Heute Verhandlung über KSC - Duisburg

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Heute soll über die Wiederholung des Spieles Karlsruhe - Duisburg vom 3.12.04 (0:3) verhandelt werden...

Lt. Hoyzer :)zahn:) soll Schiri Marks die Partie bewusst manipuliert haben. Er soll dafür 30.000 € (!) erhalten haben...

Ich persönlich habe damals nichts von dieser Manipulation gesehen, auch der "kicker" atesttierte ihm eine gute Leistung (Note: 2), als auch Schiedsrichterbeobachter Krug...

Na ja, wie dem auch sei, "uns" soll es recht sein... :floet:
 
Sportgericht vertagt Entscheidung
23.03.2005 19.46 Uhr

Von Andreas Eisinger und David Ruf
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat seine Entscheidung im Einspruchs-Fall des KSC vertagt. Am kommenden Dienstag tritt das Gremium erneut zusammen, um sich die Partie des KSC gegen Duisburg in voller Länge auf Video anzuschauen.

Schiedsrichter Dominik Marks steht im Verdacht, die Partie verschoben zu haben. Marks sitzt mittlerweile in Untersuchungs-Haft, bestreitet die Vorwürfe aber weiter.

Jesses... :schimpf: :zwinker3:
 

Barca-Fan

Eckfähnchen im Camp Nou
Die sind ja auch lustig!! :floet: Hoffen wir mal, dass die Entscheidung gefällt wird , das Spiel zu wiederholen. :zwinker3:
 

KSCebra

Sch(w)abentreter
auf jeden fall hats der ksc dem marks nicht schwer gemacht, das spiel zu verlieren.
denke wir haben bockschlecht gespielt und deswegen verloren... da wird sicher nix wiederholt. waren ja keine klaren nichtelfer oder sonstige aktionen, die das spiel negativ entschieden haben.....
 
KSCebra schrieb:
auf jeden fall hats der ksc dem marks nicht schwer gemacht, das spiel zu verlieren.
denke wir haben bockschlecht gespielt und deswegen verloren... da wird sicher nix wiederholt. waren ja keine klaren nichtelfer oder sonstige aktionen, die das spiel negativ entschieden haben.....

Nochmal: Es geht doch gar darum, dass der KSC grottenschlecht gekickt hat! Es geht vielmehr darum, dass man garniemals nicht auch nur eine Minimalchance gehabt hätte, dieses Spiel zu gewinnen, selbst wenn sie gut gespielt hätten.

Und das kann eben nicht sein.
 

KSCebra

Sch(w)abentreter
ja, schon klar. aber versetzt dich mal in die lage der anderen. sie haben gewonnen, aufgrund ihrer guten leistung. klar bin ich auch für die wiederholung und dass der ksc diesmal 3 punkte holt. aber wenn die situation andersrum wäre, der ksc wegen überzeugender leistung 3:0 gewonnen hätte, würden wir jetzt auch alle schreien: blos keine wiederholung des spiels.
ich denke wenns wirklich aufgrund des schiris verloren wäre, dann wiederholung. aber wenn er gar nicht erst eingreifen musste, kann mans auch lassen...
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
KSCebra schrieb:
ich denke wenns wirklich aufgrund des schiris verloren wäre, dann wiederholung. aber wenn er gar nicht erst eingreifen musste, kann mans auch lassen...
bleibt eben nur fraglich, ab wann ein Schiedsrichter das Spiel manipuliert hat. Muss es hierzu Elfmeter, Platzverweise, nicht gegebene Tore geben oder reicht vielleicht auch ein falschrum gegebener Einwurf, ein nichtgegebener Freistoß oder Abstoß statt Eckball?
 

KSCebra

Sch(w)abentreter
ja, aber war ja anscheinend nichts dergleichen, wenn sogar kicker ihm eine gute note gegeben hat. klar dass er nix falsch entscheiden muss, wenn die duisburger von sich aus schon tore schiessen und der ksc nix bringt.
aber was solls...
warten wir ab wie sie entschieden und wenn der ksc das wiederholugsspiel gewinnt, freue ich mich um so mehr. zudem uns dann genau diese 3 punkte retten werden ;D
 
Fakt ist: Er hat abkassiert. Fakt scheint: sein Linienassi hat auch kassiert.
Folge: Es war ein Spiel mit irregulären Vorbedingungen!

