Höwedes gibt Karriereende bekannt

Kerpinho

Fanlager-Pate
Teammitglied
München - Kurz nach André Schürrle verkündet mit Benedikt Höwedes ein weiterer Weltmeister von 2014 sein Karriereende. Der Fußball sei für ihn plötzlich unwichtig geworden.

Der nächste Weltmeister von 2014 lässt den Profifußball hinter sich. Benedikt Höwedes kehrt nicht in die Bundesliga zurück, sondern beendet seine Karriere.

Er fühle sich zwar noch fit für eine Rückkehr, wolle aber wegen seiner Familie zurücktreten, sagte der 32-Jährige dem Spiegel.

"Ich hatte auch einige Anfragen von Vereinen aus dem In- und Ausland, aber ich wollte mich nicht mehr abhängig machen von den Entscheidungen anderer. Ich wollte jetzt einen Schlussstrich ziehen."
sport1
 

Forumskollege04

Neue Liga. Neuer Bundestrainer. Neue Ära.
Über 40 Länderspiele und doch kaum wahrgenommen worden in einer Generation die auch Hummels, Boateng und Mertesacker hervorbrachte.

Der Benedikt war ein sehr Guter.
 
Oben