Hleb wechselt nach Zürich

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aimar

Frauensportbeauftragter
Die Stürmer Sahr Senesie vom
Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund und Wjatscheslaw Hleb vom
Hamburger SV
wechseln bis zum Saisonende auf Leihbasis zum
Schweizer Rekordmeister Grashopper Zürich. Der BVB und der HSV
bestätigten, dass über den Transfer mit den Grashoppers Einigung
bestehe und lediglich noch die Unterschriften fehlten.
Senesie war 2000 von Tasmania Berlin nach Dortmund gewechselt,
konnte sich aber nie einen Stammplatz sichern. In der laufenden
Spielzeit kam der in Sierra Leone geborene 19-Jährige zehnmal zum
Einsatz, allerdings nur einmal über 90 Minuten. Der 22 Jahre alte
weißrussische Nationalspieler Wjatschelaw Hleb, der bislang noch
klar im Schatten seines älteren Bruders Alexander vom VfB Stuttgart
steht, wurde in Hamburg in dieser Saison nur in drei Spielen
eingewechselt.
 
ScHLaFFeR schrieb:
in CH geht die TP bis zum 15 Februar!
Okay, dann passt es!
In meinen Augen das beste was man machen kann, beim HSV hat er derzeit keine Chance. Mpenza, Lauth und Taka, dazu noch Barbarez der auch oft Sturm spielt, Kucukovic ist auch vor Hleb, da ist momentan kein Platz!

Vielleicht hilft ihm die Praxis in Zürich!
 

Käpt´n Koma

Since 1887
Ist bestimmt kein schlechter, doch leider Lichtjahre von seinem Bruder entfernt und bei uns hat er sowieso keine Chance, vor allem wenn auch noch Mucki wieder fit ist :hand:
 

gary

Bekanntes Mitglied
Und der 19-jährige Besart Berisha wird bis zum Saisonende an den dänischen Erstligisten Aalborg BK ausgeliehen.

Sowohl Berisha als auch V. Hleb waren für die Profis nicht stark genug und hatten keine Spielgenehmigung für die Amateure.
Deshalb ist B. Berisha seit seinem Wechsel aus Berlin ohne jegliche
(Pflicht-) Spielpraxis.
 
Oben