Egal wie der Verein heisst, der Vor- oder Nachteile hat. Es geht von vorne bei null los, was ja auch bedeutet, dass der MSV die gleiche Chance, das Spiel zu gewinnen, nochmal bekommt.
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
interessant finde ich auch, dass laut BNN Marks sich vor dem Spiel nach Karlsruher Gourmet Restaurants erkundigt hat und nach dem Spiel seine beiden Linienrichter (u.a. Zwayer) sowie die Herren Striegel und Kammerer eben in ein solches eingeladen hat. :gruebel: Dürfte wohl nicht üblich sein, dass der Schiedsrichter seinen Beobachter und den Schiedsrichterbeauftragten des Heimvereins nach dem Spiel derartig einlädt. :suspekt:
 
Die entscheidung wird heute um 19:50 fallen, hoffentlich zugunsten für duisburg, möchte hier aber keinen ksc-fan provuzieren! Denn für mich als Essen-Symphatisant wär es besser, wenn das spiel nicht wiederholt wird.

wie gesagt, um 19:50 wirds spannend...
 

Barca-Fan

Eckfähnchen im Camp Nou
KSC gegen MSV muss nicht wiederholt werden



Das Fußball-Zweitligspiel zwischen dem Karlsruher SC und Tabellenführer MSV Duisburg vom 3. Dezember des vergangenen Jahres (0:3) muss im Zuge des Wett- und Manipulationsskandals nicht wiederholt werden.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes konnte bei der Verhandlung nicht eindeutig festellen, dass der seit dem 9. März in U-Haft sitzende Marks das Spiel zu Gunsten der Duisburger beeinflusst habe.

Allerdings kündigte der Anwalt des KSC direkt nach der Verhandlung Berufung vor dem DFB-Bundesgericht an.

sport1
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
Barca-Fan schrieb:
Allerdings kündigte der Anwalt des KSC direkt nach der Verhandlung Berufung vor dem DFB-Bundesgericht an.

sport1
was anderes außer klagen kann man wohl im badenserland net... klar, wenn man schon net fußballspielen kann, dann wenigstens vor gericht gehen...

kleiner tipp: verklagt doch mal freiburg, die haben auch spaß dran und dann wird auch keiner von euch streithammeln belästigt...
 
Waschbaerbauch schrieb:
was anderes außer klagen kann man wohl im badenserland net... klar, wenn man schon net fußballspielen kann, dann wenigstens vor gericht gehen...

kleiner tipp: verklagt doch mal freiburg, die haben auch spaß dran und dann wird auch keiner von euch streithammeln belästigt...

Ja richtig!
:lachtot: :lachtot:
 

Benjamin

Super Lee McCulloch!
Du musst Ahnung haben, WBB. Wenn man eines im Badischen Land nicht kann, dann ist es klagen.

Im Übrigen überrascht das Urteil nicht wirklich. Denn die Wege des DFB sind unergründlich :zwinker3:
 

Ibrox

Torwächter
Waschbaerbauch schrieb:
was anderes außer klagen kann man wohl im badenserland net... klar, wenn man schon net fußballspielen kann, dann wenigstens vor gericht gehen...

kleiner tipp: verklagt doch mal freiburg, die haben auch spaß dran und dann wird auch keiner von euch streithammeln belästigt...
Etwas Dümmeres habe ich selten zum Thema gelesen.
 

KSCebra

Sch(w)abentreter
Waschbaerbauch schrieb:
was anderes außer klagen kann man wohl im badenserland net... klar, wenn man schon net fußballspielen kann, dann wenigstens vor gericht gehen...

kleiner tipp: verklagt doch mal freiburg, die haben auch spaß dran und dann wird auch keiner von euch streithammeln belästigt...


post-17-84365-gay_thread.jpg
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
was für eine lächerliche Begründung :frown:

dfb.de schrieb:
Für das DFB-Sportgericht besteht "zwar nicht der geringste Zweifel, dass eine Manipulationsabsprache stattgefunden hat", erklärte Dr. Rainer Koch in seiner Urteilsbegründung: "Der Nachweis einer konkreten Manipulation mit Einfluss auf eine spielentscheidende Situation konnte aber nicht erbracht werden. Die Analyse der Videoaufzeichnungen hat ergeben, dass die Tore des MSV Duisburg allesamt korrekt erzielt worden sind."
das ist doch ein Freifahrtschein für Schiedsrichter, die Spiele manipulieren wollen. Das Fairplay mit Füßen getreten...
 
Oben