tabelle:
14 Borussia Dortmund 9 1 5 3 12:16 -4 8
15 Hansa Rostock 9 2 2 5 9:16 -7 8

16 SC Freiburg 8 1 4 3 7:12 -5 7
17 VfL Bochum 9 1 4 4 12:19 -7 7
18 1. FC Kaiserslautern 9 2 1 6 10:17 -7 7


Heimtabelle:
15 SC Freiburg 4 0 3 1 3:4 -1 3

16 Borussia Dortmund 5 0 3 2 6:9 -3 3
17 VfL Bochum 4 0 2 2 5:9 -4 2
18 Hansa Rostock 5 0 0 5 4:14 -10 0






Und da jetzt den Trainer noch voll freizusprechen,naja... vielleicht ist er eben doch nur gnadenlos überschätzt... oder passt ÜBERHAUPT GAR NICHT zum BVB... die Wahrheit wird dazwischen liegen,m.E. nach eher zu ersterem tendierend...

Also die Zahlen sind absolut vernichtend... der Kader ist eigentlich nicht schlechter geworden...
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Voll freisprechen kann man den Trainer wohl wirklich nicht.
Hätte das Team auch die ersten Spieltage so gespielt, wie die vergangenen zwei, dann würde mein Unmut wohl auch etwas auf ihn zurückfallen.

Aber: Was die vergangenen Spieltage passierte, ist die Folge aus individuellen Fehlleistungen der ersten Spieltage. Die Mannschaft spielte die ersten Spieltage wirklich mehr als ordentlich, auf die Distanz gesehen deutlich ansehnlicher als die letzten Jahre unter Sammer, doch aufgrund individueller Fehlleistungen (mangelhafte Chancenverwertung) und der Tatsache, dass man keine erstligareife Abwehrreihe besitzt, lässt im Moment gar nichts anderes zu.
Und wenn die erfahrensten Spieler im Team einschließlich behaupten, BvM wäre einer der fähigsten Coaches, unter dem sie je gearbeitet hätten und selbst Dede, der bislang ja kein so tolles Verhältnis zu BvM hatte, heute noch betont, dass es nur mit diesem Trainer weitergehen kann, dann gehe ich schonmal davon aus, dass die nicht alle Unsinn reden. BvM ist auf jeden Fall ein irre intelligenter Coach, das merkt man bereits an seinen Interviews. Seine Kompetenz lässt er dort auch stets rausklingen, wenn dann viele Verantwortliche dies auch noch so bestätigen, dann wird da ganz sicher etwas dran sein. Aber womöglich ist er einfach zu gut für dieses charakterlose Team (unter dem vergangene Saison bereits Sammer zu leiden hatte).
 

txty

A d m i n i s t r a t o r
... wenn man so schaut was beim vau eff bee so abgeht, dann ist scheint die sache klar zu sein! :zwinker3:
 

AIRwin

The boss keeps rockin´
@Chiller

Die letzten drei Spiele waren absolute "Nicht-Leistungen". Arbeitsverweigerung par excellence. Da hatte es also nicht unbedingt was mit Individualität zu tun.

Die Gurkentruppe ist ein riesiges Ärgernis, ohne Frage. Dennoch gehe ich davon aus, dass van Marwijk nach dem Leverkusen-Spiel nicht mehr Trainer sein wird.

Da mag er noch so intelligent sein...
 

Jan

Nur der SFS!
Ja die Situation ist schon verrückt...Da hat man einen Gentlement als Trainer, jemand, dem man seine Intellingez und seine Kompetenz scheinbar schon ansieht und gerade dieser Mann bekommt dann so eine Verteidigung vorgesetzt.

Durch die ganzen Misserfolge in den letzten Jahren ist die Mannschaft in wichtigen Spielen verunsichert, ohne Selbstbewusstsein.
Hätte man nun eine Abwehr die Stabilität ins Borussen-Spiel bringt...aber da die Abwehr durch ständige Fehler und eine Haltung, die an Arbeitsverweigerung grenzt, für Gegentore sorgt, verliert auch die Offenisve Stück für Stück an Selbstvertrauen.

