Hoyzer wieder frei

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Ibrox

Torwächter
http://www.n-tv.de/5499496.html

Freitag, 25. Februar 2005
Nach weiteren Aussagen
Hoyzer wieder frei

Nach 14 Tagen ist Ex-Schiedsrichter Robert Hoyzer am Freitag überraschend aus der Untersuchungshaft in Berlin-Moabit entlassen worden. Der 25-Jährige, der im Zentrum des Manipulations-Skandals im deutschen Fußball steht, muss sich künftig dreimal wöchentlich bei der Polizei melden. Sein Reisepass wurde einbehalten. Der Haftbefehl, in dem ihm in acht Fällen mittäterschaftlicher Betrug angelastet werden, bleibt bestehen.

"Nachdem der Beschuldigte nunmehr seine bisher gemachten Äußerungen um weitere ausführliche und nachvollziehbare Angaben hinsichtlich sämtlicher vom ihm gepfiffener Spiele ergänzt hat, sahen Gericht und Staatsanwaltschaft es in Anwendung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit als vertretbar an, der Fluchtgefahr durch mildere Maßnahmen als dem Freiheitsentzug entgegen zu wirken", hieß es in einer Presseerklärung der ermittelnden Berliner Staatsanwaltschaft, die die Haftverschonung beantragt hatte.

Hoyzers Rechtsanwalt Thomas Hermes reagierte mit Genugtuung auf die neue Entwicklungen. "Herr Hoyzer ist glücklich, sich wieder in Freiheit zu befinden, und wir begrüßen es, dass Staatsanwaltschaft und Gericht endlich - aus unserer Sicht mit zweiwöchiger Verspätung - die Voraussetzungen für eine Untersuchungshaft als nicht mehr gegeben ansehen", erklärte Hermes: "Die Richtigkeit der Aussage von Herrn Hoyzer ist durch die weiteren bisherigen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft bestätigt worden und wird auch in Zukunft bestätigt werden."

Zuletzt war von einer mehrmonatigen Untersuchungshaft für Hoyzer ausgegangen worden, da der Berliner erst in knapp drei Monaten wieder einen Rechtsanspruch auf einen Haftprüfungstermin gehabt hätte. Hoyzer war am 11. Februar, wegen Fluchtgefahr festgenommen worden. Bei einem Haftprüfungstermin am Montag danach war die Inhaftierung wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betruges von der Richterin am Amtsgericht Berlin-Tiergarten bestätigt worden.
 

Ibrox

Torwächter
Um mal auf's Thema zurückzukommen:

Fluchtgefahr besteht also keine, sehe ich auch so! Es gibt aber wohl genügend Leute, die dem guten Robert eins auf die Ömme geben wollen - steht er jetzt unter dauerhaftem Polizeischutz?
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Ibrox schrieb:
Um mal auf's Thema zurückzukommen:

Fluchtgefahr besteht also keine, sehe ich auch so! Es gibt aber wohl genügend Leute, die dem guten Robert eins auf die Ömme geben wollen - steht er jetzt unter dauerhaftem Polizeischutz?
Bodyguards auf Kosten des Staates :klatsch: Deutschland hat's ja :floet:
 

Turbo

Thorsten
Hoffentlich zeigt er sich jetzt nicht wieder in einer Fernsehsendung. Einmal ist genug.
Ich bin mir allerdings nicht sicher ob man ihm mit der Entlassung einen Gefallen getan hat...
 
Oben