Es scheint so, als erreiche BvM die Truppe nicht. Die einzige Schlussfolgerung wäre, dass man einen anderen Trainer braucht.

Nur sollte man sich vorher die Frage stellen, ob man einen Trainer finden kann/wird, der diese Mannschaft und ganz speziell die Verteidiger erreicht und gerade diese zu bundestauglichen Leistungen führen kann. Sollte man die Frage ehrlich mit einem Ja beantworten können, dann ist es besser, wenn die Borussia und BvM getrennte Wege gehen...
 

Blubb

Aktives Mitglied
Webchiller schrieb:
Voll freisprechen kann man den Trainer wohl wirklich nicht.
Hätte das Team auch die ersten Spieltage so gespielt, wie die vergangenen zwei, dann würde mein Unmut wohl auch etwas auf ihn zurückfallen.

Aber: Was die vergangenen Spieltage passierte, ist die Folge aus individuellen Fehlleistungen der ersten Spieltage. Die Mannschaft spielte die ersten Spieltage wirklich mehr als ordentlich, auf die Distanz gesehen deutlich ansehnlicher als die letzten Jahre unter Sammer, doch aufgrund individueller Fehlleistungen (mangelhafte Chancenverwertung) und der Tatsache, dass man keine erstligareife Abwehrreihe besitzt, lässt im Moment gar nichts anderes zu.
Und wenn die erfahrensten Spieler im Team einschließlich behaupten, BvM wäre einer der fähigsten Coaches, unter dem sie je gearbeitet hätten und selbst Dede, der bislang ja kein so tolles Verhältnis zu BvM hatte, heute noch betont, dass es nur mit diesem Trainer weitergehen kann, dann gehe ich schonmal davon aus, dass die nicht alle Unsinn reden. BvM ist auf jeden Fall ein irre intelligenter Coach, das merkt man bereits an seinen Interviews. Seine Kompetenz lässt er dort auch stets rausklingen, wenn dann viele Verantwortliche dies auch noch so bestätigen, dann wird da ganz sicher etwas dran sein. Aber womöglich ist er einfach zu gut für dieses charakterlose Team (unter dem vergangene Saison bereits Sammer zu leiden hatte).


Ich gebe ja absolut zu,dass BvM eine sehr gute Aussendarstellung hat und vielleicht ist er auch ein intelligenter Mann,aber schon zu Saisonbeginn wurde schon mehrfach die Frage gestellt,ob man für diese Mannschaft nicht sowas in Richtung Schleifer braucht... und mittlerweile bin auch der Überzeugung,dass man unter Sammer ein paar Punkte mehr geholt hätte,da seine unattraktive Spielweise eben erfolgreich(oder halbwegs erfolgreich) war... sie passt offenbar besser zu der Mannschaft... gerade da muss man auch fragen,ob BvM unter dem Erfolgsdruck die Versuche, guten Fussball spielen lassen,unter dem Erfolgsdruck aufgibt und eben zu mehr Sicherheit in der Defensive zurückkehrt...

Und man gewinnt auch mitterweile sowas wie den Eindruck,dass die BvM sich schon nach 9 Spieltagen verschlissen hat, das 2:2 gegen Nürnberg, das 0:2 in Stuttgart und das 0:2 gg Hamburg weisen auf eine klare Abwärtstendenz hin und stellen die Frage,ob sich BvM nicht schon verschlissen hat...

Und wäre es ein Toppmöller oder irgendein nicht gar so sympathischer Typ wie BvM,er wäre schon(wenn vertragsmäßig möglich) geflogen... aber auch der Bonus von BvM weicht immer mehr der Absteigsangst...

Und nochmal: Ein nicht gerade schwächerer Kader hatte letzte Saison die ersten 5 Heimspiele gewonnen...das ist auch in dem heutigen Kader drinne... beachte mal,dass der Tabellenletze Lautern schon doppelt soviele Siege wie ihr habt und nur ein Punkt hinter euch liegt...
 
Oben